Posts by kaithoma

    ich habe einen Auftrag gegeben. Der sollte ausgeführt werden. Dann kam eine Mail, das wir anrufen sollten. Das machten wir und hingen nur in einer Warteschleife für 30 Minuten. Dann schickte ich eine mail und wollte das Geld zurück oder Auftrag ausgeführt haben. Heute kam eine mail wir sollen wieder anrufen. Wir haben aber keine Lust endlos in einer Warteschleife zu hängen. Bei WU mache ich den Auftrag und der wird ausgeführt. Punkt! Keine Anrufe, keine mails. Man hat uns Worldremit empfohlen auch wegen der günstigeren Tarife, aber wir haben keine Lust uns mehr Bürokratie einzuhandeln. Geldwäsche kommt bei den Beträgen (100 0de 200 Euro 3-4 mal im Jahr wohl nicht in Frage. Geld abbuchen ja aber Leistung bringen nein. Es gab eine Standardmail mit Hinweis auf die Bearbeitung des Auftrages und Ankündigung, dass wir die Transaktionsnummer in kurzer Zeit bekommen werden. Stattdessen kam einen Tag später die Aufforderung anzurufen.


    Heute kam als Antwort auf meine Mail erneut die Aufforderung anzurufen. Ich habe nun geschrieben, dass wir das geld zurückwollen. Mal sehen wie es weiter geht.

    Ich werde nie mehr Geld mit wordremit schicken!


    Wir haben am Sonntag 200 Euro geschickt. Gebühr 7,99. Haben das per Sofortüberweisung an worldremit bezahlt. Fazit: Wir haben nie eine Transaktionsnummer bekommen.
    Stattdessen kam eine email, dass wir anrufen sollen. Das haben wir getan, aber nach zwei Versuchen mit je 30 Minuten warten, haben wir es aufgegeben.


    Status jetzt: Geld weg, und keine Leistung.


    Habe jetzt per Email geschrieben, entweder das Geld zurückzuschicken oder die Transaktion durchzuführen und uns die entsprechende Nummer zu mailen. Antwort nach 24 Stunden: Keine!


    Kann worldremit also nicht empfeheln.


    Werde später berichten wie es ausging.

    Da ich seit drei Jahren nicht mehr dort lebe, ist das etwas schwierig, aber ich kann dir per PN die Telefonnummer meiner Tochter geben, die den besorgen kann. Alles weitere dann per PN

    Haha. Caraway gibt es hier zu kaufen, aber es wird hier Kumin genannt. Während das richtige english cumin hier nicht zu finden ist.
    Das wäre der Kreuzkümmel.


    Ich habe in 26 Jahren sehr viel Caraway gekauft und es war immer unser Kümmel drin und ich habe auch Cumin gekauft und es war immer Kreuzkümmel drin. Carawy war gewöhnlich von McCormick, Cumin von verschiedenen Herstellern.
    Unser Kümmel gedeiht auf den Philippinen nicht, Kreuzkümmel hingegen schon.


    Auch auf den Philippinen heisst unser Kümmel Caraway und Kreuzkümmel Cumin!

    10 Jahre stimmt nicht ,da es eigentum ist ,siehe Land,es sind nur steuern nachzuzahlen.


    Das lässt sich allgemein nicht sagen. Es liegt an der Stadt oder Municipality, wie lange man Zeit hat, die Steuern nachzuzahlen. Das geht von 2 Jahren bis jenseits von 20 Jahren. Es wird dann eben eine Zwangsversteigerung gemacht.

    Die Strecke ab Mirayon (nicht Mirarayon wie in manchen Karten) ist sein den frühen 90er Jahren im Bau. Es gibt halt immer wieder längere "Stand Byes" und vor den Wahlen gehts dann wieder weiter. Zu meiner Zeit war anfänglich alles rough road ab Aglayan. Als wir 2001 endgültig von Bukidnon weggingen, konnte man immerhin Lantapan auf betonierter Straße erreichen. Landschaftlich ist es wunderschön dort oben, aber die Zivilisation ist zum Teil doch weit weg und der Talaandig Tribe löst viele "Probleme" auf ihre Art und Weise.


