Posts by Schokoprinz

    Da ja hier der letzte post schon einige Zeit her ist, würde ich gerne wissen welches Navi im Moment ein Gutes ist, aber auch gleichzeitg erschwinglich.
    Brauche es hauptsächlich für Metro Manila.
    Sollte nach Möglichkeit nicht mehr als 12k Php kosten und aktuell sein.


    schau mal bei Accu Maps (Asia Type) auf die website, http://www.accu-map.com/, einer der Chefs da ist Deutscher, falls Du Kontakt suchst bitte eine PN
    die bieten seit kurzem auch Navis an

    Ich frage mich, was ein D,A,CH Nummerschild bringen soll. Ist ja recht wenn man auf seine Nationalität stolz ist, aber das ist doch eine fahrende Zielscheibe, für die krummen Gestalten auf der Strasse.....


    es geht nicht um die eigene Nationalitaet, zumindest in Manila werden die Schilder ueberwiegend von Einheimischen benutzt....

    @ Schokoprinz
    Da hast Du etwas falsch verstanden. Die Beförderung von Kindern unter 6 Jahren auf Motorrädern ist verboten.


    ah ok, das ist ja dann mal eine sinnvolle Vorschrift hier (hatte es wirklich falsch verstanden)
    obwohl wahrscheinlich wie mit allen anderen Vorschriften/Gesetzen hier auch, nur eine Minderheit haelt sich dran... (siehe Mutter unten)



    Habe aber auch schon gesehen, dass die Mutter (als Beifahrer) dem Baby während der Fahrt die Brust gab.


    ja wenn sie denn eine Schoene hatte......

    kann man auch hier ---> http://europlates.i.ph/ kaufen.


    der Inhaber ist Deutscher, kenne ihn seit 9 Jahren, der hat mir schon Geschichten erzaehlt......
    er verkauft zB auch Amaturen aus jap. Autos vom dt. Markt. Denn teilweise sind die Modelle etwas unterschiedlich. Und da werden gerne mal P30 - P40k ausgegeben, um den Wagen (zB 10 Jahre alter Toyota) so aussehen zu lassen, als ob der aus Europa importiert worden waere......

    outsidermikes webpage <http://www.mbs-garden-inn.com>
    in puerto galera gibts das tropicana welches von einem oesterreicher namens paul betrieben wird und der ist auch meistens da falls er nicht gerade in manila beim einkaufen ist.
    dann gibt es noch den garden of eden 2 bayern was ich aber nicht so empfehlen wuerde da dort reinste abzocke herrscht
    und dann gibt es dort noch ein restaurant welches sich luckys saloon nennt. das ist ein ganz netter schwabe welcher auch sehr viele informationen geben kann. und das lustige: sein spitzname ist lucky weil der wirklich so ausschat wie der lucky looke


    hab 4 Jahre in Sabang gearbeitet, da gibt es so einiges unter dt-sprachiger Fuehrung
    und auch im White Beach.....
    und Lucky, der wirklich so aussieht ;) , hat schon seit einigen Jahren keinen eigenen "Saloon" mehr, der ist einer kleinen Einkaufsmall zum Opfer gefallen, er ist aber immer noch in Sabang gastronomisch aktiv

    Zitat von »hampi«
    mit 3 kleinen kindern
    Auch das Mindestalter ist festgelegt auf 6 Jahre.


    also Kinder unter 6 Jahren brauchen keinen Helm?
    prima, das ist ja wohl kaum zu ueberbieten
    haben die Stahlbetonkoepfe? oder sind vielleicht auf Grund des Glaubens ihrer Elten immun gegen Kopfverletzungen?
    oder duerfen Kinder unter 6 Jahren von gesetzeswegen nicht in Unfaelle verwickelt werden? denn dann kann ja nichts passieren
    sagenhaft, ich bin beeindruckt ueber die Fuersorgepflicht des Staates hier

    Aber jetzt wurden mal zwei mit "hands in the cookie jar" erwischt und das noch auf CCTV. Es ist zwar nur ein Tropfen auf den heissen Stein aber vielleicht mal ein Anfang!


    da wirst du leider Recht haben, nur ein Tropfen auf den heissen Stein


    Quoted
    Two people may face charges of pilfering money from a parcel at the government's Central Mail Exchange Center (CMEC) in Pasay City.


    Oder wird das wie ueblich im Sande verlaufen.......allerdings, eine minimale Hoffnung gibts ja, beides sind wohl eher "kleine Fische" und man laesst ja bekanntlich nur die Grossen gerne laufen


    Man sollte vielleicht das Scharia Gesetz bei denen anwenden (Einer scheint ja Muslim zu sein) und ihnen die Hand aputieren!


