Posts by LVNA

    Hallo Milie,


    Ich erzaehle zunaechst einmal ein wenig von meiner eigenen Erfahrung, so als Hintergrund, bevor ich deine Frage direkt beantworte.


    Wir hatten vor gut zehn Jahren ein Haus erworben, dass dann in fast zwei Jahren vollkommen durchrenoviert wurde, zum Teil mit substantiellen Neubauten. Zu Beginn hatten wir einen Architekten, der die Umbauplaene nach unseren Wuenschen erstellt hat, sowie einen Bauunternehmer, der die Bauleitung uebernahm und mit seinen Leuten dann auch die Baumassnahmen durchfuehrte.


    Bevor wir ueberhaupt mit dem Haus selbst anfingen, galt es auf einem Teil der Grundstuecksgrenze, welche noch nicht eingezaeunt war, eine Mauer zubauen, zusammen mit einigen kleineren Gebaeuden (Pumpenhaus, Netzwerkhaus, Fahradhaus, Muellhaus, Gasflaschenhaus). Zudem sollte ein kleiner Teil der existierenden Grundstuecksmauer in der Hoehe erweitert werden. Teil dieser “Phase 1” waren auch zwei neue Einfahrtstore, ein Fussgaengertor, sowie Tore fuer all die kleinen Gebaeude, die ich oben aufgefuehrt habe.


    Zu Beginn der Phase 1 war ich noch vollstaendig beruflich taetig und habe nur nach der Arbeit (wenn ich denn ueberhaupt im Lande war) und an Wochenenden den Baufortschritt verfolgt.


    Unsere Bauplaene fuer Phase 1 waren sehr genau und professional von dem Architekten erstellt worden. Da es um eine Grundstuecksgrenze ging, hatte ich im Vorfeld auch einen Geodetic Engineer beauftragt, alles auszumessen und Marker aufzustellen, was dieser auch zu meiner vollkommenen Zufriedenheit tat.


    Die Bauarbeiten der Phase1 fingen an, und nach einiger Zeit Fortschritt bemerkte ich einige groessere Probleme mit dem im Bau befindlichen Muellhaus. Andere moegen diese “Probleme” geringer einschaetzen als wir damals, aber fuer uns war es genauso schlimm wie du es anscheinend empfindest mit deinem Bau. Das Muellhaus wurde nicht genau an dem Platz gebaut, wo es gebaut werden sollte. Das hatte direkte Konsequenzen fuer die Lage der zukuenftigen Haupteinfahrt zu unserem Grundstueck, sowie fuer die Lage verschiedener anderer der kleineren Gebaeude, als auch der zukuenftigen Lage unseres Wassertankes.


    Nachdem wir uns den ganzen “Schaden” angesehen haben, und ueber die Plaene gegangen sind, wurden einige Entscheidungen getroffen:

    • Teilabriss des Muellhauses.
    • Aenderungen im Bauplan mit kleinerer Verschiebung der Haupteinfahrt, neuer Lage des Pumpenhauses und des Wassertankes, etc.
    • Zeitweilige Aufgabe meiner Berufstaetigkeit. Ich war von nun an jeden Tag auf der Baustelle, morgens der erste und Abends der letzte.

    Wir haben den Bauunternehmer, der hoch empfohlen kam, erst viel spaeter aus anderen Gruenden ausgewechselt. Ob diese Auswechselung notwendig war oder nicht, kann debatiert werden. Der Bauunternehmer hat natuerlich von meiner Reaktion und meinem Arbeitsansatz gelernt, was sich dann im weiteren Verlauf unserer Zusammenarbeit positiv auswirkte. Ich glaube nicht, dass dies mit einem anderen Bauunternehmer grundsaetzlich anders gelaufen waere. Aber Wissen kann man das natuerlich nicht.


