Posts by Albert

    50m vom Meer und die Stahlkonstrukion hat 5 Jahre gehalten.

    Das ist doch super.

    Selbst wenn du jetzt sandstrahlst und beste Lacke verwendest (bei "trockener Luft?" lackiert....), laenger als 5 Jahre wirds auch nicht halten.

    Uebrigens gibt es den sogenannten Zinkspray bei uns auf den Phillis, wird aber leider auch nicht helfen.


    Deshalb bin ich ja so ein grosser Freund von Beton geworden.

    Oder aber gutes, abgelagertes Hartolz wie mein Dalingdingan (Stone wood).

    als ich mit meinem deutschen Fuehrerschein zu meinem lokalen LTO im Nirgendwo auf dem Land ging und meinen deutschen Fuehrerschein zeigte war unter anderem eine Frage:

    Wie lange ist dieser noch gueltig?

    Ich hab dann versucht zu erklaeren dass dieser fuer's ganze Leben gilt.

    Genau dies wollte der Beamte dann von der deutschen Botschaft bestaetigt haben.


    Hab dann direkt und kurzerhand nach Nachfrage die Pruefung fuer einen Philippinischen Fuehrerschein gemacht und diese auch bestanden :victory.

    Also nur einmal hingefahren, freundlich gefragt, sehr flexibel geblieben und dann gings.


    Der grosse sehr positive Nebenefekt ist dass dieser dann als Personenausweis auf den Phillis anerkannt wird.

    Kingfisher = Airline.

    Bin damals noch mit denen geflogen.

    Haben allerdings 2012 die Tueren geschlossen.


    Ich habe ein Kingfisher (Vogel) Paerchen rund um meinen Fischteich.

    Allerdings reichts fuer ein Foto mit meinem "Handy" leider nicht.

    Ausserdem nur die blauen die fuer meinen Freund den "Birdhunter" nicht interessant genug sind.

    Leere Flaschen werden nicht zurueckgenommen / muss man nicht zurueckgeben.

    Wuerde wirtschaftlich logischerweise eh keinen Sinn machen.


    Bei mir "uffm" Dorf hab ich einen Glascontainer (hat man halt so als Deutscher) hinterm Haus.

    Den stell ich hin und wieder an die Strasse.

    Dieser wird dann zusammen mit dem ueblichen Haushaltsmuell vom Muellwagen aufgenommen und verschluckt.

    Aus den Augen aus dem Sinn.

    Meinen Kindern sag ich das aber nicht so.


    Hab die schoenen Buegelflaschen auch schon benutzt um mein "selbstgebrautes" abzufuellen.

    Macht aber wirtschaftlich genau so wenig Sinn.


    Iss halt so.

    muss sagen die Sorten die ich bisher ausprobiert hatte waren alle auch nicht so wie in Mama's Garten vor gefuehlten 1000 Jahren.

    Die Samen die ich Online bestellen kann sind eben auch nur eine kleine Auswahl. Zumindest bei meinem Gaertner Poetschke.

    Und das sind halt auch nur rote Wasserbehaelter. Aber besser als die vom lokalen Markt.


    Also mir gefallen Tomatenthemen, ob Deutsch oder Philippinisch.


    Lenkt ein bisschen ab von den endlosen, komplett unfruchtbaren Diskussionen bezueglich Corona.

    Da fangen die Member nur an zu streiten, gibt eh nur Pos oder Neg.

    Aendern wird sich nichts. Gepompft oder Nichtgepompft.


    Anders bei Thomatenthemen bzw. Food allgemein.

    Da kann man eigentlich nur was lernen.

    Und Gaertner streiten sich nie.

    Es sei denn die Gaerten sind zu nah beisammen.


    Dies koennen wir definitiv verneinen.

    Also: Nur Gartenfreunde. Egal wo auf diesem Planeten.


