Posts by Kumusta

    Also eines weiss ich gewiss, wenn ich reisen will, und es ist noch so wie bisher, nur leicht verbessert, fliege ich in eine anderes Land (Thailand) und wenn dann immer noch die Regelung gilt, dass TH nicht green für die Phils gelistet sind, buche ich kein return flug zu den philippinen, sondern fliege ganz normal wieder nach D.

    Das gilt natürlich für TH auch nur, wenn die nicht auch so ein Theater veranstalten. Denn dann bleibe ich einfach in D und spare mir das Geld und den Ärger.

    Also bitte....Tourist ja.....aber auch mit Erholung und nicht nur Ärger.....mehr oder weniger werden die sowieso bei den VISAs enorm viel an den Gebühren drehen. Das hat dann mit VISA nichts mehr zu tun.

    DKB Werbung:


    "Die aus 100% recyceltem PVC bestehende Visa Debitkarte vereint künftig das, was Giro- und Kreditkarte bisher zusammen können"


    im Klartext: man kann also mit der neuen Debitkarte das machen , was man vorher mit 2 Karten auch konnte, und dazu noch umweltfreundlich?

    Also verarschen kann ich mich selber! Die neue Debitkarte wird mit Sicherheit keine Kaution bei Mietwagen und Hotelbuchung bieten können.

    Also wird man per DKB wErbung schlichtweg angelogen.

    Unterschiede zwischen beiden DEBIT oder KREDIT Karten sind optisch minimal aber zahlungstechnisch gewaltig.

    Auch Hotels sehen ihre Probleme in Debitkarten.


    Für Insider ist es eigentlich so: Kunden die "nur" eine Debitkarte haben, sind vor allem die, welche sich aus Bonitätsgründen nicht mehr leisten können, bzw. deshalb auch keine von ihrer Bank bekommen.

    Also für Leute mit geringerer Bonität.


    Bin nicht gerade begeistert, soll 30€ nun jährlich bei einer online Bank bezahlen, für ne Kreditkarte.

    und und und.....Aktiv Kunde etc.

    was einmal als "kostenlos" gepriesen wurde entpuppt sich nun langsam Stück für Stück zu einem Kostenfaktor.

    .... Auch die 2. Box ist inzwischen angekommen. Dachte die Preise wären Door to Door! Gilt aber wohl nicht immer.

    Mein Empfänger hat bei mir moniert, das er etwa 1200 Pesos berappen musste, damit ihm die Box ausgehändigt wurde.

    ......

    Das liegt nicht an BBS...die Kosten sind Door to door....die Auslieferer versuchen mit gefälschten Recibos und angeblichen Kostenrechnungen die Empfänger abzuzocken....da ich den 1200P Preis kenne..denke es war auf Bantayan. Ich kenne auch die Typen die das dort so machen, da ich immer vormals da war als meine eigene Box ankam, und denen ins Gesicht meine Meinung gesagt habe, dass ich Herr und FRau Weydt persönlich kenne.

    Man hätte mal sehen sollen, wie schnell die selbigen recibo schnell mir wieder aus der Hand nahmen und ohne Peso abgedüst sind.

    Gekühlte getränke oder frische Bananen aus der eigenen Plantage gabs dazu auch keine-Pech gehabt.

    Das war fast regelmäßig so....erst recht wenn eine Pilipina die Box annahm.

    Diesmal war aber LCCS oder so wie die heis?en mit eigenem Truck aus Cebu gekommen, ich war nicht vor ort, und die waren so sehr freundlich! und nicht wie vormals noch unterzulieferer und teilweise Gauner.

    Preis ist Door to door.....und wenn die vor meinen Augen die Box auf den Boden donnern, gibts heisse Ohren...also immer Kamera parat halten.


    Die Boxen von BBS kamen immer zuverlässig, gut nochmals in Folie eingewickelt und eigentlich ohne Schrammen an.

    Ein mehr als 40 Jahre älterer Australier (allerdings nun verstorben) hatte eine damals 20 Jährige Philippina geheiratet...hatte mit Ihr 4 eigene Kinder....da ich beide kannte..weiss ich es war eine tolle Liebesbeziehung. Er ging trotzdem auch noch in bars und hatte ein Trinker und Nachtleben.

