Posts by partyevent

    Das Balikbayan Privilege wird es ab dem 7. Dezember wieder geben unter der gleichen Bedingungen wie vorher. Einreise mit Ehefrau. CEMAR wäre hier nützlich.

    Stimmt - unverhofft kommt oft!

    Mich wundert allerdings, daß diese deutliche Verbesserung für viele von uns hier auf eine so geringe Resonanz stößt. Schließlich hat man sich doch monatelang darüber beklagt, daß man nicht fliegen könne und auch vor wenigen Tagen wurden noch Horrormeldungen verbreitet.
    Man muß jedenfalls nicht den ganzen Winter in der Kälte verbringen...

    Schon mal was von Kindern und Schule gehört?

    Aber so wie ich die Beiträge der Links gelesen haben werden KINDER UND JUGENDLICHE nicht geimpft. Und Sie könnten dann ja auch ohne Impfung am Fliegen ohne Probleme teil haben .Das steht zwar nirgends, noch jedenfalls nicht.

    Ich habe da meine Bedenken. Was wenn, die Filipinos niemanden reinlassen der nicht geimpft ist? Also auch Kinder und Schwangere? Dann geht das Problem wieder von vorne los.


    Ich kann als Vater meinen Kindern nicht einen Impfstoff reinjagen, wo man nicht weiß ob er irgendwelche Spätfolgen hat? Auf der anderen Seite wüde das bedeuten, dass man nicht mehr auf die PH fliegen kann... Aber in diesem Fall geht die Gesundheit meiner Kinder vor. Die Impfbefürworter können ja gerne ihre Kinder als Versuchskaninchen einsetzen. Nur wenn die Kids irgendwelche Krankheiten oder Spätfolgen bekommen , dann könnte ich nicht damit leben.

    "Wann der Impfstoff für den Rest der Bevölkerung zugänglich ist, steht derzeit nicht fest. Man müsse erst sehen, wie gut es mit der Verträglichkeit und der Verteilung klappt, sagte WDR-Gesundheitsexpertin Christina Sartori. "Eventuell wird das im Sommer 2021 sein, aber da will sich niemand festlegen." Kinder und Schwangere würden als letzte Gruppen geimpft."Hier

    " Kinder und Jugendliche (können) zunächst nicht geimpft werden, (...) da die Impfstoffe nur mit Erwachsenen erprobt sind." Hier

    ALTER SCHWEDE!!! So etwas lässt mir echt die Haare zu Berge stehen:


    "Man müsse erst sehen, wie gut es mit der Verträglichkeit und der Verteilung klappt, sagte WDR-Gesundheitsexpertin Christina Sartori."


    Erkläre mir mal bitte was die mit der Aussage meinen lieber Wennjo? Ist das dann wirklich so eine Art Feldversuch mit Menschen als Labor Ratte? Man impft und schaut was passiert? Oder wie kann ich diese Aussage "Man muss sehen wie gut es mit der Verträglichkeit klappt verstehen"?

    Du weißt genau worauf ich hinaus will...


    Du bist doch hier der Mediziner, dann beantworte doch mal die Fragen von mir ... bzw auch die Fragen von Andy über Schwangerschaft und Spätfolgen...


    Du bist doch hier der Medizinguru, dann äußere dich mal dazu bitte.

    Nochmal langsam und zum mitschreiben...


    Mir geht es hier um den Vergleich Medikamentenzulassung.


    Contergan war ein Medikament -- Impfstoff ist ein Medikament


    Einnahme von Contergan = Missbildung der Kinder. Das kam dadurch, da Contergan nicht ausreichend getestet war. Deswegen wurden die Zulassungen verschärft.


    Jetzt soll wieder ein Impfstoff Medikament auf den Markt, welches unzureichend getestet ist... bzw. wo die Zulassung von ca. 10 Jahren auf 1 Jahr verkürzt werden soll.



    Hast du es jetzt kapiert oder doch besser Wachsmalstifte ???

    Ein Entlaubungsmittel wie Agent Orange mit einem Impfstoff zu vergleichen und daraus gleiche Schlüsse ziehen zu wollen ist schon eine besondere Form der Simplifizierung

    Lenke doch nicht vom Thema ab.


    Lass uns Contergan mit COVID 19 vergleichen.


    Auf Grund des Contergan Skandals wurden die Zulassungen für Medikamente verschärft.


    Wieso werden auf einmal Prozesse die vorher 10 Jahre dauerten um einen Impfstoff zu produzieren nun auf Monate runter gedrückt?

    Ja, ja ich weiß, "die arbeiten zeitweise parallel bei den Tests um Zeit zu gewinnen" .... Aber selbst als Medizinlaie kommt mir das gefährlich vor. Meiner Meinung nach wird hier zum Zwecke der schnellen Freigabe, Langzeitstudien eben nicht bedacht...


    Und da schließt sich der Kreis zum Contergan.


    WER kann mir 100% versichern, dass dieser Impfstoff genauso sicher sein wird wie Impfstoffe die über 10 Jahre getestet wurden. Wie kann man Spätfolgen vorab ausschließen, wenn es keine Langzeitstudien gibt. Wie gesagt bin Medizinlaie - vielleicht kann mir das jemand erklären.


