Beiträge von Perles

    Ich habe das Mietauto in Angeles bei VIP-Rent-a-Car

    http://viprentacar.com.ph/

    für 10 Tage gemietet. Ist im Oasis Building, einen Block weiter als das Clarkton Hotel.

    Es handelte sich um einen Toyota Innovav Diesel.

    Wir sind damit die folgende Strecke gefahren:

    Angeles City - Banaue - Bangaan - Batad Parkplatz - Banue - Bontoc - Sagada - Tadian - Cervantes - Quirino -

    San Emilio - Santa Maria - Bangued - Abra Kalinga Road - Tabuk - Conner - Pamplona - Pagudpud - Vigan - San Fernando - Capas - Angeles.


    Der Wagen hat sich hervorragend bewährt. Mit einem kleineren Wagen, mit weniger Bodenfreiheit, möchte ich die

    Strecke, vor allem die Abra-Kalinga Road, nicht befahren. Der Rest der Strecke kann auch mit einem Toyota Vios

    befahren werden.


    Gruss

    Peter

    Melde Dich doch beim Du30 als Verkehrsminister und präsentiere ihm Deinen Supervorschlag mit "die Autos von der Strasse zu nehmen".


    Regst Dich offenbar immer noch auf, dass Du Beleidigungen austeilen musst. Stört mich aber von Dir gar nicht.


    Gruss und gute Besserung

    Peter

    Der Todesmarsch resp. die letzte Strecke die mit der Eisenbahn zurückgelegt wurde, endete im sogenannten

    Camp O'Donnel in Capas. Dort befindet sich heute zum Gedenken der Capas Shrine.


    Die meisten Touristen die den Mt. Pinatubo besteigen, fahren auf dem Weg nach St. Julian dabei vorbei, ohne aber

    das Mahnmal zu besuchen.



    20120130 0333 Capas Shrine.jpg 20120130 0327 Capas Shrine.JPG


    20120130 0315 Capas Shrine.JPG 20120130 0314 Capas Shrine.JPG


    20120130 0316 Capas Shrine.JPG 20120130 0329 Capas Shrine.JPG



    Gruss

    Peter

    Ich frage mich, Peter, warum Du fast in jedem Beitrag Duterte niedermachen musst! :mauer:mauer:mauer

    Langsam kommst Du mir wie eine Witzfigur vor, entschuldige.

    Damit Du Dich weiter aufregen kannst. Aber der Grund ist, dass mir dass Grossmaul mit seinen Attacken gegen alle seine Kritiker äusserst unsympathisch und zudem noch suspekt ist. Wenn einer jeden "killen" will und Leute zu Mord auffordert, dann ist der ganz sicher nicht mein Präsident. Wer die Witzfigur ist, sehen wir dann am Schluss seiner Amtszeit.


    Super Vorschlag von Dir, die Autos von der Strassee zu nehmen und gleichzeitig damit den öffentlichen Verkehr ausbauen. Damit ??? Womit meinst Du genau.


    Und ich behalte es mir vor, meine Meinung zu äussern, auch wenn das Dir nicht passt, musst eben damit leben, sonst kannst Du mich ja ignorieren.


    Gruss

    Peter

    Blaue Linie, die STrecke die das Navi vorgeschlagen hat.

    Rot, die Abkürzungdie ich fahren wollte und wo ich irgendwann keine STraße mehr gefunden habe.

    Das ist genau die Strecke die ich gefahren bin, inklusive der roten Strecke. Die war aber ziemlich abenteuerlich. War zwar kürzer, aber bestimmt hatten wir viel länger als wenn wir den Umweg über die Küstenstrasse gefahren wären.


    Gruss

    Peter

    Nochmals die Frage: Die Strecke über Quirino zur Küste runter ist kompett fertig und gut befahrbar?

    Ja, super neue Strasse bis San Emilio. Aber nicht die Abkürzung über Burgos nach Santa Maria, sondern direkt an die Küste runter.


    Bin die Strecke mit einem Toyota Innova gefahren. Bilder folgen wenn ich alles aufgearbeitet habe. War in letzter Zeit viel unterwegs.


