Posts by Traeumer

    letzter Teil - Abreise


    An unserem letzten Tag auf den Camotes, gönnten wir uns morgens wieder ein leckeres Frühstück , danach machten wir noch mal den Pool unsicher , auch hier waren wir zu der frühen Zeit alleine . Madam wollte ja noch ein Foto hier und da noch eins , he he ., na ja ihr kennt das ja .Später im Zimmer ging es dann ans Packen , check out war um 12 Noon , die Fähre fuhr um 1.30pm . Also alles locker kein Stress , selbst Lunch war noch drinne ,sogar angebracht , da es dann ja erst abends ( zu Hause ) wieder was gab .


    Nach dem Lunch schnappten wir also die Backpacks und gingen zur Reception zum bezahlen und auschecken .Dann fuhren wir gemütlich zum Pier in Consuelo .Dort mussten wir noch ein wenig warten , weil der Schalter für den Ticketverkauf noch gar nicht auf hatte .


    am Pier warteten einige Jeepneys und Tricycle auf Kundschaft


    IMG_6982a.JPG


    Nachdem wir die Tickets gekauft hatten , durfte ich hier an dem Unterstand warten


    IMG_6984a.JPG


    bis man mich dann auf die Fähre gelassen hat , Madam saß währendessen in der waiting area , durfte ja nicht mit .Dann wurden die Autos , Jeepneys und Trucks geladen


    IMG_6991a.JPG


    bis die Fähre fast voll war


    IMG_6993a.JPG


    dann dürften die Passagiere an Board , diese Fähre war etwas besser ausgestattet , als die auf der Hinfahrt


    IMG_6987a.JPG


    Es gab auch eine Bar/Lounge , wo man was Essen/Trinken konnte ( hab ich jetzt kein Foto von gemacht ) im nächsten Bild sieht man , wie fleißig noch am Pier gearbeitet wird .


    IMG_6990a.JPG


    links vom Pier


    IMG_6996a.JPG


    rechts vom Pier , die letzten Impressionen genießen


    IMG_7000a.JPG


    die nächste Fähre kommt an und wir legen ab


    IMG_7003a.JPG


    Nach einer Weile schau ich noch mal zurück , bye bye Camotes ;(


    IMG_7007a.JPG


    Übrigens ,erst auf der Rückfahrt , kam mir der Gedanke ich sollte vielleicht mal einen Bericht ins Forum stellen , denn ich dachte es war ja echt toll und warum solllte ich nicht den netten Jungs im Forum an meinen Erlebnissen teilnehmen lassen .:pleased


    Später in Danao hatte ich noch ein wenig trouble , als ich mit dem Roller von der Fähre runterfuhr , dann an der Seite Madam einsammelte , mussten wir wieder an einem Tor halten . Dort fragte man mich nach dem Ticket von der Hinfahrt , was mich ja sehr wunderte . Das musste ich erstmal suchen , fand es aber dann . Der eher unfreundlche Mann ,guckte sich das an und fragte nach irgendeinem return ticket fürs Motorbike , was ich nicht hatte , weil ich gar nicht wusste , das ich eins brauche . Hätte man wohl bei der Hinreise gleich mitbuchen können ,hat er dann erzählt ,what the fu :blödäh ich meine Wednesday-Thursday-Friday , aber woher weiß ich das ??? :denken


    Also durfte Madam noch mal an so einem tollen Holzschreibtisch ein Ticket für sagenhafte P 22,50 kaufen , damit man uns da überhaupt rausgelassen hat .Wir haben uns kurz darüber geärgert und es dann abgehakt , sind dann nach Hause gefahren .


    Damit möchte ich dann meinen Bericht beenden , danke für euer Interesse und die Likes ,ich hoffe es hat euch gefallen und bis zum nächsten Mal .:pleased


    Gruss Träumer 8-)

    Hallo deepdiver ,

    Könntest Du zu Mangodlong Rock Resort noch berichten, welche Tauchbasis dort ist (ich vermute einheimisch?)

    Ich war ja 2008 dort tauchen , kann mich aber jetzt an die einzelnen Tauchgänge nicht mehr erinnern . Der Diveshop ist nicht direkt im Mangodlong , sondern da irgendwie um die Ecke/Nähe , wenn ich mich recht entsinne ,daher habe ich ihn auch nicht gesehen . Aber als ich im Mangodlong Rock war ( nicht zu verwechseln mit Mangodlong Paradise , das ist nebenan ) kam gerade ein Boot mit 2 Tauchern wieder .


