Posts by inexile

    Da mein phil. Fuehrerschein vor ca. 20 Jahren ausgelaufen ist, habe ich vor kurzem (April) meinen deutschen Fuehrerschein neu, besser nochmals, Umschreiben lassen. Geht nur wenn man bei der LTO noch nicht erfasst war!


    Das Prozedere auf der Hauptstelle QC war unkompliziert:

    - deutschen Fuehrerschein von der dt. Botschaft uebersetzen lassen (ca. PhP 1,450.00)

    - Sehtest machen lassen, Drogentest wurde nicht verlangt

    - Dokumente, diverse Kopien einreichen, Uebersetzung dt. Fueherschein wurde verlangt. Gebuehren bezahlen (ca. PhP 1,300.00 inkl. Sehtest, Kopien)

    - 2-3 Std Rumsitzen und Warten

    - temporaerer Fuehrerschein wurde mir vor Ort ausgestellt (Karte soll nach 2-3 Monaten fertig sein)

    - Ueberraschung, nach ca. 6 Wochen erhielt ich die Karte per Einscheiben unaufgefordert zu mir nach Hause zugestellt


    Neu ist das LTO Portal, nach Registrierung hat man Einblick in seine Verkehrdeliktdatei.

    InstaPay und PesoNet machen mittlerweile bankuebergreifende Ueberweisung moeglich. Derzeit meisst noch zum Nulltarif, zukuenftig soll eine bankuebergreifende Ueberweisung PhP 25.00 kosten. Je Ueberweisung max. PhP 50k


    Nicht alle Banken ermoeglichen die Begleichung von Utility Rechungen (z.b. Meralco, PLDT) online. Bei manchen Banken geht das nur mit Vorregistirierung.

    Kenne keine Bank, mit der man Auslandsueberweisungen Online machen kann.


    Habe erst vor kurzem ein ING Konto eroeffnet (Phil. Fuehrerschein reicht). Eigentlich nur zum kurzfristigen Parken von Guthaben, Promo war 4%, danach 2.5% Zins ohne Mindesteinlage. Kommt mit Debit Karte und kostenloser Abhebung bei allen ATM's im Inland. Auslandsueberweisung nicht moeglich. Reine Online Bank. Klappt supergut und bisher keine Gebuehrne bezahlt. Kontoeroeffnung kostet nichts, nur etwas Zeit

    Du meinst die "Windmill Gourmet". Das sind 2 Hollaender, die vor ca. 20 Jahren mit einer kleinen Hinterstubenwurstverarbeitung suedlich von Alabang angefangen haben und mittlerweile eine Fabrik in San Pedro, Laguna betreiben.


    Kenn einen der beiden persoehnlich. Er fing damals, ende der 90-ern, mit den "Dutch Waffels" an. Die gab es damals an Tankstellen, zeitweise auch im 7-Eleven. Verkauften sich muehsam.


    Eine Auslaendererfolgsgeschichte auf den Philippinen, die hier in diesem Forum, keinem zugetraut wird


    http://www.windmillgourmet.com

    Bei Subdivisions sollte man darauf achten, in was fuer ein soziales Umfeld man einzieht. Erstmal einmieten, spaeter, wenn's dann passt, ueber Kauf nachdenken.


    Ich habe in der Vergangenheit, bevor ich mietete, immer zu verschiedenen Tageszeiten und Tagen der Woche die Nachbarschaft besucht, um die Nachbarschaftssituation auszuloten. Der Vermieter wird Dir nicht die Vorlieben Deines neuen Nachbarn zu Videokenaechten informieren. Ein Gespraech mit den Nachbarn gibt einem auch viel Auskunft, grad was nach einem starken Regen passiert (z.B Ueberschwemmungen) und wie im allgemeinem die Wasserversorgung ist. Sieht man auch gleich wie die Nachbarn drauf sind.

    Das ist schon sehr perfiede da das Pulutan meistens die proteinhaltigste Mahlzeit des Tage ist und nur die "Säufer" diese essen dürfen. Da Frauen und Kinder nicht saufen sind sie von dieser Nährstoffquelle ausgeschlossen.

    Cloud

    :hi

    Wie kommt man zu der Erkenntnis, dass Frauen auf den Philippinen nicht trinken?

    Es ist schon sehr schade, dass meine Frau und ich hier aufs übelste beleidigt werden. Stereotypen über eine Filipina ausbreiten, mir Dummheit zu attestieren. Kennt einer hier uns gut genug für solche Urteile? Der Beitrag von Nik Walker sagt mehr über ihn selbst aus als das es irgendwas essentielles zur Fragestellung beiträgt. Einfach nur widerlich. Ich wollte nur wissen, ob irgendwer Erfahrungen diesbezüglich hat und/oder einen fachkundigen Anwalt kennt. Es geht ganz sachlich darum, wie man einen vorhandenen Rechtsanspruch auf Unterhalt gemäß den Gesetzen auf den Philippinen durchsetzen kann. Also etwas legitimes versuchen. Und bei den Anwälten ist es überall gleich-es gibt gute und schlechte. Wenn Erfolgsaussichten zu gering sind oder der Aufwand zu groß machen wir das nicht. Es war nur eine Frage in ein Forum, dass wirklich sehr gut und kenntnisreich ist. Mit sowas hatte ich hier nicht gerechnet.


    Lies Dich hier durch:


    https://pnl-law.com/blog/laws-…pport-in-the-philippines/


    es wurde mehrmals versucht, wurde aber nie abgezeichnet. Es gibt fuer Deine Frau keine rechtliche Grundlage Klage einzureichen.

    Mittlerweile gibt es ziemlich viele Online Deli shops, die wunderbar funktionieren. Auch die phillippinischen, frisches Gemuese und Obst direkt nach Hause geliefert. Einige sind sicherlich unverschaemt teuer.


    Im deutschem Produktebereich sieht es sehr mager aus. Lucullus ist Geschichte, zuletzte war auch die Lagerhaltung ein Problem. Es entstand Produktschaden, somit ist auch bei mir endgueltig das Vertrauen weg.


    Falls da jemand Interesse haette was zu machen, ich waere interessiert


    Padawan - Du meinst die Italian Pantry https://pantryitaly.com ?

    Siehe hier vom Makati Health Hub, eine Auflistung aller Packages und Preisen:

    https://www.makatimed.net.ph/files/download/402bdbcdbe49317


    Ich mache dort meinen executive check up alle 2-3 Jahre. Bin sehr zufrieden.

    Eine Darm/Magenspiegelung machte ich erst letzte Woche. Kosten inklusive RT-PCR test und PPE Zuschlag ca. Php 50k


    St. Lukes einmal und nie wieder. Die gaukelten mir Zucker vor und waren nur daran interessiert Add-ons in Rechnung zustellen.

    Man kann sich auch mit einem Mittelweg zufrieden geben und sich ein Stueck Provinz in der Metro finden. Als arbeitender Expat geht's auch stressfrei in die eigene Oase. Ich rede jetzt nicht von elitaeren Subdivisions. Es gibt genuegend andere Orte, die im Grunde preisguenstiger als der goldene Kaefig "Condo" sind.