Posts by partyevent

    Aber nun diese 2 "Rotzlöffel'" sind im Alter von ca. 13 und 16 Jahre (vor ca. 10 Jahre) nach USA ausgewandert. Sie haben ihren Schulabschluss (und College) dort gemacht und beide waren die Klassenbesten. Die älteste hat sogar ihr College mit Cum Laude abgeschlossen.

    Alle die Du kennst machen nicht nur einen Abschluss, nein sondern sie sind immer die Besten und haben Summa Cum Laude.


    Woher weißt du, dass diese Kinder die besten waren? Warst du in der Schule neben dran gesessen oder haben sie es dir erzählt? War Deine Tochter nicht auch die beste und hatte Summa Cum Laude abgeschlossen? Sowie du und Dein Mann und alle anderen?


    Ich frage mich nur, wenn alle so schlau sind, wieso sind die Philippinen dann ein 3.Welt Land und bekommt nichts auf die Reihe?


    Vielleicht sind es genau diese Charaktereigenschaften der Filipinos die genau dazu führen über was wir hier diskutieren? Zu denken "ich bin der Beste" und deswegen sich moralisch überlegen zu fühlen? Im Endeffekt endet das alles in der Crab Mentality. Und Crab Mentality ist Rücksichtlosigkeit in Reinstform.

    Was mir immer wieder aufgefallen ist, gerade die Art und Weise wie sich Kinder aus der "besseren" Schicht benehmen.


    Restaurant: Abgesehen davon, dass die meisten Kids die neuesten Smartphones oder Tablets vor der Nase haben wenn auf das Essen gewartet wird, sind diejenigen wo kein Bock haben am Tisch zu sitzen am rumrennen.


    Und die Eltern haben ihre Kids einfach nicht unter Kontrolle bzw. die dazu abbestellte Yaya. Ich habe es doch selber erlebt. Wenn meine Frau und ich mal abends raus sind und die Kleinen noch nicht im Bett, dann wurden sie von der Maid vor den Fernseher gepflanzt. Die meisten Maids haben keinen Schulabschluss und sind völlig bildungsfern (sonst wären sie ja keine Maid). Können somit den Kids auch kein Wissen vermitteln.


    Das größere Problem ist aber die Erziehung. Wie soll die Maid die Kids zurechtweisen, wenn diese sich "ungerecht" behandelt fühlen und danach bei Mama und Papa über die böse Maid beschweren. Da steht ganz klar die Angst um den Arbeitsplatzverlust im Vordergrund. Da die Maids die Kleinen nicht zurechtstutzen und eine Ansage machen können, versuchen sie die Kleinen Bengel mit Süßigkeiten, TV und allen Annehmlichkeiten ruhig zu stellen. Als Ergebnis hat man dann völlig verzogene Rotzlöffel.


    Das sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe.


    Partyevent

    @ Carabao


    Ich habe nicht die Zeit und Lust das jetzt alles im Einzelnen durchzugehen.


    Ich bekomme aber immer mehr den Eindruck, dass Du Dich für das Zentrum der einzigen Wahrheit hälst die den Durchblick hat und alle Anderen die das anders sehen platt bügeln willst.


    Du machst immer den gleichen Fehler. Einer stellt eine Situation dar, in deiner Fantasie formst du ein Bild wie es ausgesehen haben könnte und fängst dann an zu "beraten" was derjenige falsch gemacht hat. Das war bei der Aktion mit dem Armgrapscher meiner Frau wo du null Ahnung hattest und jetzt dann wieder auf Caramoan mit der Küche ausserhalb des Resorts. Du hast keinen blassen Schimmer wo wir was gebucht hatten, wie viele Leute wir waren und was die Umstände waren. Dann der sinnfreie Vorschlag in ein anderes Resort umzuziehen, welches es dort nicht gab und noch nicht mal für die Zwecke wofür wir es gebucht hatten. Aber du kommst gleich mit Ratschlägen um die Ecke die völlig unsinnig da nicht anwendbar sind. Du hast kaum Infos aber gleich losklugscheißern - nervt unheimlich!


    Nur mal zum Verständnis, der Thread heißt:


    " Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?" und dazu habe ich ein paar Beispiele gegeben wo sie mir rücksichtslos rüberkommen. Wenn jemand das anders sieht bitte. Ich habe auch nicht verallgemeinert sondern meine Erfahrungen gepostet. Wieso man diese zerpflücken muss? ... keine Ahnung - Langeweile oder persönliche Animositäten?


    Würde der Thread heißen: "Warum sind viele Pinoys im Alltag so höflich?" - hätte ich auch etwas dazu geschrieben.


