Posts by mangojo

    Fisch und die ganze Früchte- u. Gemüsewelt.

    Fleisch würde ich abraten, das ist heute vollkommen verseucht mit Antibiotika, Wachstumshormonen und chemischem Kraftfutter.

    Also wir haben uns auch erkundigt, wie wir Wasser Strom zahlen können, wenn wir nicht auf den Phils sind.

    Bei uns geht das nicht über die Bank, die beim Wasser- und Stromvesorger haben uns empfohlen das generell bar zu machen, weil Onlinezahlungen sehr oft verschwinden, nicht verbucht werden.


    Jetzt haben wir es so gemacht, dass das halt von unserem PhilsBudget bezahlt wird, das wir seit dem wir da unten das Haus haben eh für die Gartenarbeiten auf dem Grundstück erforderlich ist, sonst verwildert ja alles.

    Also von der Familie geht dort immer jemand hin und bezahlt Wasser, Strom Cash.


    So ist das halt, man baut ein Haus auf den Phils um das zu haben, was man jahrzehntelang nicht hatte, nämlich laufende Kosten auf den Phils........

    Als Kind habe ich 6 Jahre in Mannheim gewohnt, mein Vater arbeitete dort bei MAN.

    In Erinnerung habe ich sehr schlechte Luft, vor allem, wenn von Ludwigshafen her der Wind wehte.

    Generell halte ich das Wohnen in der Stadt für gesundheitlich sehr bedenklich, das merke ich jedesmal, wenn ich vom Land in die Stadt radle, die Luft ist immer wesentlich schlechter.


    Ich sehe das wie Berni 2, größtmögliche Freiheit ist entscheidend und wenn es noch dazu billiger ist, um so besser.

    Meine damit aber die Nachcornazeit.

    Derzeit sind wir froh, dass wir in Deutschland sind, meine Frau war infiziert und da ist es hier einfach sicherer, wegen der Krankenversorgung.

    Das wird sowieso noch eine spannende Sache.

    Habe schon vereinzelte Berichte gelesen, dass eine ehemalige Coronainfektion zukünftig bei Versicherungsabschlüssen angegeben werden muß.

    Da werden dann auch die Tarife teurer werden oder man bekommt den Versicherungsschutz erst gar nicht mehr.

    Die Versicherer wollen halt das Risiko für Folgeerkrankungen aus der Infektion nicht tragen.

    Glaube nicht, dass die Zahlen stimmen.

    Der Bruder meiner Frau wollte mal nach Australien, als er die Papiere machen wollte, stellte er fest, dass er als weibliche Person geführt wurde.

    Hats dann bleiben lassen mit Australien, Korrektur wäre zu teuer geworden.


    Viele Familien-Mitglieder meiner Frau sind überhaupt nirgends registriert und das ist bei den meisten Familien so üblich.

    Die Hebammen auf dem Land müssten zwar Geburten melden, die machen das oft aber gar nicht.

    Relativ selten wird im Krankenhaus geboren, nur dann ist eine Registrierung sicher.


    Schätzungen zufolge, leben auf den Phils jetzt schon über 104 Millionen Menschen, habe ich vor einiger Zeit mal irgendwo gelesen.

    Glaube schon seit 2000 hatte ich keinen Desktops mehr.

    Habe meinen Rechner immer dabei, läuft auch oft über Akku unterwegs, habe derzeit 3 Stück davon aus der Bucht günstig geholt.

    Samsung Evo 850 SSD ist genau seit 5 Jahren nun im Linuxrechner. Läuft und läuft ohne dass die Anwendungen langsamer werden.

    Der Rechner ist aus 2015, glaube waren 60 Euro aus der Bucht.

    Ich habe aber immer einen gleichen Ersatzteil Rechner, falls mal was kaputt geht.

    Bei meinem derzeitigen Lenovo ist der Vorteil, dass man die Platte einfach in den nächsten gleichen Lenovo ohne installieren zu müssen schieben kann und der Rechner rennt.

    Bei meinem Toshiba früher ging das nicht.

    Datensicherung läuft über die Cloud verschlüsselt, dort hin wird die gespiegelt, in Echtzeit ohne dran denken zu müssen.