    Was absolut wichtig war im Rueckblick war meine taegliche Praesenz auf dem Bau. Es gab immer mal wieder kleinere Probleme, aber keine Katastrophen mehr. Finanziell hat uns das natuerlich einiges gekostest, ist mein Einkommen doch waehrend einer Zeit, wo jeder Pfennig in den Bau ging, dramatisch zurueck gegangen. Aber wir hatten letztendlich keine andere Wahl. Heute leben wir gluecklich in unserem "Traumhaus".


    Ist alles perfekt? Natuerlich nicht, aber es ist gut gelungen.


    Mein Ratschlag and dich aufgrund meiner eigenen Erfahrung: Stelle den Bau ein, bist du wieder vor Ort sein kannst. IMHO ist dies der einzige Weg, mit dem du wirklich zu DEINEM “Traumhaus” kommen kannst. Das ist vielleicht ein teurer Ansatz, die Alternative wird aber nur zu Unzufriedenheit und Unglueck fuehren.

    Die diesjaehrige Jahreshauptversammlung unserer Homeowners' Association wurde kurzfristig fuer Samstag den 26. Juni 2021 einberufen. Neben Zoom koennen auch 50 Mitglieder an der Versammlung im Basketballplatz teilnehmen. Die Versammlung ist dieses Jahr sehr umstritten, und einige Leute wuerden sich ueber jeden Grund freuen, warum sie nicht stattfinden koennen sollte. Vor diesem Hintergrund meine Frage.


    Was ist/sind die momentanen gueltigen IATF Bestimmungen fuer Versammlungen fuer groessere Treffen im Gebiet NCR Plus? Wir leben in Quezon City. Gerne Links.


    Das einzige, was ich auf die schnelle gefunden habe ist bezueglich religoesen Veranstaltungen, Beerdigungen, etc. Aber nichts ueber Mitgliederversammlungen, Treffen im Basketballplatz einer HOA. Normalerweise ist der Platz zur Zeit unbenutzt. Basketball spielt waehrend Covid keiner.


    Was ist die Kapazitaet eines Basketballplatzes und wieviel Prozent, wenn ueberhaupt, duerfen zur Zeit genutzt werden?


    DHSUD erlaubt Zoom Meetings. Da gibts sogar ein Department Circular das regelt, wies geht.

    ...

    Wie sieht das für das kommende Schuljahr aus? Vor einigen Wochen habe ich mitbekommen, dass eine Wiederaufnahme zumindest für möglich gehalten wird. Das war aber vor Delta.

    Kommendes Schuljahr? Mein Sohn ist schon seit ueber einer Woche zurueck in seiner Onlineschule. Jetzt mit nagelneuem iPad. Das wurde Pflicht, um modernste Anwendungen im Unterricht nutzen zu koennen.

    Asche auf mein Haupt.


    Deine Frage beantworte ich dann wie folgt: Es macht KEINEN Sinn, rechtlich vorzugehen. Schreibe das Geld ab.

    Zunaechst einmal: Du fragst nach unserer Meinung zu deiner Frage, die du dann aber in deinem Beitrag gar nicht stellst. Kein Wunder, dass dir in 33 Beitraegen bisher niemand deine Frage beantwortet hat. Ich habe darum noch einmal deinen unstrukturierten, herumschwafelnden Eingangsbeitrag ziertiert, weil er naemlich all die Probleme dieses Fadens erklaert und illustriert.


    Ich nehme mal an, dass die Frage, zu der du unsere Meinung hoeren moechtest, der Fadentitel ist:

    Opodo. Betrug oder nicht?!


    In deinem verwirrenden Betrag fuehrst du (oder besser deine Frau) die Betrugsprovision des Strafgesetzbuches an: https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html Dort heisst es ganz am Anfang "Wer in der Absicht, ....". Du musst also den Leuten hinter Opodo Absicht nachweisen. Basierend auf der von dir geschilderten Sachlage meine ich (und du hast ja nach Meinungen gefragt), dass dir dieser Nachweis nicht gelingen kann. Schlimmer noch, du wirst noch nicht einmal nachweisen koennen, dass dir ueberhaupt ein Vermoegensschaden zugefuegt wurde. Denn ...


