Posts by Mails

    Once


    Es ist das "alte" alter Finanzmarkt gegen Neuen.

    Viel Lobbyarbeit der alten Garde, auf den Aktienmarkt ist es halt sehr viel einfacher für große Fische, Hedgefonds usw. Geld zu verdienen im Vergleich zu dem kleinen Smartphone Broker Klienten.

    Der Anteil der "Realen Werte" unter Aktien ist auch steil abnehmend.

    Eine fiktive Währung sei auch mal dahingestellt, Tatsache ist das ich auf einer Visa Karte von mir in über 10 Kryptowährungen etwas bezahlen kann.


    Paradiser


    Paperhands 😅

    Die APY entspricht einem current Zinssatz basierend auf den bisherigen Vergleich das stimmt.

    Bei den Stablecoins kann sich der Zinssatz geringfügig ändern, der Coin selber könnte für jemanden der in Euro investiert nur abstürzen wenn der US Dollar abstürzt.

    Ein BUSD oder Tether entspricht im festen wechselkurs immer einem US Dollar.


    Bei den normalen Staking Coins ist es möglich das sich der Wert dieser verringert wenn der Kurs sinkt.

    Wer langfristig anlegt braucht darauf nicht zu achten.

    Ich habe u.a ABNB, BMW, Lockheed und Airbus Aktien allerdings würde ich meine Investitionen aufgrund der überschaubaren Renditen niemals nur darauf beschränken. Eher als Sicherheit halten.

    Nochmal was den Energieverbrauch angeht:


    „Das Bankensystem ist nicht wirklich mit Bitcoin vergleichbar. Das Privat- und Geschäftsbankensystem erfordert mehrere Abwicklungsebenen, während Bitcoin die endgültige Abwicklung anbietet. […] Die Bankenbranche meldet die Stromverbrauchsdaten nicht direkt.“


    1*a0WLHtAxDRR34SApZboYjg.png


    Der Überverbrauch von BTC ist wohl doch nicht so extrem, obwohl auch der BTC nicht ganz ohne ATMs auskommen würde.

    Allerdings sind ADA oder MIOTA von der Energiebilanz dem normalen Bankensystem weit voraus.


    Paradiser


    Ich verfolge kein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Wert der meinen Exitpunkt markiert.

    Wenn der Kurs einbrechen würde, würde ich sogar mehr nachkaufen statt auszubezahlen. "Long-Term-Hodler".



    Spul mal auf 1:50 vor, sogar Galileo kennt diese Taktik inzwischen^^.


    Mit meinen läppischen 201k Plus vergleiche ich mich natürlich nicht mit dem typen und auch werden solche Erfolge immer seltener und schwieriger.

    Ich habe jedoch kein Geld investiert das ich unbedingt brauche oder das ich mir wo geliehen habe, eine Schätzung geht davon aus das im Krypto und Aktienmarkt 40% der investierten Summen geliehenes Geld ist.


    Falls du deine Coins unter 1 Jahr haltefrist umtauscht usw. solltest du allerdings beachten das du ab 600 Euro einen beachtlichen Teil 32-45% als Steuer abführen musst. Vorausgesetzt du lebst in DE. In Ländern wie den Phillipinen, Türkei oder Thailand ist das noch Steuerfrei.

    Die Finanzämter sind jetzt auch wesentlich besser darin Daten in dieser Hinsicht aufzuspüren, sogar bei ausländischen Anbietern wie Coinbase oder Binance. Wobei zumindest Binance jetzt auch eine Zweigstelle in Deutschland unterhält. Coinbase gibt regelmäßig Daten an Deutsche Finanzämter weiter.


    Stef1980


    Ja. Es gibt Savings Rechner wo du das online ausrechnen kannst. Allerdings gilt hier wer zu erst kommt malt zu erst, wenn der Staking/Saving Pool bereits voll ist musst du warten bis wieder etwas frei wird. Für die US-Dollar Stable Coins gilt derzeit 7 Tage locking 5 %, 30 Tage 7 %.


    Man kann von 100 bis 10 000 Dollar anlegen p.p.


    Der BINANCE US DOllAR wird nicht direkt von Binance selber betrieben im Gegensatz zum BNB.


    Binance USD is a 1:1 USD-backed stablecoin approved by the New York State Department of Financial Services (NYDFS), issued in partnership with Paxos.


    im DEFI staking kann man bis zu 76% rendite machen allerdings ist dies eine Hochriskante Investition.


    Quote

    Sorry, beides ist mit Realwerten hinterlegt, so dass man ggf. Dinge aussetzen kann, ok, bei Aktienmärkten kann die Firma pleite gehen. Bei Bitcoin ist kein Realwert dahinter.

    🤣🤣🤣🤣


    Welchen wert haben Firmen wie Gamestop, Bionano oder Beyond Meat wenn ihre Aktien geshortet werden um 3000% zu erzeugen?


    Das ist sehr viel mehr heiße Luft als bei vielen Coins.


    Coins und Immobilien der Vergleich liegt darin das Geduld belohnt wird und es steile Aufstiege gibt.