    Ananas wude damals zwischen Aglayan und Lantapan noch nicht gepflanzt. Damals war es überwiegend Zuckerrohr. Bei Alanib wurden ab 1998 auch in großem Umfang Bananen gepflanzt. (Lacatan und andere Hochlandbananen)

    Bei Metrobank und Banco de Oro war es eigentlich einfach Dollars oder Euro einzutauschen, wenn man dort Kunde war. Und das dürfte der Knackpunkt sein, die meisten Banken machen das wohl nur für Kunden. In Manila kann man bei vielen Möney Changern zurückwechseln, auf dem Flughafen geht es auch, aber da werden Pesos erst in Dollar umgerechnet und danach in Euro, oder Dollars werden erst in Pesos umgerechnet und dann in Euro. Das entbehrt jeder Logik, ausser der dass der Moneychanger 2 mal verdient. (So geschehen Anfang Oktober bei meiner Tochter) Aber selbst dann bekommt man einen deutlich besseren Gesamtkurs als z.B. Dollars in D zu wechseln. Pesos in D zu wechseln geht wohl nur bei Reisebank oder so, aber zu einem schrecklichen Kurs. (Dezember 2015)


    Vielleicht braucht im Forum jemand Pesos und du kannst besser wechseln.

    Entweder gibt es diesbezüglich Erfahrungen von anderen Membern hier.



    Habe frühr etliche Male bestellt und die Ware wurde mit LBC nach Gensan geliefert. Ging immer sehr flott. An die Versandkosten kann ich mich nicht mehr erinnern, waren aber angemessen, da ich sonst nicht gekauft hätte.


    Bezüglich auswärts essen gehen: In Puerto Princesa ja, ansonsten fast nichts bis wenig.


    Moped und Auto kann man mieten, letzteres fast nur mit Fahrer


    Schnorcheln ist in El Nido sehr gut aber auch an anderen Ecken


    Der Norden mit El Nido empfiehlt sich am besten.


    Auch andere Inseln empfehlen sich. Bohol sollte man da erwähnen. Tauchen und schnorcheln sehr gut. Viele alte Kirchen, die Chocolate Hills, das Affental, Reisterassen im kleinen, man made forest, alte Messerschmiede, Wasserfälle, Ziplines, Strände, schöne Resorts, Tarsier, schwimmende Restaurants, Stausee mit Zipline, Schmetterlingsgärten,

    Aber solange sich die Öffentlichkeit nicht daran stoesst, passiert hier gar nichts.


    Es reicht, wenn die Ehefrau alle in die Wege leitet. Wichtig ist, das Nachweis der Concubinage. Das geht nur, wenn die beiden entweder zusammen leben oder ein gemeinsames Kind haben.


    Die Öffentlichkeit kommt nur unter den "sogenannten scandalous circumstances" zum tragen.

    Adultery gilt nur für die Ehefrau.
    Under the Revised Penal Code, adultery cannot be committed by the husband; it is a crime committed by the wife and her paramour.


    Für Ehemänner haben wir den schönen Paragraph "concubinage" which is relatively easy to prove, if the two live together......

    ich würd sie nach dem Auspflanzen mit einem Folientunnel schützen,


    Sayote wachsen ohne Probleme auch im Hochland von Luzon und Bukidnon. Dort sind Nachttemperaturen auf sechs Grad runter grad im "Winter" recht häufig. Ich habe Sayote auch in der Nähe des Mount Data Hotels gesehen, das liegt auf 2200 Meter und auch dort gedeihen sie.


    Natürlich ist ein Folientunnel sicherlich keine Schlechte Idee solange die Pflanze noch drunter passt.

    Wie hoch muss das Gestell sein?


    Im Limk von Cagayan ist ein Foto, wo man das siehr. Das Gestell sollte mindestens 180cm hoch sein, damit man sich nicht zu sehr plagen muss beim Ernten. Samen kann man nicht kaufen, die Pinoys schmeissen einfach die Sayote auf den Boden und die wächst dann schon. Wir hatten ausgereifte Sayote sozusagen entkernt und diese flachen Kerne in die Töpfe gepflanzt.


    Volle Sonne ist empfehlenswert.

    Bis Mitte Oktober empfielt sich der Osten Mindanaos, da regnet es wenig. Da geht es Ende Oktober so richtig los mit der Regenzeit.


    Bei El Nino kann es passieren, dass es im ganzen Land relativ trocken ist.


    Aber Regenzeit heißt ja nicht Dauerregen, somdern nur dass es hauptsächlich nachmittags und abends regnet.