Posts by franky_23

    Ich hab mir mal das Gesetz durchgeblättert. Muss dazusagen, dass ich kein Rechtsexperte bin doch schon manches Gesetz mal lesen musste.


    Die Sache scheint jedoch im § 28 Familiennachzug zu Deutschen recht eindeutig geregelt zu sein.


    Textauszug


    dem Ehegatten eines Deutschen, dem minderjährigen ledigen Kind eines Deutschen und dem Elternteil eines miderjährigen ledigen Deutschen zur Ausübung der Personensorge ist die Aufenthaltserlaubnis zu erteilen, wenn der Deutsche seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hat.


    Ohne dass jetzt spitfindige Forumler kommen und weitere Ausnahmen erklären.


    Für den Normalfall


    Deutsche/r hat seinen Wohnsitz in D und möchte mit seiner/m Ehegattin/en nach Deutschland


    so ist die Aufenthaltserlaubnis zu erteilen.


    Beherrscht der/die Angetraute nach 3 Jahren einigermaßen die Sprache, dann bekommt er sogar zusätzlich bei Bedarf eine Niederlassungserlaubnis und kann ein Geschäft eröffnen.
    kann er die Deutsche Sprache nicht, dann bekommt er/sie halt weiter "nur" die Aufenthaltserlaubnis.


    Aber die bekommt er/sie, ohne wenn und aber.
    (Terroristen etc lassen wir mal ausser acht, da weiss ich nicht ob da andere Gesetze oder Paragrafen greifen und somit höherrangiges Recht darstellen)


    Lebt z.B. ein gemeinsames Kind in D dann bekommt der Partner auch wegen des Kindes eines Deutschen eine Aufenthaltserlaubnis, die halt nur bis zur Vollhährigkeit. Danach können evt. wieder andere Mechanismen greifen. Dazu müssen die Herzensallerliebsten nicht einmal verheiratet sein.


    Nochmals verheiratet immer ohne wenn und aber, da wird auch nicht auf GG und eine Einschränkung bezug genommen.


    Scheinehe lassen wir ausser acht, das ist ein anders Thema, da man davon ausgeht, dass keine Ehe besteht.


    Wo es Einschränkungen gibt, wenn z.B. ein Ausländer(nicht Eu) seine ausländische Familie nachholen will. Da geht dies nur wenn keine Sozialhilfe anfällt. Da wird in §27 auf das GG bezug genommen und es erfolgt die Einschränkung. So dürfte es nun schwer möglich sein, dass ein nun 10 Jahre in D lebender Ausländer der Sozialhilfe bekommt, seine Familie nachholt und diese auch Sozialhilfe bekommt. Wenn er die Ernähren kann weil er gut verdient, dann geht dies.


    Wenn ein Deutscher Sozialhilfeempfänger seinen ausländichen Part nach D holen will bin ich mir nicht hundertprozentig sicher doch denke dass dies da auch immer eine Aufenthaltserlaubnis erteilt wird. Denn das ist ein normaler Zuzug zu einem/r Deutschen Staatsbürger/in ohne wenn und aber.



    Möchte jedoch ein Deutscher mit Hauptwohnsitz auf RP mit Ehepartner nach D so schaut dies evt. anders aus.


    Sprich als erstes muss der Deutsche in D seinen gewöhnlichen Wohnsitz haben.
    Dann klappt es auch mit dem Familiennachzug.


    Klar wenn eine Scheinehe somit illegale Ehe angenommen wird, schaut dies wieder anders aus, aber dies ist ein anderes Thema da dann einfach nicht von einer normalen Ehe ausgegangen wird.
    Denke wenn jeder wirklich mit ernsthafter Absicht heiratet, dann ist dies immer aus dem Wege zu räumen.


    okios
    das Glauben wir Dir gerne, doch das Gesetz ist auch neu, evt. wird es erst rechtskräftig, das weiss keiner so genau.

    Quote

    Original von diver100


    ich denke mal, wir reden hier über jemanden, der seinen wohnsitz auf den philippinen hat.
    ehrlich gesagt, ab dem TAG, an dem ich meine zelte hier abgebrochen habe, interessiert absolut nicht mehr, was das deut. FA macht.



    Lieber Diver,


    das dachten viele auch in Spanien und nun gehen Deutsche und Spanische Finanzbeamte gemeinsam zur Sache und überprüfen ob die Häuser nicht mit Schwarzgeld gekauft wurden, wo das Geld herkam, ....


    vor 10 Jahren undenkbar.


    Auch die Philippinen brauchen Geld und mit einer wachsenden Schicht von Betuchten die Ihr Geld von außerhalb hereinbrachten wird die Wahrscheinlichkeit einer Zusammenarbeit der Finanzbehörden größer.


    warte noch mal 10 oder 20 jahren ab. Du wirst bald nicht mehr so isoliert denken können.