    Wie gesagt jeden einzelnen Punkt durchzuarbeiten ist mir jetzt einfach zu viel und die Zeit zu kostbar.


    Lieber Carabao - Einfach mal ein wenig den Ball flach halten und sich zurück nehmen. Genau so wie du es ja jetzt hervorragend im Philippinischen Alltag praktizierst, oder musst du deine dort aufgestauten inneren Agressionen hier im Forum kompensieren .....?


    Schöenen Tag noch.


    Partyevent

    Deutschland hat die meisten Flüchtlinge aufgenommen und du wirfst den Deutschen Kaltherzigkeit vor? Wir erwarten von Menschen die von uns was wollen, dass sie sich an unsere Regeln halten zu denen gehört, dass Frauen gleichberechtigt sind und nicht einfach freiwild. Das man nicht mit Messern aufeinander losgeht und unser Grundgesetzt höher steht als die Scharia. Das nur am Rande und sollte eigentlich hier nicht rein.


    Eine Frage liebe gutherzige GermanJoy, wie viele Menschen hast du mit dem Tool https://www.neustartimteam.de/ den schon bei Dir aufgenommen?


    Wenn man schon so Sprüche raushaut, dann muss man auch Taten folgen lassen. Dort hast du die Möglichkeit Menschen direkt aus Kriesengebieten über eine Bürgschaft und mit deiner finanziellen Unterstützung nach Deutschland zu holen. Wieso machst du sowas nicht? Dein Mann verdient ja gut, also könnt ihr das doch locker bewerkstelligen.


    Übrigens, als es mir nicht mehr auf den Philippinen gefallen hat wegen der Mentalität, habe ich das Land verlassen. Wenn Du die Deutschen so kacke findest, wieso ziehst du dann nicht auch wieder zurück in dein gelobtes Land der Philippinen?

    In diesem Thread ist es schwierig zu schreiben, da einige meinen die Deutungshoheit zu haben. Wenn ihnen eine Aussage nicht passt dann wird das meist kommentier mit:


    1) Glaube ich nicht.

    2) Ist mir noch nie passiert.


    Seine eigenen Erfahrungen als die einzig Wahre hinzustellen ist sehr unreflektiert.


    Zum Thema verbiegen:


    Ich bin auch älter geworden und gelassener und lasse auch mal 5 gerade sein. Und meist schicke ich meine Frau vor wenn irgendeiner etwas von mir will. Das funktioniert ganz gut.


    Aber es gibt Situationen da werde ich keinen Millimeter nachgeben, denn das sind Situationen wo es um meine Frau oder mein Geld geht.


    Wenn jemand als Trikefahrer meint einen dummen Spruch loslassen zu müssen wenn man ins Trike steigt auf meine Frau ausgerichtet: "How can you stand this big guy", auf die Größe meiner Kronjuwelen und dem zierlichen Körper bei meiner Frau ausgerichtet, dann regelt das zumeist meine Frau mit dem Spruch: "Kuya, deine Frau würde sich sicher wünschen mal meinen Mann für eine Nacht zu haben"... zumeist ist dann Ruhe.


    Wenn einer meine Frau am Arm packt wegen ihres Tattoos, dann bekommt er zwar keine geknallt, aber eine klare Ansage. In der Zwischenzeit ist meine Frau da auch vorgewarnt und reißt sofort den Arm zurück, falls einer nur den Versuch unternimmt da hin zu langen (Alles klar - Crabao?). Wie gesagt, als sie noch keine Tattoos hatte ist ihr das nie passiert. Seit dem sie es hatte 2 mal. Damit pauschalisiere ich nicht sondern rede über Fakten.


    Übrigens habe ich oftmals bei meiner neugeborenen Tochter im Jahr 2009 erlebt, das viele Asiaten das Kind leicht in den Zeh kneifen, soll wohl Glück bringen oder so - keine Ahnung. Das waren aber vermehrt Koreaner oder Chinesen?!


    Wo ich auch stinkig werde, aber auch dieses Feld überlasse ich dann getrost meinem kleinen Pit Bull, ist wenn es ums Geld geht.


    Beispiel - Attraktionen:


    Beispiel 1:


    Bosay Resort. ist ein Schwimmresort in Manila mit Wellenbad und 6 Rutschen (+/-1). Eintritt bezahlt, ins Resort rein und im Wasser geplanscht. Das Ende vom Lied: Die Hauptatraktion das Wellenbad geht nicht, da auf ein Ersatzteil aus dem Ausland gewartet wird. Die hälfte der Rutschen waren ausser Betrieb.


