Posts by Goose

    Jellyfish ist eine Qualle..wir haben hier bei uns so ein paar "tödliche" Tierchen...suche mal nach "Würfelqualle" und "Seewespe"


    "Bei dem Toxin der Würfelqualle handelt sich um eines der stärksten Gifte im Tierreich. Bei Berührung mit den Tentakeln wird das Gift sofort von den Nesselzellen abgegeben, dass beim Menschen direkt in die Haut eindringt. Folgen können unter anderem starke Schmerzen, Hautverätzungen, Übelkeit, Muskelkrämpfe und Lähmungen sein. Kommt man mit den Nesselzellen in Kontakt, so sind bestimmte Maßnahmen zu ergreifen. Als erstes sollte man den Notarzt verständigen (Telefonnummer 000), falls notwenidg Herz-Lungen-Wiederbelebungsmaßnahmen ergreifen und so schnell wie möglich Essig auf die betroffenen Stellen geben. Essig ist das einzige bisher bekannte Mittel, welches das Platzen der Nesselzellen und somit das weitere Austreten des Giftes verhindert. Allerdings hilft Essig nicht gegen die Auswirkungen des bereits injizierten Toxins. Die betroffene Person sollte sich nach Möglichkeit nicht bewegen, da durch Bewegungen weiterhin Gift abgegeben wird. Unter gar keinen Umständen sind Bandagen, Alkohol oder andere Flüssigkeiten anzuwenden, da diese die Auswirkungen verschlimmern können. Wenn Tentakel an der Haut haften bleiben, dann überspült man diese mit Essig und entfernt sie erst hiernach mit geeigneten Hilfsmitteln. Das Nesselgift der Tentakel kann auch nach dem Tod oder der Trennung von der Würfelqualle noch in die Haut injiziert werden, weshalb man niemals mit Teilen des Box Jellyfish in Berührung kommen sollte. Weiterhin ist die betroffene Person ins Krankenhaus zu bringen."


    Übersetzt aus einer Aussie Seite

    Ebenso wurde meiner Verlobten gesagt, dass Sie einen Erlaubnisbrief von dem Typen braucht, den Sie die letzten knapp 8 Jahre nicht gesehen hat.

    ????? Sie ist doch die Mutter ! Es gilt doch Phlippinisches Recht ?

    (Hintergrund der Vater ist Engländer und er hatte die Vaterschaft anerkannt, aber der Sohn hat keinen UK Ausweis)


    Das bedeutet doch das alles nun im Eimer ist! Zeitlich sowieso.

    Darauf wurde doch schon gleich am Anfang (Antwort 3) hingewiesen...scheinbar nicht beachtet


    Da ich annehme, dass es im britischen recht ebenso ist wie im australischen (Commonwealth) gilt ein gemeinsames Sorgerecht von Geburt an!


    "

    A child’s mother has PRRs automatically. A child’s father will have PRRs if:

    • He was married to the mother at the time of conception or subsequently

    On or after the 4 May 2006, he jointly registered his child’s birth with the mother"


    Da hier eine GU mit Registratir vorliegt, dürfte der Vater ein Sorgerecht haben wenn das britische Recht ebenso handelt wie das Australische


    PRRs = parental responsibility over a child



    Macht Sinn die Einwilligung einzuholen, aber laut Phil. Family Code hat die Mutter alleiniges Sorgerecht! Aber du könntest prüfen, ob die Frau als Mutter eines "Engländers" recht problemlos in die EU einreisen kann....allerdings vermutlich nurbis zum Brexit! Hat das Kind einen UK Passport?

    altphil09 / Fragen zum richtigen Vorgehen beim Thema Hochzeits- Visa



    Fakt ist doch, dass wie als "Foreigner" nicht das Sozialsystem der Philippinen ändern können, aber Fakt ist für mich persönlich auch, dass es mich nichts angeht, wie deren Sozialsystem ist!