    Gut Kraut oder wie der Gaertner zu sagen pflegt ich lenk die Schnecken ab ?(


    Albert

    Wenn jemand von euch Samen haben möchte, kein Problem, ich muss es nur rechtzeitig wissen damit ich genug entnehmen kann. Sobald ich die neuen Sorten dieser Saison gekostet habe, kann ich mal eine Liste einstellen.

    Also ich waere gerne einer dieser jemand.

    Das wuerde sicherlich meinen Erfolgsdruck in extreme Hoehen treiben.

    Motto: wer nicht wagt der nicht gewinnt.


    Albert

    Durch den Tomatenbeitrag von derbayerx in 2020 wurde auch ich wieder motiviert dieses Jahr noch einmal einen Versuch zu starten.

    Sieht im Moment gar nicht so schlecht aus.

    Der Kalkhinweis von fuldapaar hat dazu gefuert dass ich eine Menge Eierschalen in die Erde eingearbeitet habe.

    Gestartet hat alles am 5. Jun, da hab ich mein "Fruehbeet" bepflanzt.

    Dies kam bei milder Sonne raus, bei Regen rein, bei starker Sonne beschattet.

    Drinnen ging Morgens um 0500H ging die Pflanzenbeleuchtung an, Abends um 2100H wieder aus.

    Ich denke mir einfach dass diese Samen bei der Philippinischen Sonnenscheindauer immer denken es ist noch Winterzeit :D.

    Hat auf alle Faelle geklappt.



    Heute morgen nun dieses Bild meines "Tomatengartens".

    Dazwischen Petersilie, Dill, Italian Oregano, Basilikum, Tumerik und Ginger sowie Pfefferminze.



    Die Ausbeute ist im Moment noch bescheiden. Nur die Cherrytomate die ich schon frueher gepflanzt hatte traegt schon Fruechte.

    Gespannt bin ich auf: Stab- Fleisch- Busch- Wild- Gruene- Flaschen- und Salattomate.

    Von jeder Sorte spriessen momentan mindestens 4.

    Schaumr mal dann sehmr ja.


    Also die Tomaten reichen momentan sicherlich "noch nicht" fuer eine Gruppenverkoestigung doch meine Cherry's als Deko neben meinen heissgeliebten Schwaebischen Kaesspaetzle am 6.7. geben schon was her und schmecken sogar.

    Das Gruenzeug oben drauf ist was man halt so hat und davon vieeel ;)


    Pflastersteine werden in meiner Gegend nicht verwendet.

    Man giesst einen kompletten Betonboden und zieht anschliessend mit Schnur/Seil oder Baustahlstange eine Linie.

    Geht natuerlich nur bei Quadrat/Rechteck oder Rhombenprofilen (sieht aber taeuschend echt nach Pflastersteinen aus).

    Die "modernen" Maurer verwenden die Betonschablonen (Beton Molds) dies in Lazada zwischen 250,- und 500,- PHP zu kaufen gibt.


    Haett mir vor einem Jahr um's Haar auch eine Solaranlage aus China kommen lassen.

    Die Preise sind einfach verfuehrerisch guenstig. Und wenn du noch die Moeglichkeit hast mit Yuan zu zahlen macht der Verkaeufer u.U. auch einen Preis am Staat vorbei.

    Ich hab mich letztendlich aber gegen eine Solaranlage entschieden weil:

    - on Grid ist die billigste Variante, doch dann hast du bei einem Brownout auch keinen Strom. Ausserdem ist unser Stromlieferant ueberhaupt nicht an einer Einspeisung interessiert.

    - off Grid, waeren bei meinen geplanten 50kW nur 3 Phasig moeglich (Einfasig sehr gewagt), doch das hat wieder seine Haken und Tuecken. Bin halt kein Elektriker und in meiner Gegend weiss auch der beste Elektriker nicht was er mit 3 Phasen anfangen soll.

    - dann kaeme noch eine Hybridanlage in Frage.

    Also die Zellen aufs Dach schrauben ist die leichteste Uebung.