    Zurück an die Kase und reklamiert, völliges Unverständnis wieso man das Geld zurück wolle, man kann ja auch die anderen Schwimmbecken benutzen welche gehen.


    Beispiel 2:


    Zoobic - Zoo. Geld bezahlt und rein. Einige Attraktionen wegen Umbau geschlossen, die Hauptattraktion, das füttern der Krokodile wo die Kinder hühnchen an "Anglen" herblassen können geschlosse. Grund: "Sorry Sir we do not have chicken anymore" - und das morgens um 11 Uhr.



    Beispiel 3:


    Caramoan Inseln: Versprochen eine Küche ist im Haus drin. Küche war eine dirty kitchen 50 meter weg, die so zugesaut war, dass wir da nichzt kochen konnten. Nach langem Streit, dann ein wenig Geld zurück.


    Beispiel 4:


    Aqua Planet Clark. Essen darf man nicht mitnehmen. Das ist bei Menschen die eine Diät machen oder spezielles Essen brauchen ein Problem. Denn das essen dort sind Kalorienbomben. Desweiteren gibt es ein Maximalgewicht bei Menschen. Somit konnte ich mher als die hälfte der Attraktionen nicht nutzen, aber muss volles Geld bezahlen.



    Es ist immer wieder das selbe. Sie erwarten 100% Bezahlung und die Leistung ist oftmals dann weniger als 50% nicht immer - aber sehr oft schon passiert.


    Das finde ich ein rücksichtloses Verhalten.


    Eine Sache noch die Carabao ansprach, der ja mit Engelszunge nun alle bezirzt und alles unter Kontrolle hat.


    Stell Dir vor du arbeitest in einer amerikanischen Firma auf den Philippinen für den Account Deutschland und hast als back-up Filipinos. Nun kommt eine Kundenanfrage eines Großkunden rein der eine technische Frage hat die vor 12 Uhr (Deutsche Zeit) beantwortet werden muss. Du leitest diese Frage an den Filipino der dafür zuständig ist weiter, der ist da aber anderweitig beschäftigt. Vielleicht hat gerade jemand Geburtstag oder der Arbeitsblatt wird auf Grund von Helloween geschmückt, da man einen Preis gewinnen kann mit dem am geilsten geschmückten Arbeitsplatz.


    Du siehst also den Kuya da rumhampeln und erklärst ihm, dass du ihm eine Email geschickt hast die er doch netterweise innerhalb der nächsten 2.5 Stunden beantworten solle. Er versichert er mache das. Und so geht das Spielchen weiter... nach einer weitern Stunde erinnere ich ihn daran, dass er doch bitte beantworten solle.


    Als es dann knapp wurde bin ich zu seinem Vorgestzten, dieser zitierte ihn dann zu sich und der erklärte ihm dann wie wichtig es sei meine Email zu beantworten, da es um einen Auftrag in der Größenorndung von knapp einer halben Million € geht.


    Kuya war danach stinksauer und ich der Arsch.


    Vielleicht sind all diese Rücksichtslosigkeiten und das das Gesichtwahren wichtiger ist als Erfolg, genau der Sand im Getriebe der die Philippinen nicht vorankommen lässt.



    Nochmal, das sind meine Persönlichen Erfahrungen die ich gemacht habe und konsequenterweise dann auch das Land verließ und wieder nach Deutschland zurück ging. Trotzdem mache ich heute wieder geren Urlaub auf den Philippinen. Mit so wenig Kontakt zu den Einheimischen. Und die Einheimischen mit denen ich Kontakt habe kenne ich und die sind auch völlig in Ordnung.


    So - und jetzt viel Spaß beim Zerlegen meines Posts ihr Hobbypsychologen und Hobbyanalytiker.


    Partyevent

    Wenn Du die Erfahrung gemacht hast, dass deine Frau auf den Philippinen als ehemaliges Bargirl erkannt wird, liegt das mit Sicherheit daran, wie sich gibt oder kleidet. Manche können ihre Vergangenheit nicht ablegen, ganz übel.


    Wie ich bereits schilderte ist das erst passiert nachdem sie an den Armen tättowiert war....

    ICH glaube solche Geschichten wie von Party nicht, das ist typische Hetze.....


    (...)


    Ich habe es vergessen, wo hast du deine Frau kennen gelernt?

    Also willst du behaupten ich sein ein Lügner?


    Meine Frau habe ich in der Bar kennen gelernt genauso wie du Deine, so what?


    Auf den Philippinen läuft meine Frau mit einem Shirt rum wo drauf steht "Bitte anfassen ich bin ein Ex Bargirl"....:325:

    Genau, das ist die Schuld der AfD. :Rolf


    Hast du eigentlich gelesen was Carabao in Bezug auf meine Frau schrieb?