    Die Gesamtkapitalisierung des Kryptomarktes hat die 2 Billionen Dollar Grenze überschritten wobei davon "nur" 39% auf den Bitcoin entfallen, Dominanz fallend.


    Nicht schlecht für 10 Jahre.


    Betrug ist überall wo investment ist. Siehe den letzten Börsencrash oder jetzt Wirecard.


    Die Börsen und letztlich die Betreiber gleichen ihre Bilanzen für den Stablecoin mit den Margen aus die durch das halten und das Traden entstehen.

    Für viele Habdelspaare benötigt man zwingend Stablecoins.

    Für das halten gibt es feste Zinsen.



    Paradiser


    Ich halte ADA seit 2019 und stake sie regelmäßig.

    Bei binance klappt das sehr gut ich weiß nicht wo du hälst.

    Was ist eine alternative?

    In einen ebenso unberechenbaren Aktienmarkt investieren oder in Sparverträge und Briefe wo entweder die Kosten die mikrigen Gewinne auffressen oder die Inflation.


    Coins sind was vor 2009 der Immobilienmarkt war.


    Ich habe früher nur in Aktien investiert und mich schon wahnsinnig über 120% Gewinne gefreut.

    Heute bin ich alleine mit ADA bei 2400 %.


    Letztlich entscheidet jeder ob und wo er sein Geld investiert.

    Es gibt auch noch Leute die Bausparverträge und Sparbuch haben. 😅

    Cekarius


    Gibt es bereits:


    Die People's Bank of China (PBOC) hat in den vergangenen Monaten hunderttausenden zufällig ausgesuchten Landsleuten ein überschaubares Guthaben an E-Yuan via App zukommen lassen, das sie testweise an mittlerweile weit mehr als 10.000 Akzeptanzstellen ausgeben können. Diese Tests sind Teil des jüngsten Fünfjahresplans, der zum Beispiel auch die Einführung von definierten Handelszonen für Kryptowährungen vorsieht.


    https://www.manager-magazin.de…bb-4045-b163-2545b23ccc2b


    Der Digitale Dollar und vorallem Euro stecken noch am Anfang.


    Allerdings sind diese Währungen nicht mit der dezentralen Blockchain vergleichbar, die Kontrolle soll hier an einem Punkt zusammengefasst werden. Gerade im China wird das wieder bis zum absolut möglichen, peversen getrieben.


    ...Sollten sich unbescholtene Bürgerinnen und Bürger überhaupt um den Schutz der Privatsphäre im Zahlungsverkehr kümmern? Man hat ja nichts zu verbergen. Das Problem mit dem «Nichts-zu-verbergen»-Argument liegt in der Annahme, dass es bei der Privatsphäre darum geht, Unrecht zu verbergen oder etwas zu verheimlichen. Die meisten von uns haben aber wahrscheinlich Vorhänge vor den Fenstern, nicht weil wir etwas zu verheimlichen haben, sondern weil wir eine gewisse Privatsphäre wahren möchten....


    Die Chipkartentechnologie mit der heute bezahlt wird stammt aus den 60er Jahren.

    NFC hat dies nur erweitert.

    Hier wird definitiv was kommen.

    drohne


    Wenn wirklich alle Transaktionen auf der Welt mit Bitcoin abgewickelt werden würden, wäre das lightning Netzwerk das Energiesparend auf einer zweiten Ebene unter der Blockchain arbeitet eine Grundvoraussetzung dafür.

    Die oben gemachte Rechnung ist damit in der Praxis unrealistisch und nicht umsetzbar.


    Überhaupt eignet sich Bitcoin wegen seiner schlechten Skalierbarkeit nicht dafür, da kommen andere Coins viel eher in Frage.

    Once


    Es gibt eine ganze Reihe von USD gebundenen Stablecoins, nicht nur Tether:



    EURS ist die einzige an den Euro gebundene Stablecoin Währung


    https://eurs.stasis.net/


    Zwar haben die eine Genehmigung zB durch US Behörden allerdings ist die Deckung manchmal nicht zu 100% hinterlegt allerdings ist dies bei Fiatwährungen wie den US Dollar oder den Euro auch nicht der Fall. Hier wird einfach mehr erzeugt/gedruckt bei Bedarf.


    Für einen 10 Tausend Euro Kredit den eine Bank in Deutschland vergibt muss sie bei der EZB nur 100 Euro hinterlegen.

    9900 Euro werden per Mausklick am PC aus dem nichts erzeugt.


    Libra/Diem ist vielversprechend vorallem wenn man damit wirklich per Mausklick bei WhatsApp, Facebook usw. Geld versenden kann allerdings haben sich die Regierungen von West bis Ost nicht umsonst so dagegen positioniert, es geht um den Kontrollverlust.



    drohne


    Absehbarer Zeit ist relativ. 😀

    Der letzte Bitcoin wird 2140 gemint werden. Das erleben wir nicht mehr.