    Hier auf der Karte sind bei Mangodlong eine Tauchflagge , und oben bei der vorgelagerten Insel Tulong Diot Island gibt es 4.

    Laut Karte nennt sich die bei Mangodlong Ocean Deep Dive Shop .


    IMG_6999a.JPG


    und hattest Du die Chance, die Basis zu sehen resp. wie sahen deren Boote/deren Equipment aus? Welche Tauchplätze werden angeboten?

    Wie gesagt, die Basis habe ich nicht gesehen , das Boot schon, hier ein Bild


    IMG_6715a.JPG


    Auch in der Santiago Bay habe ich 2 Tauchboote gesehen , siehe Foto


    IMG_6957.JPG


    hier etwas näher


    IMG_6955a.JPG


    und hier das andere


    IMG_6956a.JPG


    auf dieser Seite Ocean Deep steht z.B. folgendes


    Ocean Deep Camotes, opened on 1 Sept 2007, on Pacijan Island, the southern most island of the Camotes Group, Cebu. We are located at the Mangodlong Paradise Resort.

    Using the most up to date PADI training materials, Ocean Deep Camotes can take you from discover diving all the way through to PADI Divemaster. Nitrox and Trimix available with prior notice. And what a better place to learn then in the shadows of the most historic World War II battle in the Philippines. Only a stones throw from Leyte, where General McArther kept his promise to return to the Philippines during WWII. A super ferry has been found in 55 meters. More are being investigated daily. Be a part of it!!


    Ob das noch aktuell ist , weiß ich nicht . Ich würde vorschlagen , vielleicht im Santiago/Mangodlong mal direkt nachzufragen oder , wenn user Miks da hinfährt , sich mal mit dem in Verbindung zu setzen und wenn er mag , kann er ja mal für dich fragen .


    Gruß Träumer =)


    Teil 2 ,Preise und Allgemeines


    Zu den Zimmerpreisen kann ich soviel sagen , wir haben für das Oceanview Zimmer P 1870 pro Nacht bezahlt , das fand ich etwas zu hoch vom Gefühl her . Die anderen Preise könnt ihr der Preisliste siehe Foto (Stand Juni 2019), entnehmen , dort stehen auch die Telefonnummern usw.


    IMG_6981a.JPG


    mal ein Blick in unser Zimmer mit 2 Twin Beds , ein kleines , ein etwas größeres


    IMG_6840a.JPG


    Fernsehen aber nur local channels, Wifi nur in der Lobby


    IMG_6839a.JPG


    der CR und Dusche


    IMG_6842a.JPG


    Meine Meinung zu unserem Zimmer , soweit in Ordnung , ein Scharnier der einen Schranktür war kaputt , die Holzmöbel / Tisch sahen ein wenig abgenutzt aus , es wurde täglich saubergemacht, aber wohl auch weil wir das Schild , please make up room , hingehängt hatten .


    Noch ein paar Dinge , die ich kurz erwähnen möchte .Der CR ist quasi hinten zur Straße gelegen , da sich ja in der Nähe die Schule befindet , ist morgens zum Schulbeginn und abends zum Schulende da mit etwas mehr Lärm von Motorbikes / Tricycles zu rechnen . Nachts ist es da sehr ruhig und sehr dunkel .(Kaum Straßenbeleuchtung ) Nur wenige Meter links vom Ausgang des Santiago ist ein kleiner Store , wo man z.B. Wasser oder ähnliches kaufen kann .Wir haben täglich Stromausfälle erlebt , da aber das Santiago 2 Generatoren hat , ist das nicht sonderlich tragisch ( saßen höchstens mal für 3 min im Dunkeln , bis der Guard den Generator angeschmissen hatte ) .


    Etwas was mir noch aufgefallen ist , war dieses Schild an der Straße hinter den Zimmern ,ein Hinweis auf eine Notunterkunft (Evacuation Center ) im Falle von Tsunami / Flooding .Ich bin da mal hochgegangen und hab mal nach geschaut , das ist halt einfach nur ein etwas größeres Gebäude ,was verschlossen war , was dann im Ernstfall als Notunterkunft dienen soll.


    Zum unteren Schild , da sieht man das auch das Resort Transport mit Fahrer usw. arrangiert . Vor dem Ausgang warten auch immer einige Fahrer auf Kundschaft .


