Posts by gogobo

    So und ich habe diesen Rai jetzt selber über eine ganze durchlebt, das war wirklich gewaltig.

    Beim eindunkeln Strom weg, Handis Nutzlos was bleibt war abwarten. Langsam aber sicher gings los

    man konnte kaum etwas sehen aber was man hörte lies das schlimmste befürchten.

    Unser Haus 1,5m über der Strasse bekam auch noch 5cm Wasser ab (Wohnbereich) Unser Haus schon fast ein Beton Bunker

    überhaupt kein Schaden ausser halt das Wasser. Schon ein grosses Erdbeben und jetzt den Taifun schadlos überstanden.

    In unserer Village sind die meisten Häuser massiv gebaut und verhältnismässig wenig Schäden.

    In Tagbilaran City habe ich noch nicht gesehen und mich näme Wunder wie es beim neuen AirPort in Panglao

    aussieht. Internet funzt seit heute wieder aber Strom da werde ich wohl noch ein paar mal nachtanken müssen (grosser Generator)

    Jetzt kommen die Pinoys wie Ameisen um ihre Handis aufzuladen.

    Ich bin aber sicher die Pinoy schaffen das .

    gogobo

    Pimooh,

    bitte erlaube mir einige Fragen:

    gibt es derzeit irgendwelche Anhaltspunkte dafür, wann es wieder Strom geben könnte. Ähnlich Frage hätte ich bezüglich mobiler Verbindungen und der Wasserversorgung. Unser Sohn wohnt mit seiner jungen Familie in einer kleineren Gemeinde nahe Cordova. Wir haben schon fast einen ganzen Tage keine Verbindung mehr zu ihm.

    Wenn du die Bilder schaust von dino dann kannst du dir so ungefähr selber rechnen.

    Frühstück ist für mich sehr wichtig, ich bin so aufgewachsen und bleibe dabei.

    Immer dabei Müesli (Haferflocken mit Joghurt und etwelchen Beeren oder Früchten) dann

    Appenzeller Käse ,zum trinken meine Ovo.

    Dann kommt selbstgemachtes wie unser Vollkornbrot und div. Aufstriche von Konfi

    Frischkäse, Nutella(Haselnuss Spread), Cenovis (Gewürz Paste Verimite) oder nicht selbst gemacht der Bienenhonig.

    Dies natürlich alles abwechslungsweise wie auch die Eier, gekocht, 3Minuten Ei, Rührei

    oder Spiegelei.

    Am Sonntag meist frische Gipfeli und auch etwas Salami und Aufschnitt dabei.

    Gruss und guten Appetit

    cathbad, ganzer Beitrag und damit die Vorbereitungen auf ein Ableben finde ich gut.

    Aber eben, auch sowas kann ganz verschieden sein. Zuerst, auch in meiner Heimat wird

    der Leichnam aufgebahrt und zur Schau gestellt und auch gibt des ein Leichenmal.

    Hier bin ich auf den Philippinen und halt nach meinem Ableben den Pinoys ausgeliefert da

    werde ich wohl kaum etwas ändern können. Ja ich will auch nichts ändern resp. dass ich Eingeäschert

    werden möchte was ja jetzt auch möglich ist. Für das funeral feast ist schon lange etwas beiseite gelegt

    und da können sich einige den Bauch vollschlagen und über mich reden und denken was sie wollen,erstens

    das letzte Hemd hat keine Taschen und zweitens nach mir die Sintflut.

    Trotz auch manchen Anfangs Problemen, Ausraster und Kopfschütteln habe ich mich sehr gut eingelebt

    habe mit vielen Pinoys engen guten Kontakt. Wenn man die Phil. Geschichte etwas durchstöbert wird man

    auch bald klüger was Brauchtum Sitten und Mentalität betrifft. Und nicht zuletzt, was Hilfsbereitschaft

    betrifft bin ich hier auf der besseren Seite. Amen:heilig

    Ich habe zwei Strassenhunde als ganz jung aufgezogen, einer war kurz vorm sterben und der Arzt hat gesagt das wäre knapp.

    Was ist aus ihnen geworden, beide super Wächter zwar klein aber die können dann richtig los lassen,was interessant ist,

    da war einmal ein Carpenter auf einer Baustelle in der Nähe und der hat oft Hundefleisch gegessen, man glaubt es nich aber

    immer wenn der bei uns vorbei gelaufen ist gings los, auch bei den Strassenhunden ging ein Gejaule los bis Heulen.

    Tollwut Impfen kann man beim Barangay jedes Jahr Kosten 50.-PhP pro

    Mit Strassenhunden habe ich kein Problem aber gibt es viele Hundebesitzer die ihren Hund in einem Käfig halten wo er sich kaum richtig wenden kann, so in meiner Näheren Umgebung ein Ami mit Schäferhund, dem habe ich ziemlich laut zu verständigen gegeben

    dass dies eine Sauerei wäre aber der hat nur gelacht, bei den Pinoys darf man natürlich gar nichts sagen und so etwas wie

    Tierschutz gibt es nicht.

    Und jetzt ein Mini Gschichtli für den einen ein Happy End für den andern eine teure Überraschung.

    Also: der Sohn 6 unserer Maid hatte wie das eigentlich normal ist ein Milchzahn Problem, die Mutter

    meinte es wäre da etwas nicht normal mit einem Zähnchen und man sollte zum Zahnarzt damit.

    Gesagt getan gingen sie zu einer Zahnärztin und zurück mit zwei Zähnchen weniger, die Z.Ärztin wäre

    sehr nett gewesen und er habe überhaupt keine Schmerzen.