    Gruss

    Peter

    Du könntest auch nach Tabuk und dann von dort über die Abra-Kalinga Road nach Bangued. Nettes Strässchen durch die Berge.


    Falls Du dann noch nicht genug südlich von Santa Maria (interessante Kirche) nach San Emilio und weiter nach Quirino, Cervantes, Tadian auf den Halsema Highway nach Baguio. Gibt dabei noch kleinere Alternativen.


    Viel Spass


    Gruss

    Peter

    aber mit bisserl Grips hätten die auch was Eigenes auf die Beine stellen können, ohne Manila.

    Grips ist aber neicht immer ausreichend und hierzulande des öftern Mangelware. Es braucht daneben sicher auch noch etwas Startkapital, wie das Beispiel von WNN zeigt. Dazu kommt dann noch der Durchhaltewille. Da investiert man doch lieber in ein Smartphone, TV, Motorrad oder einen Kampfhahn.


    Gruss

    Peter

    Der aktuelle Kurs beim Moneychanger (Nailas) ist 51.95. Ich habe vor 10 Tagen bei der HSBC bezogen, damals war der Kurs noch tiefer. Wenn ich bei der HSBc 40 K pro Bezug kriege, so ist es mir das wert, dass ich nicht CHF mitschleppen muss, weil ich reise ziemlich umher und halte mich nicht nur in Malate und in Subic auf.


    Uebrigens gings darum ob man Bankkarten oder nur Kreditkarten verwenden kann.


    Gruss

    Peter

    Mich würde die mminteressieren, die Dir von Deinem Navi zwischen Vigan und Banaue vorgeschlagen wurde.

    Bin nämlich diese Strecke kürzlich gefahren und zwar in der Gegentrichtung in 2 Etappen. Erste Etappe war von Banaue via Bontoc nach Sagada. Das war problemlo. Leider war das Museum in Bontoc an diesem Tag geschlossen.


    Von Sagada wollten wir via Masla nach Tadian und dann weiter nach Cervantes. Nach einem kurzen Stück auf dem Weg nach Masla wurde uns dann von der Weiterfahrt wegen Baustellen abgeraten. Mit dem Motorrad hätte ich es trotzdem versucht, aber mit dem Mietwagen (Toyota Innova) war es mir zu riskant. Daher zurück auf den Halsema Highway und dann später Richtung Tadian und Cervantes.


    In Cervantes sind wir rechts abgebogen Richtung Quirino, mit dem Risiko unter Umständen wieder zurück zu müssen. Dem war aber nicht so. Es gibt eine brandneue super ausgebaute Strasse nach Quirino dann über einen Pass mit teilweise mörderischen Steigungen nach San Emilio. Die Abkürzung via Burgos nach Santa Maria war dann allerdings etwas abenteuerlich. Also besser bis an die Küste fahren und dann Richtung Vigan.


    Gruss

    Peter

    zu der Senior Citizen Card gehört auch ein Purchase Booklet, welches hin und wieder verlangt wird und auch Eintragungen gemacht werden. Das ist aber eher seltener der Fall.

    Bei einem Einkauf im Supermarkt mit der Senior Citizen Card wird dieses Büchlein verlangt und der Eintrag vorgenommen.


    Früher war ich der Ansicht, dass man beim Anstehen an einer "Senior Citizen-Kasse" schneller draussen ist. Kann sein, aber wenn dann 2-3 Senioren oder Seniorinnen vor dir anstehen kann das schwer in die Hose gehen. Bis die das ganze Prozedere durchgespielt haben, wäre man an einer normalen Kasse längstens bedient worden.


    Gruss

    Peter

    2 Nummerschilder am Bike, das muss nicht sein

    ich erinnere mich aber an Photos da hatten Bikes 2 Nummernschilder, glaube das war in UK

    So sah das in den 50er Jahren in der Schweiz auch aus. Aus Sicherheitsgründen (Verletzungsgefahr) wurde das Nummernschild auf dem Vorderrad dann aber abgeschafft. Wie übrigens auch die früher beliebten Kühlerfiguren.


    Gruss

    Peter