    Das ist so ziemlich der Kernsatz dieser Diskussion. Ist einfach so....allerdings kann jeder, der ein "Helfersyndrom" oder eine besondere Liebe zur Familie seiner Frau hat, dieses ja für sich anders entscheiden. Ich habe in meiner langen Expatzeit auch Expats getroffen, die selbst nichts mehr hatten und trotz guter Rente von Reis & Trockenfisch lebten. Alles nur, weil in der angeheirateten Familie jemand krank wurde und man sein großes Herz nicht schließen konnte oder durfte! Vieles geht auch auch über emotionale Erpressung..."wenn du meinen Eltern, Bruder, Nichte nicht hilfst, verlasse ich dich":heilig

    Wie oft habe ich gehört "Hey Americano, this is not your Country"...warum soll ich dann vom Ausland die Filipinos unterstützen? Es geht mich persönlich nichts an und da stimme ich TanduayIce zu 100% zu, was ich hier in etlichen Posts auch schon gesagt habe! Von mir gibt es nichts!

    Auch hier stimme ich dir zu 100% zu...it is not my country, i do my own business.

    Dass sich ein normaler Filipino kaum eine gute Krankenversicherung leisten kann liegt doch auf der Hand wenn sich sogar

    Foreigner Expats schwer tun mit guter Versicherung.

    Auch das ist ein problem des Foreigners und des Filipino...ich hatte während meiner 10 jährigen Philippinen Phase immer eine KV, selbst mit Frau und Kindern...trinke aber wenig, rauche nicht und hasse Karaoke :D

    Da ist der schon der Fehler drin. Ich kann mir nichts leisten, aber setze 4 Kinder in die Welt. "Because we Filipinos love children so much. They're a gift of God". Fragt man sie, bekommt man die Aussage oft zu hoeren.

    Dummerweise hat der liebe Gott aber nur die Haelfte des Geschenks gemacht. Das Kind. Das Geld dafuer hat er einfach behalten.

    Absolute Zustimmung :floet:thumb:thumb

    Oder war es doch geplant 4 Kinder mit utang na loob als Altersvorsorge zu schaffen? (Edit: Hat ja offenbar geklappt)

    :floet:floet

    Also wird kein Kind in die Welt gesetzt bis das geregelt ist. Wenn es nach mir geht, heisst das im Zweifel nie ein Kind. Welt ist ohnehin uebervoelkert und die Zukunft ungewiss

    Gute Einstellung


    Quote

    Du schuldest mir eine neue Tastatur...habe gerade meinen Rotwein über die meinige gespuckt :Rolf:Rolf:Rolf


    PS: Was bin ich froh, dass meine Schwiegereltern mehr Kohle haben, als wir...Augen auf bei der Wahl :hi

    Wenn der Verdienst hoch genug für solch eine Reise ist und man dieses auch mit Kontoauszügen vorweisen kann, würde ich dich auch rauslassen...es sollte bei diesem background aber auch so klappen!

    Meine Frage: Sind die geforderten Legalisationen tatsächlich erforderlich? Ich frage wegen des Infoblattes der

    Nein, es gibt ja keine Legalisierung philippinischer Urkunden...es braucht eine UP zu diesen Urkunden, wie im verlinkten Merkblatt angeführt. Dauer ca. 6 - 8 Monate und Kosten von ca. 300 €

    Gibt es sonst noch in dieser speziellen Konstellation etwas zu beachten?

    Alles das selbe wie bei "normaler" Heteroehe, nur es braucht keine OLG Freigabe. Man spart also 1- 4 Wochen und einiges Geld

    Bis auf Nordamerika war bisher alles dabei...Im Pazifischen Raum ist der PH Pass auch kein Problem

    Na ja, wir hatten etliche Probleme eben in Nordamerika, Südamerika, NZ, etlichen afrikanischen Staaten...elendig lange und kostenintensive Visa mit vielen Fragen und teilweise Botschaftsbesuchen. Deshalb sind wir froh, dass Asawa dieses Jahr den Aussie Pass bekommen hat.


    Wir sehen im Philippinischen Pass keinerlei "echten" Nutzen, haben aber auch keine Interesse an land dort

    Seit wann ist es OT Fragen eines TS zu beantworten? Wenn der TS dies als "temporary visitor" stellt, so ist das auch unter Reiseberichten nicht ganz verkehrt

    Es ist nicht OT...aber wenn sich 90 % eines Threads um etwas belangloses und nicht dem Thema entsprechendes Topic drehen, dann hat es nichts mit dem ursprümglichen Thema zu tun. Von einem reisebericht kann ich ebenfalls bisher nichts entdecken! Also Topic verschoben und ihr könnt fröhlich diskutieren. Er hätte nach der 1. Antwort auch dicht machen können


    Btw: Nach unseren Regeln gibtbes keine Diskussion um Moderations Eingriffe :D

    Das Fairways hat für meine Begriffe die besten Zeiten hinter sich. Das Lingganay ist für mich das bessere Hotel, und mir gefällt auch die Architektur mit den vielen Terrassen, dem herrlichen Blick und die wirklich schönen, großen und sehr liebevoll eingerichteten Zimmer.

