Posts by foobamsen

    speziell aus Schadenfreude wenn es ein "Urgestein" des Forums trifft!

    Ich denke hier geht es nicht um das "Urgestein", sondern die Meinungsstärke beim Auftritt (gleich mal "Betrug" reinschreiben steckt da schon ein bisschen was ab). Ich hab mir auch kurz mit der Hand vor den Kopf geschlagen, aber es ist wie es ist – mich interessiert jetzt auch eher, ob es da eine Lösung gibt.


    Ich hatte letztes Jahr einen ähnlichen Flug, über DOH / SIN mit Qatar, und das letzte Stück mit Jetstar. Das war eine Konstellation wie die hier beschriebene – in SIN kein Transit erlaubt wenn man das Gepäck neu aufgeben muss, aber Qatar (über die ich gebucht hatte) meinten, dass das alles passt. Der Check-In-Schalter war anderer Meinung. Ich bin dann von Qatar kostenlos am gleichen Tag auf eine andere Route umgebucht worden.

    Oh ich trinke einfach was mir schmeckt. Jever muss halt immer gut kühl gehalten werden, ein gutes Helles ist da etwas toleranter (was nicht heisst, dass man es warm trinken sollte).


    Ich schau grad, wie ich mir eine Kiste Flötzinger Hell importiere.

    Ich nicht und ich lasse mich auch nicht gegen Gebärmutterhalskrebs impfen, weil der eher selten bei Männern ist :D

    Vielleicht betrifft Dich das nicht, aber man kann das Virus (HPV) durchaus auch als Mann weitergeben. Es wäre jetzt also bei jemandem, der über sich hinausdenken kann und seine sexuell aktive Phase noch nicht abgeschlossen hat möglicherweise nicht komplett ausser Frage, das tatsächlich zu tun.


    Es sei denn, man will von den Nebenwirkungen verschont bleiben. Die Nebenwirkungen sind: niedriges Risiko für Genitalwarzen, niedrigeres Risiko für Krebs am Pillermann und am Arsch.

    Also statt laengerfristig home office wo jeder daheim bleiben kann, sich selbst und andere aktiv vor Ansteckung schuetzen kann, denkt man uber die Impfung nach, damit wir wieder ins Buero koennen

    Das ist tatsächlich der absolut falsche Grund, und ich befürchte dass an der Stelle nicht genug gelernt wird. Remote Work ist (wo es funktioniert) wirklich grossartig. Kann nicht jeder mit um, aber den meisten sagt es auch wirklich zu. Aber so ist es halt, wen man nicht sieht der arbeitet nicht, und gerade ausserhalb "des Westens" wird es mit New Work noch eine Weile dauern.


    (Nicht OT, geht auch ums Reisen. Zur Arbeit und zurück, das kann auf den Philippinen schon mal länger dauern als von München nach Südtirol).

    Das wird aber nicht aus Ohren gemacht, sondern aus dem ganzen Gesicht. Ich hatte unlängst auch ein echt gutes Tofu Sisig.


    Snacken die Filipinos auch hin und wieder (ich weiß nicht, ob die manchmal bei nem Bier in einer gemütlichen Runde sitzen und was knabbern, die schießen sich vielleicht auch lieber einfach ab und feiern hart :drunk.gif )?

    Das geht manchmal ineinander über. Ansonsten schau nach "Pulutan", das sind so Snacks zum Bier die auch von Region zu Region unterschiedlich sind.

    Ich an Stelle eines Balikbayan “Anwaerters” würde einen Tag vor dem geplanten Abflug mit allen Dokumenten samt Ehefrau an den Check-In-Schalter des Flughafens gehen und nachfragen ob man die Boarding Pässe am kommenden Tag bei gleichbleibenden Protokollen damit ausstellen wird.

    Und genau deswegen werde ich mich in Richtung Wochenende mal in MUC am Schalter blicken lassen. Wirklich weit ist es nicht, und dafür schon gar nicht :)

    Diese Diskussion gibt es schon seit Monaten, das ist nicht der erste Artikel zum Thema. Und abgesehen von dem Artikel, ist es faktisch nicht so, dass durch die Impfung ein erhöhtes Thromboserisiko entsteht? Dann ist diese Schlussfolgerung doch gar nicht so abwegig.

    Das mit den Piloten wurde von dino schon erklärt.


    Das mit der Thrombose… naja, Rauchen ist schlimmer. Covid auch. Pille nehmen auch. Ist aber egal… ausser Covid-Kranken dürfen die auch alle fliegen.

    Ich dachte Du bist schon hier?


    Siehe Deinen Beitrag: Impfstoffhersteller auf Impfpass vermerkt?!

    Bin ich eigentlich, verpacke nur kurz meine Wohnung ;) Wir waren dieser Tage gar nicht so weit voneinander entfernt.


    Aber hab grad auf der Qatar-Website folgendes gefunden:


    Quote

    The exceptions include:

    a) Foreign citizens with a valid or existing visa at the time of entry unless they qualify for visa-free travel under the Balikbayan Program;

    Und das kann man so und so lesen, richtig ist: wenn man unter Balikbayan fällt darf man visumfrei einreisen. Das ist die Aussage aller philippinischen Authorities. Man kann dieses "unless" auch als Ausnahme von der Ausnahme verstehen, wenn man jetzt nicht 100% englisch spricht.

    Endlich, nach vielen, vielen Monaten, haben mein IT Contractor sowie danach dann Converge ihre Arbeiten abgeschlossen. Dies ist das Ergebnis:

    Kannst Du mehr dazu sagen wie sich das mit Converge verhält? Ich würde mir die auch gern als "Zweitleitung" legen lassen, aber mit extra IT-Contractor hab ich jetzt ein bisschen Sorge… und dazu gleich noch die andere Frage: die legen ein extra Kabel, richtig?

    Fehler ist: Man braucht ein Visa. Es gibt ganz einfach keinen Visa freien Entry mehr und als ich am Mittwoch in MUC eingechecked habe ist das Gleiche einer Familie passiert.

    Gemäss der phil. Botschaft allerdings nicht! Ich frag noch mal beide, nicht dass ich dann auch stehenbleiben muss (fliege mit Frau, gemäss Botschaft Einreise über Balikbayan möglich)

    Der Ryanair Flug FR4978 hat es gezeigt: Die Pax Daten sind schon in den Ländern bevor man überhaupt an Board geht.


    Das Manifest wird ja m.W. sowieso schon "vorgeschickt". Interessant ist eher, wer alles "mitliest". Natürlich alles nur, um die Terroristen abzuwehren. Genau wie der Zinnober mit den Flüssigkeiten im Gepäck etc.


    Bin ich aber doch und seitdem mehrmals - halt immer noch auf der No-Fly-Liste.

    Das passt nicht in das Bild von America Uber Alles, dass das jemandem egal sein könnte.