Posts by Albert

    Dies ist ein sehr interessantes Thema.

    Gerne wuerde ich da weiterhelfen doch habe diesbezueglich (gottsedank) keine Erfahrung.

    Bin mal gespannt ob da jemand Bescheid weiss.

    War auch mal traeumerisch - romantisch veranlagt.

    Schoenes Bambus/Nippahaus unter Kokospalmen.

    Nach 2 Jahren hab ich mir dann einen Betonmischer gekauft und ein Haus 100% Beton gebaut sowie alle Kokosbaeume ausgebuddelt und mit allerlei anderen Baeumchen ersetzt.


    Mein Nachbar hat so ein Bambushaus im Garten stehen, da sitzen wir manchmal und machen ein Foto.

    Das schicken wir dann nach Deutschland dass alle neidisch werden.


    Aber drinn wohnen... ist mal ok fuer ein WE mit den Kindern, vergleichbar mit Zelten in Deutschland.


    Super dass du dich in diesem Forum informierst.

    Spart eine Menge Zeit, Geld und Aerger.


    Albert

    Gemini1006,


    Miete kann, muss aber nicht monatlich kommen.

    Reparaturen, Neuanschaffungen am Mietobjekt sind nicht wirklich kalkulierbar.

    Mit Mitte 40 ist das Risiko sehr hoch bei dieser geringen Sicherheit.

    Ein Sparstrumpf, selbst mit der Groesse eines Muellsackes ist schnell verpufft.

    Nochmal drueber schlafen, im Notfall reicht ein Touristenvisum um den Traum realistischer zu deuten.


    Meine Frage war, ob ich durch Mieteinnahmen ein permanent Visum erhalten kann.

    Ob ich mit der Miete klar komme, ist mein Problem!

    Aber wie ich dich einschaetze machst du eh was du dir denkst bzw. vorgenommen hast.

    Viel Glueck und gerne bei mir vorbeischauen wenn du eines Tages da bist.


    Albert

    Hallo an alle "ehemaligen Lukullus" Fans,


    es ist eine sehr, sehr lange Geschichte doch irgendwie habe ich das Gefuehl und Verlangen diese kundzutun.


    Die Kurzform:

    Michael Seher habe ich 1997 im Cleopatra in Angeles kennengelernt.

    Wir sassen sehr, sehr oft zusammen und haben ueber ein fehlendes deutsches Lebensmittelangebot geklagt.

    Naja, Santis kannte ich damals von Green Hills, doch irgendwie hat was gefehlt.

    Gurken im Glas, Jaegermeister, Pumpernickel.... lange Rede kurzer Sinn nach ein paar Bieren war's dann soweit.

    Ganz klein angefangen mit 'Lukullus".


    Seine Frau Tui hat damals immer noch das Thai Restaurant Dusit Thani im Glorietta betrieben doch vor ca. 6 Jahren dann aufgegeben.

    Lukullus lief gut, Michael hat sein Herz dafuer gegeben.

    Seinen Lebensabschnitt mit dem deutschen Klub usw. lassen wir mal aus dieser Geschichte weg.

    Naja, vor ca. 4 Jahren hat er dann sein "Lukullus" verkauft und ist mit seiner Frau Tui nach Thailand gezogen.

    Dass "Lukullus" oder nun "Lucullus" nichts mehr ist ist klar: da ist kein Herz und kein Eifer mehr dahinter.


    Michael ist am 5. Oktober gestorben.

    Werde immer an ihn denken, tschau Mike.


    Albert

    hast du den vom normalen Fischmarket

    hatte da wohl Glueck, an diesem Tag gab's diesen Torpedo Scad tatsaechlich auf unserem Fischmarkt.

    Nun schau ich jeden Tag denn ich plane davon so 30 bis 50 in den Rauch zu haengen.

    Doch die Geister der Geraeucherten schweben immer noch ueber dem Pacific und warnen alle Artgenossen.

    Heute auf dem Fischmarkt so gut wie kein Fisch. Liegt wohl am Vollmond??


    Du erwähnst nicht die totale SMPilsen-Menge

    Die totale Menge haengt von der Tagesverfassung ab.

    Als Grundregel gilt wie mir mein Vater beigebracht hat: wenn man fuer ein Bier mehr als eine halbe Stunde Zeit braucht hat man keinen Durst mehr.


