Posts by McTan

    Ist es wirklich schaedlich, wenn ein e Aircon lange unter Vollast laeft? Wie sind Eure Erfahrungen diesbezueglich?

    Nein, das schadet nicht. Viele AC laufen ständig auf Vollgas, weil sie zu klein dimensioniert sind, oder Türen im Gerwerbebereich oft geöffnet werden.

    Es gibt eine gewisse Betriebsstundenanzahl, die ein Gerät als Lebensdauer hat. Wie die erreicht wird, ist weniger wichtig.

    Bei Dauerbetrieb muss man natürlich die Reinigungsintervalle entsprechend anpassen.

    Wichtig ist auch die Gründlichkeit der Reinigung.

    Da gibt es leider ein weites Feld, weswegen ich es grundsätzlich selbst mache.

    Oft werden die Ausseneinheiten gar nicht gereinigt und die Anlage wird die Wärme nicht mehr los, weil die Lamellen dicht sind mit Staub.

    Es können sich auch Mikroundichtigkeiten ergeben, was die Leistung natürlich runter zieht.

    Leider messen viele "Experten" nur den Druck im System, ohne zu verstehen, um was es geht.

    Richtig wäre, eine komplette Entleerung mit Auffüllen nach Gewicht. Machen aber die wenigsten. Geht auch, aber eben oft nicht mehr mit Nennleistung.

    Ein Hinweis auf Fehler oder Verschleiß liefert die Stromaufnahme im Betrieb. Aber wer hat schon die neue Anlage gemessen, um den Wert als Referenz zu nehmen?

    Sorry, das mit dem Wärmetauscher, Motor und Kompressor ist Blödsinn.

    Bei einer Windowtype gibt es eine dicke Schaumstoff Isolierung zwischen dem Wärmeteil und dem Innenraumteil.

    Der Fanmotor und der Kompressor sitzen im Aussenteil. Die Abwärme des Motors geht nach Draußen, was ggü einer Split sogar ein Vorteil ist. Die Raumluft wird durch den kalten Tauscher gezogen und gekühlt ausgeblasen, ohne mit warmen Teilen in Kontakt zu kommen.

    Der Gehäuseboden wird durch das kalte Kondenswasser gekühlt, weshalb der Kompressor auch im kalten Fußbad steht.

    Die abgedichtete Motorwelle und das Ablaufloch für das Kondensat sind die einzigen Verbindungen innen- aussen.

    Der Boden innen ist isoliert, damit vom Raum keine Feuchtigkeit daran kondensiert.

    Ein weiterer Vorteil der Windowtype ist die komplette Geschlossenheit des Kältemittelkreises. Da wird über viele Jahre nichts undicht.


    Invertertechnik ist schön, wenn sie funktioniert.

    Aber während an konventionellen AC jeder elektrisch Gebildete reparieren kann, sind die Platinen der Inverter bestenfalls tauschbar, wenn man sie bekommt.

    Abgerechnet wird am Ende der Gesamtlaufzeit incl. aller Wartungsarbeiten bis dahin.

    Bestes Beispiel ist der Wärmetauscher, hier Kältetauscher der sich bei den Window Typ Geräten im Außenbereich befindet und ggf. teilweise je nach Lage von der Sonne aufgeheizt wird während er bei den Split Typ Geräten im gekühlten Raum ist, was allein deshalb schon einiges an Energie Einsparungen bringt.


    Ich habe dir doch schon erklärt, das jede Aircon 2 Wärmetauscher hat - jede - immer und immer einer innen und einer aussen.:dontknow


    Eine Windowtype AC einfacher Art hat eine EER von 11,8 , eine Inverter Window kommt auf 13 und eine wirklich gute Split Inverter auf 14,9 .

    (Geräte sind in Phils erhältlich und mir bekannt. Wer noch bessere Werte findet, bitte ansagen)


    Mit der EER kann man nun leicht die max. mögliche Ersparnis zwischen den Geräten ausrechnen.

    Davon abgesehen halte ich die Split Aircons noch mal um einige Prozent wirtschaftlicher als die Fenster Typ Aircons, die auch eine unangenehme Geräuschbelastung bringen.

    Der Grund dafür ist der das der Wärmetauscher bei den Fenster Typ Aircons im Außenbereich liegt und sogar volle Sonneneinstrahlung bekommen kann, je nach Tageszeit und Lage. Dadurch hat der Kompressor mehr Kühlleistung zu bringen als bei den Split Aircons, wo der Wärmetauscher im gekühlten Raum ist und dadurch erheblich weniger Kühlleistung benötigt!

    Das ist nicht richtig.

    Eine AC hat immer 2 Wärmetauscher. Einen Innen und einen Außen.

