Posts by lufti

    Doch...weil wenn ihr beide keine Muslime seit es auch keine "muslimische" Scheidung gab, die relevant wäre. Wenn ihr auch noch "muslimisch" geheiratet haben solltet, gäbe es vermutlich nicht mal eine Ehe.


    Dieses Verfahren ist sinnlos, weil man als Deutscher kein Annullment macht...eine "echte" Scheidung wäre der Weg

    Hallo, wie schon mehrfach erwähnt geht es hier rein um die Videoanhörung vor Gericht.

    Danke und beste Gruesse

    Hallo, vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und dem Interesse an diesem Fall.

    Welcher Konfession ich angehöre spielt gar keine Rolle. Es geht rein um die "Anhörung über Videokonferenz", und das macht es keinen Unterschied ob ich Christ oder Moslem bin.

    Natürlich ist mir bekannt das es diese Prozedur erst seit kurzem eingeführt wurde und es dementsprechend auch kaum Erfahrungswerte gibt.

    Aber vielleicht hat jemand doch schon in der Vergangenheit ähnliche Erfahrungen gemacht weil eine Partei,warum auch immer, nicht persönlich vor Gericht erscheinen konnte.

    Allen einen schönen Sonntag und beste Grüße

    lufti

    Hallo,

    das ich mittlerweile einen Anwalt habe der mich auf den Philippinen vertritt, hatte ich schon erwähnt. Auch besteht über all die Jahre Kontakt zu meinem Nachwuchs. Auch finanziell komme ich meinen Pflichten nach.

    Meine ex ist Christin. Die Ehe wurde im nahen Osten geschieden, weil wir dort unseren Lebensmittelpunkt zu dieser Zeit hatten. Das Annulment hatte meine ex ungefähr zur gleichen Zeit angefangen mit dem Scheidungsantrag im nahen Osten. Nach dem Scheidungsurteil ruhte das Annulment, zumindest hatte ich eine ganze Zeit nichts mehr davon gehört. Es ging erst wieder los nachdem meine ex ende 2017 gegen meinen Willen auf die Philippinen ist.

    Aber: Anstatt die Frau ein Annullment aus den Philippinen machen zu lassen, wäre eine Scheidung hier in D wahrscheinlich zielführender gewesen. Allerdings keine leichte Aufgabe für ein deutsches Familiengericht, denn bei einem Lebensmittelpunkt in Nahost hätte das Gericht das Scheidungsgesetz des Staates berücksichtigen müssen, in dem die Eheleute die meiste Zeit zusammen gelebt haben.

    Es ging nie von mir aus. Meine ex hat es angestrengt, kann nicht genau sagen welche Ziele sie damit verfolgt.


    Die Hochzeit fand auf den Philippinen statt. Der gewöhnliche Aufenthalt war damal D und ab später dann im nahen Osten.

    Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Die Ehe wurde nach islamischen Recht im nahen Osten geschieden.

    Den Prozess in den Philippinen hat meine Ex angestrebt weil sie das Anullment und Sorgerecht möchte.

    Ich würde gerne warten bis ich wieder nach Cebu reisen kann , und mich dort persönlich den Fragen stellen kann. Eine Videoschaltung finde ich nachteilig für mich.

    Beste Gruesse

    Lufti

    Hallo,

    diese Woche bekam ich eine Nachricht von meinem Anwalt dass das Gericht in Cebu wegen Corona eine Anhörung über Videokonferenz nun erlaubt.

    Es geht um eine Scheidung und ich denke das ich per Videoschaltung Nachteile habe.

    Hat jemand Erfahrung mir einer Gerichtsanhörung per Video?

    Danke und beste Grüße

    lufti

    Sie zahlt ja für das Anullment, wenn es rechtlich für dich keine Nachteile hat dann kannst du es unterstützen. Wenn es z. B. für das Visum etc von Nachteil wäre dann ist es anders. Es wurde schon gesagt, dass es immer mit Lügen funktioniert, der Partner sei für die Ehe psychologisch etc gar nicht geeignet o. ä. Die Lügen an sich sollten also nicht stören.

    Hallo,
    danke fuer eure Antworten.
    Nachteile wird es haben weil meine ex mit dem Annulment auch das Sorgerecht fuer unsere Tochter beantragt hat. Deswegen bleibt mir nichts anderes uebrig als gegen dieses Annulment vorzugehen.


    Fuer weitere Hilfe bin ich Dankbar!
    Beste Gruesse
    lufti

    Hallo Forengemeinde,hier moechte ich kurz meinen Fall schildern.
    Seit Jahren leben wir schon getrennt und meine ex hat in 2015 ein Annulment in Cebu angezettelt wo ich jetzt erst die Petition erhielt. In der Petition wurde gelogen das sich die Balken biegen.Dort wurde mir 2 Wochen Antwortzeit gegeben. Diese sind jetzt gerade abgelaufen. Eigendlich wollte ich das selbst erstellte counter affidavit direkt ohne Anwalt nach Cebu senden.


    Durch verschiedene Dienstreisen und wegen Problemen mit der Beglaubigung konnte ich es noch nicht senden.


    Hier meine Fragen:
    Hat jemand Erfahrung mit einem aehnlichen Fall?


    Kann jemand einen Anwalt fuer Familienrecht in Cebu empfehlen?..Was kostet er erfahrungsgemaess?


    Ist die Antwortfrist in der Petition zwingend einzuhalten,oder kann man etwas spaeter antworten?


    Reicht es wenn ich mein beglaubigtes counter affidavit mit DHL sende?


    Danke schonmal im vorraus und allen noch ein schoenes Wochenende


    lufti