    Der Hammer waere natuerlich mit ein paar Raeucherfreunden um den Ofen zu sitzen und sich gegenseitig mit Jaegerlatain vollzulabern.

    Dann kommt zu jeder halben Stunde noch ein Glaeschen vom Mangogeist dazu.


    Vor dieser ganzen Aktion immer hilfreich: die Geliebte informieren damit sie nach ca. 4 Stunden prueft ob der Fisch fertig ist da das Raeucherteam u.U. den Fisch vergessen hat :D


    Albert

    Lucullus einfach vergessen! Inkompetent, dumm und blöde!

    muss dir leider zu 100% recht geben so leid es mir tut.


    Michael Seher hat das Unternehmen "Lukullus" vor ca. 3 Jahren an Black Olive verkauft.

    Die wichtigste Aktion war dann den deutschen Namen Lukullus mit K in einen internationalen mit C zu aendern.


    Lange Rede kurzer Sinn: der Fisch faengt immer am Kopf an zu stinken.

    Die Maedels koennen da nichts dafuer, die sind halt so.

    Das mit der Weihnachtsware wird dieses Jahr wohl nichts werden.

    Es sind aber noch genuegend Christstollen und Adventskalender vom letzten Jahr zu haben soviel ich weiss.

    Langfristige Planung ist nicht die Staerke vom neuen Team.

    Fehlt eben doch die regulierende deutsche Hand :ironie


    Leider geht es Michael gesundheitlich gar nicht so gut.

    Er lebt seit 3 Jahren in Thailand.


    Albert

    x-quer ? 7% ? Rauch Temperatur und wie lange räuchern.

    Hallo Gogobo,


    x-quer bezieht sich auf alle YouTube und Google Eintraege zum Thema Fische raeuchern. Jeder hat da so seine genaue Vorstellung, wenn du das alles liest weisst du am Ende ueberhaupt nicht mehr was nun eigentlich der Kern der Sache ist. Also doch wieder einfach: ausprobieren. Wie man weiss geht ja probieren ueber studieren :D. Von allen gelesenen Artikeln einfach mal so eine Quersumme, den Durchschnitt verwenden.

    Z.B. die Salzlake, da wird von 5 bis 12%ig alles zum Besten gegeben.

    Also mein erster Versuch war in einer 7%igen Salzlake. D.h. eine Wanne nehmen in der deine Fische genuegend Platz finden, dann je Liter Wasser 7g Salz zugeben, das Salz aufloesen (man kann das Wasser auch kochen dann wird a) desinfiziert und b) loest sich das Salz besser auf). Nachteil: man muss wieder warten bis das Wasser kalt ist. Und wir Hobby Raeucherer haben ja keine Zeit ;)

    Des weiteren nimmst du alles an Kraeutern und Puelverchen die deine Frau so in der Kueche hat und schmeisst alles in diese "Lake". Man glaubt dann einfach dass dies den absoluten super, einmaligen und besonderen Geschmack bringen wird.

    Und dann den Fisch, die Fische einfach mal da drin baden lassen, so zwischen 12 und 30 Stunden. Im kuehlen Schrank natuerlich. Sollte aber nicht gefrieren :haha.

    Nun, Fisch aus der Lake nehmen und etwas unter fliessendem Wasser abwaschen. Ich habe meine dann nicht "gewaessert", d.h. ein paar Stunden im klaren Wasser entsalzen lassen. Der Fisch zieht nicht zu viel Salz, also bei mir hat's so funktioniert und spaeter auch gemundet.


    Vor dem Raeuchern sollte der Fisch nun etwas abtrocknen damit der Rauch auch schoen eindringen kann. Wenn der Fisch nass und klitschig ist wird das wohl nicht so gut funktionieren. In meinem Fall, besonders wegen Fliegengedoens, Katzen und Hunden habe ich die Kameraden gleich in die Rauchkammer gehangen (nicht auf die Waescheleine). Ist ja sozusagen ein Panzerschrank. Nun ohne viel Rauchentwicklung ganz vorsichtig angewaermt. Wie gesagt, ist nur ein Trockengang. Immer wieder mal reinkucken und ganz wichtig in der linken Hand ein San Miguel Pilsen. Damit kann man sich die Zeit angenehmer machen da man ja kaum auf das Endergebnis warten kann.