    Trotzdem war er ein herzensguter Mensch.....und sie eine (ist sie heute noch!) eine tolle Frau und Mutter!


    Allerdings keine Internet-chat Beziehung....und er lebte in den Phils mit ihr....obwohl er nicht sonderlich reich war bezahlte er eine teure Krankenhausrechnung für den Vater der Philipina. Etc

    Also Liebe auch mit 40 oder mehr Jahren das gibt es.....aber natürlich muss auch etwas Geld über sein.....(2-3 Häuser) Renteneinkommen..etc.

    Und eine positive und liebe Art.....Verständnis....Humor!.....dann kann es schon klappen.

    Also alleine das Alter ist es nicht!......Humor..eine liebenwerte Art....Fröhlichsein....Verständnis....Fürsorge.....nicht nachtragend....lustig sein...."etwas" Geld......und öfters mal was springen lassen......

    Er war ein super Kumpel.......(für mich wäre er auch viel zu alt gewesen......mit so einem jungen Ding..aber es hat geklappt)......

    eine philippina benötigt perspektiven.....harz 4 oder dergleichen.....oder Mindestlohn.....da sind früher Sklaven fast schon besser situiert gewesen.

    ich sag mal was dazu: wir hatten als ein Haus gekauft wurde von einer sehr alten Frau dort eine Holzkiste gefunden, mit Papieren und ein paar wenigen 5-20 Peso scheinen, die sind zwar nicht mehr im Umlauf gewesen, aber so alles in allem ca. 1860PHP.....ist ja nicht die welt. (Heute 30 Euro?)

    NUR (wenn es also so eine art Haussparstumpf war) ein kleines Vermögen so um die 1960er Jahre...also praktisch die Lebensersparnisse.

    (Wer kennt noch die alten lustigen "Banditenfilme") da kommen oft die 20er Peso gebündelt im Koffer vor.


    Also das Thema "sparen" in Papiergeld ist so eine Sache.......

    Ich habe mich immer gefragt warum die dort immer alles gleich versuchen auszugeben......heute weiss ich es!

    Trotzdem die Idee mit der Spardose ist schon richtig....

    BBS Erfarungen sind, man bekommt eine Email wenn die Boxen dort ausgeliefert werden.

    Falls niemand dort in Phils als Empfänger erreichbar melden sich die BBS per Email.

    die internationale Seefahrt dürfte gerade ziemlich unter Stress sein, da bedeutende Firmen auch auf Material warten.

    Kann also schon so sein, dass "normal" dort gerade auch etwas delayed sein könnte.


    Wie dann die Abfertigung in Manila unter ECQ oder sonstwas abläuft kann man nur spekulieren.

    Also ruhig Kopf bewahren. Als Anhaltspunkt können die Frachtraten dienen, also der BDRY index der Containerschiffe (Breakwave Dry Bulk Shipping ETF) Auslastung auf Mehrjahreshochs.

    Nun ich hoffe, dass auch die weniger Betuchten dieses Land wieder bereisen dürfen.

    Jetzt mag es ja sein, dass viele gut verdienen.

    Es gibt halt auch viele die weniger haben.

    Das meinte ich ja gerade...die 80/20 Regel des Ausschlusses.

    Ich gehöre zu den 80%.


    Wer den 20% angehört wird diese Entwicklung mehr geniesen können....in Zukunft.

    Kumusta


    Was ist für dich reich?

    Wenn du Siargao oder Boracay nur mit Euro oder Dollar Millionäre füllen willst dann ist dies unmöglich.

    "reich" ist so ein nicht definierter Begriff, das pendelt sich so überall ein, dass es zu einer großen "Reinigung" kommen wird.....selektiver Luxus-Urlaub für die, welche es sich leisten können. Dazu gehören auch Flugkosten im Bereich mehrerer Tausend Euro.....so halt das es sich die Normalos höchstens wieder bis zum nächsten Tümpel leisten können. Schont auch die Umwelt.Ganz nebenbei.