    Da stimme ich dir zu...auch mir gefällt das Linggannay deutlich besser. Das Fairways war früher mal ganz gut, inzwischen zugebaut und abgewohnt!

    Das Forum ist nicht repräsentativ, und natürlich liest man immer nur über Probleme und Ablehnungen, das ist aber halt nicht die Realität

    Aber die DBM ist schon etwas merkwürdig! Als ich meine damalige LAG (heutige) Frau mittels Schengenvisa nach Deutschland (als in den den Philippinen lebender Deutscher) einladen wollte...Ablehnung! Als wir dann, auf anraten des Visastellenleiters daselbe mit meinem Australischen pass (als LAG eines Australiers auf Europabesuch) probierten....Genehmigt!

    Meine Schwiegereltern bekamen auch problemlos Schengenvisa, sind aber auch sehr wohlhaben und brauchten keine VE! trotzdem gibt es in letzter Zeit wohl vermehrt probleme mit Familienbesuchen...ist so!

    Buche meist direkt über das Hotel, da viele Plattformen nicht über alle Zimmer verfügen (besonders die "guten" Zimmer)...i.d.R. bekommt man da auch deutlich bessere Preis & Pakete und auch der Service ist besser. Jedenfalls in den guten Häusern

    Möchte meist auch gern sehen, wo man mich unterbringen möchte, deshalb buche ich i.d.R. nur die 1. Nacht, danach "walk in"! Außer zu besonderen Feiertagen usw.

    die ausführung deckt sich aber nicht mit meinen erfahrungen hier am ort seit 16 jahren

    Da stimme ich dir zu...es deckt sich auch nicht mit meinen 10 jährigen Erfahrungen vor Ort, als auch nicht mit den jährlichen Besuchen!


    Was auch ein guten Beispiel für Competition ist....."Jose Gonzales" hat eine gute Business Idee...innerhalb von 12 Monaten versuchen "Pedro Martinez" und "Jo Delacruz" dasselbe am selben Ort aufzuziehen, weil es ja bei "Jose" gut läuft....Endergebnis = alle sind pleite

    So etwas habe ich immer wieder gesehen und erlebt! Diese Art der Competition erlebt man auch im täglichen Straßenverkehr...wer ist der "schnellste" und am Ende endet es oft in Messerstechereien oder Schießereien! Denn verlieren können die wenigsten "Prinzen"mit Anstand

    Irgendetwas ist komisch....wenn du hier Hilfe möchtest, musst du die Karten komplett auf den Tisch legen! Vielleicht wäre das hier wirklich das beste


    stell doch mal eine "geschwärzte Kopie" hier ein

    Lade alle Ablehnungen, inkl. Remonstration mal als PDF hoch und schwärze Namen...dann sehen wir, was wir tun können. Bisher konnten wir noch fast jedem hier helfen

    Wollte zwar ins Bett, aber eine Antwort gibt es noch

    Wenn sich nichts veraendert warum bauen die denn immer mehr Malls und sind immer mehr neue SUV auf den Strassen? Selbst wenn diese meist finanziert sind so muessen diese Leute trotzdem eine Bonitaet vorweisen koennen

    Ja, da hast du sicher Recht! Aber wie viele von den SUV´s werden schnell wieder gepfändet. Aber ich stimme dir zu, dass die Mittelschicht wächst...oftmals aber auf Kosten der OFW und ins Ausland verheirateten Kinder

    Die Mittelschicht waechst auf den Philippinen rasant an.

    Ja, siehe oben. Leider kommen damit auch weit größe Probleme auf das Land zu. Mehr Mittelstand heißt mehr Energie, mehr Müll, mehr Abwasser...da sehe ich momentan noch ein Riesenproblem

    Im Jahre 2003, also ungefaehr zu der Zeit als dieses Forum gegruendet wurde war das Deutsche BSP pro Kopf laut Weltbank 30 x so hoch wie das BSP pro Kopf der Philippinen (ca. 1.000 $ zu 30.000 $). Gerade einmal 15 Jahre spaeter ist das BSP pro Kopf in Deutschland nur noch 15 x so wie hoch wie das auf den Philippinen (ca. 3.100 $ zu 47.000 $).

