Posts by bernd f

    Ab wann kann Deiner Meinung nach ein Individual Tourist in die Philippinen wieder einreisen mit all den Privilegien wie im Dezember 2019?

    ich habe mal mit abgestimmt , angekreuzt habe ich nicht zu 100 % aus überzeugung . es ist ein wenig wunschdenken , ein wenig , überzeugung , ein wenig kalkulation mit der hiesigen wirtschaftslage aus der sicht der unternehmer und dem wissen diverser freunde in deutschland die bereits gebucht haben , 2 jahre pausieren halte ich für unmöglich . . .

    wir hatten einen ganz lieben member aus wien im forum der ebenfalls die philippinische staatsbürgerschaft angenommen hatte , soviel ich weiß war das weniger eine frage der kosten , aber du mußt die sprache können war eine der voraussetzungen . leider ist er viel zu früh an einer bösen krankheit in dumaguete vor jahren verstorben . . .

    wenn es ne Impfung bzw. brauchbare Medizin gibt und Flächendeckend getestet wurde

    und das wird Jahre dauern und aufgrund von Mutationen vermutlich nie 100% sicher sein

    ich hoffe daß es schneller geht (bin davon auch überzeugt) , die sicherheit von 100 % braucht niemand , die gibt es ja bei anderen impfungen auch nicht und zur not haben wir genug mediziner die uns zahlen und listen präsentieren und hochreden können die wir dann glauben , denn glaube versetzt berge -

    braucht man nur mal in den aktuellen threads nachlesen =)

    Zu guter Letzt gab es dann noch einen sehr interessanten FB-Link zum "Attorney Joseph Noel M. Estrada" welcher dort in einem 909 Worte langen Pamphlet erklaert warum die Eltern trotz des "new normal" immernoch denselben Preis bezahlen muessen.


    Der FB-Link hier: https://www.facebook.com/attye…31181203974624?__tn__=K-R

    Und der Beitrag auch als Quote nochmal hier:

    Unter dem Facebook Beitrag nicht ein einziger kritischer Kommentar. Widerlich diese Speichellecker.

    sei dabei ! keine sprüche klopfen , ich warte nun auf deinen ersten kritischen kommentar ! 8-)

    Das Haus auf den Phils ist in erster Linie für meine Frau, wenn ich tot bin, denn sie will nach mir wieder zurück zur Familie und dann ein gescheites Dach über den Kopf haben.

    Der Zeitpunkt dafür ist richtig, das muß man noch machen wenn man jünger ist, denn wenn man das da unten von den Expeten machen läßt, weil man dazu selbst zu alt ist, wird man nach Strich und Faden abgezockt.

    Das bekomme ich in meinem Bekanntnenkreis immer wiede mit.

    Da zahlst du dann das Doppelte oder Dreifache, von dem, was wir gezahlt haben.

    Auf den Phils kannst du niemandem vertrauen, wenns ums Geschäft geht.

    als weitgehender tourist siehst du das vielleicht nicht ganz verkehrt , es ist ja auch so daß sich manche in d. oder f. auch nicht sicher fühlen , als inhaber eines "fluchttunnels" bist ein exot unter den hiesigen hausbesitzern hier , ich habe mich seit 2003 nicht unsicher gefühlt und wäre nie auf solche abstruse idee gekommen . touristen werden überall abgezockt , wer als hier lebender so etwas behauptet ist am verkehrten platz - auch da widerspreche ich , mit geschäften habe ich als kunde mehr gute als schlechte erfahrungen , schon deshalb weil man nach gewisser zeit weiß wohin man geht , nicht ständig auf seinen partner hört und selbst kontakte knüpfen kann , wer immer nur "machen läßt" wird immer die gleichen erfahrungen sammeln .

    In der Zwischenzeit machen andere Länder wie Thailand, Cambodia und Vietnam wieder auf, während die Philippinen sich in ihrer Dummheit und Machtgeilheit selber vor den Koffer scheißt und das Land ruinieren...

    thailand , cambodia und vietnam sind festländer und kein inselstaat wie die phils , insofern kein gutes bsp. wenns überhaupt eines geben sollte , die phils waren von anfang an ein schwierigeres problem bei der bekämpfung des virus .

    die bedingungen sind seit jahrzehnten bekannt und dürften nun keine offenbarung sein . . .

    außerdem gibts meines wissens immer noch keine eindeutigen kenntnisse über die auswirkung des virus unter verschiedenen klimatischen bedingungen , sind ja weiterhin noch genug länder davon betroffen .