    Wenn Du auch kein Vermögen mehr in D hast, keine Einnahmen in D hast - und davon gehe ich aus, keine Transferzahlungen aus D erhälst, dann ist es auch normal dass Du vom Finanzamt nichts mehr hörst.


    Sollte allerdings Eine Erbmasse plötzlich auftauchen, dann ja dann, .... wirst auch Du nicht daran vorbeikommen.

    Joe,


    denke Dein Fall liegt anders, da Deine Allerliebste ja hier ist und ja zumindest rudimentäre Deutschkenntnisse durch den Kurs nachweisen konnte.


    Die Gesezteslage ist aber auch ziemlich neu. Nun ist die entscheidende Frage


    gilt dies z.B. nur für Familiezusammenführung wenn z.B. ein Asiate (Chinese, Philipino) in D legal lebt und eine Familie nachholen will, dies dürfte mit dem neuen Gesetz so sein, oder


    gilt dies auch für ausländische Ehepartner die mit einem deutschen Verheiratet sind.


    Dann natürlich wieder z.b. die Feinheit.


    Gibt es bereits ein Kind bei der ein Teil und somit das Kind einen Anspruch auf die deutsche Staatbürgerschaft hat,
    oder nur für den Fall wenn "nur verheiratet mit einem Deutschen"


    Ich habe im Moment das Gefühl, dass keiner eine vernünfige Aussage machen kann. Wieso???


    Denke da dies neu ist ist die Executive einfach mit den entsprechenden Ausführungsverordnungen noch nicht so weit. Ist besch....eiden aber
    scheint die aktuelle Sachlage zu sein.


    keiner weiss Bescheid und keiner weiss was genaues, sondern nur hörensagen.


    Sollte vielleicht mal eine mail an die Ausländerbeauftragte des Bundestages formulieren.

    hans


    das ganze ist ziemlich schwierig, denn das Deutsche Steuerrecht ist wirklich sehr umfassend, aber auch in D. Dafür bietet es aber auch viele Möglichkeiten.


    Denke für Dich wird eine vollkommene Besteuerung das günstigste.


    Erstens ist der netto Freibetrag recht ordentlich,
    bestimmte Ausgaben z.B. Telefon, evt jInspektionsreisen sind absetzbar, insbesondere wenn dies mehrere Mietparteien sind, REnovierungen anstehen und Du häufiger mal eine kleine Quittung aus dem Baumarkt vorlegen kannst, Gespräche mit Handwerkern führst, ... wie alt sind die Häuser? hast Du noch afa?


    Wenn Du wenig Action haben willst, dann kostet dies halt aufgrund der Pauschalbesteuerung. meist die ungünstigste Regelung.


    WEnn nicht dann muss dies was größeres sein, dann Gründe dort (Phils) eine Immoservice Ltd. Dann must Du evt mal nach D wegen einer Geschäftsreise. Die Unterstützung der Familie ist ja vielleicht dann die Reinigungskraft (Schwiegermuter) in der Ltd, die Nichte die Sekretärin, ....
    die Frau deine Chauffeurin, ....


    Solange irgendwie immer ein paar Euro plus sind, stört dies meist wenig, nur dauerhafte Verluste. Sollte aber irgenwie nicht zu abenteuerlich sein. Dass dann der Chef mit Chauffeur zu einer Dienstreise nach D muss kann doch durchaus sein.

    ein Cleron 420 mit 420 MHZ????? wirklich, das ist ja ein Museumsmodell. Wenn Du VISTA willst sollten es so 3 GHZ Prozessoren 1 GB Arbeitsspeicher als min sein. das Ding soll ja noch ein paar Jahre laufen.


    Denke da könnten Dir so ein paar Computershops Dir zig motherboards mti 1 GHZ für ein paar Euro senden.


    Celeron 420 ist das nicht noch ein AT Netzgerät oder schon ATX?

    Das kannst du bei Deiner aircond selbst ausrechnen.


    Leistung z.B. 1kW
    Luafzeit 24 h
    Kilowattstundenpreis ca. 8 Eurocent


    Preis ist 1 KW mal 24 h mal 0,08 Euro/kWh


    sind so 1.92 Euro pro TAG


    Schau auf Deine Leistung und rechne dies einfach mit dem 3 Satz um


    z.b. bei 2 KW 2 x1.92 Euro pro TAG 
    bei 0,8 KW Anschlussleistung 0,8 x 1.92 Euro/Tag.


    Denn große und kleine Klima ist relativ.


    Wenn Du das in Pesos wünscht ersetze einfach den Kilowattstundenpreis in Cent durch die Pesos und schon funktioniert dies.


    Denke aber dass vielleicht der Fan darin immer läuft aber der Kompressor nicht 24 stunden läuft und thermostatgesteuert ist.