    Es zieht sich halt wie ein roter Faden durch das Forum.


    Jemand schildert etwas und andere die nicht dabei waren wissen sofort wie man was hätte machen können. Anstatt erstmal nachzufragen nach eventuellen Details wird das in ihrer Fantasie gezeichnete Bild als das tatsächlich Geschehene angesehen. Und dann wird irgend ein Nonsense rausgehauen und die Ehefrau als jemand dargestellt die nicht gleich den Arm weg zieht und selber Schuld ist wenn sie angetatscht wird.


    Null Plan aber wissen was läuft.... geile Show.

    Mich hat einfach diese Unterstellung genervt.


    Quote

    Ich haette in so einem Fall nicht mit dem Filipino gestritten sondern Frau/Freundin gefragt warum sie es zulaesst dass jemand ihren Arm nimmt und zu sich hinzieht. Die Verantwortung dass so etwas nicht passiert haette fuer mich bei der Frau gelegen.

    Es ist also ok für dich wenn irgendein Filipino Deine Frau anlangt und zu sich herzieht.


    Statt dessen hättest Du direkt Deine Frau in die Verantwortung genommen weil er sie anlangt?


    Ich glaube meine Frau hätte mir allein dafür zu Recht eine gescheuert.


    Wenn es für dich ok ist, dass fremde Männer deine Frau angrabschen dann bitte.... für mich nicht!


    Ich zitiere das mit den Worten von Level4:


    Quote

    Wuerde das jemand im Alltag mit meiner Frau machen dann wuerde die ihm direkt eine klatschen gefolgt von 2 weiteren Klatschen und dann ist Ruhe im Karton.

    Carabao


    1) Reindrängeln:


    In der Tat stellen sich Filipinos an Schlangen an wo sich unsereins nur rumdreht und weg geht. Darum geht es hier aber nicht. Es geht auch nicht um Behörden oder Banke es geht um McDonalds, Supermarkt Kassen etc. Und da ist mir immer wieder passiert, dass sich Leute einfach reindränglen und das ohne jegliche Rücksicht. Wenn Du andere Erfahrungen gemacht hast, dann freut mich das für dich, vielleicht ist es ja in deinem Teil der Philippinen anders.



    Nach meinem Verstaendnis liegt es erst auch einmal an der Frau so etwas gar nicht erst zuzulassen sondern ihren Arm gleich erbost oder erschrocken wegzureissen wenn ein Fremder ihn nimmt und versucht zu sich hin zu ziehen.

    Ich haette in so einem Fall nicht mit dem Filipino gestritten sondern Frau/Freundin gefragt warum sie es zulaesst dass jemand ihren Arm nimmt und zu sich hinzieht. Die Verantwortung dass so etwas nicht passiert haette fuer mich bei der Frau gelegen.

    Aber wie gesagt: ist auf den Philippinen bei mir bisher noch nicht vorgekommen!


    LG Carabao


    Hat Deine Frau ein Tattoo am Arm? Nein, wie soll das dann bei dir auch auf den Philippinen vorgekommen sein? Vorher ist das meiner Frau auch nicht passiert, als sie noch kein Tattoo hatte. Das meine Frau nicht direkt den Arm weggezogen hat lag daran, dass ich neben ihr stand und sie dachte ich sei dass der sie anfasst. Wer rechnet denn damit das einer plötzlich zulangt und den Arm zu sich hin zieht. Oder denkst du meine Frau findet das geil von irgendwelchen alten Säcken angegrabscht zu werden oder was sollen diese dummen Unterstellungen?


    Ich finde es immer wieder Klasse wie Leute die nicht dabei waren mir sagen wollen wie ich, oder meine Frau hätten richtig handeln sollen.

    Noch eine Sache die an Rücksichtslosigkeit kaum zu überbieten ist.


    Meine Frau ist an beiden Armen tätowiert. Zweimal kam es in den letzten zwei Urlauben vor das Filipinos so um die 40 oder 50 einfach den Arm meiner Frau nahmen, zu sich herzogen und wortlos die Tätowierung betrachteten. Ich sagte dann freundlich aber bestimmt "Kuya, don't touch my wife" und drückte seine Hand weg.


    Anstatt sich zu entschuldigen kam dann nur: "Watch out Joe, this is not your country". ---- ..... *ECHT JETZT!?!?!


    Trotzdem, dass ich versuche ein besserer Mensch zu werden und Dinge gelassener zu sehen konnte ich mich dennoch nicht zurückhalten und schrie zurück: "Putang ina - yes, that is your fucking country, but this is my wife you stupid idio t ".


