Posts by Dirk0711

    Ich glaube nicht, dass Rempi ein Troll ist. Warum die Flüge ab Zürich so viel billiger sein sollen erschließt sich mir allerdings auch nicht.

    Rempi will aufgrund möglicherweise weit höherer Ticketpreise selbst nicht fliegen. Er nimmt aber an, dass alle anderen weiterhin fliegen würden :denken
    Ich würde auf keinem Fall 2000 EUR für ein eco Ticket ausgeben. Wenn meine Frau ihre Familie sehen möchte kann sie ihr Ticket ja von ihrem Gehalt zahlen. Sie würde sicher wieder fliegen, aber dann nur alle paar Jahre. Und ich denke das würde die überwiegende Mehrheit dann auch so handhaben. Ich hatte es ja schonmal geschrieben, wenn die Airlines dann mangels Auslastung alle Flüge einstellen schaffen sie sich damit selbst ab. Deshalb glaube ich auch an keine Verdoppelung oder Verdreifachung der Ticketpreise.

    Gruß,

    Dirk

    Was wird nach Corona sein? Es gibt an Überangebot an Flugzeugen, slots und Personal inklusive Piloten. Gleichzeitig einen stetig ansteigenden Bedarf an bezahlbaren Tickets. Ich bin mir sicher, dass mittelfristig neue Airlines gegründet werden. Möglicherweise auch aus der Insolvenz von derzeitigen Airlines.
    Fragt heute noch jemand nach PANAM oder TWA?
    Gruss,

    Dirk

    Als langjährig privat Versicherter kann ich nur sagen, träumt mal schön weiter von 270 Euro pro Monat für einen 70-jährigen mit den geschilderten Vorerkrankungen.

    Es ist für mich fraglich, ob eine private Versicherung Rempi überhaupt aufnehmen würde. Tandu hat Recht, die Prämie werde über 1000 Euro.

    Gruß,

    Dirk

    Wir versenden schon seit etlichen Jahren Ca. 2 bis 3 Boxen pro Jahr mit Binger nach Mindanao. Die Organisation im Büro (Erreichbarkeit, Termine zur Abholung) könnte etwas besser sein. Aber bisher sind alle Boxen unbeschädigt angekommen.


    Gruss,

    Dirk

    Nichts für ungut Goose

    Tickets mit 150% Aufschlag auf einen vor Corona Ticketpreis einer vernünftigen Airline sind meiner Meinung nach nahezu unverkäuflich. Zumindest für Touristen.


    Wer über 2000 Euro für die Strecke FFM-Manila in der ECO verlangt wird wohl mit einem leeren Flugzeug fliegen müssen. Ob das dann wirtschaftlich ist sei mal dahingestellt. Die Verbindung einstellen geht natürlich auch. Aber wenn es keine Flugverbindungen mehr gibt, dann gibt es auch keine Airlines mehr.


    Gruß,

    Dirk

    Mosaik1997

    Wenn Du sie erstmals besuchen willst würde ich mich an Deiner Stelle zunächst in Zamboanga City treffen. Ich war mittlerweile schon ca. 10 mal dort und habe auch das eine oder andere Bier mit carldld in der Bar vom Garden Orchid getrunken. In die Provinz würde ich mich nur wagen, nachdem ich die Dame inklusive Familie etwas besser kenne. Auf keinen Fall sollte man die vorgelagerten Inseln besuchen.

    Gruß,

    Dirk

    Ohne die Gesetzeslage zu kennen meine ich, dass die Dame inklusive Kind von 20 k Peso im Monat sehr gut leben kann. So viel würden wohl 99 % der Filipinos nicht zahlen. Auch haben viele Familien weniger zum Leben im Monat zur Verfügung.


    Aber wie man prüfen will, wie die Dame das Geld verwendet ist mir ein Rätsel. Der eine oder andere Member hier scheint eine Glaskugel zu besitzen ;). Auch sollte man die Moralkeule weglegen. Keiner hier kennt die Details. Ich kenne auch Ausländer, die sich aus dem Staub machen ohne jemals etwas zu zahlen. Wenn hier jemand höflich fragt sollte man ihn nicht gleich niedermachen.

    Gruß,

    Dirk

    Es werden nur die Maschinen abgegeben oder verschrottet, die ohnehin zur Ausmusterung vorgesehen waren. Bestes Beispiel ist die Lufthansa Group.
    Der Zulauf an neuen Flugzeugen wird gedrosselt, bis der Markt wieder anzieht. Boeing tut natürlich auch sein bestes, die neuen 777x später zu liefern...


    Wenn Airlines bankrott sind, dann wird es eben neue Airlines geben. Es sind schon viele und auch große Airlines vom Markt verschwunden. Trotzdem ging es immer weiter.


    Wie verblendet muss man sein, in einem Forum wie diesem höhere Flugpreise zu fordern. Ich muss nicht jedes Jahr auf die Philippinen fliegen, obwohl ich ohne weiteres mehr für die Tickets bezahlen könnte. Wir sind die letzten Jahre immer mit SIN geflogen und werden das auch beibehalten. Dieses Jahr aber sicher nicht. Denkt mal an die vielen Filipinos Inklusive OFW im Ausland, die ihre Familien wiedersehen wollen.

    Gruß Dirk

    Warten wir es ab. Klar wird sich der Markt verändern. Aber wenn viele Airlines bankrott sind gibt es slots und Flugzeuge im Überfluss. Also eine Chance für andere bzw. neue Gesellschaften einzusteigen und neue Strecken anzubieten.


    Gruss,

    Dirk


    PS: Ich komme aus der Branche, träumt mal schön weiter von synthetischen Treibstoffen in ausreichenden Mengen und zu bezahlbaren Preisen aus Wind und Sonne.

    @chilli

    Wenn es noch Negativpunkte gäbe würde ich sie jetzt an Dich vergeben.

    Denk mal über den Sinn dieses Bereiches nach. hge hat es doch gerade nochmals geschrieben.

    Dirk

    Hallo Katamaran,

    Noch mal, mich interessiert das Thema. Ich hatte nicht vor Dich zu ärgern oder zu nerven. Ich kann mich nicht erinnern, dass hier schonmal jemand eine ähnliche Erfahrung mit uns geteilt hat. Deshalb die vielen Fragen... Jetzt ist alles (für mich) klar.

    Gruß,

    Dirk

    Hi Katamaran,

    wie die Gerichte heutzutage arbeiten ist mir schon klar.

    Nur was konkret hat Dich zu Rücknahme der Klage bewogen? Hat Dir der Vertreter des AA irgendwelche Zusagen gemacht? Ansonsten sehe ich hier keinen Erfolg sondern Verschwendung von Zeit und Geld. Bitte nicht falsch verstehen, aber das Forum soll ja den Mitgliedern helfen. Anders ausgedrückt, würdest Du jemandem raten den Klageweg zu beschreiten und warum?

    Gruß,

    Dirk

    So richtig verstehe ich den Sachverhalt immer noch nicht. Wenn es weder ein Urteil noch einen Vergleich gegeben hat, wozu war das Verfahren dann gut? Dann hätte man ja auch ohne Verfahren (mit den neuen Tatsachen) ein erneutes Visum bei der DBM beantragen können. Oder man hätte remonstriert.

    Gruß,

    Dirk