    Wenn Du dies genauer wissen willst. es gibt in D so für ca. 10 euro Energiemessgeräte für die Steckdose. Dürfte es dort auch geben, da das ganze ja meist aus China kommt.


    kannst dann nacheinander Praxiswerte in Deinem Haus ermitteln, da man das Gerät ja an den Kühlschrank, Gefriertruhe etc hängen kann.

    wie hast Du das gemacht?


    könnte sein wenn du Rentner bist und der Ertragsanteil unterhalb des freibetrages liegt.


    Wenn Ihr in D nur AN seit, also einen normalo Job habt und die Lohnsteuer abgezogen wird, keine Häuschen etc habt, dann meldet sich das FiAmt auch nicht mehr.


    Wieso auch, die Abzüge sind so ausgelegt, dass der Staat normalerweise nichts nachfordern kann.


    Wenn Ihr auf den Philippinen mit Rente lebt ist normalerweise der Etragsanteil auch so niedrig dass dies unterhalb des Freibetrages liegt.


    Wenn ihr verheiratet seit, dann ist dies auf alle Fälle jenseits von 15 000 Euro im Jahr. Eine Rente wird ja nur zum Teil angerechnet.


    Wenn ich mir so die meisten Beiträge hier anschaue, dann weiss ich nicht wieso viele Angst vor dem Deutschen FiAmt haben.


    und wenn Ihr ein Haus hier habt, dann müsst Ihr sicherlich auch einmal im Jahr danach sehen, dann sind dies normalerweise auch Reisekosten/Werbungskosten.

    Was ich so bei der ganzen Durchsicht mitbekommen habe


    ist es als single möglich auf low level mit 100 Euro auszukommen am besten irgenwo in der Pampa.


    Eine Familie kann mit 400 bis 500 Euro im Monat einigermaßen leben.


    Wenn man einfach auch Bequemlichkeit und Luxus will dann geht das so als Family ab 1000 Euro aufwärts.

    Hi,


    ohh, das las ich anders. 'Trotz bestehender Heirat verlangt die Botschaft noch so ein Gespräch????


    Ungewöhnlich. Will niemanden was unterstellen. Könnte höchstens sein, dass früher schon mal ein Visa zur Familienzusammenführung in Europa beantragt wurde, .....


    Ruf doch einfach mal an. oder schick ein Mail und bitte um Auskunft weshalb trotz bestehender Vermählung dieser unübliche Schritt gewählt wird.

    Normalerweise geht ein Kurier ein bis zweimal die Woche von der Botschaft nach D. Die Post in D benötigt 1-2 Tage.


    Wenn von 2 Wochen die Rede ist, so liegt es daran, dass die Sachbearbeiter die Post entweder nicht zum Ausgang weiterleiten (Botschaft nicht nach schickt) oder der zuständige Sachbearbeiter hier die Post noch nicht abgearbeitet hat.
    normalerweise wird es dann vom Bundesverwaltungsamt an die örtliche Ausländerbehörde weitergeleitet.


    kann schon mal 2 Wochen dauern aber ansonsten ist irgendwo ein Stapel unbearbeiteter Akten.


    das Einfachste Mailadresse der 3 Behöreden Botschaft Manila, Bundesverwaltungsamt und lokale Ausländerbehörde. als Serienmail mit CC oder BC so dass alle wissen dass alle angeschrieben sind.


    In den Sachstand bittest Du höflichst um den aktuellen Sachstand, da nun nach x Wochen noch keine Mitteilung erfolgte und nach Aussage von .................. der übliche Postweg max 2 Wochen benötigt.


    Dies einfach in einem freundlichen Umgangton

    da wir in D Kulturhoheit der Länder haben, frage einfach bei der Zuständigen Stelle nach. Was ist die zuständige Stelle? je nach Bundesland verschieden. hmhh.
    Am besten scan das Ganze ein, schicke es per mail and das Kultusministerium Deines Landes und warte ab. Wenn es länger dauert nehme tel Kontakt auf.

    Für ein Schengen Visa gibt es keinen Unterschied zwischen Spanien und D. Ich kenne nur Infos von Mittel- und Südamerika und Einreise in USA. Hmhh, die sind abenteuerlich.


    Für ein Schengen Visa braucht Deine Schwägerin kein Sprachnachweis.
    Lass Dir doch einmal die Antragsformulare per Mailcopy kommen. gehe zur lokalen Ausländerbehörde, denn die werden auf alle Fälle gefragt. Nimm gleich Deinen Gehaltsnachweis mit, denn es kann einfach sein, dass die Botschaft eine finanziell machbaren Tourismusaufenthalt prüfen will. Gib eine Einladung ab und eine Garantie, ....


