Posts by Albert

    Mr. Leguani hat sich unserem Fischpond ohne Angelschein genaehert.

    Mr. Bobby hat das ueberhaupt nicht fuer gut befunden da er, und nur er auotorisiert ist zu fischen.

    Dafuer gab's dann ne Watsche.


    Besser als Fernsehen.

    Unterhaltung vom Feinsten.


    probier erst mal bruehen, dann 2 Tage abhaengen, dann ein bisschen rauchen da rauchen gerne austrocknet.

    Ein Versuch ist's wert.

    Des weiteren ist man immer zu vorsichtig mit dem Fett, ich bin zwar kein Metzger aber check mal wirklich den Fettgehalt.

    Wird schwierig wenn's schon gewolft ist.

    Genau Buch fuehren damit man auf Daten zurueckgreifen kann.

    Geh einfach mal auf 20% pur fett, dann durchwachsener Hals und Rind machts eh trocken.


    Freu mich schon auf deinen Besuch, Krakauer mitbringen.

    Ich mach dann ein schoenes Zwiebelbrot dazu.

    also 2000,- Euro fuer einen Eco Flug? Ich gehe davon aus Ger-Phi Rundflug?

    Selbst wenn ich alleine waere wuerde ich niemals nicht 2K Euros fuer ein Eco Ticket hinblaettern.

    Dann noch mit Frau? Mit Kindern?

    Leider ist mein Tier, dieser beruehmte Esel der Geld geschissen hat letzte Woche verschwunden.

    Wieder ein Grund mehr einfach zu Hause zu bleiben.

    Ich bin deutscher Bürger und zahle alle diese Leute in der Botschaft mit meinen Steuern. Aber anstatt Hilfe bekommt man von denen eher das Gefühl vermittelt mit einem Paralleluniversium in Kontakt zu treten als mit Leuten, die dafür bezahlt werden deutschen Bürgern im Ausland zu helfen.

    Leider muss ich dir da 100% zustimmen.


    Ich bin nun aber happy in Mindanao zu leben und einen guten Representanten in Davao, Herr Klaus Doering zu haben.

    https://manila.diplo.de/ph-de/…rkonsuln/hk-davao/1691074

    Da fuehlt man sich als Landsmann gut beraten und persoenlich "gepampert".

    Danke


    Albert

    ich mache alles was tue nur noch aus Spass an der Freude.

    Also backen, wursten und raeuchern fuer mich und meine Familie.

    Naja, mehr und mehr kommen Freunde auf uns zu und natuerlich sind wir bereit auch mal was abzugeben, zu teilen.

    Der Aufwand bleibt im Prinzip der Gleiche, ob ich 500g Brot herstelle oder 8kg.

    Geht grad noch so in den Ofen rein.

    Vorbereitung/Nacharbeit wie spuelen und aufraeumen bleibt gleich.


    Und natuerlich basteln und werkeln um damit mein Hobby zu unterstuetzen dass es noch mehr Spass macht.

    Dann kann schon mal aus einem geplanten Raeucheroefelchen ein wie du sagst richtiger Hochofen werden.

    Aber wie gesagt, wenn's keinen Spass machen wuerde wuerd ich's einfach nicht tun.

    Und wenn man dann nach einem schoenen Arbeitstag so richtig durchgeschwitzt und fertig ist

    dann nimmt man sich einen kleinen Hocker und ein kuehles SMB und sitzt zum Feierabend vor dem Produkt welches man geschaffen hat und denkt darueber nach wie's morgen weitergehen soll.

    Und genau so mag ichs.


    In diesem Sinne

    Dass der Kamin immer ziehen moege und das Brennholz nie ausgeht.

    Hoffe man sieht sich mal zum Erfahrungsaustausch.


    Albert

    ich war 1998 zum Erstenmal in Boracay, da war eine Bar in der's kuehles Bier gab und er hatte eine Internetverbindung. Sehr selten damals zumindest auf Boracay.

    Wenn ich mich recht erinnere nannte er sich Andy. Er hatte damals eine Frau die Triatlon betrieben hat.

