Posts by knight

    Smart hat halt Probleme mit den anderen Anbieter. Es ist ein ziemliches Durcheinander bei den Tarifen.
    Auch scheinen Sie auch erhebliche Hardware-Probleme. !-2 mal die Woche ist der Server fast den ganzen Tag nicht zu erreichen und du kannst keinen Load machen.
    Wir haben schon seit mehrern Jahren Familie und Geschaeft auf Sun umgestellt und seitdem keine Probleme mehr.

    Quote

    Originally posted by thaiklaus
    ja partyevent,......Ganzer Beitrag


    Ich habe bisher einmal ein Problem mit der ATM gehabt, das wurde aber von Bank innerhalb von 7 Tagen wie versprochen gerichtet. Beteiligte Banken BPI und BDO.
    Das ich so wenig Probleme bisher hatte liegt wohl daran das ich erst seit 10 Jahren hier lebe. :D

    Fuer den Vorgang einer Rueckbuchung gibt es eine festgelegte Vorgehensweise und einen fest gelegten Zeitrahmen.Aber vielleicht liegt es daran das ich in Dumaguete City leben und ein gutes Verhaeltnis zu den Bankangestelten habe.

    Kann ich nicht verstehen.
    Ich hatte mit meiner BPI Kredit karte bei BDO Geld abheben wollen. Ging aber nicht da durch einen Online-Fehler der Vorgang abgebrochen wurde.
    Zuerst habe ich dies bei der BDO reklamiert wurde aber an die BPI verwiesen , da dies eine BPI Karte sei.
    Bei der BPI wurde das aufgenommen und direkt nach Manila gemeldet.Ich selbst hatte noch ein Telefongespraech mit der Zentrale, vermittelt von der BPI, wo ich nochmal den Vorgang bestaetigen musste. Von der BPI bekam ich eine Service-Nummer fuer Rueckfragen und den Hinweis das das Geld innerhalb von 7 Tagen zurueckueberwiesen wuerde.


    Was dann auch geschehen ist.

    Quote

    Originally posted by Scubaholly
    ...kommt auch vor und wird auch geduldet bei Shrimps! Dann gibt es die eben auch nur "saisonal"...


    Kann ich nicht tolerieren, ausserdem ist es kein Problem einen Ersatzlieferanten zu finden.

    Ich kenne das Problerm bei den Lieferanten. Wir haben mit den Lieferanten einen bestimmten Lieferzyklus vereinbart, meisten 2 Wochen. Die meisten halten sich daran aber wir haben immer wieder Lieferanten die sich nicht daran halten . Msl kommen sie nach einer Woche , dann wieder nach 6 Wochen.Diese Lieferanten sind dann ganz schnell aus gelistet.

    Quote

    Originally posted by inselfan
    Mit den Uhren ist es so wie mit irgendwelchen schriftlichen Hinweisen oder Geboten, es steht zwar da, aber kaum jemand befolgt sie, also ist es auch nicht so wichtig, ob die Uhr jetzt vor oder nach geht. Z. B. an der Expressway steht doch klar und deutlich, auf welcher Spur überholt, angehalten oder im Normalfall gefahren wird, da wird jedoch rumgekurvt wie's grad so passt. Mit der Zeitangabe auf Handys ists ebenfalls ganz interessant, alles wird ausprobiert und eingestellt, nur eine korrekte Zeitangabe mit Datum findet man äusserst selten! Übrigens, das mit dem Vorstellen der Uhr, das war in einem Dienstleistungsbetrieb in Europa, in dem ich mal gearbeitet habe, sogar vom Chef vorgeschrieben, da wir viel ausliefern mussten und so die Zeiten besser eingehalten wurden! =)


    MfG.


    P.S.: Sehr europäisch, pünktlich werden die Feierabendzeiten eingehalten! :D


    Mit der Zeit ist das so eine Sache . Wir haben einmal die Manila Time die eigentlich die verbindliche Zeit ist.
    Jede Stadt or Province hat aber ihre eigenen Zeit die von der Manila-Zeit einen bestimmten Betrag abweicht, bei uns sind +10 Minuten, Dumaguete City +20 Minuten.Die Silliman University in Dumaguete City benutzt wiederum die Manila Zeit.So geht es schoen durcheinander aber scheinbar lieben das die Philippinos.
    Die Zeiteinstellung bei Handys ist unterschiedlich . Bei SUN ist die Standarteinstellung " Automatisches Updaste bei Datumn und Zeit" , die Einstellung ist immer Manila Zeit. Bei Globe und Smart kenne ich mich nicht aus, da ich nur Sun benutze.
    Einfach mal darauf achten wie wenige Phillipinos eine Arnbanduhr haben.

