Posts by inexile

    Bei Subdivisions sollte man darauf achten, in was fuer ein soziales Umfeld man einzieht. Erstmal einmieten, spaeter, wenn's dann passt, ueber Kauf nachdenken.


    Ich habe in der Vergangenheit, bevor ich mietete, immer zu verschiedenen Tageszeiten und Tagen der Woche die Nachbarschaft besucht, um die Nachbarschaftssituation auszuloten. Der Vermieter wird Dir nicht die Vorlieben Deines neuen Nachbarn zu Videokenaechten informieren. Ein Gespraech mit den Nachbarn gibt einem auch viel Auskunft, grad was nach einem starken Regen passiert (z.B Ueberschwemmungen) und wie im allgemeinem die Wasserversorgung ist. Sieht man auch gleich wie die Nachbarn drauf sind.

    Das ist schon sehr perfiede da das Pulutan meistens die proteinhaltigste Mahlzeit des Tage ist und nur die "Säufer" diese essen dürfen. Da Frauen und Kinder nicht saufen sind sie von dieser Nährstoffquelle ausgeschlossen.

    Cloud

    :hi

    Wie kommt man zu der Erkenntnis, dass Frauen auf den Philippinen nicht trinken?

    Es ist schon sehr schade, dass meine Frau und ich hier aufs übelste beleidigt werden. Stereotypen über eine Filipina ausbreiten, mir Dummheit zu attestieren. Kennt einer hier uns gut genug für solche Urteile? Der Beitrag von Nik Walker sagt mehr über ihn selbst aus als das es irgendwas essentielles zur Fragestellung beiträgt. Einfach nur widerlich. Ich wollte nur wissen, ob irgendwer Erfahrungen diesbezüglich hat und/oder einen fachkundigen Anwalt kennt. Es geht ganz sachlich darum, wie man einen vorhandenen Rechtsanspruch auf Unterhalt gemäß den Gesetzen auf den Philippinen durchsetzen kann. Also etwas legitimes versuchen. Und bei den Anwälten ist es überall gleich-es gibt gute und schlechte. Wenn Erfolgsaussichten zu gering sind oder der Aufwand zu groß machen wir das nicht. Es war nur eine Frage in ein Forum, dass wirklich sehr gut und kenntnisreich ist. Mit sowas hatte ich hier nicht gerechnet.


    Lies Dich hier durch:


    https://pnl-law.com/blog/laws-…pport-in-the-philippines/


    es wurde mehrmals versucht, wurde aber nie abgezeichnet. Es gibt fuer Deine Frau keine rechtliche Grundlage Klage einzureichen.

    Mittlerweile gibt es ziemlich viele Online Deli shops, die wunderbar funktionieren. Auch die phillippinischen, frisches Gemuese und Obst direkt nach Hause geliefert. Einige sind sicherlich unverschaemt teuer.


    Im deutschem Produktebereich sieht es sehr mager aus. Lucullus ist Geschichte, zuletzte war auch die Lagerhaltung ein Problem. Es entstand Produktschaden, somit ist auch bei mir endgueltig das Vertrauen weg.


    Falls da jemand Interesse haette was zu machen, ich waere interessiert


    Padawan - Du meinst die Italian Pantry https://pantryitaly.com ?

    Siehe hier vom Makati Health Hub, eine Auflistung aller Packages und Preisen:

    https://www.makatimed.net.ph/files/download/402bdbcdbe49317


    Ich mache dort meinen executive check up alle 2-3 Jahre. Bin sehr zufrieden.

    Eine Darm/Magenspiegelung machte ich erst letzte Woche. Kosten inklusive RT-PCR test und PPE Zuschlag ca. Php 50k


    St. Lukes einmal und nie wieder. Die gaukelten mir Zucker vor und waren nur daran interessiert Add-ons in Rechnung zustellen.

    Man kann sich auch mit einem Mittelweg zufrieden geben und sich ein Stueck Provinz in der Metro finden. Als arbeitender Expat geht's auch stressfrei in die eigene Oase. Ich rede jetzt nicht von elitaeren Subdivisions. Es gibt genuegend andere Orte, die im Grunde preisguenstiger als der goldene Kaefig "Condo" sind.

    Einen Rat noch , wenn Du in den letzten 5 Jahren umgezogen bist und hast das nicht der Immi gemeldet, sage das bloss nicht dort. Bei der vorletzten Erneuerung der ACR-card war ich umgezogen in mein Haus was ich kaufte, ich wusste nicht das man das melden muss, ich musste 10000Peso Penalty zahlen. Vor mir war ein Englaender und hinter mir einer von Singapore, beide auch mit einer Pinay verheiratet und die erneuerten auch ihre ACR-card und waren umgezogen, beide mussten ebenfalls 10000Peso zahlen.

    Ich glaube bei der Immi laeuft alles wie normal trotz Corona.

    In so einem Fall, auf die Barangay gehen und sich ein "Certificate of change of address" neueren Datums ausstellen lassen. Diesen dann bei der Immigration vorlegen und schon stimmts wieder mit der Adresse ohne Strafgebuehr.

    unausweilich stellt sich eines Tages die Frage wo man sterben will. Wenn dies beanwortet ist, man ist bereit, ist die medizinische Versorgung nebensaechlich. Eine Krebsbehandlung kostet viel Kraft. Wenn die Frau dabei noch auf sich alleine gestellt ist, von der Tochter enttaeuscht wird, kann der Ueberlebenswillen schnell schwinden.