    IMG_6843a.JPG



    So nun habe ich noch ein kleines Video für euch :pleased




    nächster und wohl letzter Post dann die Abreise / Rückreise ;(

    Hello again ,


    heute nun mal ein Post zum Thema Essen und Preise im Santiago Bay Garden & Resort . Fangen wir mal mit dem Essen an , also wir haben ja fast ausschließlich dort im Restaurant gegessen . Nur halt auf den Touren zwischendurch auch woanders .Und uns hat es geschmeckt , sei es das Frühstück , was nicht in der Übernachtung inbegriffen ist , jeglicher Snack oder Dinner , es war alles gut ( für unseren Geschmack ). Auch die Milkshakes und fresh Mango Juice machten süchtig , weil sie eben auch so extrem lecker waren . Ein einziges Mal war der Mango Juice ein bisschen dünn geraten .


    Zu den Preisen kann ich ein paar nennen , die ich noch so im Kopf habe . Zum Beispiel: ein Pancake zum Frühstück P 90 , brewed Coffee P60 , instant Coffee 3in1 P30 , American Breakfast mit Toast/Butter/Jam und Egg und Bacon / Coffee oder Tea P180 Peso , Dinner so P200+ je nach dem . Milkshake oder Juice je P80 , French Fries P85 , Mixed Salad P130 ,Mixed Salad with grilled chicken P160 .


    Also eigentlich fand ich die Essenpreise noch nicht so abgehoben , eher etwas niedriger als erwartet . Ich meine wir rechneten pro Tag mit ca 1000 Pesos fürs Essen und da kamen wir auch hin .( 2 Personen ) Ich habe unsere Rechnungen in der Zeit als Room charge anschreiben lassen und dann erst beim auschecken alles zusammen bezahlt .


    Hier mal ein paar Bilder vom Restaurant und vom Essen .Das Restaurant mit Blick auf die Santiago Bay versteht sich


    IMG_6980.JPG


    Vom Tisch aus gesehen abends


    IMG_6609.JPG


    neben dem Restaurant ist ein extra Bereich für Gruppen / Buffet


    IMG_6850.JPG


    Hier mal ein Pancake zum Frühstück


    IMG_6619.JPG


    Madam ihr Frühstück mit Dried Fish iyo .....:rolleyes::473


    IMG_6618.JPG


    Hier der leckere Mango Juice


    IMG_6611.JPG


    ein Mixed Salad , übrigens gab es auch den Mixed Salad with grilled chicken , der war echt finger licking good


    IMG_6614.JPG


    oder das hier , gegrillter Tuna sarap


    IMG_6615.JPG


    Am Eingang des Restaurants fielen mir im vorbeigehen die leckeren Früchte für die Shakes und Juices auf , aber dann , halt hä was ist denn das ??? ,blieb ich stehen und ging noch mal zurück , was sah mein Adlerauge denn da ???


    IMG_6976a.JPG





    einen Blowjob für P100 , das ist ja günstig , welches der Mädels wird den denn machen ? Mmmmhmmm aber nein , den hab ich ja eh umsonst :473 , Sex mit dem Bartender für die weiblichen Gäste , Sex on the Beach , die haben ja nen dolles Angebot hier , gut ich will da jetzt nicht weiter ins Detail gehen ,sonst müssen wir nach her noch den Reisebericht ins Night Life verschieben :Rolf


    weiter im nächsten Teil

    100 Kg Blei machen Tauchen auch mit Schwimmweste möglich

    das wäre doch mal ein interessantes Experiment , wieviel kg Blei braucht man damit die Schwimmweste abtaucht :happy

    Bei der nächsten PH Reise muss ich auch dahin. Es wundert mich, dass der Ansturm von Chinesen und Koreanern noch nicht begonnen hat, kann nicht mehr lange dauern. Schöne Strände, von Cebu leicht zu erreichen.

    Klar warum nicht , Koreaner scheinen aber schon zu kommen , jedenfalls erzählte der guide vom Amazing Island , das Koreaner schon mal da gewesen waren . Ich habe aber während meines Kurzurlaubes keine gesehen , im Santiago waren so 3-4 andere Ausländer mit Phil-Familie/Anhang. Ich war aber auch im Juni nach den Sommerferien da ( von Montag bis Freitag ) und ich könnte mir vorstellen , das am Wochenende einige extra Touris mit der Fast Ferry von Cebu City mal rüberdüsen , sodaß dann da auch vielleicht etwas mehr los ist .


    gogobo


    hatte ich vorher schon mal geschrieben , anscheinend nur Philippinischer Besitzer , so wurde mir das an der Rezeption gesagt .