    Vieleicht haben meine Freunde nicht den richtigen Ueberblick .
    Aber von einem Major, Vice-Major ( ein Verwandter ) ,Leiter des Office of Election, Richter , Polizeichef, Anwaelte usw ist das wohl zu erwarten die bei uns regelmaessig zu Besuch sind.


    Jemanden eine Change , das macht man schon seit fuenfzig Jahren aber im Endeffekt haben einige wenige ein riesige Vermoegen angehaeuft und ein Grossteil der Bevoelkerung ist immer weiter veraremrt.


    Ich habe vor kurzen noch Bericht einer Untersuchungskommision der USA gelesen . Er beschreibt all die Dingen die wir hier erleben. Allerdings war dieser Bericht schon 50 Jahre alt und wie es aussieht hat sich eigentlich nichts grundlegendes Geaendert.


    Wenn ich mal Zeit habe werde ich diesen Bericht nochmal heraussuchen im Internet.

    Als ein Windei bezeichnet man in meiner Heimat Personen die wohl eine grosse Schau abziehen aber in Wirklichkeitkeit ausser einen schoenen Huelle nichts zu bieten haben.In der Regel einvernichtendes Urteil, das hat mit Stammtischnieau wenig zu tun.


    Wenn ich die Einschaetzung weitergeben wuerde wie sie in unserem Freundeskreis geaussert wurde waere die Aufregung noch groesser.


    Ich hatte schon mal geschrieben , Kanidaten die aus den grossen Familien-Clan kommen verteten nur die Intressen dieser Clans und das Wohlergehen des Landes ist ihnen voellig gleichgueltig.

    Meine persoenliche Meinung :


    Aquino ist ein Windei.
    Er dient nur einer bestimmte Leute als Aushaengeschild hinter dem man in aller Ruhe seine bisherigen Geschaefte betreiben kann.


    Wieviel Personen ueberhaupt zur Wahl gehen ist zweifelhaft.
    Laut Auskunft des Leiters des localen Office of Election haben bisher weniger als 5% der Wahlberechtigten einen Antrag auf eine Wahl-ID gestellt.


    Gibt es z.B. ein Quorum ?


    Was fuer eine Auswirkung wuerde erine compurisierte Wahl habe ?
    1. Wahlfaelschungen ?
    2. Stimmenkauf ?


    Die Ergebnisse der Meinungsbefragungen sind mit groesster Vorsicht zu betrachten.
    Es gibt bisher kein funktionierendes Umfragemodell das die demografiken Verwerfungen ausreichend bewertet. Die Wahlen in USA , BRD haben das hinreichend bewiesen.


    Worst Cast : Die Phillippinen sind eine sehr junge Nation.
    Das Wahlverhalten der 18-30 jaehrigen unterscheidet gravierend vom dem der aelteren Waehlern.
    Wie wuerde sich das Endergebnis veraendern wenn garade die aeleren Waehler sich in Wahlenthaltung ueben.


    ch habe micht ja schon fuer einen Kanidaten entschieden, den ich persoenlich fuer glaubwuerdig halte.
    Auch wenn es mir einige bissige Bemerkungen einbrachte.


    Auch die Meinung meiner "Herzdame" spielt da keine Rolle da sie sich nur fuer naechsten Major intressiert, da er ein Verwandter ist.( derzeit Vice-Major )


    Wer Praesident wird interessiert sie nicht , das ist weit weg in Manila. Auch dernaechste wuerde zuerst seine Taschen fuellen.Eine Ansicht die ich von vielen gehoert habe.Politiker haben keinen guten Ruf.


    Am ende werde wir wieder einen Praesidenten bekommen den nur eine Minderheit gewaehlt hat.
    Auch bei der letzten Wahl wollte die Mehrheit einen anderen Praesidenten.

    Quote

    Originally posted by hey joe
    Politische Aussagen gibt es schon gelegentlich, aber werden die auch wahrgenommen?


    Im einem NZZ-Artikel zum Mord an einer philippinischen Lokalpolitikerin habe ich beispielsweise eine Stellungnahme von Manny Villar gelesen: "Seit der Rückkehr zur Demokratie 1986 habe eine «Kultur der Straflosigkeit» das Land erfasst, schloss Villar. Er gelobte, dass seine Partei diese Kultur der Straflosigkeit auflösen werde..." Heisst das, er will zurück zu einer Diktatur a la Marcos, oder interpretiere ich das falsch? War die Nacionalista Party überhaupt Marcos' Partei?


    Hier noch mal der NZZ-Artikel:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/…ocos_norte_1.4381029.html


    Vielleicht heist auch nur das er die Herschaft des Recht wieder herstellen moechte. Eine lobenswerte ansicht.