    Denke wenn dies alles erledigt ist und die Schwägerin immer noch Probleme mit der dortigen Botschaft hat, dann Maile den Sachbearbeitern bei der dortigen Botschaft das Ganze und ruf die Botschaft an.


    Bei einem freundlichen Umgangston sind diese meist sehr hilfsbereit.


    Das Entscheidende ist, dass bei einem Schengen Visum - Besuchsvisum für max 3 Monate keine Tätigkeit aufgenommen werden darf.


    Als Grundregel gilt, dass man für einen Urlaubstag ca. 50 Euro ansetzt.


    WEnn Du ein ordentliches Einkommen hast und die Übernachtung übernehmen kannst und eine Erklärung abgibst sieht dies schon anders aus.


    Sollte Deine Schwägerin in den letzten Jahren mal bei einer anderen Botschaft der EU abgewiesen worden sein, dann kann es zu nachhaltigen Komplikationen kommen. Den Grund kann ich Dir leider nicht sagen aber es ist so, da auch die Botschaft nicht gezwungen ist die Gründe für die Verwehrung zu nennen.

    Hallo Leute, Hallo Arthur,


    weiss bis heute nicht sogenau, ob dies auch für mit Deutschen Verheiraten gilt, da diese einen besonderen Rechtsstatus haben.


    Bevor jedoch jeder auf D schimpft. Das Gleiche kenne ich von einer Bekannten aus Peru die mit einem Holländer verheiratet ist. Ein Aufenthaltsvisum für einen Schengenstaat nämlich Spanien hatte. Sie bekam erst die Aufenthaltsgenehmigung für NL nachdem sie eine Sprachprüfung ablegte und zwar an der Botschaft in Madrid!!! Den Kurs machte Sie in Maastricht, da Sie mit einer Spanischen Aufenthaltsgenehmigung in Schengen Staaten reisen konnte.


    Die Kuriositäten gibt es fast in jedem Land. Ist nicht schön.


    Wenn hier aber so viele Deutsch Filipinos dort leben, könnte man da nicht ein Netzwerk ins leben rufen um Deutschkurse zu organisieren. zur Not Online in diesem Forum!!!!

    Denke das mit den Dächern ist schon gut beschrieben. entscheidend ist, dass zwichen dem Dach Luft zirkulieren kann, Unter dem Dach gleich ob Holz, Metall, Ziegel können es schon mal 70 °C werden und dann kühlt eine 35 °c Luft schon noch. insbesondere auch nachts heizt dann das Dach nicht noch zusätzlich. Günstig sind weite Dachüberstände dann wird auch die Wand nicht unnötig aufgeheizt.


    Beim Flachdach und Terasse würde ich einfach noch ein paar Markisen aufs Dach setzten sodass während des Tages einfach keine Sonneneinstrahlung auf das Dach oder das Mauerwerk trifft. Das hilft gewaltig die Klima zu entlasten. oder einfach ein Palmendach als Sonnenschutz.


    Photovoltaik würde ich kaum nehmen, derzeit einfach noch viel zu teuer, höchstens zum laden von einer Batterie zur Notstromversorgung. gibt so 12 auf 230 V converter und man könnte z.B. die Gefriertruhe und die Wasserpumpe damit betreiben für ein paar Stunden
    geht aber auch wenn Ihr einfach eine Notstromversorgung für PC hernehmt. So bis 1500 Watt sind die zu einem vernünftigen Preis zu haben, geht halt nur für ein paar Minuten. ansonsten noch eine Batterie parallel schalten.


    Solarthermik für die Warmwasserversorgung ist effizient und auch im vernünftigen Kosten Nutzenverhältnis.


    Bringe das Ganze einfach so an, dass dadurch möglichst große Teile der Aussenhaut abgedeckt werden, Die Sonneneinstrahlung für die Solarthermik nimmt dann schon Strahlungenergie die sonst das Gebäude aufheizt.


    DAnn Spülmaschine and den Warmwasseranschluss. Nur das Programm 1 Abbrausen arbeitet normalerweise mit Kaltwasser. Es gibt auch Waschmaschinen, die mit Warm und Kaltwasseranschluss arbeiten. Dann dauert die Wäsche nicht so lang. Strom wird auch gespart, da normalerweise das Wasser mit Strom erwärmt wird. Gut bei 30 °C ist eine Erwärumg kaum nötig, aber bei 60°C oder 95°C schon.


    Alternativ baut eine Wärmepumpe ein um Warmwasser zu erzeugen, die funktioniert gleichzeitig als Klimaanlage. Es gibt auch Anleitungen im Internet wie man eine normale Klimaanlage zu einer Wärmepumpe umbauen kann.

    Alles was in D mit Installation zusammenhängt hat das Withworth Rohrgewinde, somit English. Auch die Rohre sind Inch Rohre (früher Zollrohre)