    Die Frau soll fuer sich entscheiden was sie tun will. Egal wie die Entscheidung ausfaellt, wuerde ich sie dabei unterstuetzen.

    Aber eben , wenn dann der Verkäufer es versäumt oder verweigert die Capital Gains Tax zu bezahlen , dann wird der Käufer sie bezahlen müssen .

    Dies sollte man unbedingt vertraglich festhalten. Die Zahlung des vollen Betrages sollte erst nach der Zahlungsaufforderung der Capital Gains Tax seitens des BIR erfolgen. Somit erspart man sich eventuel unerwuenschte Ueberraschungen. Einfachhalber den faelligen Betrag vom Kaufpreis abziehen und selber im Auftrag des Verkaeufers begleichen. Achtet auf die Fristen um Strafzahlungen zu vermeiden.


    Capital Gains Tax hat nichts mit Wertzuwachs zu tun. Die 6% werden auf den vollen vertraglich vereinbarten Betrag erhoben. Es wird dabei gerne mit einem fake Zweitvertrag etwas "geschummelt". Als Kaeufer geht Ihr dabei kaum ein Risiko ein, als Verkaeufer wuerde ich tunlichst davon abraten.

    Verkaeufer und Kaefer sind doch beide in der Schweiz. Der rechtsgueltige Kaufvertrag kann bei einem, von der phillipinischen Botschaft anerkannten, Notar unterschrieben werden. Die Phil. Botschaft macht dann die Beglaubigung.


    Eine separate Vollmacht wird fuer die Umschreibung des Titels und diverse Abwickelungen (z.B. BIR wegen CAR) auf den Philippinen benoetigt.


    Bei dem Kauf sollte man beachten, dass eine Capital Gain Tax faellig ist. Falls diese der Verkaeufter traegt, wuerde ich diesen Betrag einbehalten damit der Umschreibung nicht im Wege steht. Das BIR wird keine CAR ausstellen, ohne dass alle Zahlungen getaetig worden sind

    also ich habe ein SEC13 Quota Visa.

    Ich darf nicht laenger als 6 Monate ausser Landes sein, ansonsten verfaellt mein SEC13 Quota Visa.

    Das ist schon mal nicht richtig! bis 2 Jahre sollte kein Problem sein, ich glaube mich an 2 oder 3 Jahre zu errinnern, kann aber keine Referenz mehr finden.


    Meine Kinder (Sec13 Quota) studieren und leben beide im Ausland. Mein Sohn war 16 Monate weg und konnte seine "annual registration" problemlos und ohne Strafzahlungen nachholen. Er musste nur anhand seines Passes zeigen, dass er ausser Landes war.


    Was man tunlichts nicht machen darf, ist sich als Tourist einstempeln zu lassen um die Ausreisegebuehr zu sparen, wenn man nur sehr kurzzeitig im Land ist. Hierbei erlischt das Quota Visa .

    Also wir hatten einen US Kollegen in meiner Abteilung, der kam nach einem Heimaturlaub trotz Arbeitsvisum, nicht wieder auf die Philippinen...er stand auf der Blacklist, weil seine Freundin / Frau "sein" Haus und Geld dort vereinnahmen wollte. Grund war "Adultery" also Betrug (ob nun erfunden oder wahr, weiß man nicht). Da hat die Firma dann mittels Anwalt eine ganze Weile gebraucht, bis er wieder rein kam.


    Es scheint also recht einfach zu gehen...kein echter Rechtsstaat

    Den Grund "adultery" wuerde ich ganz stark bezweifeln


    Adultery ist Ehebruch

    Adultery trifft nur auf verheiratete Frauen zu

    Bei Maenner ist es "Concubinage", wobei die Beweislage hier doch wesentlich schwieriger ist als bei Frauen


    Hier zum nachlesen: https://www.international-divo…nes-laws-on-adultery.html


    Oft landen Auslaender wegen haeuslicher Gewalt oder philippinenfeindlicher Haltung auf der Blacklist. Das ist wesentlich leichter "vorzugaukeln" als einem Mann ein eheaehnliches Verhaeltnis mit einer anderen Frau anzudichten.


    Es besteht auch die Option, sich von der Blacklist runterzukaufen. Mit Anwaelten dauert immer alles etwas laenger, werden ja auch auf Zeit entlohnt

    Und mal wieder ein Update von St. Luke's. Kein walk-in fuer Tests. Nur noch mit Termin.


    Ist auch richtig so. Walk-ins duerfen schnell mal ein paar Stunden rumsitzen. Bei Freunden mit 2 Kleinkindern hat es im St. Lukes, BGC, 4 Std gedauert. das war vor ca. 3 Wochen.


    Mit der Laenge der Warterei in Krankenhaeusern erhoeht sich das Risiko der Ansteckung.


    Ich habe meinen Swabtest auf Anmeldung beim Roten Kreuz CoVid-19 Test Center in Mandaluyong gemacht. Das ganze dauerte in einem grossem, gut belueftetem Raum ca. 20 Minuten. 2 Tage spaeter hatte ich das Ergebnis. Kosten 4,500.00 Pesos.


    Bei meinem Anruf im St, Lukes, BGC, nannte man mir PhP 14,500.00