Posts by Maltaboy

    Letzter Zwischenbericht

    Gestern Abend, also rechtzeitig zum Valentinchen, kamen sie eingeflogen, meine 2 Vögelchen: Der Kleene samt seiner Mutter. Beide waren übergflücklich, dass endlich, nach so vielen Monaten, die Odysee ein glückliches Ende gefunden hat. Dem stehe ich, natürlich, in Nichts nach. War ne harte Zeit, ein nahezu endloser Kampf gegen Windmühlen und, schlimmer noch, gegen die Windmühlen der Bürokratie und der Gleichgültigkeit. Es ist nun, erst einmal, geschaft. Neue Abenteuer in Form von neuen Hürden warten, aber auch die werden wir erklimmen und überwinden.


    Geholfen hat uns, neben diesem tollen Forum und seinen extrem hilfreichen Mitgliedern, das unerschütteriche Vertrauen zueinander und das Wissen: Wir schaffen das (Merkelspruch, ich weiss), ein (zum Glück gut gefülltes) Bankkonto, um all die urplötzlich und berghoch auftauchenden "Extrakosten" stemmen zu können und extragute freunde, die wir noch nie gesehen haben und die weit, weit weg leben.

    Leute, wann immer ihr in einer ähnlichen Situation seid, ohne Kohle wird es nicht gehen, ohne Vertraien zueinander wird es schwierig und ohne Freunde völlig unmöglich. Zumindest zu CORONA Zeiten. Wer Fragen hat, der Frage und ich werde, soweit ich Antworten geben kann, gerne helfen.

    Wir arbeiten jetzt daran, unsere frisch eingeflogene Frostbeule von den Philippinen (hier auf Malta isses immerhin 7° PLUS) an das Klima zu gewöhnen, Ihn in einen geregeltenTagesablauf zu bringen, die Nachhilfetermine mit dem Englischlehrer abzustimmen (heute noch), die Einwanderungspapiere schnellstens zu organisieren und ihn an ein europäisches Leben zu gewöhnen. Naja, ein Wenig zumindest :) Haltet uns die Daumen.

    So, und die komplette Story, die wird folgen, nachdem ich sie in den Rechner geklopft habe. Das dauert etwas, sie wird eine ungewöhnliche Form haben, aber: genau wie all die berghohen Probleme unserer Familienzusammenführung: Einfach kann Jeder!

    In dem Sinne Tschüs, Helau (heute ist Der Rosen Ihr Montag) und bis demnäx

    Aber Eines kann ich jetzt schon sagen:

    Danke an Euch, die Ihr mir in teilweise sehr dunklen Stunden geholfen habt. Durch gutes Zureden, mit Tips oder auch anders. Ich/wir haben das Schlimmste hinter uns. Morgen noch den Flug nach Malta und 14 Tage Däumchen drehen. Das sitzen wir auf einer Pobacke ab

    Leute! IHR SEID TOLL!!! DANKE!!!

    "kein deutsches Bankinstitut" ist sicher richtig, ohne Frage. Aber eine Möglichkeit für Leute aus "Drittländern" zumindest übergangsweise ein Konto zu haben. Hab ich, als Zweitkonto, schon lange und bin zufrieden. Und erst mal, solange die nicht Pleite gehen (natürlich) ist es doch eigentlich egal, in welchem Land der Geldspeicher steht, solange ich problemlos an meine Talerchen 💰 heran komme

    Tja, und hier ist nun der 2. Teil des Zwischenberichtes:

    Also, die Papiere waren am 12.01. vor Ort! Danke DHL-Express. War wirklich Express! Muss ja auch mal gesagt werden

    Die Tage zuvor verbrachten wir damit, passende Flüge für meine Partnerin nach Rom zu finden, damit der Junge seiner Mutter übergeben und mit dieser nach Malta reisen kann. War ein frustrierendes Unterfangen. Die Flüge am Sonntag waren viel zu spät und Samstag bekommt Rom keine Malteser zu Besuch. Also, für Freitag nen Flug suchen, Flug finden, Hotel für 2 Nächte suchen und buchen. Dann den Flug FCO - MLA für die Mutter finden und buchen. Schwupps... Jede Menge geliebte Talerchen wechselten den Geldspeicher


    Gestern, also am 13.01. war für die Familie der Besuch bei vfs angesagt. Verlief völlig problemlos und nun sind all die Papiere samt Pass von dem Jungen (wir verfolgen die Trackingnummer natürlich ununterbrochen) auf dem Weg nach Peking in die zuständige Botschaft. Puh, ein Problem weniger.

    Eben, 14.01, habe ich dann für den 06.02.den Flug des Jungen von Manila über Abu Dhabi und Rom nach Malta gebucht. Und wieder wird mein Geldspeicher deutlich geplündert. ETIHAD hat dort, in Manila, einen fähigen und extremst freundlichen und hilfsbereiten Manager, der wirklich einen tollen Job gemacht und uns sehr geholfen hat! DANKE!!! Ich nehme an, dieser Dank wird ihn erreichen :) :) :)

    Tja, nun warten wir mal brav die 2-3 Wochen ab, bis das Visum endlich den Jungen erreicht. Mehr können wir momentan nicht machen.
    Also wird dann auch der Dritte Teil dieses Zwischenberichtes, der dann wohl der Schlussbericht sein wird, geschrieben.