    Nach ca. 30 Minuten war ich dann doch etwas ungeduldig, der Fisch war meiner Meinung nach trocken genug dann die Temperatur auf 120Grad Celsius hochgefahren. Dies ist nun ein Vorgang der meine Mess- und Regeltechnik aufs vollste gefordert hat.

    Zug zu, Holz nachlegen, Zug auf, Kamin zu, Temperaturanstieg steil, flach, halten.... das ganze hat dann ungefaehr 1.5 oder fast 2 Stunden gedauert.



    Digital genau auf Fischhoehe :verbeugen


    Nach dieser Zeit dann der grosse Moment. Die Augen der Fische waren schon weisslich, dann Rauch erzeugt.

    Ich nehme dazu den Kokoshusk welcher bei mir sonst keine Verwendung findet. Meine Frau will des oefteren Kokosmilch, dann muss ich die liebe Nuss aufmachen und ausraspeln was am Anfang meiner Phillizeit lustig war doch mittlerweile ist das nicht unbedingt meine Lieblingsbeschaeftigung.

    Anyway, Kamin zu, Lueftung zu, Kokoshusk auf die Glut und dann Tuere zu.

    Die Temperatur sinkt nun relativ schnell auf 70 Grad was fuer mich ok war.

    Man sieht nun jedes noch so kleine Loch im Raeucherschrank. Da qualmts was der Ofen so hergibt und sogar noch etwas mehr.

    Also die lokale Feuerwehr vorab informieren. Ach so, nicht noetig. Wir sind ja auf den Phillis.

    Nun kommt sozusagen der Endspurt, noch ein letztes kuehles SMB und dann ...

    Also nach ca. 45 Minuten habe ich die Tuere aufgemacht.

    Und die Freude war riesig.

    Farbe vom Fisch ok und mein Haus nicht abgebrannt trotz enorm viel Feuer und Rauch.


    Fisch auf die Platte, zum Tisch und dann die grossen Augen meiner Kinder und meiner Lebengefaehlichen, sorry Herzallerliebsten.

    Und der Geschmack.

    Wie gesagt, wird demnaechst wiederholt.


    Albert

    konnte nicht mehr warten.

    Fische geraeuchert. Konnte nicht mehr warten, Salindato war zwar nicht zu bekommen aber dafuer:

    yellow fin, Bolis und Torpedo Scad.

    Torpede Scad kam grade mit dem Boot an, frischer geht's nicht.

    Etwas gegoogelt, aus verschiedenen Beitraegen uebers Fische raeuchern einen x-quer fabriziert.

    Also bei 7% fuer knappe 24 Stunden einlegen, dazu ein bisschen was vom Kraeutergarten, Pfefferkoerner....,

    Sonntags nach unserer Fahrradtour aus dem Chiller, kurz abgewaschen dann gings los.



    hat alles ein bisschen laenger gedauert als angenommen.

    Die klaren Augen wurden einfach nicht matt.

    Also erst vorsichtig angetrocknet, dann auf 120 Grad hochgefahren um zu garen, nach 2 Stunden dann auf Rauch mit Rosmarin gegangen.

    Rauch war super, es macht einfach Freude mit meinem "Hochofen".


    Was soll ich sagen, meine Familie war hin und weg (ich auch).



    Der Torpedo Scad war himmlisch mit einem schoenen, rauchigen Biss. Ich erinnere mich an einen Stockfisch den wir in Oesterreich gegessen hatten... genau soooo super.


    Bolis und yellow fin werd ich sicherlich nicht mehr raeuchern, wir habens dann mit Majo und knackigen weissen Zwiebeln zu einem Brotaufstrich verarbeitet. Nichts mehr uebrig. Der Fisch wird einfach nur "matschig".



    Weitere Versuche werden sicherlich in Kuerze folgen.


    Albert

    -Decke


    Was sollte noch in die Box?

    Sarkasmus "On":


    Decke? Fuer's Haus oder was?


    - Ersatzteile fuer meinen Stiga Aufsitzrasenmaeher

    - Fischer Duebel S8, S10, S12 und S16

    - Huko Daerme fuer meine Salamies

    - Turbo Yeast fuer meine Schnapsherstellung

    - Wuerth Schraubenmaterial

    - Schweisselektroden "klein"...

