Posts by capitano

    Ja und wie sollen wir nun helfen?

    Muss nicht geholfen werden,


    wir werden jetzt doch Remonstrieren.

    Vieleicht klappt es noch bis zu den Ferien fuer dieses Jahr oder für nächstes Jahr halt eben.

    Unterlagen waren vollstaendig, beim Termin waren alle Elternteile und gleichzeitig dort, der Termin dauerte auch ùber 3 Stunden.


    DSWD wird gerade ausgestellt, ist aber fuer die Immigration fuer die Ausreise, kein Dokument was die Botschaft forderte, bei der Remonstration werden wir das Dokument mit einreichen.


    Den Post hatte ich geschrieben aus Frust.

    Letzte Woche hatten wir 3 Visas beantragt fuer die Schwester meiner Frau, ihren 7jährigen Sohn und eines für die 10 jährige Nichte (ist aber die Tochter vom Bruder).

    Die Schwester und der Sohn bekammen ein Visum, bei der Nichte wurde es abgelehnt mit der Begründung der Rùckreisebereitschaft.

    Die zwei Kinder haben doch normal die gleichen Voraussetzungen, beide wùrden in ihren "Sommerferien" kommen.


    Für mich ist es nicht nachvollziehbar.

    Eine Remonstration würde zu lange dauern.


    okay dann kann man das vielleicht nur online so nicht abschliesen rufe morgen erst mal bei meiner an Würzburger und frag ob die das auch so machen.


    Haha, echt?
    Du fraegst hier nach, wegen der Krankenkasse,
    bekommst hilfreiche Antworten, dann willst du wieder deine Krankenkasse anrufen, um nach nen anderen Tarif zufragen, was in deinem Eingangspost nicht so funktionierte.
    Irgendwie verstehe ich das nicht.

    Bei uns war es damals genau verkehrt herum.
    Wir hatten ein Schengenvisa von Deutschland der Einlader war mein Vater.
    Ich wollte dann fuer die Zeit eine Wohnung in Deutschland anmieten, was nicht geklappt hat.
    Dann haben wir uns was in der Schweiz angemietet.
    Ging alles ohne Probleme, kurze Zeit spaeter erhielten wir Post von der Gemeinde, wegen Anmeldung im Wohnregister oder sowas.
    Hab dort angerufen, dass wir nur fuer 3Monate dort wohnen werden,
    daraufhin mussten wir uns nicht anmelden.
    Die Gemeinde wollte nur, dass meine Freundin vorbei kommt und ihr Schengenvisa zeigt.
    Das war alles.
    Meine Freundin ist damals manchmal ueber Amsterdam und Zuerich eingereist mit deutschem Schengenvisa wurde nie beanstandet.

    So wie es aussieht ist es schon der richtige Link.
    Preise varrieren stark vom Alter und Reiseziel.
    Ich hatte diese Versicherung vor ca 15 Jahren.
    Damals waren die Preise je Alter zwischen ca.40-120 Euro pro Monat, wollte man noch auf den amerikanischen Kontinent war es ca. doppelt so teuer.


    Wie und was sich veraendert hat am Besten in einer der zahlreichen Niederlassungen nachfragen.

    Die DKV hat eine Auslandskrankenkasse, die maximal 36 Monate lauft, machbar nur wenn man laenger als mindestens 100Tage braucht.
    Bei der Versicherung konnte man 3 oder 4 Monate Heimurlaub verbringen und hatte auch waehrend der Zeit den Versicherungsschutz in Deutschland, gleich wie bei Privatkasse.
    Ab 12 Monaten haben sie auch Zahnersatz bezahlt.

    Wir sind gestern von Boracay abgereist, ist immer noch sehr viel los dort.
    Samstag war eine Aktion zum saeubern des Strand,
    um die Schliessung der Insel zu verhindern.
    Keine Ahnung wieviele da mitmachten waren aber bestimmt keine 100Leute , ca von mir geschaetzt maximal 50Leute.
    Wobei der Strand sah davor schon sauber aus,
    Abseits des Strandes sieht es katastrophal aus, Muell und nicht ausreichende Infrastruktur.
    Ob die Insel wirklich geschlossen wird weiss scheinbar
    niemand wirklich.
    Abgerissene Hotelanlagen hab ich keine gesehen, ehr
    Baustellen fuer neue Anlagen.
    Kann mir nicht vorstellen, dass die Insel geschlossen wird, damit wird zuviel Geld verdient und wo sonst sollen die Koreaner hin.

    Ich denke die Mutter kann bei der deutschen Botschaft In Bern eine VE abgeben.
    Hab einen Kollegen, bei dem es aehnlich war, sprich Wohnsitz in der Schweiz aber deutsches Schengenvisa
    fuer die Freundin beantragt.
    VE wurde von der deutschen Botschaft in Bern und Manila akzeptiert.
    Wichtig ist vorher die Botschaft telefonisch zu infomieren was alles genau mitzubringen ist und kurz den Fall schildern und natuerlich den Termin vereinbaren.

    Okay, ich versuch es noch einmal zu erklaeren.
    Natuerlich hat Mike recht,absolute Zustimmung.


    Mit dem alten 3er durfte man frueher nur bis 50ccm fahren.
    Jedoch haben sich letztes Jahr einige Gesetze geaendert, und eines davon besagt nun, dass man
    wenn man einmal den 3er gemacht hat, nun auch die
    Klasse A1 bekommt.
    A1 bedeutet bis 125ccm man sollte einfach auf die Fuehrerscheinstelle und sich entweder den Eu-scheckkartenfuehrerschein beantragen, oder mit dem Eufuehrerschein hingehen und sich das eintragen lassen.
    Durch die neue Gesetze musste ich kein MPU machen und als ich den Fuehrerschein wieder bekommen hatte,
    war der A1 eingetragen und ich hatte auch nur den 3er gemacht gehabt.
    War auch einer der letzten Jahrgaenge mit 3er, seit 96.


    Wie sollen denn die Filipinos durchblicken, wenn sogar hier kaum einer richtig durchblickt.


    Wer es nicht glaubt, soll halt mal googlen.

    Wenn du deinen Fuehrerschein in Scheckkarte umschreiben laesst, und es frueher der 3er war,
    wird bei dem neuen eingetragen, dass du bis 125ccm
    fahren darfst.
    Ich hab das auch vor ca.6Monaten so was aehnliches gehabt, und musste den Fuehrerschein neu beantragen und seit dem darf ich bis 125ccm fahren, ebenso hatte ich frueher auch nur den 3er.
    Glaub irgendwann letztes Jahr hat sich etwas geaendert im Gesetz.