Posts by cappo

    Hoffentlich berichten sie hier!

    Hallo dino,


    ich bin sicher dass die Suppe nicht so heiß gegessen wird wie sie gekocht wurde.

    Meine Frau kam ja vor 4 Wochen hier an zu Zeiten des vollen Lockdowns. Am Flughafen Frankfurt keinerlei Kontrolle, keinerlei Registrierung, nur ein Merkblatt, dass man Distanz wahren soll. Nichts über Quarantäne.

    Sicher weiß man es natürlich nicht, aber der deutsche Amstschimmel hinkt den Vorgaben doch deutlich hinterher.

    Ich würde es wagen.

    Viel Glück.

    So, meine Frau und ihr Sohn sind ohne jeglichen Probleme von Manila über Seoul-Incheon nach Frankfurt geflogen. Flieger nach Frankfurt war 75% voll.

    Deutsche Immigration hat nur verlangt Mundschutz abzunehmen, damit man erkennt ob es mit dem Pass übereinstimmt.

    Es gab nur ein Merkblatt über Corono, da steht nicht mal was von Quarantäne darauf.

    War alles total easy....und meine Frau war mit Asiana Airlines sehr zufrieden.

    Jetzt ist unser Glück perfekt und meine Frau strahlt nur noch über alle Backen.


    Dank an Alle die mitgefiebert haben und Ratschläge gaben....wir haben es geschafft. :thumb:thumb:thumb

    Ja, ihr Sohn fliegt mit. Wir hatten das OK der DBM und Botschaft der Philippinen in Berlin. Das sei kein Problem...und ich hoffe das.

    Es gibt ja noch die Sonderregel zwingender Grund. Da meine Frau einen neuen Job anfängt hat sie erstmal 6 Monate keinen Urlaub, könnte also ihr Kind nicht herholen.

    Wir wissen bald mehr. Ich werde dann in meinem Thread:


    Heimholung des Sohnes meiner Frau in aktueller Corona-Situation per FZ-Visum


    darüber berichten. Ich denke meine Frau schaukelt das schon.


    Danke für eurer Glück wünschen :cheers

    Das wird wohl eher nicht möglich sein...oder sehr eng werden. Einreise aus EU Ländern soll ab 15.06. möglich sein...aus Drittland für Ausländer eher schwer! Viel Glück

    Warum soll das nicht gehen ? Soviel ich weiß hat sie ja mit dem FZ-Visum den Status einer EU-Aufenthsaltsgenehmigung für die 3 Monate, und solche Personen dürfen doch einreisen. Natürlich mit 2 Wochen Hausquarantäne.

    Dieser Schuß könnte langfristig nach hinten losgehen, zumindest in soweit, dass viele überlegen werden den deutschen Pass zu beantragen und auch dann in Zukunft viele gar nicht mehr dahin reisen werden und so dem Land auch keine Devisen mehr bringen.

    Und nicht Wenige die bisher Unterstützung geschickt haben werden Diese dann kürzen...da schadet man dann direkt den ganz Armen, die bisher auf die Unterstützung angewiesen waren.


    Ja, wir werden das mit dem deutschen Pass in Angriff nehmen.

    Spinnen die jetzt vollkommen ?
    Die wollen von unseren Frauen die Arbeitsverträge oder Steuererklärungen usw. sehen um die Höhe der Abgabe zu prüfen ?

    Bei gemeinsamer Veranlagung sollen wir uns also nackig machen ?


    Genauso die Bemessungsgrenzen. Höchstbetragzahler bei monatlichem Income von 1.347 $, das sind ungefähr 1.200 €/Monat.

    Das ist in Deutschland nicht sehr viel. Das müsste man doch an den Status der entsprechenden Wohnsitzländer anpassen und nicht die Bemessungsgrenze nach philippinischen Verhältnissen rechnen, oder mache ich da einen Denkfehler ?


    Das würde heißen, dass jede unserer Frauen die Vollzeit arbeiten, selbst die mit deutschem Mindestlohn, in die höchste Katergorie fallen würden.


    Das ist doch Quatsch hoch drei...its not any longer more fun in the Philippines.

    @ altphil09: Zuckerbrot und Peitsche heißt ja nicht dass meine Frau keine Wahl hatte wenn ich streng war und sie motivieren wollte.


    Ich habe ihr immer gesagt dass es ihre eigene Entscheidung ist aber ihr immer wieder erklärt wie das z.B. bei Bewerbungen in Deutschland läuft.

    50 Bewerberinnen - 5 gleiche Qualifikation - wenn nimmt der Personaler - doch die Person die am besten deutsch kann und sich dann auch anders präsentieren konnte.

    Zumal dann auch sehr schnell Motivation von außen kommt wenn man zum Einkaufen geht und sie bestellt und die Verkäuferinnen sprechen sie an der Fleischtheke an, dass sie so schnell deutsch lerne, wie sie das mache usw......aber das kommt halt nicht von ungefähr.

    Zudem kam noch dazu, dass sie ihren Sohn in den Phills und ihre verwittwete Mutter unterstützt, weil sie kaum Rente hat.....wenn du nicht schnell und gut lernst findest du keinen Job....gibts kein Geld und ich zahle nichts wenn jemand faul ist und nicht das Optimale tut dafür. Mir wurde auch nichts geschenkt.


    Es war nie ein Problem, nach kurzen Denkpausen hatte sie es eingesehen und ist heute happy dass sie überall so gut ankommt, weil sie alles versteht und sich natürlich auch beteiligt und einbringt bei unseren Cliquentreffen oder Familientreffs anstatt dauernd in Social Media nur rumzudaddeln und den neuesten tsismis abzuhören :D