    Auch die Geräusche einer guten(!) Windowtype sind nicht lauter als bei einer Split.

    Oft liegt die Lautstärke am wackeligen Einbau in einem labilen Fensterrahmen.

    Ich würde immer eine Wandöffnung vorsehen und von Außen ein Wetterschutzdach überbauen, sowohl bei Window- wie auch Splittype.


    Wie ich schon schrieb, ist das A+O bei der Auswahl einer AC die richtige Wahl der Kühlleistung zur Raumgröße.

    Das ist bei einer Inverter einfacher, weil der abgedeckte Optimalbereich größer ist, als bei einer konventionellen AC.

    Eine große schaltet mehr. An, zuviel Kühlung, aus, wieder an. Je größer, desto öfter.

    Eine kleine: An, laufen, laufen, laufen, bis es reicht.

    Es ist aber auch eine Frage des Komfort. Will ich es möglichst schnell kalt haben, brauche ich natürlich viel Leistung.

    Ist wie beim Auto, starke Beschleunigung kommt von viel PS.


    Edit: Juanico spart durch die 0,25 PS mehr schon etwas: Zeit bis zum Erreichen der Wunschtemperatur.

    Wenn eine Inverter keine Einsparung bringt, ist die Anlagengröße zuvor für den Raum optimal gewählt, weil sie eben nicht oft ein und ausgeschaltet hat und in dem Bereich lief, für den sie gemacht war.

    Was soll ein Inverter daran ändern?

    Pinoys wird gern stets eine viel zu große AC aufgeschwatzt, die dann herkömmlich oft schaltet und verbraucht.

    Da spart dann ein Inverter. Sonst nicht.

    90 min.

    Und von Cordova zum Ocean Jet Terminal oder umgedreht ist ein langer Weg.

    Nein. Von Cordova Richtung Lapu-Lapu (City) mit dem Tricycle (spezial ride. 20min) und von dort mit dem Shuttle Banca zu den Piers übersetzen geht recht schnell, ohne Taxi und ohne den elenden Verkehr in Mandaue und an den Brücken.

    Daher würde ich vom Airport zum Roro nach Cordova und sehen was geht.

    Vom Airport mit Taxi zum Pier dauert u.U. ewig.


    PS. Was ist mit einem kleinen Flieger? Da gibt es die 5(?) Sitzer.

    Kann man nicht online buchen. Nur direkt.

    Bisher waren die Dinger immer eher schwach besetzt.


    Was nützt dir eine Buchung, wenn es hart wird?

    Habe auch schon mal mit Ticket vor einem Schiff gestanden und bin nicht mit gekommen.


    Wenn online nichts geht, kann dir auch im Ticketshop keiner helfen.

    Sonst hätte ich gesagt, schicke jemanden morgen früh in die Gaisano Grand Mall, Basak (Mactan) und lass ein Ticket persönlich holen.

    Warum darfst Du nicht laenger als 14 Tage bleiben? Erst einmal darfst DU 30 Tage bleiben und dann kannst Du, musst Du eventuell, das Visa bei der Immigration verlaengern lassen!


    wohl keine auslaendischen Touristen aus Risikolaendern mehr hineinlassen.

    Er spricht von " meiner Frau" , damit wäre er Balikbayan und dann auch ein "Dependend" eines Pinoy und kein Tourist.

    Es ärgert mich auch so oft, dass die Sprachregelungen diesbezüglich fast immer unklar sind und man als BB-Ausländer oft einfach nicht berücksichtigt wird.

    Im Anhang ein Reihenhaus einer Subdivision

    Das ist eine Hundehütte, aber kein Haus.

    So ist es jedenfalls nicht zugelassen.

    Aber wen interessiert das?

    Achte mal auf die Fensterstürze.

    Die heissen so, weil sie bei geringstem Erdbeben einstürzen :D

    Da kenn ich aber andere Bauten komplett aus Hollowblocks, vielleicht nach altem Standard?

    Ich kenne keinen einzigen.

    Bei kleinen Häusern werden oft die Posts and Beams in die freigelassenen Stellen der Hohlblockwand und obenauf gegossen, indem die Schalung an dieser angetackert wir.

    So habe ich Nebenhäuschen gebaut, bei dem der obere Stock aus Holz war.

    Und nur, weil etwas vorgeschrieben ist in Phils, heisst das lange nicht, dass es auch so gemacht wird :denken=)

    werden die Hollowblocks nicht mit Zement gefüllt? Das scheint mir sonst etwas wenig Material was die Statik angeht...

    In Phils ist die Skelettbauweise vorgeschrieben. Pfosten und Ringanker aus armiertem Beton werden (üblicherweise) mit Hohlblockwänden ausgefacht.