    Lake Danao - Teil 2


    Steuer hart backboard


    IMG_6809a.JPG


    übrigens gibt es am Lake auch eine Zip-line = Seilrutsche auf die andere Seite, von dort gehts dann mit dem Boot wieder zurück , hier sieht man den Tower


    IMG_6802a.JPG


    Wir hatten da aber jetzt keine Lust zu , das haben wir auch woanders schon mal gemacht , nach den 30 min mit dem Tretboot setzten wir uns in das canlingiw Resort um dort zu Essen , der Shake darf natürlich nicht fehlen


    IMG_6821a.JPG


    im canlingiw gibt es 2 Pools , die hätten wir als Santiago Gäste auch umsonst benutzen dürfen ,aber wir waren ja schon in der Höhle schwimmen und hatten da nun kein Bedarf


    IMG_6811a.JPG


    hier noch mal ,das ist der obere Pool


    IMG_6812a.JPG


    daneben ist der Tower für die Zip Line


    IMG_6814a.JPG


    und hier der untere Pool


    IMG_6816a.JPG


    Madam Fotoshooting


    IMG_6825a.JPG


    und zu guter letzt , ein stolen picture , nein Träumer spring nicht ......:happy


    IMG_6834a.JPG


    Soweit vom Lake Danao , next post übers Santiago Essen und Preise :pizza:404::icecream.gif

    Heute : Ausflug zum Lake Danao Park


    Nach unserem Besuch im Amazing Island Resort machten wir uns also auf zu unserem nächsten und leider auch letzten Ausflug .Wir erkundigten uns erst nach dem Weg ,fuhren dann ne Zeit lang über eine unbefestigte Straße ,bis wir wieder auf der Haupstraße landeten .Die fuhren wir eine Zeit entlang, bis irgendwann eine Abzweigung kam , an der wir aber erst vorbeifuhren , denn da war kein Schild . Also mussten wir ein kleines Stück zurück , ah da war ja das Schild , Lake Danao Park ,nur zu sehen , wenn man von der anderen Seite kommt . An der Zufahrtsstraße zum Lake Danao haben wir dann mal angehalten , um ein paar Fotos zu machen . Weil der Weg dahin sah sehr schön aus so mit den Bäumen bewachsen .


    Gerade als wir da anhielten , kamen auch schon die ersten Fans angelaufen ,woher wußten die denn , das wir kommen, wir waren doch inkognito unterwegs , ha ha .;)


    IMG_6785a.JPG


    Wir fuhren dann noch ein Stück weiter, bis wir an einem Schlagbaum anhalten mussten , dort bezahlten wir dann 2 x P15 Eintritt , wurden da aber auch von einigen Buko Juice (und anderem) Verkäufern umlagert . Der Schlagbaum wurde nach der Bezahlung dann hochgemacht und wir fuhren zum Lake , wo wir auf dem Parkplatz den Roller parkten .


    Das sah dann so aus , mit dem Boot dort am Pier kann man z.B. eine Tour über den See machen


    IMG_6789a.JPG


    oder solche Boote und Kayaks mieten


    IMG_6790a.JPG


    der See sieht schon nett aus


    IMG_6792a.JPG


    da gibt es auch Pedalboote zu mieten ( 30min = 100 Pesos )


    IMG_6793a.JPG


    Über die Geschichte des Lakes


    IMG_6794a.JPG


    am Lake waren ein paar Restaurants , neben dem einen Restaurant , war eine alte Frau die so ein bisschen wie eine Asuang aussah ,sie hatte dort 2 Papageien am Geländer hocken , bot mir dann an, für P 50 Fotos mit dem Hornbill zu machen , setzte ihn dann auf meine Schulter während sie mit ihm redete . Später setzte sie den Vogel auf meinen Arm und Madam machte weitere Fotos .Ich hätte ja noch Fotos mit dem anderen kleinen ,aber sehr bunten Papagei gemacht , aber sie wollte dafür nochmal P 50 haben und das fand ich dann zuviel und habe es nicht gemacht . Danach bot sie mir dann noch eine Schlange zum Fotomachen an , ich lehnte aber ab.


    P.S. Mein Bedarf an Schlangen ist eigentlich für immer gedeckt , war ich doch anfänglich mal mit einer verheiratet :Rolf


    Zum Foto = Was guckst du so ?


    IMG_6799a.JPG


    Nach dem Fotoshooting mit dem wild animal war nun Tretbootfahren angesagt , Madam wollte das unbedingt mal ausprobieren


    IMG_6800a.JPG


    Wir also so'n Ding gechartert und ab geht die Luzie :pleased volle Kraft voraus


    IMG_6807a.JPG


    Philippinenüblich ist das Equipment in allerbestem Zustand :ironie


    IMG_6808a.JPG


    weiter im 2ten Teil

    Dein Bericht gefällt mir wirklich gut. Aber jetzt habe ich eine Frage: Wie kann man mit einer Schwimmweste tauchen?

