gehobenes Hotel+Hausriff+Tauchbasis anbei gesucht (Cubu/Negros)

  • seaexplorers gehoert mit pura vida zusammen. die haben da auf mehreren inseln resort und tauchbasen und machen die transfers auch mit ihren eigenen bankas


    mfg
    beachcomber


    organisation aus einer hand, und das geld bleibt auch in einer tasche....ist aber eine sehr gute idee ...
    STS

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • sts
    tut mir leid aber da bist du jetzt falsch!
    der junior coursedirector hat noch 2 haende und ist kein potol! von einem utok (gehirn) organisiert haette vielleicht besser gepasst :D:Rolf;):floet


    mfg
    beachcomber

  • Ohhhhh ja, Boracay ist wunderschön! und schnorcheln/Tauchen ist der Oberhammer! War letztes Jahr mit meinem Verlobten dort und wie schwärmen immer noch! :clapping
    Jana

    That´s more like it!

  • Dann schauste mal hier . musst ein wenig die Sucheinstellungen bearbeiten und schwuppdiwupp hast Du Dein individuelles Traumziel.
    Machen mein liebster und ich auch immer so, da wir nicht so auf geballte Touri-Power stehen und es lieber etwas gemässigter haben wollen.
    Viel Spaß beim Tauchgang und grüß die Unterwasserwelt.
    Jana

    That´s more like it!

  • Dann schauste mal hier .


    Also einen Link anzubieten, wo die Philippinen, geschweige denn Cebu oder Negros, gar nicht angeboten werden, das hat ja mal einen ganz eigenen Charme...


    Zum Thema. Das Pauschalangebot ist eben für Pauschaltouristen und dementsprechend teuer. 27,- Euro für einen TG, über 1600 Pesos, das ist schon fast Abzocke, aber gut jeder wie er mag. Nebenbei, ich habe in Moalboal für einen TG unter 900 php incl. Nitrox frei bezahlt. Muss jeder für sich entscheiden.


    Kibuu

    Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

  • Danke dir für den Hinweis Kibuu!


    Auf den zuletzt besuchten Malediveninseln waren 45-56 US$ pro Tauchgang gängig, zusätzlich jeweils 13US$ pro Bootsfahrt...da fand ich deine "Abzocke"-Einstufung schon bemerkenswert...(auf den Males wurde es erst ab 10TG-Paket eeetwas günstiger...) ...schön, dass es auch günstiger geht :clapping


    Die Unterkunftswahl wird auch nicht auf´s Tauchen allein abgestellt, im Zweifel wird meine Frau kaum mittauchen kommen.


    Z.B. das "Dive Hub Antulang" klingt auch nicht schlecht, eher gut. Die Inhaber plazieren (wohl weil kostenlos) derart penetrante Werbung im T-Net , z.T. als Reiseberichte Dritter schlecht getarnt, dass ich allein daher dort nicht buchen werde....ich bin da auch kaum der einzige... 8-)


    Na im Moment fokussiert sich unser Augenmerk auf das "El Dorado"....ich werde berichten :pleased

    ...immer mit Rest auf´m Fini 8-)

    Edited once, last by diver68 ().

  • Will eigentlich keine Schleichwerbung machen (und muss feststellen, sie sind auch etwas teurer geworden...) aber nur als Hinweis zum Vergleich:


    http://cebudivecentre.com/pricelist.html


    Guide Bibit findet wirklich jedes kleine Vieh, Makro vom Feinsten.


    Mir hat es bei denen sehr gefallen.


    Gruß


    Kibuu

    Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

  • Hai diver 68,


    das mehrfach beschriebene Konzept der Sea Explorers ist sicherlich gut und empfehlenswert, wenngleich mir manche Dinge nicht gefallen! So die ständige Animation zu Tauchgängen, wenn man mal einen tauchfreien Tag einlegen möchte. Daneben ist das Essen im Pura Vida nicht das beste an diesem Strandabschnitt. Aber da gibt es ja Alternativen in der näheren Umgebung (z.B. El Dorado). Dafür sind die Zimmer wunderbar auf Taucher zugeschnitten (u.a. reichlich Steckdosen zum Laden der Akkus) und haben -zumindest die Strandbungalows (der Beste: Seahorse)- verspiegelte Scheiben. Von außen nicht einsehbar, aber innen immer hell! Auch die Basis auf Panglao ist gut geführt. Ein alternatives Resort in der Region ist auch das Amontillado (allerdings horrende Tauchpreise für die Philippinen!).