    Das sieht professionell aus. Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.

    Hast du da ein richtiges Ofenrohr? Sieht professionell aus.


    Hab grad mal versucht ein paar Bilder von meinen Rauecherversuchen zu finden.

    In 2014 (1) war's ein GI sheet, zusammengerollt und hoch gebaut. 12er Baustahl durchgestochen und Rauchteile reingehangen. Hat funktioniert, war aber etwas unsicher.


    In 2015 (2) war's dann ne Holzkiste auf 3m Hoehe mit Geruest und mit richtigem Ofenrohr (aus D mit Container) darunter.

    War auch nicht so der Hit da ich immer mit Leiter rauf und runter musste. Allerdings hatte ich schon kuehleren Rauch.


    Im letzten Jahr war's wieder eine Holzkiste, Rauchentwicklung im Fass und mit Ofenrohr Rauch in die Kiste.

    War angenehm zu arbeiten doch nach kurzer Zeit nicht mehr zufriedenstellend. Zu viel Aufwand.

    In der Kiste Labyrinthgaenge um kuehleren Rauch zu haben.


    Diese Jahr hab ich mir dann einen Blechkasten zusammengeschweisst.

    Innenmasse 550 wie mein Chiller, easy handling, kann die Rauchstangen dann komplett mit Anhang weiterverwenden.

    Doch wieder Probleme mit der Rauchtemperatur.

    Dies wir dann mein 2021er Projekt. Es soll ja nie langweilig werden.


    Kann das Bild irgendwie nicht hochkant drehen.

    Das Kamin vom Smoker ist auch das Kamin meines Holzbackofens und dem kleinen Italienischen Holzherd.

    Somit kann ich wenigstens das Kamin ordentlich durchrussen.


    Foto nummer 5 ist von gestern.

    Hab die einjaehrige Mangomaische gebrannt. Ist wieder gelungen. Gerne vorbeischauen auf eine Geschmacksprobe.

    Wie man auf dem Foto erkennen kann ist alles noch im Bau. Wird wohl noch gefuehlte 10 Jahre dauern bis dann mal alles fertig ist. Mach eben alles selber, jeden Tag ein bisschen.




    Fischversuch heute verschoben, berichte aber sobald erfolgt.


    Gut Rauch

    Albert

    die Wuerste haengen im chiller bei dem die Luftfeuchtigkeit hoeher ist bzw. etwas geregelt werden kann.

    In meinem Kuehlschrank trocknet alles aus.


    Vor Jahren hab ich mal einen Versuch mit luftgetrocknetem Schinken gemacht.

    Am Strand habe ich einen Bitaog Baum, recht gross. Dort im Geaest einen mueckendichten Kasten aufgehaengt (gut getarnt damit die Nachbarn die Teile nicht entdecken:D) und die Schinkenteile fuer 5 Monate sich selbst ueberlassen. Allerdings sehr stark gesalzen.

    Naja, die auessere Schicht (Holzbretter) als Gulasch verwendet.

    Die innere Schicht war dann butterweich und lecker saftig. Meinen Damen hat der Geschmack nicht so zugesagt, deswegen bliebs bei diesem einen Versuch.


    Der Rauch ist uebrigens nicht die Kokosschale sondern der Kokos Husk. Sorry.

    Raeuchern versuch ich auch seit Jahren und muss sagen es gelingt besser mit jedem Versuch.

    Die Versuchsreihen werden wohl nie ganz abgeschlossen sein, man lernt ja nie aus.

    Also Baeuche und Schinken klappen schon recht gut.

    Einlegen mit ca. 5%iger Salzloesung, dazu ein paar Gewuerze und am besten einschweissen.

    Dann einmal taeglich drehen und massieren. Meistens bleibts dann im Chiller fuer ca. 4 Wochen.

    Nur kurz waessern und gut abtrocknen lassen

    Als Rauch verwende ich Kokosschalen die abklimmen.

    Leider steigt die Temperatur auf ca. 45-50 Grad.