    Danke , also ich meinte damit natürlich nicht tief tauchen, sondern eher im Sinne von (mal kurz) untertauchen . Ich hatte mich auch erst gewundert , als wir am Durchgang waren , ob das überhaupt geht mit der Schwimmweste . Man musste halt mit Händen und Füßen ein bisschen puschen damit man dann mal kurz ins Wasser eintaucht um dort durchzukommen , das war auch nicht so schwierig .


    Hoffe es damit einigermaßen erklärt zu haben .=)

    Amazing Island Cave and Beach Resort


    Auf dem Rückweg vom Bakhaw Beach sahen wir im vorbeifahren irgendwo ein Schild an der Straße , Amazing Island Cave & Beach Resort stand dort . Hörte sich ja irgendwie interessant an . Im Santiago guckte Madam dann mal mit ihrem Handy im Internet nach und das was wir sahen ,hatte unsere Neugier geweckt, eine Höhle in der man wirklich schwimmen kann. Also beschlossen wir da mal hinzufahren . Es war sowieso unser letzter Tag vor der Rückreise und den wollten wir natürlich noch nutzen , um was zu unternehmen .:494:


    So fuhren wir dann morgens nach dem Frühstück nach Consuelo und von dort noch etwas weiter nördlich ,bis wir schließlich am Amazing Island Cave & Beach Resort ankamen . Dort zahlten wir dann P60 Eintritt pro Person . Wir kamen an einen Art Store mit Fächern für die Sachen , wo sich 2 Pinoys aufhielten . Sie sagten uns , das wir eine life vest also Schwimmweste tragen müssen ,um in der Höhle schwimmen zu dürfen .


    Nachdem wir unsere Schwimmsachen in einer Umkleide angezogen hatten und die Sachen im Locker verstauten , holten wir uns je eine Schwimmweste , die da zu Hauf auf einem Ständer hingen, ich hatte etwas Probleme eine geeignete Größe für mich zu finden .Dann gingen wir zum Eingang der Höhle . Hier erst mal die Bilder bis zum Eingang


    IMG_6743a.JPG


    In einer netten Gartenanlage


    IMG_6744a.JPG


    kommt man dann dem Eingang der Höhle näher bis man an der Treppe steht


    IMG_6745a.JPG


    Der eine Pinoy ( Guide ? ) begleitete uns dann anfänglich in die Höhle ,um uns ein paar Instructions zu geben .Wir gingen dann da die Treppe runter ins glasklare und herrlich temperierte Wasser .Rechts von den untersten Stufen , ist dann eine kleine Höhle, die auch einfach zu erreichen war .


    IMG_6770a.JPG


    die kleine Höhle sieht dann so aus , auch dort befindet sich eine Lampe


    IMG_6751a.JPG


    und hier


    IMG_6749a.JPG



    Aber um jetzt in die andere ,etwas größere Höhle zu kommen , da musste man ein kurzes Stück tauchen( vielleicht einen halben Meter oder etwas mehr ). Der Guide schwomm mit uns von der Treppe die paar Meter bis zu dem etwas schmaleren Durchgang und erklärte uns kurz die Prozedur mit dem Durchtauchen .Ich also als erstes da durch , Madam folgte und dann der Guide ,wohl um zu checken , ob alles geklappt hat .


    Hier am Ende ist der Durchgang zur anderen Höhle


    IMG_6769a.JPG


    Ja da waren wir nun in dieser Höhle , es gab dort eine Lampe, man konnte einige Tropfsteine am Ende dieses Gewölbes sehen . Der Guide ließ uns dann dort alleine und wir schwammen da ein bisschen rum . Das war irgendwie ein total geiles feeling , wie das wohl ohne Licht gewesen wäre ( stockfinster he he ) , na da hatte Madam bestimmt Angst gehabt .Wir genossen das aber sehr , das hatte echt was . Leider konnte ich hier keine Fotos machen , da ich keine wasserdichte Kamera habe , konnte also nur am Eingang und in der anderen kleinen Höhle , die ja ohne Tauchen erreichbar war , ein paar Bilder machen .


    Übrigens die Höhle befindet sich schätzungsweise 100 Meter von der Küste , das Wasser war nur leicht salzig und Fische soll es dadrin auch geben ( habe aber keine gesehen ) .Nach einer Weile tauchten wir wieder in den Eingangbereich zurück und als wir genug hatten stiegen wir die Treppe hoch und machten dort noch ein paar Fotos .