    - Dickenhobel

    - Formatkreissaege

    - .....


    Sarkasmus: "Off"


    Du wirst die Box auch ohne mich voll bekommen.


    Albert

    Hier waere interessant ob public oder private School, und wenn private dann welche

    Es ist ein privates, katholisches Institut. Den Namen moechte ich aber nicht nennen.

    Das Lehrpersonal in public schools muss aber nicht zwangslaeufig unbeding schlechter sein als in Private schools.

    Es kommt wie so oft im Leben auf den Kopf, den Leiter, den Chef, den obersten Feldherren an.

    Als alter Musiker wuerde ich sagen es kommt auf den Dirigenten an.

    Auch mit mittelmaessigen Musikern kann ein guter Leiter, Dirigent noch tolle Klaenge fabrizieren.

    80% der Zuhoerer werden den Unterschied eh nicht hoeren.

    Fuer alle Fussballer.... der Trainer ;)


    Zurueck zur Schulausbildung: meine 12jaehrige kann sich schon mit Buechern und Internet weiterbilden.

    Selbstaendiges, selbstmotiviertes lernen.

    Mama spricht 7 Sprachen, (kein Deutsch, da kann ich manchmal noch trumpfen gottseidank:D und in .... Mathe :heilig).

    Von dieser Seite also alles im gruenen Bereich.


    Und Montessorie bei uns im Ort fuer meine noch 4 jaehrige, die Leiterin hat vor 2 Monaten die Pruefung bestanden zur Ausbildung bis Grade 6 Elementary.

    Waere alles soooo super, doch ich bin mir im Moment noch nicht sicher ob sie weitermachen kann.

    Leider koennen sich weniger und weniger die monatlichen Beitraege leisten.

    Ich unterstuetze so weit wie moeglich doch wenn's nicht mehr geht... sehr traurig.

    Im Notfall werde ich sie dann als Home Teacher angagieren.


    Doch dies wird sicherlich auch nicht dazu beitragen die sozialen Kompetenzen zu foerdern.

    Die Kinder muessen raus, zusammen spielen, sich raufen und auch mal auf die Nase hauen.

    Sich gegenseitig zu neuen, unglaublichen Hoechstleistungen anspornen.

    Dann wird das was.


    Schaumr mal dann sehmr ja


    Albert

    Kind 1, 12 Jahre Grade 7, Privat school, Modular:

    Modular heisst, der Lehrer schreibt ein Papier fuer jedes Fach und meine Frau geht dann Montags hin und holt einen riesen Packen (Modul) ab.

    Kind mit Hilfe der Eltern oder Privatlehrer, mit Hilfe von Buechern oder Internet fuellt den Wisch, die Wische aus.

    Den, diese bringt Mama dann Mittwochs zurueck, der Lehrer schaut was die Kinder so geschrieben haben.

    Wie die Bewertungen sind kann ich nicht nachvollziehen, es heisst immer nur alles ok, dies sei ja nur eine Testphase und nicht so wichtig.


    Kind 2, 4 Jahre, Montessorie,

    das Lehrpersonal verkauft momentan noch Blumentoepfe. Keine weiteren Infos, es geht das Geruecht um am 5.Okt solls losgehen.


    Also ich kuemmere mich um Mathe. Weiss nicht wer die Aufgaben auf den Wisch schreibt kann nur sagen dass dies zur Haelfte komplett sinnfrei ist.

    Meine Frau ist ne Kanone in englisch. Sie korrigiert den Wisch in korrektes Englisch und die Tochter schreibt immer dahinter dass dies die Mama war :D


    Abschliessend kann ich sagen mich wundert es schon lange nicht mehr wenn ich an der Kasse bezahle. Preis: 95,- PHP.

    Ich gebe 100,-.

    Dann kommt erst mal der Taschenrechner raus.

    Sollte der Betrag z.B. 1505,- sein und ich gebe 2005.- dann ruft man die Geschaeftsleitung.

    Seit ich mit den Lehrern zu tun habe weiss ich warum dies so ist:Bye


    Aber egal. Es ist eben so. Die meisten Eltern drehen schon komplett am Rad, schreien nur noch rum. Ich sag immer nur wir verhalten uns ruhig.