    Also Kokosspaene sind dann wohl auch ok, hab schon recht viel Rauchfleisch gegessen und leb immer noch.

    Unter dem Spiegelei am Morgen, zwischen den selbstgemachten Spagetties, eingewickelten Spargel und ...... eigentlich ueberall.

    Uebrigens... mein Profilbild sind die Salamis, unten die abgehangenen, also 4 Wochen alt und oben die neuen, grad angetrocknet.

    Musste ich gleich in meinem neuen, dicken, viel zu grossen selbstgeschweissten Rauch testen.

    War unglaublich. 4 Tage a 6 Stunden. Aber wie gesagt, einfach zu warm. Doch die Kuehlung ist im "Plan 2021".


    Bin kein Fischfreund, ich mag die Graetensucherei nicht so gerne.

    Nur einmal die Woche, frisch vom Tabo muss ich meiner Frau zuliebe einen essen. Geht aber, nicht jammern.

    Letzte Woche hatten wir Salindato, Surigaunon Name, english sowas wie Hawaian Salmon.

    Der war recht fettig, waere wohl zum Raeuchern geeignet.


    Werd ich doch glatt am WE probieren falls es diesen Salindato wieder fangfrisch gibt.


    Gut Rauch

    Albert

    Wenn ihr wünscht, setze ich die "Tomaten-Episode " fort und wie es auf den Philipnen weiterging.

    Sehr geehrter Herr derbayerx,


    ich habe beinahe alle Sorten von "Gaertner Poetschke" im Laufe der Jahre auf den Phillis ausprobiert.

    Mit Regenschutz, nur mit Regenwasser bewaessert und jedes Pflaenzchen mit viel Liebe Grossgezogen.


    Die Ausbeute war immer sehr gering, hat grad fuer ein paar Bissen gereicht und der Geschmack war nie so dass ich weiter motiviert gewesen waere die Versuchsreihe fortzusetzen. Die Schuld am schlechten Resultat schiebe ich dann immer auf die salzhaltige Luft durch die Gischt des Pazific

    Nun, nach diesen Bildern von deinen Tomaten bin ich in Hab Acht Stellung.


    Bin gespannt wie eine Gummisau auf jeden weiteren Bericht, speziell deine Erfahrungen auf den Phillis.

    Uebrigens auch an alle anderen Gaertner: Gewuerze wie Dill, Rosmarin usw. und alle Arten von Gemuesen.

    Nichts willl wirklich gelingen obwohl Leute behaupten ich haette einen gruenen Daumen.

    Meinen Blumenkohl werde ich wohl demnaechst im Kuehlraum anbauen - Versuchsweise :clapping

    als erstes laesst du dir von deiner Frau den original Titel des Grundstueckes geben.

    Wenn sie den nicht hat - Ende. Nichts mehr weiter machen.


    Wenn sie den hat, direkt zu DENR damit.

    Den Oiginaleintrag ueber Eigentumsverhaeltnisse im alten, dicken Buch nachschlagen.

    Wenn der Name mit dem im original Titel uebereinstimmt, Gratulation.

    Wenn nicht, wurde die Sache unter Cloa vor weiss Gott wie vielen Jahren an DAR uebergeben.

    Dann in dieses Buero gehen, im dicken Buch nachlesen wer da als Besitzer eingetragen ist.

    Wenn der Name mit dem im original Titel uebereinstimmt, Gratulation.

    Mit einer Kopie des dicken Buches zu einem Landvermesser.

    Den dann messen lassen, ca. 15K PHP.

    Wenn du so weit gekommen bist hast du schon 75%ig gewonnen.


    Check auch gleich noch die Papiere aller Grundstuecke um dich rum.

    Einfach damit du eindeutig, dokumentarisch weisst wer der Besitzer ist.

    Mit dem kannst dann auch ins Assessor Office gehen und pruefen lassen wer denn die Steuern fuer diese Grundstuecke bezahlt.