    Ein Küsschen als Dank für den erfolgreichen Höhlenschwimmen - Anfängerkurs :happy


    IMG_6778a.JPG


    Wir gingen dann dort duschen ( P25 pro Person ) und gönnten uns einen kleinen Snack ,bevor es dann weiter ging zu unserem nächsten Ziel , das war der Lake Danao . :yupi

    Hallo ,

    danke für die schönen Bilder. Das macht Lust auf mehr. In welchem Bereich liegen die Übernachtungspreise im Mangodlong Rock?

    Mangodlong Rock , weiß ich jetzt nicht , ich schau mal nach , ob ich was finde . Santiago Preise poste ich in 2 Tagen .

    Die Bilder machen Lust auf mehr. Scheint sich wirklich zu lohnen, da mal ein paar Tage zu verbringen

    Also uns hat es sehr gefallen , Wetter muss natürlich stimmen und es darf nicht zu voll sein .( Also Sommerferien oder am Wochenende ist da wohl mehr los )

    Vielen vielen Dank für den super Bericht und die schönen Fotos. Da kann man wirklich neidisch werden.

    Bitte Bitte , he he ;)


    Noch mal kurz einen kleinen Nachtrag zum Mangodlong Rock Resort , natürlich waren wir da auch schwimmen bei dem Strand und dem herrlichen Wasser , wir haben für Madam eine Schwimmweste geliehen ( P100 ) , Tauchen wird dort übrigens auch angeboten .

    Outsiders müssen fürs Duschen extra bezahlen , brauchten wir nicht , da Santiago Gäste .


    Unser Lunch hatten wir dort auch , Menuekarte ist fast identisch mit der von Santiago , Preise ganz kleine Differenzen .


    So nun Weiter mit Amazing Island =)

    Mangodlong Rock Teil 2


    Hier sieht man die vordere Rutsche , ich finde die Idee mit der Rutsche ins Meer echt gut , habe ich noch nirgends sonstwo gesehen , hätte ich gerne ausprobiert , schade das es nicht ging .


    IMG_6654a.JPG


    Nun noch ein paar Bilder vom Resort , links das Restaurant


    IMG_6657a.JPG


    ist das nicht herrlich


    IMG_6659a.JPG


    Es gibt auch einen Pool


    IMG_6694a.JPG




    IMG_6696a.JPG




    IMG_6697a.JPG




    IMG_6719a.JPG



    und zur Feier des Tages sorgten dann noch ein paar Kiddies für etwas Abwechslung , siehe Video



    Mein absolutes Lieblingsfoto dart hier natürlich nicht fehlen , das ist auch mein Avatar


    IMG_6702a.JPG



    nach unserem Trip zum Mangodlong haben wir dann am dem Tag nichts mehr gemacht und einfach nur im Santiago ein bisschen relaxt .


    Next , Amazing Island und Lake Danao ;)

    Heute : das Mangodlong Rock Resort


    Santiago Bay Garden & Resort hat einen Philippinischen Owner , der besitzt aber noch 2 weitere Resorts auf den Camotes . Das 2 te Resort ist das Mangodlong Rock , welches gar nicht so weit weg ist von Santiago , man fährt die Straße in Richtung Consuelo ( wo der Pier ist ) und an der PTT Gasoline Station muss man dann links abbiegen .Dort immer der Nase nach und dann kommt man direkt hin .

    Das 3 te Resort ist das Canlingiw, welches sich am Lake Danao befindet ( da berichte ich später noch darüber ).


    Also machten wir uns erstmal auf zum Mangodlong Rock Resort , den Vorteil , den man hat , wenn man zu den anderen zum Santiago gehörenden Resorts fährt und seinen Zimmerschlüssel vom Santiago vorzeigt , braucht man dort keinen Eintritt zahlen .


    So nun lass ich mal die Bilder für sich sprechen , der Eingang sieht eher simple aus , aber was dann kommt :dontknow


    IMG_6723a.JPG

    überrascht schon ein wenig , di ba


    IMG_6620a.JPG


    ein super Resort mit klasse Beach und in den vorgelagerten Felsen hat man eine große Wasserrutsche in Form eines Oktopusses integriert .Das war übrigens das , was ich bei der Hinfahrt von der Fähre aus gesehen hatte und nicht einordnen konnte . Weil das gab es bei meinem ersten Besuch auf den Camotes noch nicht .