    Noch einmal einen ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten. Die, die in ähnlichen Situationen sind/waren, werden mich verstehen

    Lieber Wasserbüffel,
    Das was Du da fotografiert hast ist KEIN Generator, sondern eine UPS :D
    Trotzdem UNBEDINGT zu empfehlen und je größer desto besser. Und nicht nur die Cams, sondern auch den Bildschirm und den PC/Lappi anschließen.

    Eine (ich finde die Beste) Software für zu Hause, also auf dem PC/Lappi bekommst Du kostenlos von iSPY. Musste mal Googeln. Nutze ich, in der jeweils aktuellen Version, seit >10 Jahren

    Wie versprochen meldet sich der Maltaboy mit zumindest einem Zwischenbericht:


    Es gibt Menschen, oft in höheren Positionen, die haben den Überblick und das Herz, um Anderen in schwierigen Zeiten hilfreich zur Seite zu stehen. Ich habe hier Einige dieser Menschen getroffen und es ist sicher nicht falsch, diesen Leuten auch einmal DANKE zu sagen.


    So, und nun zum Thema:

    Es ist wohl so, daß ein direkter Transport (natürlich mit den üblichen Zwischenstops) von unbegleiteten Minderjährigen von Manila nach Malta nicht möglich ist zu diesen Zeiten. Aber es gibt ja auch noch andere Fluglinien und andere Flughäfen auf diesem Kontinent. Und dann gibt es Menschen die das Wissen und den Überblick haben, um solch einen Weg aufzuzeigen. Kurzum: Der Flug wird wohl mit ETIHAT von Manila nach Rom gehen. Dort wird der Junge von seiner Mutter abgeholt und zusammen mit ihr den nächst möglichen Flieger nach Malta besteigen. (Die genauen Daten habe ich noch nicht)


    Tja, nun muss nur noch DHL-Express die nachträglich angeforderten Papiere liefern, Die Verwandschaft einen Termin bei vfs/Manila bekommen und wenn das alles klappt, und, dank der Hilfe vom dino, der Junge unbegleitet fliegen darf, dann ist er ja schon fast hier und ich schreibe, Ehrenwort, den Schlußbericht

    Hi to all,

    Letzte Horror Nachricht für uns ist, daß unbegleitete Minderjährige zumindest bei Turkish Aiways, aktuell und wegen der britischen Mutation, nicht mehr akzeptiert werden. Also, zähneknirsch, Plan B: Meine Holde muss dort hin und den 13-jährigen abholen. Ist ja, nebenbei auch sooo einfach zu CORONA Zeiten und sooo preiswert:teaseWir sind quasi gezwungewn
    Hat Jemand von Euch ne genaue Kenntnis, wie die Einreisebedingungen bezgl. des Coronaberus z.Zt sind? Also z.B. bei ner Einreise aus dem bundesdeutschen Reiche? 2 Tage plus PCR Test oder 14 Tage Quarantäne oder was??? Und in welchem Hotel kann/soll meine Holde wohnen

    Sie wird Manila (möglichst in Flughafennähe wohnend) nicht verlassen


    Tjau, nu kann ich erstmal nur D-A-N-K-E sagen und auf Eure Erfahrungen hoffen

    Hey hge,

    Danke, Bist wie immer schnell und präzise.

    Ich erklär's mal:

    Die Maltesische Botshaft in Manila hat am 15.03.2020 die Büros geschlossen. Seither ist dort Sendepause :(
    Zuständig ist, bis auf Weiteres, die Botschaft in Peking. Nach langem Hin und Her sind die nun bereit, dem Jungen das Visum zur Familienzusammenführung zu geben. Folgende Prozedere: Die Verwandten vor Ort müssen sich nun mit vfs / Manila in Verbindung setzen, dort einen Termin vereinbaren und den ganzen Papierstapel (der Peking schon in elektronischer Form vorliegt) incl. Pass des Jungen zu vfs in Manila bringen. Die prüfen, schicken den ganzen Stapel nach Peking, die dann noch einmal prüfen und, so Gott will, endlich das Visum in den Pass kleben. Der geht dann wieder wieder, per Kurier, zurück nach vfs / Manila und kann dort abgeholt werden. Warum Einfach, wenn's auch kompliziert geht... :weia
    '
    Ich hoffe, ich konnte es anschaulich erklären. Aber wie macht man einen telefonischen Termin, wenn die Gegenseite das Telefon nicht abnimmt??? Daher meine Frage, denn bei all dem Wissen, was hier im Forum "herumschwirrt", kann ich nur andächtig staunen :clapping

    Ein Hallo in die die erlauchte Runde,

    Ich hoffe, Ihr seid gut in 2021 angekommen :kiss
    Wir haben nun die Zusage der in Peking ansässigen und für Malta momentan zuständigen Botschaft, das Visum für die Familienzusammenführung zu bekommen. :yupiSoweit, TOLL!!! Wir, sprich die Verwandschaft vor Ort soll telefonisch einen Besuchstermin mit vfs vereinbaren. Hmmm... vfs ist nicht erreichbar. Lediglich ein Anrufbeantworter, der vergibt natürlich keine Termine. Frage daher: Hat irgendjemand eine "Geheimnummer"? Oder sonst ne schlanke Idee? Danke