    Ja richtig...aber selbst 3k $ sind runde 150k PHP, also runde 12k PHP / Monat. Da kann man noch keine Welt von retten, oder? Und in Deutschland haben sich die Löhne ja eher rückwärts entwickelt, deshalb eher schlechtes Beispiel

    In 10 Jahren wahrscheinlich nur noch 10 x so hoch. In 20 Jahren noch 5 Mal so hoch und irgendwann wachen dann die Leute auf und merken dass die Philippinen sich in der gleichen Liga befinden

    Das dauert aber noch gaaaanz lange

    Bist Du den Linken beigetreten?

    Nein, sicher nicht! Aber man sieht natürlich den Unterschied und auch ich werde im Alter etwas weiser :heilig

    Diese Milieus und da stimme ich Dir, liebe Goose, zu, werden auch in 100 Jahren nicht viel weiter als heute sein.


    Aber es gibt eben auch die anderen Milieus, die Mittelschicht und ambitionierte untere Mittelschicht.

    Oftmals platzt aber die ambitionierte untere Mittelschicht an der Oberschicht, wie ich gerade wieder gesehen habe.

    Diese Leute sind es welche die Philippinen nach oben bringen!

    Wenn man die Probleme mit dem Müll, dem Abwasser und der Energie in den Griff bekommt.

    So ein System funktioniert dort wo viele Zahler auf wenige Empfaenger treffen wie in Deutschland in der zweiten Haelfte des 20. Jahrhunderts.

    Wer soll auf den Philippinen diese Wohltaten bezahlen welche dann von Abermillionen Habenichtsen in Anspruch genommen werden wuerden und welche diese Leute nur noch fauler machen wuerde als sie heute schon sind?

    Stimmt, aber irgendwann geht der Mob auf die Straße, wenn man ihn nicht ruhig stellt

    Vielleicht hat die Schule meines Sohnes durch die man sich in das Leben auf den Philippinen "von Beginn an" empathischer hineinversetzen kann auch seine Auswirkungen gehabt. Ganz sicher aber spielt noch viel mehr die Selbstzerstoerung und Selbstabschaffung des ehemaligen "Erfolgsmodells" Deutschland der letzten paar Jahre und Monate eine Rolle!

    Das verstehe ich...war ähnlich bei mir, als die Probleme in Deutschland anfingen und dann auf einmal die eigene Familie betrafen. Von da an war Deutschland keine Option mehr!


    Gute Nacht :hi

    Ist es wirkungslos?

    Na ja....es wirkt zumindest nur sehr gering für die "normalen" Pinoys! Wir waren ja gerade mal wieder zu Besuch und verändert hat sich nicht so viel in den letzten Jahren. Außer noch mehr Malls, mehr Verkehr, aber gefühlt die selbe Armut und noch schlechtere Luft

    Schau Dir mal die wirtschaftlichen Daten, Wachstumsraten etc. etc. der Philippinen und anderer asiatischer Staaten im Vergleich zu z.B. Deutschland an.

    Ok, das ist aber auch einw enig Humbug. Das ein "armer" Staat meist höhere Wirtschaftsraten hat als ein reicher Staat ist ja meist normal. Aber die Phills stehen mit 6,24 % deutlich hinter angaldesh (7,86), Vietnam (7,08) und selbst hinter dem Bürgerkriegsland Libyen mit 7,84 % oder Ruanda mit 8.89 %...während das reiche Luxemburg nur 2,6 %, USA 2,86 und Deutschland mit 1,73% darstehen

    https://de.wikipedia.org/wiki/…_nach_Wirtschaftswachstum

    So wie es Deutschland einmal vor vielen Jahrzehnten WAR?

    Ja...aber Deutschland steht trotz Merkel, trotz H4, trotz Millionen von Wirtschaftsmigranten noch deutlich besser dar, als die Phills

    Bei bahnbrechenden Erfindungen WAREN in der Tat Deutsche oft ganz oben! Heute liegen sie selbst im Ausbau von Mobilfunknetzen hinter Laendern wie den Philippinen zurueck und muessen sich Technik aus China einkaufen!