    Wenn's dann an die Inverter (bis 5kW das kleinere Problem) geht oder sogar Batterien, dann wird die Geschichte sehr umfangreich und Hilfe von lokalen Stellen koennte ich in meiner Gegend zumindest nicht erwarten.


    Ich bin kein Solargegner aber im Moment ist der Strom einfach noch zu billig bzw. Solar doch noch zu teuer.

    Da kann ich viel Diesel fuer meinen 7kW Generator kaufen um die Brownouts zu ueberbruecken.

    Die Zellen halten u.U. tatsaechlich 25 oder 30 Jahre.

    Doch meinem Dach darunter trau ich das nicht zu.


    Will eigentlich nur sagen: faelle keine Entscheidung basierend auf einer kurzen Begeisterung.

    Ein schlauer Expat hat mir einmal gesagt: das beste Business auf den Phillis ist kein Business.


    Albert

    Ich dachte auch mal an Windraeder.

    Hab dann extra eine "Windmessanlage" installiert.

    Obwohl eigentlich immer ein Lueftchen geht in Kuestennaehe kommt man zumindest in meinem Fall auf keine 2m/S.

    Das reicht hinten und vorne nicht.


    Solaranlagen: hoert sich gut an, Preise fallen woechentlich fuer Zellen.

    Doch das ist ja nicht alles.

    Besonders in Kuestennaehe Probleme mit der salzhaltigen Luft.

    Eine autarke Anlage ist um Welten sensibler als eine "on grid" Loesung.

    Man muss entweder ein elektrik freak sein der alles selber machen kann oder option zwei:

    man hat Geld ohne Ende.


    Also wenn ein Grundstueck: Elektrik sollte, wenn auch mit vielen Brownouts vorhanden sein.

    Eigener Brunnen erhoeht die Unabhaengigkeit.

    D.h. bei Stromausfall mit Generator haette man Wasser und elektrische Energie.


    Sind meiner Meinung nach die Grundbedingungen fuer ein Grundstueck.

    Strassenanbindung und Wegerechte sind weitere Herausforderungen wenn man "off road" wohnen moechte.


    Albert

    Hallo Aquilar13,

    herzlich willkommen im Forum.


    Du willst eine Maschine 14K$ und Solar (wie viele Panels, kW?) aus China importieren?


    War selber schon kurz davor Solar via Alibabe (sieht so billig aus) zu importieren.

    Gottseidank nicht gemacht, bin halt doch kein Elektriker.

    Bezueglich import hatte ich einen chinesischen Freund der monatlich Maschinenteile importiert.

    Der haette meine Ware einfach noch mit in den Container geschmissen.


    Meine Empfehlung: lies ein paar Wochen in diesem Forum mit.

    Schlaf noch mindestens 90 Naechte ueber deine Idee, red mit vielen Expats.

    In der Ruhe liegt die Kraft, nichts ueberstuerzen.


    Auch ne gute Idee: lass uns doch wissen was du vorhast.

    Keine Angst, wir werden deine einmalige Idee nicht kopieren oder weitererzaehlen.


    Albert

    hab heute eine Wand verputzt.

    Es waren nur... Vorder- und Ruckseite zusammen ca. 25qm.

    Aber sehr eng, schwer zugaenglich.

    Hat sich nicht gelohnt den Mischer zu benutzen.

    Von Hand gemischt.

    Je 100m mit der Schubkarre zu fahren.

    Tatal verschwitzt.

    Und am Ende:

    Zischschschsch....


    Ein ganz normales SMB Pilsen, 0.33l.

    Man kann auch mal je nach Situation ein lokales Bier durchaus zu schaetzen wissen.

    Prost

    Ich tu mir die Arbeit nur an weil dann das lokale Bier um Welten besser schmeckt.

    Albert :cheers

    Erfahrungsgemaess wird frueher oder spaeter jeder Hohlraum ausgefuellt.


    Durch die Bauarbeiter mit wie erwaehnt Isoliermaterial oder Zement.

    Durch die Tierwelt als Behausung.