    Regel nummer eins fuer mich und meine Famile: immer unter dem Radar bleiben :heilig


    Die Sonne wird morgen trotzdem wieder scheinen.

    Mr. Leguani hat sich unserem Fischpond ohne Angelschein genaehert.

    Mr. Bobby hat das ueberhaupt nicht fuer gut befunden da er, und nur er auotorisiert ist zu fischen.

    Dafuer gab's dann ne Watsche.


    Besser als Fernsehen.

    Unterhaltung vom Feinsten.


    probier erst mal bruehen, dann 2 Tage abhaengen, dann ein bisschen rauchen da rauchen gerne austrocknet.

    Ein Versuch ist's wert.

    Des weiteren ist man immer zu vorsichtig mit dem Fett, ich bin zwar kein Metzger aber check mal wirklich den Fettgehalt.

    Wird schwierig wenn's schon gewolft ist.

    Genau Buch fuehren damit man auf Daten zurueckgreifen kann.

    Geh einfach mal auf 20% pur fett, dann durchwachsener Hals und Rind machts eh trocken.


    Freu mich schon auf deinen Besuch, Krakauer mitbringen.

    Ich mach dann ein schoenes Zwiebelbrot dazu.

    also 2000,- Euro fuer einen Eco Flug? Ich gehe davon aus Ger-Phi Rundflug?

    Selbst wenn ich alleine waere wuerde ich niemals nicht 2K Euros fuer ein Eco Ticket hinblaettern.

    Dann noch mit Frau? Mit Kindern?

    Leider ist mein Tier, dieser beruehmte Esel der Geld geschissen hat letzte Woche verschwunden.

    Wieder ein Grund mehr einfach zu Hause zu bleiben.

    Ich bin deutscher Bürger und zahle alle diese Leute in der Botschaft mit meinen Steuern. Aber anstatt Hilfe bekommt man von denen eher das Gefühl vermittelt mit einem Paralleluniversium in Kontakt zu treten als mit Leuten, die dafür bezahlt werden deutschen Bürgern im Ausland zu helfen.

    Leider muss ich dir da 100% zustimmen.


    Ich bin nun aber happy in Mindanao zu leben und einen guten Representanten in Davao, Herr Klaus Doering zu haben.

    https://manila.diplo.de/ph-de/…rkonsuln/hk-davao/1691074

    Da fuehlt man sich als Landsmann gut beraten und persoenlich "gepampert".

    Danke


    Albert

    ich mache alles was tue nur noch aus Spass an der Freude.

    Also backen, wursten und raeuchern fuer mich und meine Familie.

    Naja, mehr und mehr kommen Freunde auf uns zu und natuerlich sind wir bereit auch mal was abzugeben, zu teilen.

    Der Aufwand bleibt im Prinzip der Gleiche, ob ich 500g Brot herstelle oder 8kg.

    Geht grad noch so in den Ofen rein.

    Vorbereitung/Nacharbeit wie spuelen und aufraeumen bleibt gleich.


    Und natuerlich basteln und werkeln um damit mein Hobby zu unterstuetzen dass es noch mehr Spass macht.

    Dann kann schon mal aus einem geplanten Raeucheroefelchen ein wie du sagst richtiger Hochofen werden.

    Aber wie gesagt, wenn's keinen Spass machen wuerde wuerd ich's einfach nicht tun.

    Und wenn man dann nach einem schoenen Arbeitstag so richtig durchgeschwitzt und fertig ist

    dann nimmt man sich einen kleinen Hocker und ein kuehles SMB und sitzt zum Feierabend vor dem Produkt welches man geschaffen hat und denkt darueber nach wie's morgen weitergehen soll.

    Und genau so mag ichs.


    In diesem Sinne

    Dass der Kamin immer ziehen moege und das Brennholz nie ausgeht.

    Hoffe man sieht sich mal zum Erfahrungsaustausch.


    Albert

    ich war 1998 zum Erstenmal in Boracay, da war eine Bar in der's kuehles Bier gab und er hatte eine Internetverbindung. Sehr selten damals zumindest auf Boracay.

    Wenn ich mich recht erinnere nannte er sich Andy. Er hatte damals eine Frau die Triatlon betrieben hat.