    Meist zog mich meine Frau dann weiter nicht ohne auch noch ein paar Sprüche auf Tagalog loszuwerden.


    Und bevor mir jetzt gleich einer wieder erzählen will, dass ich mich nicht Knigge konform verhalten habe. Mir ist es scheiß egal ob ich auf den Philippinen, Nordkorea oder dem Mond bin, keine Mensch dieser Welt hat das Recht meine Frau anzulangen. Und da scheiß ich auf auf die angeblichen kulturellen Unterschiede.

    Kam hier glaube ich noch gar nicht vor.


    Was mich an den Filipinos extrem anpisst, wenn ich beispielsweise im Mc Donalds an der Reihe bin, bei der Verkäuferin schon die Bestellung aufgebe und dann sich einfach jemand reindrückt und anfängt seine Bestellung aufgeben zu wollen. Und was mich dann noch mehr ankotzt, wenn die Verkäuferin darauf noch eingeht.


    Das hat nix mit Deutschtümmelei oder sontswas zu tun, das ist Anstand. Früher habe ich dann meine 120kg in den Ring geworfen und den Störenfried bei Seite gedrückt. Heute ist meine Frau diejenige die sofort anfängt laut zu werden und den Leuten klar zu machen, dass sie sich gefälligst hinten anstellen sollen.


    Beeindruckend dann die Reaktion der Filipinos die sich irgendwie überhaupt keiner Schuld bewußt sind.


    Übrigens - das passiert mir bei Filipinos aller Altersklassen - vermehrt aber ab 25 Jahren aufwärts.

    Ist der Nahverkehr auf den Philippinen öffentlich? Ich denke nicht...


    Und umgekehrt könnte ich fragen wieso ich Öffentliche subventionieren soll, wenn ich diese nie nutze...


    Je mehr subventioniert wird um so mehr geraten wir in eine Planwirtschaft weil mit jeder weiteren Kontrolle die natürlichen Marktgesetze ausgehebelt werden.

    In keinem anderen Asiatischen Land sprechen so viele Menschen Englisch. Schon mal in Thailand gewesen?


    Und was glaubst du warum die Call Center alle auf die Philippinen gehen?


    Nicht jeder Filipino spricht Englisch, aber im Durchschnitt sind sie weit über allen anderen asiatischen und südamerikanischen Ländern...

    Die Philippen bitte tolle Tauchgebiete, hervorragendes Englisch und sind Christlich. Meiner Meinung nach die westlichsten Asiaten. Bei mir in der Firma kam einer ursprünglich auf die PH weil er eine Art Priester war.


    Also nur wegen Mädels ist zu kurz gedacht....

    Meines erachtens eine völlig schwachsinnige Frage oder falsch formuliert.

    Ich habe auf den Philippinen nur Expats getroffenen, die wegen ihrer Filipina oder den Filipinas dort leben. Oder die von ihrer Firma dorthin geschickt wurden. Wie sind da eure Erfahrungen?

    Genauso könnte ich fragen:


    • "Ich treffe im Supermarkt nur Menschen die dort wegen dem Essen hingegangen sind, oder seid ihr von eurem Chef zum Brötchen kaufen dahin geschickt worden?"
    • "Ich treffe im Fitnessstudio nur Menschen die dort wegen den Trainingsgeräten hingehen, oder seid ihr vom Arzt da hin geschickt worden".


    Worauf willst Du hinaus? Ob jemand auf die Philippinen auwsgewandert ist weil er eine Tauchschule oder ein Restaurant eröffnet hat?!


    Unlogisch die Frage.

    Carabao


    Ein Beispiel.


    Wie du weisst habe ich auf den Philippinen gearbeitet und arbeite heute noch teilweise mit Filipinos da diese bei uns den Backoffice Job machen.


    Heisst, dass man bisweilen auch Sachen recht zügig bearbeitet haben muss und auch Fragen zügig beantwortet werden sollten.


    In det Tat ist es so, dass wenn ich zwei Fragen in einer Email stelle zumeist nur eine beantwortet wird. Somit muss ich für 2 Fragen 2 Emails schreiben, für 3 Fragen......


    Das ist mitunter sehr zeitraubend und nervig. Selbst meine Frau die derzeit am Hausbau ist nevt diese "Unfähigkeit" und die Zitat "Slowlyness of the Filipino way of thinking".


    Da denkt man man hat alle Dokumente für die building permit und "bumms" kommt noch ein neues Dokument hinzu welches man braucht.


    Natürlich ist das die Mentalität der Filipinos, aber es als Kleinigkeit abzutun gerade im internationalen Geschäftsverkehr finde ich nicht richtig.