    Du hasst drei Flugtickets ueber Opodo gebucht.


    Deine Kreditkarte wurde richtigerweise schon fuer eines der Flugtickets (Hong Kong nach Manila) belastet, denn Cebu Pacific stellt auf deren Webseite (https://www.cebupacificair.com…travel-with-peace-of-mind) ganz klar die Einreisebestimmungen dar, die natuerlich nur von deiner Frau, und nicht von Cebu Pacific ueberprueft werden koennen. Cebu Pacific muss annehmen, dass deine Frau auf die Philippinen einreisen darf, wenn sie es denn zum Check-In Schalter in Hongkong schafft. Schafft es deine Frau nach Hong Kong, wird Cebu Pacific sie fliegen lassen, sollten ihre Papiere in Ordnung sein. Sie hat nun einen reservierten Flug und kann den zum gebuchten Termin antreten. Kein Problem oder Schaden hier.


    Deine Kreditkarte wurde richtigerweise NICHT fuer die beiden Frankfurt-Heathrow und Heathrow-Hong Kong Tickets belastet, weil die Fluggesellschaften wissen, dass deine Frau ob der momentanen Bedingungen nicht fliegen kann. Also auch kein Schaden oder Problem hier.


    Man muss also feststellen, dass deine nichtgestellte Frage haltlos ist. Ein Betrug hat nicht stattgefunden. Es liegt weder Absicht noch Vermoegensschaden vor.


    Im Gegenzug muss man sich selbst fragen, warum du diesen Faden ueberhaupt eroeffnet hast. Meiner Meinung nach (nach der du ja fragst), ist dieses ganze Thema fuer die Tonne.

    Schoener Schmarrn!


    Zeigt wieder, dass Inquirer fuer die "intelligenten Massen" gemacht ist!

    Ich habe dies nicht ohne Grund im Kulturforum gepostet. Denn dies ist kein Schmarrn, sondern gut gemachte Werbung mit stark kulturellem Hintergrund.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Balete_Drive


    Hierfuer wird geworben: https://www.netflix.com/ph/title/81012541


    Und hier wirds erklaert: https://www.denofgeek.com/tv/t…ehind-netflixs-new-anime/

    Ich habe ein dringendes Problem, stelle naemlich gerade eine German Deli Manila Bestellung zusammen, und bin dabei ueber die Biersektion gestolpert.


    In Deutschland bevorzuge ich lokales Bier, wenn ich in Ostfriesland bin also Jever, oder Weissbier in Bayern. Darum an die Bierexperten:


    Welches deutsche Bier ist das Beste fuer die Philippinen?

    "German Deli Manila" hat mir gerade Folgendes per Messenger geschickt:


    Hello. Good Morning =)

    We are a German Deli who wants to offer you German Goceries. We just opened a store in Edsa, Manila.


    Yes, we (normally) do ship also to provinces.

    Can we send you our product list?


    Ich habe mit "Please. Go ahead." geantwortet, woraufhin mir eine Million Bilder gesendet wurden. Grundsaetzlich sehen die aehnlich aus wie das pdf file, welches mir vor ein paar Wochen geemailt wurde. Vielleicht ist dies ein einfacher Update?


    Wie auch immer, sollte jemand interessiert sein, kann er ja auf Facebook nach "German Deli Manila" suchen und die kontaktieren. Ich habe die, wie oben beschieben, einmal benutzt und war zufrieden. Von dem anderen Facebookhaendle "MM German Deli" habe ich noch nichts bestellt, keine aktuelle Erfahrung mit denen. Die haben mich in einem Austausch von Nachrichten etwas irritiert, aber das soll ja nichts heissen.

