Posts by 01makati

    Wir haben zuerst in D standesamtlich geheiratet und 1,5 Jahre später auf den Philippinen kirchlich. Obwohl ich aus der kath. Kirche ausgetreten war, habe ich von der Gemeinde in der ich getauft wurde ein Taufzertifikat ( auf Englisch ) mit der Bestätigung, dass ich nicht verheiratet bin ( im kirchlichen Sinne ) bekommen. Auf den Philippinen gab es in der ersten Gemeinde Probleme, weil der Pfarrhelfer sich mit den deutschen Richtlinien bzgl. standesamtlich / kirchlich nicht auskannte und unbedingt von meiner Frau und mir Ledigkeitsnachweise haben wollte und absolut nicht kapierte, dass wir bereits legal miteinander verheiratet waren. In der 2. Gemeinde war alles ganz einfach, auch deswegen weil der Priester ein italienischer Geistlicher war, der sich mit den europäischen Richtlinien auskannte.

    Wie lange sollen diese Corona-Impfpässe überhaupt Gültigkeit haben? In den meisten Meldungen wird überhaupt nichts dazu gesagt. Hin und wieder hört man mal ein halbes Jahr, mal ein Jahr, mal länger, mal dauerhaft. Jeder "Experte" gibt mal wieder seinen eigenen Senf dazu, keiner weiss etwas konkretes und alle zusammen werfen mal wieder Nebelkerzen.

    Pesos auf mein Konto bei der BPI eingezahlt und habe mir dort eine Prepaid Visa geholt.

    Wir haben bei unserem BPI Checking Account automatisch eine Mastercard, die auch International gültig sein soll. Haben wir aber ausserhalb der Philippinen noch nie versucht.

    Nimm doch einfach die pesos mit und tausche Sie bei deiner deutschen bank gegen € aus.

    Schlechte Idee: Keine Geschäftsbank wird Piso ankaufen, die sie dann nicht mehr los wird. Noch nicht einmal die "Reisebank" hat z.Zt. Philippinische Piso im Angebot. Früher schon mal, aber zu miserablen Kursen.

    "Brotzeit" im Erdgeschoss vom Shangri La at the Fort in BGC. Es gibt auch Tische draussen, um nur mal ein Bierchen zu trinken (vor Corona Zeiten).

    Ich habe lange Jahre bei einer Bank und ein halbes Jahr bei einem Inkassodienst gearbeitet. Eine Pfändung läuft sehr oft ins Leere. Zum Einen verhindern Pfändungsfreigrenzen, dass ein nennenswerten Teil des Einkommens gepfändet werden können und so die Kosten unter Umständen höher sind als die Erträge, zum Anderen sind sehr viele Gegenstände des täglichen Gebrauchs schon vom Gesetz her unpfändbar. Und wenn das alles nicht hilft, gehören die Sachen, die gepfändet werden können / sollen eben nicht dem Schuldner, sondern einer anderen Person. Und so kann der Gerichtsvollzieher / Inkassomitarbeiter mal wieder ohne Erfolg von dannen traben.

    dass eine Brücke nach Manila gebaut werden soll.

    Die geplante Brücke soll nicht nach Manila gehen, sondern von Bataan westlich von Cavite enden und so Verkehr um Manila herumführen. Ausserdem ist eine Abfahrt nach Corregidor geplant. Ob die Planung realistich / wirtschaftlich ist oder nur schöne Bildchen, ist was anderes.

    Evtl. bietet dir ja der BPI Gemini gleich den Filialleiterkurs an?

    Was hat BPI Gemini mit einem BPI Filialleiter zu tun? BPI Gemini ist ein Zahlungsdienstleister in Deutschland, der Zahlungen aus Deutschland an die BPI Bank auf den Philippinen weiterleitet. Und nur dort wird der Kurs festgelegt.

    BPI Gemini Express Frankfurt ist eine eigenständige Firma.

    Richtig. Aber der Umrechnungskurs in den Philippinen wird von BPI festgelegt. und der Kurs, den ich erhalten habe, war besser als der von leachim genannte ohne Nachfrage.

    Auf den Philippinen wurde jetzt ein neuer 5000 Piso Geldschein zur Erinnerung an Lapu-Lapu und die Schlacht von Mactan vor 500 Jahren herausgegeben. Die Auflage soll 1000 Stück sein, also nur für Sammler. Im normalen Umlauf wird der Schein daher nicht zu finden sein. Ausserdem gibt´s noch eine entsprechende Medaille. (Quellen: Sunstar, Rappler, abs-cbn u.a)