    Neue Platte, da würde ich immer Linux neu aufspielen und in meinem Fall die Dateien aus der Cloud zurück spiegeln.

    Winrechner habe ich noch aus 2014, den nutze ich aber nur zur zusätzlichen Datensicherung der Cloud.

    Unterschiedliche Systeme, denn man weiß ja nie, was mal bei welchem System vielleicht irgendwann mal unbezahlbar wird oder sonstwie schief geht.

    Der Winrechner ist aber furchtbar langsam geworden, das ist auch das, warum ich zu Linux früher mal gekommen bin, die werden nicht langsamer, zumindest nicht mit den Anwendungen, die ich privat nutze.

    Dann gibts doch bei Windowsrechner auch als noch Werbung für WinProdukte ? Zumindest bei mir, das nervt, will ich nicht.

    @Träumer,

    hatte auch mal einen Acer aus Deutschland und Linux drauf, irgendwann sind die Tasten rausgesprungen, Acer ist einfach nur Schrott.


    Die längste Zeit nutzte ich früher IBM, Toshiba oder heute ältere Lenovo für Linux.

    Die gibts billig in der Bucht.

    Und die alten Rechner kann man noch umfangreich aufbauen, daher werden die auch immer teurer verkauft.

    Noch was ganz anderes, als der heutige neue Flachbrettschrott.


    Nicht auf allen Rechnern läuft Linux sauber.

    Gibt immer mal Probleme, manchmal unüberbrückbare oder welche mit viel Anpassungsaufwand.

    Die Hardware wird halt immer stärker für Microsoft ausgelegt.


    Linux braucht RAM, 8 GB Minimum, besser auf 16 GB aufrüsten.

    Ich nutze derzeit Lubuntu, da werden alte Rechner munter.


    Für Grafik ist Gimp gut, ist in der Anwendung ähnlich wie Photoshop.


    In der letzten Balikbayan Box ist auch wieder von mir runderneuereter älterer Rechner für die Familie dabei, aber halt mit Windoof.

    Ist natürlich Super, wenn die HSBC in der Nähe ist Roha.

    Falls Balikbayan, wir hatten die Karte in Alufolie eingewickelt und noch in einer Cremedose für Mama versteckt.

    Also das ist immer angekommen, wurde anscheinend nie bemerkt, obwohl der letzte Karton offensichtlich geöffnet wurde, blieb sie unentdeckt.

    Wenn man eh Balikbayan schickt, kann man das ja machen, machen lassen, da du ja auf den Phils bist.

    Achherrjeh schon wieder.

    ich halte auch nichts von Vorschriften und schon gar nichts von Gesetzen, ist ja alles so einengend.

    Kann jeder machen was er will.

    Und ich mache was ich will.

    Die Paar Jährchen die ich jetzt noch auf dem Planeten wandle, mache ich mir garantiert keinen Streß mehr.

    Nach mir die Sintflut !

    Die letzten 2 Kreditkarten auf die Phils, haben wir mit der Balikbayanbox zusammen geschickt.

    Hat immer gut funktioniert, schnell ist das natürlich nicht, aber billig.

    Die Pin auf der Rückseite zum online Einkaufen, hatte ich immer ausgekratzt.

    Unsre läuft auch 12.20 ab, bzw ist bereits deaktiviert, weil die Neuen schon da sind.

    Aber da es keine ATM Gebühren Rückerstattung mehr gibt, lass ich das Kartenkonto eh sterben.

    Mama hat auch ein BDO Konto und dahin wird derzeit per TW bei Bedarf überwiesen.

    Wir werden definitiv wieder fliegen, auch wenn es wesentlich teurer sein sollte.

    Kompensieren es dann halt damit, dass wir länger auf den Phils bleiben.

    Also statt nur ein halbes Jahr oder ein Jahr, 2 oder 3 Jahre am Stück.

    Es ist ja gewollt, dass weniger geflogen wird.

    Dieses in der Vergangeheit, mal für eine Woche nach Spanien fliegen, ist doch total irre gewesen.

    Bis 2023 werden wir mit unserem Wohnmobil in Europa urlauben, da haben wir in den letzten Monaten so richtig Gefallen dran gefunden.

    Diese Flexibilität, Unabhängigkeit ist einfach unschlagbar.