    Ja, aber trotzdem werden die Phills, selbst bei fortlaufendem Investment noch 100 jahre brauchen, bis sie auf dem Stand Deutschlands von 2010 sind! Denn wenn man nicht bald etwas im Bezug auf Energiewirtschaft, Umweltschutz dort unternimmt gibt es in 100 Jahren keine Philippinen mehr. Dazu müsste massiv in die Menschen investiert werden. Gesundheitstechnik für jedermann, d.h. Krankenversicherung, Rentenversicherung, gerechte Löhne für Jedermann usw....würde man das alles einbeziehen, wäre das Wirtschaftswachstum dort bei 0,001%. So werden nur die Reichen immer reicher

    Damals wurden in Deutschland auch noch die Besten gefoerdert! Heute werden sie links liegen gelassen um die Schlechtesten zu foerdern damit jeder Zweite das Abitur schafft, auch diejenigen welche kaum Deutsch koennen!

    Stimmt...

    Auch deswegen faellt Deutschland immer mehr ins Mittelmass ab (siehe z.B. Pisa Studie) waehrend Laender wie die Philippinen Schritt fuer Schritt aufholen!

    Auch das stimmt...

    Wo sind denn im 21. jahrhundert noch die Denker und Dichter, Ingenieure und Raketenforscher in Deutschland? Europa ist ein Auslaufmodell geworden, beschaeftigt sich nicht mehr mit dem Aufbau von wissenschaftlichen und technischen Eliten zum Wohle aller sondern vor allem noch mit Verteilung und Gleichmacherei! Vertreibt die Eliten!

    stimmt auch..aber um deutschland geht es ja hier nicht und ich lebe dort ja auch nicht

    Dort hingegen wo ein Wettkampf stattfindet, wie heute auf den Philippinen, anderen asiatischen Laendern und frueher in Deutschland, geht es mit der Entwicklung voran!

    Na ja, dein Wort in Gottes Ohr

    Ich kenne auch mehrere Filipinos die z.B. In Dubai Top Jobs haben und im Monat einen fuenfstelligen Dollar Betrag verdienen!

    So Einzelbeispiele sind Blödsinn...hier habe ich auch einen Pinoy, der ist sehr guter Zahnarzt und fährt Porsche

    Ein Kind der Schule meines Sohnes (Filipina) ist letztes Jahr mit ihren Eltern nach Kanada ausgewandert und dort nun die Beste der Klasse!

    Mein Shn ist hier auch Klassenbester, obwohl eingewandert :D

    Und das machen die Philippinen richtig, ausgehend vom derzeitigen Status Quo.

    Wenn du es sagst :thumb


    PS: Welche persönliche Wandlung hat bei dir in den letzten 6 Monaten statt gefunden? Wenn man deine letzten 100 Beiträge liest, könnte man meinen jemand hat deinen Account gekapert :heilig

    Die DBM verlangt nur Form 11/121 und einen Hochzeitstermin

    Die DBM schreibt in ihrem offiziellen Papier


    Quote

    Schriftliche Bestätigung des Standesamts in
    Deutschland, dass die Prüfung der Eheschließungsvoraussetzungen abgeschlossen ist
    mit Angabe des voraussichtlichen Eheschließungstermins (erfolgreiche
    Anmeldung der Eheschließung)


    Ohne OLG prüfung kann kein Standesamt bescheinigen, dass die Prüfung der Eheschließungsvoraussetzungen abgeschlossen sind. Also ich wäre da vorsichtig, denn das Standesamt liegt hier definitiv falsch!

    Genauso dürfen keine Prepair-Simkarten mehr verkauft werden, ohne dass sich der Käufer legitimiert hat.

    Wird doch inzwischen fast in der gesamten westlichen Welt so gehandhabt...im Zuge der Terrorismusbekämpfung wurde ein großer Teil der privatshäre geraubt

    Sehr oft sind, besonders die kleinen Prinzen, ein Kopfschmerz.

    Ging mir ebenso...ich habe mal dem 10 jährigen Sohn meines Schwagers eine Backpfeife gegeben, als dieser nicht die Finger von meinen Sachen in meinem Haus lassen wollte und mich mit "F*ck you" betitelte! Da war dann plötzlich ein kreischen und heulen, die Schwägerin sprach 1 jahr nicht mehr mit mir und der Schwiegervater raunzte "das wurde mal Zeit"!

    Der Junge hat bis heute einen Heidenrespekt vor mir :D und ist, heute 17, mein bester Freund