    IMG_6621a.JPG


    I left my heart in Mangodlong Rock , ja keine Frage


    IMG_6622a.JPG


    In der Nähe ankert ein nettes Boot


    IMG_6624a.JPG


    Wir erkundeten also erstmal das Areal , Madame und der Oktopus


    IMG_6631a.JPG



    Hallu anybody home ?


    IMG_6636a.JPG


    Mehrere "Arme" des Oktopus führen als Rutsche ins Wasser . wie man hier sehen kann


    IMG_6640a.JPG


    ich nehme an , das die Solarzellen und der Windgenerator eventuell die Pumpen fürs Wasser der Rutsche versorgen könnten


    IMG_6649a.JPG




    IMG_6651a.JPG


    leider leider waren/sind die Rutschen zur Zeit gesperrt , ich habe später bei der Reception nachgefragt warum und man sagte mir es hätte da wohl einen Vorfall / Unfall gegeben . Das wundert mich eigentlich gar nicht , denn ich glaube durch die Steigung kriegt man da ganz schön Speed drauf und die Seitenwände sind recht hoch und die Rutschen sind zum Teil seitlich gekrümmt . Ich sah einen Jungen der die Rutsche vom Wasser her ( bei High Tide geht das ) rauf geklettert ist um dann runter zu rutschen und der ist dann schon etwas unsanft gegen die Seite gedonnert . Ausserdem , wenn ich manchmal im Pool sehe ( also wo ich immer schwimmen gehe ) wie leichtsinnig einige der Pinoys da manchmal runter rutschen ( mit Kleinkind auf dem Arm und solche Geschichten ) wundert mich das gar nicht . Mich hätte auch mal einer fast getroffen , weil er nicht geguckt hat , ob da unten jemand schwimmt und ich hatte nicht mitbekommen , das da jemand nach oben auf die Rutsche gegangen war .


    weiter im 2ten Teil:yupi

    Bakhaw Beach - Teil 2


    Was kann man sich eigentlich mehr wünschen als mit seiner liebsten mutterseelenallein an so einem schönen Strand zu sein


    IMG_6592a.JPG


    Auf dem Meer sah man eine Lite Ferries vorbei fahren


    IMG_6593a.JPG


    lasst die Bilder einfach mal auf euch einwirken


    IMG_6594a.JPG




    IMG_6595a.JPG




    IMG_6596a.JPG




    IMG_6597a.JPG


    Soweit mein Bericht zum Bakhaw Beach , im nächsten Post geht es um einen Besuch in einem anderen ,auch sehr netten Resort :D

    Fortsetzung Bukilat Cave - Bakhaw Beach


    Nachdem wir mit dem Höhlenbesuch fertig waren , gönnten wir uns an dem Store in der Nähe des Eingangs noch einen kleinen Snack . Dir Frau dort verkaufte Cassava - Cookies , ich mag ja Cassava Cake sehr gerne aber von Cookies hatte ich noch nie was gehört .Also gleich mal ausprobiert ( siehe Foto ) allerdings war ich eher etwas enttäuscht , die schmeckten irgendwie garnicht so nach Cassava , eher einfach wie trockene Kekse , he he .;)


    IMG_6546a.JPG


    Das Wasser in der Höhle war zwar kalt, aber nicht so richtig einladend und sauber , durch die ganzen Fledermäuse halt , deswegen waren wir auch nur mit den Füßen drinne .


    Madame meinte dann sie würde gerne im Meer schwimmengehen.Dort in der Nähe scheint es aber keinen schönen Strand zu geben . Also sind wir erstmal zurück nach San Francisco .Dort sind wir dann den Weg rechts hochgefahren in Richtung Sta Cruz um mal zu schauen , ob es da was interessantes gibt . Wir fanden aber nichts umwerfendes . Also fuhren wir weiter in Richtung Esperanza , von hier fahren auch Boote zu der schönen vorgelagerten Insel , Tulang Diot Island .Wir aber fuhren noch etwas weiter zu dem schönen Bakhaw Beach .Denn es war Zeit für eine Erfrischung im Meer .


    Und das ist nun dieser schöne idyllische weiße Sandstrand


    IMG_6547a.JPG


    Ausser ein paar native Cottages und ein paar Fischerboote gab es da eigentlich nix


    IMG_6548a.JPG


    Nach links geschaut sieht so aus


    IMG_6550a.JPG


    Nach rechts geschaut sieht so aus


    IMG_6551a.JPG


    Huch wer ist das denn


    IMG_6572a.JPG


    ein paar Fischerboote


    IMG_6585a.JPG


    etwas näher dran


    IMG_6586a.JPG


    Noch ein paar Bilder im nächsten Post :thumb

    Hallo ,nun geht es weiter mit dem ersten Ausflug !


