Posts by 01makati

    Die philippinischen Banken unterscheiden bei Gemeinschaftskonten zwischen "und" und "oder" Konten. Beim "and account" müssen alle Kontoinhaber unterschreiben, bei "or account" reicht die Unterschrift eines Kontoinhabers.

    Deutsche und philippinische Banken haben keinerlei Verbindung, auch wenn sie zum gleichen Weltweiten Konzern gehören. Von daher gibt es keinerlei Vorteile bei Überweisungen usw. Einige phil. Banken haben in D Finanzdienstleister, durch die Bank-to-Bank Überweisungen schneller gehen, z. B. BPI hat BPI Gemini in Frankfurt. Dauert 1 max. 2 Tage. Von dem phil. BPI Checking Account ist Online Banking möglich, dafür muss aber eine Handy Nummer (kann auch eine deutsche sein) hinterlegt werden, auf die man einen Authorisierungs-Code erhält. Weiterhin gibt's eine Master-Card dabei, die auch international gültig sein soll, haben wir aber noch nicht versucht.

    Phivolcs hat um 16.00 Uhr phil.Zeit die Warnstufe von 2 auf 3 heraufgesetzt. Die Evakuierung der Inselbewohner und einiger Barangays wird empfohlen. Die Rauchsäule soll bis zu 1 km hoch gewesen sein. Die Nachrichten melden auch Ascheregen hauptsächlich in Richtung Südwesten.

    Die Einnahmen fuer Robinsons, SM und Ayala kommen aber nicht durch eigene Geschaefte. Sondern durch die vielen Geschaefte die sich einmieten.

    Auch die Mieter müssen auf ihre Kosten kommen, denn sonst ziehen sie aus oder legen eine Pleite hin. Und dann würden sich die Malls nicht für die Betreiber rechnen.

    Die Grösse sagt schon etwas aus: Wenn sich diese Riesenteile nicht kaufmännisch rechnen würden, würden "die reichen Chinese-Filipino Clans" nicht eine nach der anderen Mall aus dem Boden stampfen. Nachdem Metro Manila inzwischen ziemlich gesättigt ist, werden inzwischen die neuen Malls überwiegend in den Provinzen gebaut.

    Ein- oder Ausreise Deutschland: € 10.000 frei, mehr mit Anmeldung beim deutschen Zoll. Spätere Kontrolle durch Wohnsitzfinanzamt möglich.

    Ein- oder Ausreise Philippinen: Piso 50.000 frei, in den Bestimmungen steht nichts davon, dass nach Anmeldung mehr möglich ist. Ausländische Währungen max. 10.000 $ oder der entsprechende Gegenwert, mehr beim philippinischen Zoll anmelden. (Bangko Central Circular 922 vom

    23.8.2016)

    Mall of Asia und zwei weitere Malls haben jeweils über 400.000 m2 Fläche. In Mtr. Manila mehr als ein Dutzend über 150.000 m2. In den Provinzen jede Menge mit über 80.000 m2. Zum Vergleich eines der größten Einkaufszentren in Deutschland, das Centro Oberhausen hat 127.000 m2. Direkt neben der Mall of Asia wird z.Zt. der weltweit größte IKEA Laden gebaut. Größe 65.000 m2, Eröffnung soll noch in 2020 sein.

    Einfaches Rezept für preiswerte und erfrischende Lemonade auf den Philippinen: 1,5 Liter Flasche besorgen, 12 - 15 Calamansi auspressen (gibt nur etwas mehr Saft als ein halbes Glas), in die Flasche giessen, mit Wasser auffüllen und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen, fertig.

    Rischtisch, Hier ist die Bangko Sentral Anweisung:

    Circular 507 aus 2006 ist uralt und darin geht es nur um die Anmeldung. Ein Betrag ist nicht genannt, damals noch 10.000 Piso. Mit dem Circular 922 aus 2016 wurde der Betrag auf 50.000 Piso angehoben.

    Wenn es zu einer kirchlichen Scheidung kommt, dann ist auch eine erneute katholische Heirat kein Problem. Muss einfach den Einzelfall betrachten. Wenn die Frau vorher schon mal mit einem Katholiken verheiratet war und dieser noch nicht verstorben ist, dann wird es ungewöhnlich. Das ist auch ein Fall wo man jederzeit wieder katholisch heiraten kann. Aber der Abschweif geht zu weit.

    Unverständlich und falsch!

    Eine katholische kirchliche Scheidung gibt es nicht, höchstens eine kirchliche Annulierung der Ehe. Eine solche Annulierung ist aber an strenge Voraussetzungen geknüpft. Wenn die vorherige Ehe auch kirchlich geschlossen war, und der Ex-Partner noch lebt, bzw. diese Ehe nicht annuliert wurde, ist eine kirchliche Wiederheirat nicht möglich. Nur wenn die vorherige Ehe (und evtl. andere Vorehen) nur standesamtlich geschlossen und geschieden wurden, ist eine katholische kirchliche Ehe möglich.

    Die katholische Kirche erkennt keine Scheidung an. Wer also kirchlich verheiratet ist / war, kann nach einer Scheidung nicht nochmals kirchlich heiraten. Ausnahmen: Verwitwet oder kirchliche Annulierung der Ehe. Anders sieht es aus, wenn man nur standesamtlich aber nie kirchlich verheiratet war. In diesem Fall kann sowohl ein kirchlicher, wie auch ein weltlicher Ledigkeitsnachweis erteilt werden.

    Für Emirates kann ich bei Buchungsportalen keine günstigeren Preise als direkt bei der Fluggesellschaft finden. Nur wenn mit einer vom Buchungsportal ausgegebenen Kreditkarte bezahlt wird, sind vielleicht 1-2 % drin. Nur wer hat die schon. Direkt bei Emirates kann man als ADAC Mitglied einen Rabatt von € 25,-- in der Economy und € 100,-- in der Business pro Ticket erhalten.