    Ich dachte an die Zahnarzt Rechnung so um 2 -300 PhP und wollte diese Kosten übernehmen also fragte

    ich nach und oh Schreck zwei Zähnchen ziehen 2200.-PhP also je 1200.-

    Unglaublich noch dazu sie musste doch erkannt haben dass diese Mutter ihr Geld als Helper verdiente

    und eigentlich nur ein Zähnchen ziehen lassen wollte, trotzdem meinte sie der zweite Zahn wäre auch locker

    man sollte den auch ziehen und schon war er raus.Ich finde das eine unverschämtheit sondergleichen, wäre

    ich der Vater ich würde dieser Abzockerin drei Zähne ziehen und noch dazu gratis.




    Ein Smartphone mit den CrontoSign und BCGE Netbanking Apps - fertig

    - followyou -

    Und das beste mind. bei mir, beim Smartphone keine SIM Karte mehr von der Schweiz, jetzt geht es auch

    mit der SIM K. von hier. Auch was Sicherheit betriff ist noch besser, z.B. bei bestimmten grösseren

    Überweisungen wird noch eine Code Zahl per SM zugeschickt die man eintragen und bestätigen muss.

    Wenn man alle Angaben des Empfängers hat dauert eine Überweisungen vielleicht 5 Min.:thumb

    Wahnsins schöne Aufnahmen kompliment Alfi :thumb

    Man sieht einmal mehr wie Achtlos wir oft in der Natur wandern.

    Man glaubt es nicht auch Unkraut kann schön sein, vielleicht

    kannst du auch mal etwelche Unkräuter in so einer Foto Qualität

    hier einstellen.

    Wir hatten im ganzen Haus 160m2 60x60 "Granit" Platten verlegt. Bei der verarbeitung habe ich zwar gesehen dass diese Platten ganz anders verlegt wurden als wie ich das aus CH kannte, auf den Beton Boden enen ca 3cm Sand Zement Belag ziemlich nass und direkt

    darauf die Platten Fugenlos noch dazu. Ich wusste doch genau dass ein Unterlagsboden (followyou verfestigter Sand) ganz trocken sein sollte bevor die Platten mit spez. Kleber hier wäre es Adhesive Cement wie ich später erfahren habe.

    Leider habe ich nicht Interveniert und freien Lauf gelassen, ja und schon nach zwei Jahren gings los bis ich den Entschluss fasste und alles weg und nur noch 40x40 Keramik und diesmal von einer Firma die es richtig gemacht haben.

    Und was war das eigentliche Problem, die Unterlage viel zu nass und die Feuchtigkeit konnte nicht entweichen weil Fugenlos die Platten konnten alle ganz (nicht kaputt) entfernt werden und die Unterlage war auch nach zwei Jahren nass und kaum mit den Platten verbunden.

    Ganz klarer Hinweis für Bau Neulinge solche Bodenbeläge von spezialisierten Fachleuten machen lassen (hier sagen alle bis zum Handlanger wir können das auch) es lohnt sich und erspart viel Ärger.

    Als Schweizer, der als Expat oder Resident auf den Philippinen lebt, braucht man keine Schweizer Bankverbindung.


    Renten aus der Schweiz werden auch ins Ausland auf jede Bank überwiesen.


    Die Höhe der Gebühren nur für die Kontoführung bei Schweizer Banken (für Auslandschweizer) sind so exorbitant, dass ein Konto bei einer Schweizer Bank auch keinen Sinn machen würde.

    Alles richtig, man braucht auch keine Bankverbindung. Das Problem liegt darin dass ich unbedingt eine Bankverbindung

    haben muss, ich will doch nicht meine Bankkonten plündern und auf die Phils. überweisen, meine Renten gehen auf

    diese Bankkonten und ich meine auf der sichereren Seite. Kam die Überlegung dazu als ich ausgewandert bin, gefällt es mir

    dort oder gehts ev. wieder zurück in mein Heimatland.Und noch einmal, es gibt Banken die sind Gebührenfrei ab einem

    bestimmten Betrag Einlage.

    Wenn ich die Probleme Bank und Geldüberweisungen lese muss ich ja grosses Glück

    haben mit meiner Schweizer Bank. 1. keine Gebühren schon ab 50k auf dem Konto

    2. online banking was heisst Geld vom CH Konto direkt (zwei Tage) auf mein CH Franken

    Konto bei BPI überweisen Kosten für Überweisung 12 Fr.

    Gibt es wirklich keine anderen Banken die Auslandschweizern/DACH freundlich sind und

    online banking anbieten.

    Dont worry immer der gleiche mit seinen kurzen intelligenten Post`s, man gewöhnt sich langsam dran.

    Gut haben wir einen der Lesen und verstehen kann.:D

    Er ist "nur" 76 Jahre alt :pleased also irgendwie existiert er noch, aber anscheinend etwas zurückgezogen, habe schon

    mehrmals bei anderen Schweizern nach ihm gefragt und immer ein Achselzucken, vorher war er doch wie ein Bunter Hund in Panglao.Die Schwester seiner Frau hat ein schwer Invalides Kind geboren und das hat ihn sehr mitgenommen wie man in seinen letzten Beiträgen einmal geschrieben hat.

    Ha ha ha, ich musste 4 x nach Panglao und bei mir ging es nur um eine Verlängerung.

    Sie haben gesagt es könne 5 Monate dauern und jetzt sind es 2 Monate also bin ich gespannt,

    habe das diesem Ehepaar nicht geglaubt aber wie es aussieht :(

    Aber wie sagt dino immer wieder, wir sind Gast in diesem Land und haben uns auch so zu benehmen:Augenbraue

    resp. hinnehmen ohne meckern.:D

    -gogobo-

    Der gleiche Toyota wie auf deinen Fotos sieht man auch auf der Webseite, auch mit Seilzug vorne, deshalb

    meine Frage.

    -gogobo-