    Am nächsten Morgen nach dem Frühstück stand die erste Tour an ,ich wußte eigentlich schon , wo wir hinwollten . Trotzdem schaute ich an der Reception noch mal auf die Infokarte ( Siehe Foto ) . Es gibt da ja einige Höhlen auf den Camotes , auch ein paar Wasserfälle und auch einen See .


    IMG_6502a.JPG


    Zu den Wasserfällen stand da ein Hinweis auf der Infokarte , das man dort am besten in der Regenzeit hingeht , dann braucht man aber auch einen Guide und festes Schuhwerk , Madame hatte keine Schuhe mit , auch hat ja die Regenzeit noch gar nicht so richtig begonnen und ich war schon mehrmals bei den sehr schönen Kawasan Falls nähe Moalboal (Cebu) , deshalb entschieden wir , das einfach mal wegzulassen . Stattdessen wollte wir mal eine Höhle besichtigen , ich fragte nochmal an der Reception , welche der Höhlen denn die schönste sei , die Antwort etwa sinngemäß so , ach die sind alle ( gleich ) schön .Nun gut , ich nehme an , das Mädel hat vermutlich noch keine einzige Höhle auf den Camotes besucht . Also nahmen wir die Höhle in der ich auch vor 11 Jahren schon mal war , die sogenannte Burikat äh , ähem ach nein Bukilat Cave . ( Leute die der Bisaya Language mächtig sind werden jetzt sicher richtig ablachen , die anderen fragt mal eure Filippina , he he ) :D


    Wir fuhren dann los Richtung Poro ,wo die besagte Höhle im Barangay Mc Arthur zu finden ist ,Poro ist die andere große Insel auf den Camotes. Die beiden Inseln sind durch eine kleine Brücke verbunden , die ist aber so unscheinbar , das man es kaum mitkriegt . Die Straßen auf den Camotes sind meistens nicht so schlecht , aber es gibt auch immer wieder mal ganz kaputte Abschnitte , wo man durchfahren muss , auch hat man manchmal Steigungen , wo man dann nur im 1 Gang hochkommt .Aber das schöne dort ist , das so wenig Verkehr herrscht , mal ein Auto oder auch mal ein Truck ,einige Motorbikes , aber immer wieder mal fährt da auch gar nichts .


    Auch hat man zum Teil links und rechts von der Straße freie Flächen oder nur Bäume , dann mal ein paar Häuser , dann wieder nix ,finde ich irgendwie sehr schön. Nach einiger Zeit kamen wir dann an die Abzweigung zur Bukilat Cave , ein großes Hinweisschild war nicht zu übersehen .Nachdem wir den Roller parkten ,liefen wir noch ein paar Meter , dort an einem Stand zahlten wir den Eintritt (P20 pro Person plus P5 für das Parken ). Wir durften uns noch auf einer Liste eintragen und gingen dann zum Eingang der Höhle .


    IMG_6543a.JPG


    Über eine Treppe geht es dann nach unten in die Höhle .


    IMG_6542a.JPG


    Wenn man nach unten geht , sieht das dann so aus .


    IMG_6541a.JPG




    IMG_6539a.JPG


    Das besondere an dieser Höhle , die hat mehrere Öffnungen nach oben , daher hat sie auch Unmengen an Einwohnern ,äh ich meine die Fledermäuse


    IMG_6534a.JPG


    Blick vom inneren auf die Treppe


    IMG_6532a.JPG




    So nun hoffe ich das das Video funzt .




    So das wars erstmal für heute =)

    Hallo Reinhold ,


    ja das mit den Bildern ist kein Problem , danke dir .

    Du kannst das Video auch bei Facebook (öffentlich stellen) oder bei Vimeo hochladen und dann verlinken. Bei Vimeo must du aber auch einen Account erstellen.

    Habe kein FB und möchte auch keins . Bei Vimeo hatte ich es ausprobiert , hochladen ging und dann bekam ich auch den Link , als ich mich aber ausloggte , konnte ich den Link nicht mehr aufrufen ???

    Warum hast du denn deinen YT-Account aufgegeben?

    Den haben die vermutlich wegen inaktivität gelöscht , mehrere Jahre nicht benutzt .Wollte nen neuen machen, aber die wollen ne Telefonnr. haben und das gefällt mir nicht .


    Gruß Träumer =)