Posts by Checker

    Dieses "Griechische" Restaurant sollte zumindest einen roten und weissen Wein, Olivenoel aus Griechenland haben. Ansonsten hat das Restaurant nichts griechisches auf der Karte, was man nicht in jedem anderen Restaurant finden könnte. USO ist übrigens vorhanden.


    Übrigens: Griechischen Schafskäse findet man in Cebu in der Tinderbox!


    Und für den gewerblichen Handel kann man das alles sehr einfach im Internet bestellen. Auch orginal gr. Schafskäse und viele weitere Zutaten aus Griechenland.



    Was die Restaurants am Lapu-Lapu-Shrine angeht, konnte ich persönlich nichts herausragendes endecken. (Alles Geschmacksache) Es gibt hier ca. 10 oder mehr einfachste Restaurants die alle die fast gleiche Speisekarte haben. Fisch! Aber "Fisch" in verschiedenen Zubereitungsarten findet man in allen Restaurants auf der Insel. Leider auch das "tot" bruzeln der Speisen.


    Diese Lokalitäten werden überwiegend von Touristikbussen angesteuert und die meisten Gästen sind Koreaner. Erst ein Rundgang durch den Shrine und dann ist diese Lokalitäten zum essen, wo der koreanische Fremdenführer immer eine Provision zwischen 10 und 20% einkassieren darf.


    Lt. einigen Einheimischen wird hier die Nase hochgezogen, wenn man von diesen Restaurants spricht. Es soll einmal Fischvergiftungen gegeben haben. Wie gesagt ist das ein Gerücht was ich mehrfach schon hörte. Was uns störte, war die Anpreisung vor den Lokalen. Man wird förmlich gedrängt hinein zugehen.


    Diese Aussage ist richtig und ich kann nur zustimmen.


    In privaten Kreisen in Cebu und Manila sowie in Clubs, gibt es mehr kleine Konzerte wie sich die meisten nicht vorstellen können. Aber ich denke hier in diesem Forum besteht kein Interesse für das Thema "Klassische Musik". Vor zwei Wochen waren wir auf einem Konzert im Ayala Center in Cebu. Es war ein Genuss! Das Konzert war ausverkauft. Wir haben überwiegend jüngere Konzertbesucher gesehen. Viele Koreaner übrigens. Das lässt hoffen.

    San Miguel Pilsner (wer es liebt) im Supermarkt z.Zt. 26 Pesos. Vor zwei Jahren 16-18 Pesos pro Dose.


    Da werden die guten deutschen Exportbiere, die nach meiner Meinung wesentlich besser schmecken, wie Oettinger, Erdinger, Paulaner und Kaiser hier auf den Philippinien immer attraktiver. Aber alles ist Geschmacksache.

    Wir waren heute im Ayala-Center. In einem "Griechischen Restaurant".


    Das einzige was griechisch war, war die blaue Farbe der Stühle und eine Flasche "Uso". Das war es schon. Kein griechischer Wein,(sorry Udo Jürgens) kein griechischer Schafskäse kein griechisches "Essen". Kein griechisches Personal, Einrichtung und keine griechische Atmosphäre. Warum macht überhaupt so ein Lokal auf?


    Alles nur peinlich. Die grieschische Weinkarte bestand aus Weinen aus Australien. Keine griechischen Spezialitäten auf der Speisekarte. Schafskäse aus Dänemark. Peinlicher geht es kaum.


    Als wir uns von dem Schrecken erholen wollten und einen Usu bestellten, fragte der Waiter uns noch: "one bottle?" "No sorry, only two Glases" war unsere Antwort. Darauf wollte er uns zwei Gläser (Wassergläser!!!) Uso bringen.


    Alles wurde später freundschaftlich aufgeklärt und wir sollen in zwei Wochen wiederkommen. Dann ist alles perfekt.Angeblich. Ich glaube es nicht.


    Bitte richtig lesen:
    Ich habe weder eine Kritik noch eine Empfehlung für die von mir genannten Unterkünfte ausgesprochen. Ich habe nur die Frage von "Uwe" nach Unterkünften mit deutschsprechendem Management beantwortet um ihm zu helfen und einen Anhaltspunkt für seinen Aufenthalt zu geben. Hotelkritiken machen hier genügend andere Spezialisten im Forum.

    Quote

    Original von diver100



    probiere es doch mal mit gleitgel. was für "untenrum" gut ist, kann für die bartstoppeln nicht schlecht sein. :D

    :Kotz

    Quote

    Original von mayorpedro
    Checker, warst du schon im St- Moritz Hotel, oder hast du die Bewertung im Holidaycheck einfach übernommen?
    mayorpedro



    Da ich die Quelle genannt habe, ist die Bewertung nicht vor mir. Die Beurteilung ist auch mit einem anderen Namen unterzeichnet. Ich habe die Kritik lediglich weitergeleitet.


    Im übrigen sind noch mehr Bewertungen von anderen Gästen bei Holiday-Ceck und anderen Hoteltestseiten über dieses Haus im Internet zu finden.

    Quote

    Original von iasbdc
    Naja, es soll hier ja aber nicht um die Bewertung der Webseite gehen!


    Schade dass es nach meinen bisherigen Erfahrungen in Dumaguete nur so wenig wirklich gute Äzte gibt. Irgendwei möchte ich nicht immer wegen jeder Kleinigkeit nach Cebu oder Manila müssen. Aber man kann eben nicht immer alles haben!


    Bis denn!


    Sollte nur ein Tipp sein, da dieses Haus zu dem besten in Cebu gehört und auch die urologischen Ärzte empfohlen werden. Der Vorteil ist, dass dies grosse Klinik ist und alles zur Verfügung hat incl. einem grossen Labor um schnell zu einer Diagnose zu kommen. Und zwei Ärzte sehen immer mehr als einer.

    Quote

    Originally posted by mayorpedro
    Hallo sts, selbstverständlich kann man im St. Moritz Hotel übernachten. Viele Zimmer sind renoviert und die restlichen werden nach und nach auf Vordermann gebracht. Das Essen finde ich, gemessen an Qualität und Quantität, preiswert. In der Bar ist es allerdings ruhig. Näheres in der Website: http://www.stmoritz-cebu.com
    mayorpedro



    Guten Tag, das ist das schmutzigste Hotel in Cebu City, und das unter schweizer
    Leitung. Ein Beispiel wie es anders geht ist das Clarkton Hotel in Angeles City Tophotel 3 Star garantiert, nur zu empfehlen.
    Mit Freundlichen Gruessen,
    Herbert


    Quelle:
    Holidaycheck.de Maerz 2010



    Siehe hier:


    http://www.roboticoncology-de.com/prostatektomie-da-vinci/


    Vielleicht interessant? Diese OP werden in Deutschland schon in diversen Krankenhäuser durchgeführt. Sollen sehr schonend sein und die üblichen Risiken sind sehr stark minimirt. Dieser Da Vinci OP-Roboter kostet 5 Millionen Euro und wird von Urologen empfohlen. Viel Glück!