    Ach ja und wie sieht es bei Schwangeren und Kindern aus? Kindern die später mal Kinder haben werden?

    Also könnte man ohne Visa ab dem 7 Dezember mit Frau und Kindern auf die Philippinen fliegen?


    Nur mit diesen "Einschränkungen"?


    Quote

    The conditions are the following:

    • They are allowed visa-free entry under Executive Order No 408 series of 1960
    • They must pre-book at a quarantine facility in the Philippines
    • They must pre-book a swab (reverse transcription polymerase chain reaction) test at a laboratory operating in the Philippine airport
    • They must abide by the passenger maximum capacity of their ports of entry

    The Bureau of Immigration was ordered to ensure the smooth implementation of the new rules.

    ... oder sehe ich das falsch?


    Und wenn ja, woher kommt der plötzliche Sinneswandel? Ist es der PH Regierung zu "heiß" den Leuten das Weihnachtsfest zu verbieten? Zumal ja die Filipinos mit neuer Staatsangehörigkeit richtig Druck gemacht haben...


    Also, ist das wirklich so einfach reinzukommen und wenn ja, warum?



    Und dann die große Frage, bleibt das so nach Weihnachten?

    zu #2946 was ist da neu drann?


    So weit ich weiß können doch die entsprechenden Personen auch bei der jetzigen Regelung Einreisen und die Ausschlüsse die im Artikel erwähnt sind gelten sei der letzten Änderung so nicht

    Nein. Ab jetzt dürfen auch ehemalige Filipinos reisen. Also Filipinos welche die Staatsbürgerschaft gewechselt hatten. Und das war ja das Problem meiner Frau als Deutsche mit PH Hintergrund.

    WAHNSINN!!! :-)



    Quote

    The Philippines will slightly relax its entry ban on foreigners, allowing the foreign spouses and children of Filipinos, as well as former Filipino citizens and their family, starting December 7.

    This was announced by Presidential Spokesman Harry Roque on Friday, November 27.

    He said that the Inter-Agency Task Force on Emerging Infectious Diseases will allow "the entry to the Philippines of Filipino citizens' foreign spouses and children, regardless of age, who are traveling with them, starting December 7, 2020."


    https://www.rappler.com/nation…-starting-december-7-2020

    Sind Paare bereit mit dem Impfstoff Kinder zu zeugen ?

    Wie soll das den gehen??? mit dem Impfstoff Kinder zeugen?


    Keiner wird gezwungen sich impfen zu lassen, oder habe ich da was nicht mitbekommen?

    Nein, keiner wird dazu gezwungen. Einen aktiven Impfzwang wird es nicht geben, braucht es auch nicht...


    Nur was ist, wenn man ohne Impfung nicht mehr:

    • Reisen
    • Schwimmen
    • Kino
    • Shopping
    • Restaurant....
    • Arbeiten
    • Tanken


    etc....


    gehen darf?


    Dann ist das ein passiver Impfzwang....


    Für dich völlig ok für dich franky_23


    Übrigens die ersten Fluglinien fangen an über Impfpässe nachzudenken...

    Also Nicht - Mediziner stellst sich für mich folgende Frage:


    1) Wenn ich mal Corona hatte, kann ich es wieder bekommen - oder bin ich dann quasi "geimpft"?

    2) Schützt mich der Impfstoff ein Lebenslang vor Corona oder muss ich den wie die Grippeimpfung dann jedes Jahr machen lassen?



    Und nun noch ein Punkt der mir bei dieser Impfung nicht mehr aus dem Kopf geht...


    Ich muss immer an diesen schlecht geprüften Wirkstoff denken: Talidomid


    Quote


    Das millionenfach verkaufte Beruhigungsmedikament Contergan, das den Wirkstoff Thalidomid enthielt, konnte bei der Einnahme in der frühen Schwangerschaft Schädigungen in der Wachstumsentwicklung der Föten hervorrufen. Contergan half unter anderem auch gegen die typische morgendliche Schwangerschaftsübelkeit in der frühen Schwangerschaftsphase und galt im Hinblick auf Nebenwirkungen als besonders sicher. Bis Ende der 1950er Jahre wurde es gezielt als rezeptfreies Beruhigungs- und Schlafmittel für Schwangere empfohlen. Es wurde vom 1. Oktober 1957 bis zum 27. November 1961 vertrieben und wurde aufgrund von möglichen Nebenwirkungen auf das Nervensystem ab dem 1. August 1961 rezeptpflichtig. Durch die Einnahme von Contergan kam es zu einer Häufung von schweren Fehlbildungen (Dysmelien) oder gar dem Fehlen (Amelie) von Gliedmaßen und Organen bei Neugeborenen. Dabei kamen weltweit etwa 5.000–10.000 geschädigte Kinder auf die Welt. Zudem kam es zu einer unbekannten Zahl von Totgeburten. Anfang 2016 gab der Bundesverband Contergangeschädigter auf seiner Internetseite an, dass in Deutschland noch etwa 2.400 Contergan-Geschädigte leben.[2]

    Quelle: Wikipedia


    Immer noch keine Entschuldigung: Für Contergan-Opfer ist es nicht vorbei -  n-tv.de


    Quelle Bild


    Auf Grund von dem Contergan Skandal wurde auch die Medikamentenzulassung verschärft - aus gutem Grund. Jetzt wird sie wieder aufgeweicht!