    Dafür wird es überall gute Argumente für eine Reglementierung geben, CORONA+GLOBAL WARMING.

    ich vermute die Pinas werden nach ihrer bekannten Schemata das letzte Land sein, dass für Touristen aufmacht. Zumindest für westliche.

    Die Null-Corona politik Chinas wird auch scheitern, genauso wie in Thailand.

    Das wird ein jahrelanger Prozess werden.nd die größte Chance der reichen Eliten, sich ihre neuen (new normal) Claims abzustecken und die "Touristische Welt" ungestört unter sich aufteilen.

    Nicht Massentourismus, sondern mal ganze Strände oder Inseln und Flughäfen für die reichen Klientel, die es sich leisten können.

    Auf Jahre!

    Es lebt sich doch als Großgrundbesitzer Millionen $ aufm Konto ganz passabel, Privatjet, Butler, eigene Villen, und überall nicht soviel Andrang wenn man sich mal "nach draußen" wagen muss. Das hat schon was, wenn der Großteil der ärmeren Schichten daheim in der 50 qm Wohnung zu dritt sich aufhalten soll, bzw. natürlich auf Arbeit muss, da sind diese Schichten gut aufgehoben...im Zweitjob.

    Eine Philipina in der Türkei zu treffen die dort noch offiziell seit 12 Jahren mit einer Person aus der Türkei verheiratet ist, halte ich nicht für eine gute idee. Annulment läuft, aber wer weiss schon ob überhaupt "läuft" oder angehalten, oder sonstwas.

    Solch eine Konstellation wäre schon alleine ein NO GO für mich.


    In die Türkei kommt sie nur zum Ehemann...das soll ja nicht passieren, dort offziell zum Ehemann reisen ist keine gute Idee.

    Woanders kommt sie nicht hin.....

    ohne Quarantäne geht garnichts.......nirgendwo für Sie.....Sie kommt evtl. nicht mal in die nächste Insel oder nach Luzon oder sonstwohin ohne Q.

    und für Dich auf die Phils auch nicht ohne Q!

    ohne ins detail gehen zu können oder wollen, das ist im Moment nicht durchführbar.

    Wenn Corona erledigt ist, selbst dann wird es nur so möglich werden, dort runter...nach Maragusan. Übrigens eine relativ abgelegene und auch evtl. nicht ungefährliche Gegend. Ich war dort 2004. Umso schöner dort mal mehrere Monate zu verbringen.


    Von dort nach Davao oder Cebu und oder Manila zu kommen? Im Moment? und um die ganzen Papiere zu machen.

    Ha.....

    Corona Situation abwarten.....dann DU nach Davao...sich von dort abholen lassen...nach Tagum (Bus) geht auch gut. Familie dort kennenlernen.

    Leben...und Philippinen kennen.

    Schon alleine die Aussage und den Vergleich mit den USA...wegen der Möglichkeit des Visums...zeigt mir da kann und muss noch viel background arbeit gemacht werden.

    Eines stimmt aber...die Mädels sind sehr nett.....da kann man sich schon mal Hals über Kopf verlieben...und oftmals meinen die es auch noch ehrlich.

    Ein Mädel mit Kind ohne Heirat/Vater des Sohnes? .....hat DORT praktisch keine Chance mehr.

    Dort in den Barangays ist die Schulbildung...aka High school....unvollendet.....etc.

    Was erzählt wird ist sowieso zweitrangig....hingehen....dann erledigt sich vieles.....und nur so kann es was werden. Wenn dann überhaupt.

    Hier der Link zu den Covid-Guidelines des Mactan-Cebu-Airport:

    https://mactancebuairport.com/…ic-advisory?international


    gute Übersicht. Oh mei.....welch ein Marathon.....ich habe mal was gelesen: .....es gibt nicht viele die "mental" noch alle Tassen im Schrank haben sich das alles auf sich zu nehmen. (War aber auf engl. und bezog sich auf die requirements bei einer Einreise nach Thailand Juli-Okt 2020......passt für mich hier aber auch. Kann man alles machen......

    ich würde mit QR fliegen direkt nach Cebu. Preise schaue ich mir garnicht erst an. Siehe oben.