    Also, ich habe mir jetzt mal den Autoordner fuer den Expedition gezogen. Bei uns ist es naemlich so, dass die LTO ins Dorf kommt, und dann der Fahrer den Wagen dort inspektieren laesst. Und gefuehlt gebe ich ihm dann fuer die gesamte Uebung so um die PHP 10,000.00 pro Wagen (den Rest gibt er mir natuerlich zurueck). Aehnlich fuer den MuX, und dann absteigend im Betrag fuer die anderen Wagen je nach deren Groesse.


    Am 6. November 2020 wurde fuer die LTO fuer den Expedition ausgegeben:

    • Versicherung PHP 1,605.00 (das ist NICHT die richtige Versicherung, sondern die Pflichtversicherung die man einfach abschliessen muss)
    • LTO PHP 4,874.06
    • Emission PHP 700.00
    • Gesamt: 7,179.06

    Bezueglich des Teurerwerdens: LTO im Jahre 2013 PHP 3,659.06 und im Jahre 2018 PHP 3,359.06. Ich koennte jetzt alle Belege seit 1998 raussuchen, sehe aber den Naehrwert nicht. Schlussfolgerung: Alles wird teurer, aber nicht ungewoehnlich.

    Wir hatten gerade eine Diskussion hier. Weitere Argumente fuer eine Impfung:

    • The situation the Philippines is getting worse by the day, just look at Mindanao. Once the genie is out of the bottle, no way to get it back in.
    • The longer you wait, the higher the chance you catch Covid.
    • And you once you catch Covid, you may die. Or become a long-hauler. Health destroyed for ever. Lot's of medical maintenance costs. Not a good prospect.

    Ich habe mich gerade in Taguig fuer die Impfung registriert. Mal sehen, ob das jetzt auch passiert. Dies sind die verschiedenen Argumente, die in meine Entscheidung eingeflossen sind. Sehr individuell, fuer andere mag es anders aussehen.

    • Eine Impfung im Arm ist besser als keine Impfung oder eine moegliche zukuenftige Impfung.
    • Razon's Moderna Impfstoffe sind noch nicht im Lande, kommen zunaechst nur in kleinen Mengen rein. Wann ich meine Impfung bekommen wuerde, steht noch in den Sternen.
    • Ich plane nicht, in den naechsten sechs (6) Monaten nach Deutschland zu reisen oder ueberhaupt international zu reisen. Meine Frau (Aerztin) versichert mir, dass es aus medizinischer Sicht kein Problem ist, nach sechs Monaten einen Booster oder gar eine komplete neue zusaetliche zweite Impfung eines "anerkannten" Herstellers zu nehmen, sollte es denn aus "politischer" Sicht notwendig sein. Realistischer Weise wird meine naechste Internationale Reise sogar nicht for 2023 stattfinden. Und dann braucht es sowieso bestimmt eines Boosters.
    • Ob Taguig Sinovac verimpft oder nicht, steht noch gar nicht fest. Gut moeglich, dass sie Pfizer oder AstraZeneca durch COVAX beziehen.
    • Wir lernen staendig neues ueber die verschiedenen Impfstoffe. Was heute eine gute Entscheidung fuer eine bestimmte Marke ist, mag sich morgen als vollkommen falsch herausstellen.
    • Auch wenn "S" Impfstoffe with Sinovac, Sinopharm oder Sputnik aeusserst unwissenschaftlich gehandhabt werden, ist eine Impfung mit diesen Impfstoffen zur Zeit sicherlich besser als gar keine Impfung. Ungluecklicherweise gibt es hier eben keine Wahlmoeglichkeit. Man nimmt, was es gibt. Oder wird halt nicht geimpft.
    • Gerade gestern wieder von einer Freundin gelernt, dass sie Covid positiv getestet wurde. Eine intelligente, vorsichtige Frau. Schlussfolgerung: je laenger man ohne Impfung rumlaeuft, je hoeher die Wahrscheinlichkeit, sich zu infizieren. Nehme die erste Impfung, die fuer einen moeglich ist.