    Kann man mir 100% versichern, dass durch Einnahme des Impfstoffes keine Folgeschäden auftreten, bzw, schwangere Frauen oder Kinder das ohne Probleme nehmen können? Wie ist der Stand der Dinge Wennjo?

    .... mit den Zahlen die wir in EU derzeit haben, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Filipinos uns als Touris haben wollen.


    So wie die Staaten agieren wird es niemals nie so werden wie früher.... diese ganze Corona Scheiße und deren Maßnahmen sind nur noch zum kotzen!

    Ich war einer derjenigen welcher im April 2020 noch rumgetönt hatte, dass bis Ende diesen Jahres - Anfang nächsten Jahres alles vorbei sein wird.


    Ich muss zugeben, dass ich mich getäuscht habe. Asche auf mein Haupt.


    Leider ist das völlig aus dem Ruder gelaufen und die Staaten haben erkannt, wie sie die Panik nutzen und ihre Macht ausbauen können.

    Ich denke, dass Dino leider, leider Recht hat. es wird nie wieder so werden wie früher.....


    Die Staaten werden weiterhin die "Wunderwaffe" Corona beibehalten, denn in Deutschland lässt sich damit sogar im Grundgesetzt rumpfuschen und unsere Regierenden geht einer ab....


    Auf den PH macht Corona manchen Nichtsnutzigen Barangay Cheffe zum Stammesfürsten... und wir alle wissen wie geil Filipinos auf Rang und Stellung sind. Das werden die nicht so schnell aufgeben....



    Also - alles in allem werde ich einfach nur abwarten. Und sobald es wieder eine Möglichkeit gibt halbwegs normal zu reisen, werde ich buchen. Mit halbwegs normal reisen meine ich auch innerhalb der Philippinen zu schönen Destinationen fliegen....


    Wenn die Philippinen weiterhin so übertreiben und andere asiatische Länder aufmachen, dann werde ich / wir halt woanders hinfligen.


    Ja ich würde geren auf die PH fliegen aber nicht unter den umständen.


    Somit ist also mein Urlaub auf "Warten" gesetzt. Und wenn irgendow ein Urlaub angeboten wird .... dann werde ich zuschlagen.


    Ob das in einem Monat oder einem Jahr ist - who knows. Alle Pläne auf Eis gelegt und einfach mal abwarten!

    In ein Land zu reisen um dann in Quarantäne zu hocken macht keinen Sinn.


    ABER ich habe trotzdem die Schnauze so gestrichen voll von diesem Schwachsinns Lockdown!!!




    Ich will reisen, aber nicht unter diesen Umständen ..

    Der Grund warum ich bei Travelgenio bisher immer gebucht habe ist der, dass die günstiger sind als die Fluggesellschaften selber. Wenn ich zusammen rechne was ich gespart habe auf Grund der Angebote von Reiseanbietern, dann könnte ich einen Totalverlust verkraften und hätte über die Jahre hinweg einen Gewinn gemacht.


    Viele buchen über diese Anbieter, da sie bei "problemlosen" Reisen immer besser wegkommen, als die Fluggesellschaft. Wenn es dann mal Probleme gibt, sind diese Reiseanbieter meist schwerer zu fassen als Fluggesellschaften.



    Ja, ja ich weiß. Keiner ist so doof und bucht über Reiseanbieter - nur ich.... is klar.... jetzt auf einmal....

    Da Filipinos eher weniger Faktenmenschen als Emotionsmenschen sind, bekommt man das mit "Tatsachen" nicht aus dem Kopf. Ich denke das wird uns noch einige Jahre verfolgen. So wie wenn man seiner Frau mal etwas "falsches" erzählt, sie es dir noch nach Jahren an den Kopf wirft...


    Ich denke selbst wenn alles vorbei wäre, die Filipinos einfach nicht so schnell sich mental und emotional lösen können...

    Das Thema wurde hier schon mal tangiert aber nicht in die Tiefe gegangen.


    Vielleicht kann mir jemand eine verifizierte Antwort geben.


    So wie eigentlich jedes Jahr wollen wir meine Schwägerin zum 8. Mal nach Deutschland einladen. Weiß jemand wie es um die Ausreise für Filipinos bestellt ist, die in Deutschland Verwandte besuchen wollen?


    Hier geht es nicht um das Visum der DBM sondern ausschließlich um die Möglichkeit der Ausreise für Filipinos nach Deutschland. Dürfen Filipinos das Land mit einem Visum zur Einreise in Deutschland derzeit verlassen? Oder blocken da die Philipiinen?


    Wenn gewünscht kann ich das auch in einen neuen Thread schieben, dachte aber, dass er in den Reisthread passt.


    danke im Voraus,


    PE