    Die Belohnungen für Miner werden stückweise reduziert (Blockhalbierung) wodurch es immer schwieriger und aufwendiger wird zu minen. Dadurch mehr kosten, mehr Energie, mehr Zeit usw.


    https://btcdirect.eu/de-at/was…e-bitcoin-blockhalbierung


    Indem Artikel wird auch darauf eingegangen wie es nach dem minen weitergeht.

    Alles zusammengefasst in 3- 4 Minuten Lesezeit.

    What is proof-of-stake (PoS)? · better energy efficiency – you don't need to use lots of energy mining blocks · lower barriers to entry, reduced hardware requirements.


    https://ethereum.org/en/develo…consensus-mechanisms/pos/


    ETHEREUM 2.0 soll wie ADA oder BNB komplett ohne mining auskommen.


    Bei Binance ist es bereits möglich Ether in den staking Pool zu geben. Bis zu 20 % Rendite bei 2 Jahren + Anlagedauer.


    Die Umstellung wird mindestens 30 Monate + dauern.


    Da ADA meine mit Abstand größte Position ist. 😁😁😁👍


    https://www.cryptoglobe.com/la…ove-1-87-and-set-new-ath/


    Vielleicht ist ADA sogar der einzige Coin im Moment der unabhängig vom BTC und Muskresistent arbeitet.


    Was Musk angeht, die Leute die in Dogecoin investiert haben und jetzt tiefrot sind, selber schuld.


    Die Energiebilanz von mining Coins ist schon länger bekannt deswegen u.a auch die Pläne mit Ethereum 2.0 als proof of stake.


    Das Timing von Musk ist dubios.

    Am Philippines Flughafen kannst du die PHP umtauschen. Der Kurs ist minus 3,5 Pesos.


    Ich persönlich würde sie auf coin.ph oder transferwise einbezahlen und einfach dort umtauschen.

    Die Energiebilanz von proof of work Coins ist desolat allerdings gibt es die 3. Generation von Systemen wie ADA, TRX oder BNB die ohne mining auskommen. Proof of stake


    Im Gegensatz zum bei Bitcoin und Ethereum eingesetzten Proof of Work kommt Proof of Stake ohne zeit- und energieintensives Mining aus und es ist nicht möglich, das Netzwerk allein durch Besitz von Rechenleistung zu übernehmen („51%-Angriff“).


    Ethereum könnte laut dem betreiber auch irgendwann auf dieses System umgestellt werden.

    Spekulation pur auf dem Kryptomarkt?

    Höchstens 70-72%.

    30% der Projekte haben durchaus einen realen Zweck.


    Bislang wurde die Kryptowelt vom Bitcoin, einer Währung weitgehend ohne praktischen Nutzen, beherrscht. Auch die Spaßwährung Dogecoin erlebt einen Hype. In deren Windschatten macht Ethereum riesige Kurssprünge. Auf dessen Blockchain basieren echte, möglicherweise revolutionäre Geschäftsmodelle.


    Im Gegensatz zum Dogecoin, dessen Popularität auf einem Internet-Meme und von auf Twitter und Reddit verbreiteten Parolen wie "Zum Mond" und "Doge ist die Währung des Volkes" beruht, steht hinter dem Boom bei Ethereum tatsächlich die Hoffnung auf die Etablierung realer Geschäftsmodelle. Damit unterscheidet sich Ethereum auch fundamental von der Ur-Kryptowährung Bitcoin, dessen Anhänger vor allem damit argumentieren, sie eigne sich als eine Art "digitales Gold" zur "Wertaufbewahrung" und zum Schutz gegen Inflation....


    im Gegensatz zu Bitcoin und Dogecoin wetten die Anleger bei Ethereum und konkurrierenden Blockchains wie Solana oder der Binance Smart Chain auf den Erfolg praktischer Anwendungen und nicht nur auf den "nächstgrößeren Deppen", den sprichwörtlichen "next greater Fool", der ihnen die Münze auch ohne jeden realen Nutzen zu einem höheren Preis wieder abkaufen wird.




    https://www.n-tv.de/wirtschaft…ueck-article22544972.html

    Padawan


    Der größte Dogecoin-Anteilseigner der Welt hält mit 28 Prozent aller Coins einen Wert von derzeit 2,1 Milliarden US-Dollar in den Händen. Zu seiner Identität gibt es eine wilde Spekulation.


    https://t3n.de/news/dogecoin-28-prozent-1356323/


    Manche behaupten es ist Musk persönlich.


    https://www.computerbild.de/ar…n-Elon-Musk-29814359.html


    Auch etwa die nächsten 35 % sollen auf einige wenige Wallets verteilt sein.



    Ist ein riesenscam der da abgeht und den ganzen Markt schädigen könnte. Einige wenige kontrollieren die ganze Sache.


    https://coincierge.de/2021/pan…he-warnung-an-investoren/


    Schon vor einer Weile kritisierte Hoskinson, dass Tesla-CEO Elon Musk Dogecoin auf Twitter bewirbt. Überhaupt hätte “Marktmanipulation durch clevere Wale” den Anstieg angeheizt.