    Die Bevölkerung zu doof zu merken wie sie verarscht werden

    es ist nicht an dem , eher umgekehrt , solltest du eigentlich wissen .

    mangelnde disziplin und geilheit nach einem peso sind die wurzeln , schlimmstenfalls beruht es auf gegenseitigkeit


    Gerüchte auf den Philippinen über das Virus die wissenschaftlicher und faktischer Humbug sind bspw die Behauptung, dass Kinder besonders gefährdet sind und alle die infiziert sind auch sterben

    keine ahnung woher du das hast , märchenerzähler und gerüchte gabs aber schon immer auf den phils , die normale bevölkerung glaubt das nicht , nur das unterste level

    ich denke daß den poltikern hier teilweise die hände gebunden sind , sie haben ja außer den quarantäne maßnahmen weiter keine mittel um diese pandemie zu bekämpfen , und sie müssen sich irgendwie auch vor dem rest der welt versuchen zu präsentieren

    Wo ist diese grosse "humane" Fraktion wenn es um die Philippinen geht? Ich habe kein einziges Posting gelesen wo man Verstaendnis fuer die Lock Downs auf den Philippinen gezeigt haette! Verstaendnis dafuer, dass man keine Touristen ins Land laesst, es extrem schwierig bis unmoeglich ist zu reisen etc. etc.

    Die Philippinen haben natuerlich andere technische und medizinische Voraussetzungen wie Deutschland und muessen daher zum Erreichen der Ziele noch haertere Lockdowns durchfuehren. Ich habe keine Ahnung wieviele Geraete fuer kuenstliche Beatmung es z.B. hier in Butuan oder auf Bohol gibt - aber bestimmt nicht viele!

    ob es eine fraktion gibt weiß ich nicht , bezweifel auch deren sinn , aber ich habe mich bsp weise nicht gegen den lockdown an sich ausgesprochen , höchstens über dessen löchrigkeit , oder die zeitpunkte zu denen er aktiv wurde . nur allgemein denke ich über die medizinischen geräte und möglichkeiten genau wie du , und somit sollte der ld eigentlich so streng wie möglich gehandhabt werden um das schlimmste abzuwenden , zum jetzigen zeitpunkt ist dieser zug m.m.nach abgefahren

    Nein, da sitzen irgendwelche "Sesselfurzer" -- so sag ich mal despektierlich -- am Schreibtisch, krizeln sich irgendwas chematisch zusammen und glauben dann, das Ei des Columbus gefunden zu haben.

    so sehe ich das leider auch , es tut mir sogar weh immer wieder mit der nase draufgestoßen zu werden , auf der anderen seite ist es auch eine art "abhärtungstraining" für expats :yupi

    simpler und gefragt - warum sollte denn auch in corona zeiten etwas anders sein als sonst im land ?

    Das war die Frage des TE

    ach so , und ich hatte schon verstanden daß der thread in der abteilung "expats" vom te die überschrift

    Globe Internet

    bekam in der er die frage nach einem möglichen router stellte .

    das läßt sich in einem "diskussionsforum" mit schlichtem ja oder nein beantworten

    das ist mehr als kleinlich und sogar nicht den forenregeln entsprechend -

    und daß nach hunderten von OTs eines kollegen . . . OMG

    bin auf PLDT umgestiegen 30MB/sec endlich gutes Internet ... hat aber 2 Jahre gedauert bis sie zu uns kamen ...

    bin nach 15 jahren smart /pldt - zuletzt fiber zu globe gewechselt , der service von pldt ist für mich der :Kotz

    merkwürdigerweis habe ich gleiches von globe kunden gehört . . . :denken

    80% der Privatschulen von Schliessung bedroht: https://news.abs-cbn.com/news/…-at-risk-of-closure-group

    das tollste wäre gerade jetzt umzudenken , die restlichen 20 % auch zumachen , die staatlichen schulen zu verteuern , modifizieren und den schulplan vereinheitlichen , diese ideen haben bestimmt auch andere , aber da traut sich wohl keiner ran , das wär mal eine lösbare aufgabe die sinn macht und für alle beteiligten vorteile bringt

    Yamaha mio i 125 schaut interessant aus aber im Yamaha Shop kostet es stolze 71900!

    unter 1.300 euro umgerechnet für einen tollen scooter der locker 10 jahre hält ist stolz ?

    das sind unter 20 peso pro tag , egal wie oft du einkaufen fährst . . .