    Mit all diesen Infos als Geschuetze kannst dann in weitere Diskussionen mit der Verwandschaft gehen.

    also bezueglich der Bolognese oder den Wuersten habe ich die Vermutung dass die Schlachthaelften

    a) gar nicht oder nicht lange genug abhaengen

    b) fuer z.B. vernuenftige Wuerste ist das Fleisch von aelteren Tieren(Muttertiere) besser geeingnet.

    Doch so alt wird in der Regel kein Schwein


    Ich besorge mir immer eine komplette Schweinehaelfte oder Viertel direkt im Schlachthaus.

    Also so morgens kurz nach 0200H.

    Dieses Teil kommt dann in den Chiller bei rund 6 Grad C fuer

    a) Schwein rund eine Woche

    b) Rind ca. 3 Wochen.


    Doch beim Wursten kommt dann das naechste Problem.

    Die Temperatur.

    Momentan arbeite ich gebueckt in meiner kleinen Gefriertruhe beim Wolfen oder Kuttern.

    Ist nicht so lustig doch es verbessert das Endergebnis.


    Projekt fuer Ende 2021 ist ein Kuehlhaus.

    Dafuer brauche ich aber erst noch Solarzellen und Batterien ohne Ende.

    Projekt Anfang 2021


    Mein Smoker hat im Moment noch keine Kuehlung.

    Fuer Heissgeraeuchertes ja kein Problem

    Doch fuer meine Salamies, Schinken, Baeuche .....grenzlastig.

    Beten hilft da auch nicht. Also: Solar.....

    Das Kaebelchen vom oeffentlichen Stromnetz wuerde da eh nicht mitmachen.

    Und mein Geldbeutel wuerde Vakuum ziehen bei der monatlichen Stromabrechnung.....


    Am Ende ein teures Hobby. Doch ich goenn mir ja sonst nichts :confused1

    Hallo AMSW, 44 Jahre alter Mann,

    seit 5 Monaten so einen tollen, innigen Kontakt online mit einer Frau, Filipina 31 Jahre alt die in HK arbeitet.

    Und sie ist die wahre, grosse Liebe und kinderlos.

    Das ist so ruehrend, herzzerreissend. Mir kommen die Traenen.

    Mann oh Mann, dass es sowas in dieser Welt noch gibt.

    Dann wuensche ich euch alles Gute und dass alles so klappt wie du dir das in deinen Traeumen vorstellst.

    Aber ich habe auch die Hoffnung dass du aus deinen Traeumen aufwachst bevor es zu spaet ist.

    Die Realitaet ist oft nicht so wie man es gerne haette.

    Deepdiver27 hat aber das Logische schon gesagt.

    bei mir kommen alle "Vorratsartikel" wie:

    Mehle aller Sorten, Reis, Zucker, Getreide aus D (fuer meine Getreidemuehle), Kaffee alles in Saecken oder Paeckchen

    in eine riesengrosse Gefriertruhe die ich aber via Netzschalter auf 8-12 Grad C eingestellt habe damit sich der Stromverbrauch in Grenzen haelt.

    Sehr gute Erfahrungen, kann ich empfehlen. Null Probleme.

    Woechentliche Verbrauchsmengen kommen dann in Tupper zur Kueche.

    Wenn vakuumieren und einschweissen dann gleich in D vor dem Verpacken in Balikbayan.

    Dann packt man die trockene Deutsche Luft gleich mit ein.

    Hallo Widukind,

    Haeuser oder Land kaufst du ueber Bekannte, einfache Schilder an der Strasse oder am Haus/Objekt oder ueber eine Bank die Objekte als "Collateral" in den Buechern hat.

    Moechte dir aber raten selber zu kommen und dir ganz, ganz und noch mal ganz viel mehr Zeit zu nehmen um solche Entscheidungen gemeinsam mit deiner Frau zu treffen. Und natuerlich immer "vor Ort".

    Willst du da eines Tages wohnen?

    Die Familie deiner Frau?

    Oder als Anlage?

    Kenne leider zu viele Paare bei denen die Frau fuer 40Jahre in Deutschland gearbeitet hat um dann den 'Traum des Lebens' auf den Phillis endlich zu leben.

    Langsam, Langsam.