    Die Lösung kann nur abwarten heissen.

    Und sich über das Land schlau machen, wo die Dame herkommt.


    Ich möchte nicht in Detail gehen, aber ich habe schon gewisse Erfahrung....ein Chat girl aus Butuan oder aus Palawan...hmmmmm ist nicht das gleiche.

    Ich habe es nicht alles genau gelesen......ich tippe sie kommt aus Butuan.

    Ich meine die dortige Chat-Gemeinde zu kennen.

    Ich hoffe für Dich sie kommt aus Palawan.

    Wobei es auch gute und anständige Mädels in Butuan gibt. Halt eher weniger aus dem Chat.


    Aus dem Chat habe ich nur "Beziehungen" geführt die nach mehrmaligem Treffen (1-2mal) ... (wenn soweit kam) auch zu nix geführt haben.

    Zumindest als man die Hintergründe näher kannte.


    Nur abwarten geht jetzt...irgendwo Drittland?...oh meine Güte.

    meine Güte, wenn man das alles liest!

    Die Phils waren schon vor Corona ein bürokratie-monster.


    Aber das jetzt......muss man sich das antun?

    Bei all den Preisen dort......wenn sich das nicht bald normalisiert......


    aber eh egal....EED +VISA + Quarantine Hotel....+ tests+ abgeführt mit Polizei...und bei widersetzen File a case und strafverfahren und deportation....

    und blacklist.....mit den "Beamten" dort diskutieren bringt sowieso nix.....

    Auswendig (wenn überhaupt) gelernt in der schule.....mit diesem Bildungsniveau kann man nicht konstruktiv eine Lösung finden.

    Die gibts dort einfach nicht.......die Tür vor dem Kopf ist dort nie zu gross.......

    Bauen und nicht vor Ort zu sein, geht dort nicht.

    Budgetplanung und das Geld einem Architekten oder Bauleiter anvertrauen-dto oben


    Pläne einzuhalten, geht nicht....selbst ist man vor ort: Zuviel Beton in der Pfeilerschalung...zu hoch der Pfeiler!...nächsten Tag runtermeisseln.

    Zement falsch angemischt, merkt man nicht.....ausser man mischt selber mit an. Armierungen sieht man später nicht mehr wie und ob die überhaupt richtig war. Materialeinkauf, oh je.....selbst kauft man die selber und selektiert, kann es passieren man bekommt ein wenig anderes. Alles zählen nochmals. Preise oh je.....man zahlt nicht den Listenpreis.....sondern als Langnase ein premium.


    Wäre ich vor ort würde ich die Bauleitung übernehmen. Habe kein Visum, also ist nix.

    Ich baue inzwischen mit mir selber dort...und meinen Kindern+Frau (alles Mädchen).....Helper kannste noch dazu anheuern.


    neee....Traumhaus nach plan.....ha!

    die solarpanels gibts doch auf den phils auch? oftmals garnicht so teuer.

    Also in cebu city...geh mal zu Kaking ....opposite of cathay hardware nähe colon/carbon.


    Dann die Maschine....jah das kann teuer werden...hier empfehle ich über einen hardwarestore dies anzuleiern.

    Aber klar billiger wirds nicht.

    Man wird halt pech haben, sollte die Machine einen defekt bekommen oder schon haben, mit Garantie oder so.


    Evtl. doch mal ca. 5 panels in alibaba kaufen....und zoll testen! Soooo teuer kanns dann auch nicht werden.

    in der Province, hat man die Möglichkeit Astra zeneca und Sinovac. In größeren Städten Manila, Cebu, Davao (überall da wo man sicherlich eine Kühlkette nach philippinischen Maßstäben einhalten kann, gibts Moderna und Pfizer.(Biontech).

    Es gibt auch ein Project die verimpfen dann Biontech an bestimmt funktionelle Personen in bestimmten Organisationen und Betrieben. (Alles aber nur in der Nähe der Metropolen).


    Für die Armen (Bezieher der dortigen Sozialhilfe) wurde unkompliziert sofort mit Astra und Sinovac geimpft.

    Waren halt die Versuch-Kanickel.