    Genau, als frommer Moslem ist ja fuer ihn die Scharia Gesetz (im Notfall Ahmadinedschad fragen, der als Vorzeige-Moslem (und Praesident) wird das bestimmt bestaetigen)

    , ich würde allerdings auch kein Bargeld mit der Post versenden.....


    schon vor 20 Jahren hat man mir hier gesagt, ich duerfe kein Geld in einem Brief verschicken (weiss bis heute nicht ob es wirklich verboten ist, oder nur die Gefahr zu gross, dass es gestohlen wird)


    ansonsten sind meine Briefe/Paeckchen von hier nach D. immer angekommen (einige Duzend in den letzten Jahren), habe auch ein paar mal Post aus D. bekommen, war auch kein Problem


    nur das Porto fuer Luftpost ist letztes Jahr mal eben um 50% erhoeht worden

    Schau ich mir das Bild in Beitrag 13 an, wirkt es etwas künstlerisch auf mich (hat in Ansätzen so etwas von Schlangenmenschen). Auch in Beitrag 17 wird vom Bus als Zielobjekt berichtet. Hier mag man noch ein Imponiergehabe gegenüber den aus dem Innenraum durch die Scheiben nach außen blickenden Mitreisenden vermuten, sei es gegenüber dem anderen Geschlecht (vermutlich eine Art Balztanz) oder dem gleichen Geschlecht (Demütigungsversuch).


    Ich halte Bild 13 auch fuer gestellt, ist aber trotzdem nett


    Auf jeden Fall erschließt sich mir der Sinn, gegen etwas zu p...n nicht, außer daß es lecker backfire-Spritzer gibt. Vor allem bei heller Kleidung kommen diese recht hübsch zur Geltung. Es ist auch meist mühselig das Zielobjekt anzuvisieren (vgl. Bild in Beitrag 13).


    Besonders imponierend ist das Ganze bei Gegenwind


    In einer umbauten Bedürfnisanstalt dient die Auftreff-Fläche der geordneten Drainage durch zielgelenkte Führung des Strahls. In der freien Umgebung ohne solche Drainage fehlt dieser Grund. Was mag es also sein, was die Leute inspiriert, sich ein Ziel zu suchen?


    Die Fuehrung des Strahls haengt ja doch sehr davon ab, ob hier mit Pipimännchen oder Pipimündchen gearbeitet wird.


    Ich bin auf eure Mutmaßungen und Erklärungen gespannt.


    Das deckt sich mit meinen Erwartungen, oder ist der Aufruf zur Spekulation auch als Versuch schon strafbar?

    Ich sehe Menschen (auch Expats... ;-) absoluten Müll in sich schaufeln und sie sehen glücklich dabei aus...


    gluecklich Muell schaufeln, dass muss kein Widerspruch sein, es kommt halt aufs Bewusstsein an
    mein Alter ego zB haelt Big Macs und Konsorten durchaus fuer eine naehrwerthaltige Ernaehrung dank der Verarbeitung hochwertiger Produkte
    daher auch der permanente Konflikt des Ichs mit dem Alter ego

    Sie hat aber auch eine 7jährige Tochter, ich kann sie nicht einfach nach Manila schicken.


    die Tochter kann sie natuerlich nicht mitnehem, ausser wenn sie auch deutsch lernen soll da sie mit nach D. kommen soll


    ansonsten eine Yaya (Kindermaedchen) finden, das sollte nicht so problematisch sein hier, und auch zu einem in Euro ueberschaubaren Tageslohn machbar

    Was sind eigentlich die Kriterien fuer ein gutes Schnitzel?
    nur Subjektives wie zB Geschmack
    oder Objektives wie zB Groesse, Gewicht, Ambiente der verkoestigenden Location, Preis etc?


    denn ueber Geschmack kann man ja bekanntlich streiten, und streiten will ja hier im Forum niemand, oder?

    Ja, jetzt wird mir klar, warum man soviele Kacheln mit dem Motiv in ansonsten eher tristen Zementwänden eingelassen sieht.
    Und ich dachte immer, die Bewohner seien besonders katholisch


    hier weiss man halt wie man das Angenehme (Mauerverstaerkung, spirituell) mit dem Nuetzlichen (Pinkelpraevention) verbindet


    ......wo sie es mit den 10 Geboten doch nicht so genau nehmen.


    ich finde sie nehmen es schon genau, allerdings alles im Rahmen der Doppelmoral, d.h. waehrend des sonntaeglichen Kirchgangs haelt man sich strickt an die 10 Gebote, aber zum Glueck hat die Woche ja noch 167 weiter Stunden

    D Zum "Citadel Inn": War zuerst auch mein Favorit. Hab dann nen Bekannten vorbei geschickt. Es liegt im Rotlicht-Bezirk


    Um das herauszufind, haette der nicht extra dahin fahren muessen, dass hatte ich ja bereits erwaehnt


    und im Eingangsbereich wird man oft von Prostituierten angesprochen, ist nicht so mein Ding.


    Dazu sagt der Koelner: jeder Jeck ist anders, oder besser verstaendlich, manchen gefaellts


    Außerdem ist die Ausstattung dort wohl auch nicht mehr die modernste und stellenweise hat die location auch lange keine Putzfrau mehr gesehen. Dies nur so als Tip.


    Ich war in den letzten Wochen haeufiger dort, 1. es ist kein Neubau, und 2. das Preis/Leistungsverhaeltnis (und darauf kommt es ja schliesslich an, absolute Preise haben ja nur wenig Aussagekraft) ist meiner Meinung nach ganz in Ordnung
    Wie ist der Tip zu verstehen? Ist dort eine Stelle als Putzfrau vakant?