    Die Wände tragen also nicht.

    Schwachstellen sind immer die Verbindungen der Wand zu Pfosten, egal aus welchem Material die Wand gemacht ist.

    Ich hatte in einem Haus die Wände massiv gegossen und verputzt.

    Nach einem Erdbeben gab es einen Riss an einem Pfosten entlang.

    Derzeit bewohnen wir ein Haus in üblicher Hohlblockbauart.

    Es gibt ein paar Risse. Wieder in den Ecken zu den Pfosten.

    Das Raumklima ist im Hohlblockhaus etwas besser, als zuvor im Massivbeton.

    Wir haben, trotz monatelanger Abwesenheit keinen Schimmel.

    Im anderen Haus gab es etwas Schimmel an diversen Ledergegenständen und hinter Möbeln.

    Tickets bezahlt im Januar


    nun habe ich das Geld zurückgebucht

    Kannst du mal erläutern, was genau du da gemacht hast?

    Wie kann man Geld nach 2 Monaten zurückbuchen?


    Quote

    Warum bei Reisebüros kaufen wenn man(n) bei der Airline kaufen kann

    Weil es manchmal günstigere Flüge im Reisebüro gibt, als bei der Airline.

    Hier in D trockneten mir die Patronen der Tintenstrahldrucker immer ein.

    Hatte ich beim Epson.

    Seit ich auf HP umgestiegen bin, geht es selbst nach 5 Monaten Pause problemlos.

    Der Unterschied liegt im Druckkopf, der bei meinem HP eine Einheit mit den Patronen ist.

    Sollte da mal was klemmen, wird mit der neuen Patrone alles gut.

    Beim Epson war ein verklebter Kopf auch mit Reinigung, Chemie und neuen Patronen nicht mehr zu retten.

    Ein Bekannter kaufte in Cebu (glaube es war SM) einen Drucker und gleich das "endless flow system" (oder so) dazu.

    Da wird die Tinte durch Silikonschläuche direkt aus Literflaschen in den Druckkopf gesaugt.

    Scaner war auch dabei.

    Er hat sehr viel damit gedruckt zu fast keinen Druckkosten.

    Warum muss man auch in der Freizeit immer alles haarklein Deutsch im Voraus planen? Bescheuert!

    Warum soll man bevor man überhaupt auf dem Weg ins Kino ist wissen ob man nach dem Kino Appetit auf Eis hat? Eine derartige Frage würde auch ich allenfalls mit „Maybe“ beantworten.


    Das war lediglich ein Beispielsatz von mir.

    Trotzdem würde ich bereits vor dem losfahren zum Kino die Zeit einplanen. Blöd, in einen bereits laufenden Film zu gehen. Machen aber Pinoys gern. Vielleicht weil sie noch ein Eis gegessen haben?

    Wenn du es als haarklein empfindest, was normale Menschen in banalen Sätzen so reden, möchte ich deine Unterhaltung mit deiner Holden nicht hören.

    Oder redet ihr gar keine ganzen Sätze miteinander?

    Das soll ja gar nicht mal so selten vorkommen unter langjährigen Paaren.

    Manche Pinoys meinen sie kriegen "Nosebleed" wenn sie zuviel Englisch reden muessen

    Das habe ich auch schon gehört, aber nicht wegen englisch, sondern wegen tiefgründiger Diskussionen bei den man denken muss.

    Denken ist vielen Pinoys zu anstrengend. Sie haben Angst vor Muskelkater des Gehirns.

    Welchen Sinn macht es auch zwei Fragen hintereinander zu stellen? Ziemlich bloed!

    Für mich sind kombinierte Fragesätze völlig normal.

    "Gehen wir erst ins Kino und danach ein Eis essen?"

    "Hat dir die Suppe oder das Dessert besser geschmeckt"

    Viele Pinoys sind damit überfordert und beantworten nur einen Teil der Frage.

    Ist ja auch Teil der Lebenseinstellung. Die andere Frage beantworten sie dann morgen:D


    Als Freizeitler in Phils geht mir die Mentalität hinten vorbei. Ich lache sie wahlweise an, oder aus.

    Den Unterschied bemerken sie gar nicht.


    Mir tun nur die 3-Wochentouris leid, die mit einem "Aktivurlaubsplan" aufschlagen und nicht die Hälfte schaffen, weil sie mal wieder Infos von Pinoys vertraut haben, die, natürlich nur wegen der Mentalität, sich nicht getraut haben die Wahrheit zu sagen.

    Genau dazu dienen mir die, oben angezweifelten, Ankerpunkte von Ausländern.

    Da erfahre ich, dass die Fähre nach XY gesunken ist, bevor Pinoys überhaupt wissen, dass es da eine Fährverbindung gab.