    Durch die Pflanzenwelt mit Pilzen, Wurzeln oder Graesern.


    Die Tierwelt nutzt auch mit Vorliebe das von Bauarbeitern bereitgestellte Isoliermaterial.


    Das rascheln, knistern oder schmatzen in den Hohlraeumen soll fuer manche beruhigend wirken.


    :heilig

    Irgendwie habe ich so das Gefuehl dass sich ehemalige Mitarbeiter des alten Lukullus selbststaendig gemacht haben.

    Ich habe mir die Liste angeschaut, ist im Prinzip die Gleiche wie bei Lukullus.


    Also der neue "Lucullus" ist mit neuen MA's am hilflosen rumrudern, keinerlei Erfahrung.

    Hab aber doch schon zu meinem Erstaunen zwei Lieferungen nach Mindanao bekommen, direkt aus dem neuen Container.


    Dann German Deli Manila, hab so das Gefuehl das war die rechte Hand von Michael, dem alten Besitzer.

    Hat wohl die Lieferantenadressen sowie Kundenadressen 'kopiert'.


    Ist natuerlich nur Tschissmiss.

    So, nun ist auch der durch (hatte nichts mit Phillis zu tun).

    Heute einen etwas aelteren, doch nicht weniger interessanten Tatort.

    Mit Manfred Krug, RiP.


    Mein lieber LVNA, durch dein Topik hier bin ich wieder auf eine alte Leidenschaft gestossen.

    Tatort's kucken.

    Mit meinen neuen Glasfaseranschluss kann ich kucken soviel ich will, es laeuft und laeuft, laeuft und laeuft.


    Jetzt kostet mich dies jeden Abend 2 Serien, also gute 3 Stunden.

    Trotzdem danke LVNA, ich hoffe ich komme wieder weg von dieser Sucht.


    Albert

    The shit hit's the van,

    hab meiner Frau die Bilder gezeigt.

    Konnte mich retten mit "er ist zur Zeit in Bohol".

    Nun bleibt mir nur noch: "fuer Ziegenfutter gebe ich nicht so viel Geld aus".

    Viel Glueck mit dem Gruenzeug.

    Wir waren vor 2 Wochen in Claveria, dort hat Madam sogar Erdbeeren erstanden.

    Das Auto war rappelvoll, weiss nicht was sie noch mehr braucht.

    Nochmal, viel Erfolg.


    Albert

    Lieber Naglipat,


    du hast im Forum eine Frage gestellt und nach der Meinung von Forumsmitgliedern gefragt.

    War eine interessante Frage und ich habe interessiert die Reaktionen gelesen.

    Es gab verschiedenste Antworten da es wie immer auch verschiedenste Loesungen gibt.

    Nach 20 Eintraegen sagst du nun du wirst es so machen wie du schon immer wolltest.

    Also Ende der Diskussion. Punkt und akzeptiert.


    Aber was kommt jetzt? Behauptungen wie Schwachsinn? Weil niemandem sonst nix einfaellt?


    Lass doch einfach gut sein und mach dein Ding.

    Du weisst es doch anscheinend eh besser als alle anderen.


    Albert

    Ich bin frueher in Antipolo oft bei einem grossen Kontractor vorbeigefahren, da gabs immer Samstags um 18Uhr die Lohnauszahlung. Da standen immer so ca. 200 Arbeiter und warteten auf ihren Lohn, dabei auch sehr viele Frauen, die dann immer ihren Mann abgeholt haben, was meint ihr wohl warum.

    Also ich weiss nicht wieso die Frauen die Maenner auf den Phillis abholen.

    In den 60ern in Deutschland war es gang und gebe vor den Fabriktoren besonders am Zahltag.

    Da war es so dass die Frauen die Maenner abgeholt haben weil diese ansonsten fuer 3 Tage nicht heimkamen und den Lohn einfach so versoffen haben.

    Ist aber auf den Phillis in 2021 sicher ein anderer Grund. :D