    Über die Tauchgebiete um Dauin/Dumaguete darf man allerdings durchaus geteilter Meinung sein! Uns hat es Anfang des Jahres überhaupt gar kein bißchen mehr gefallen! Überfischt, übertaucht und Extra-Diving-Fees, die jeder Grundlage entbehren!


    Alternative: Kombination aus Panglao (Ihr mögt Nachtleben) und Anda (gute Tauchgebiete, die deutlich weniger betaucht sind, allerdings kein Nachtleben) mit guten Resorts. Das Blue Star bietet Zimmer plus Tauchbasis. Das Anda White Beach bietet seitens der Zimmerausstattung alles, was Ihr Euch wünscht und gutes Essen. Von dort aus könnt Ihr auch die Tauchfahrten mit der Basis vom Blue Star unternehmen (keiner wird Euch böse sein), da das Anda White Beach keine eigene Basis unterhält. Außerdem sind Tagesausflüge in die sehenswerte Umgebung möglich. Kontaktaufnahme ist auch über das Member Cornelis möglich, dem das Anda White Beach mit seiner Frau zusammen gehört.


    Viel Spaß bei der weiteren Planung!
    Gruß
    fmb

    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

  • Über die Tauchgebiete um Dauin/Dumaguete darf man allerdings durchaus geteilter Meinung sein! Uns hat es Anfang des Jahres überhaupt gar kein bißchen mehr gefallen! Überfischt, übertaucht und Extra-Diving-Fees, die jeder Grundlage entbehren!

    Eigentlich kann man darüber nicht mal geteilter Meinung sein. Die Tauchplätze in der Gegend sind außer Apo Island allenfalls durchschnittlich und wenn man dann noch Preise wie das Amontillado nimmt, dann kann man da eigentlich nicht mehr ruhigen Gewissens dazu raten. Dazu die absurden Gebühren für teilweise unterdurchschnittliches Tauchplätze.


    Apo Island würde ich immer ruhigen Gewissens empfehlen, die Plätze Dauin oder Zamboanguita nur sehr begrenzt. Aber gut, ist natürlich auch Geschmackssache. Für muck diving wird es empfohlen. Muss jeder für sich entscheiden.


    Von den Küstentauchplätzen hat mir eigentlich nur Guinsoan gefallen.


    Gruß


    Kibuu

    Wer mit dem Teufel tanzt, der sollte besser die Schritte beherrschen.

  • Ich wuerde dir raten ins dolphin house in Cebu, white beach und dann nach alona beach. beide plaetze super tauchgebiete. dolphin house is a bisserl ruhiger aber ihr koennt ja am abend nach panagsama beach fahren wenn sein muss. und in alona ruehrt sich immer was. ein cooles resor ist das charts resort, 5 minuten vom strand empfernt aber cool und super service. ich selber habe an beiden plaetzte als tauchlehrer gearbeitet und das tauchen passt. und ich bin mir sicher das du die combi in deutschland buchen kannst. Dolphin tours eiss aber nicht ob der name stimmt kann auch delphin tours heissen oder so. wuensch euch auf jeden fall einen schoenen urlaub. gruss diggoy

  • also fmb tut mir leid aber das essen im PV ist top, ausserdem wie du sags6 gibt es ja noch die alternative eldorado.preislich beides etwas gehoben.gehst du allerdings in thalatta dann machss nochmal doppelt.... gezwungen wirst du uebrigens nicht zu TG , das personal ist nur zu deinem besten an der BAR anwesend./... :Rolf

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • Hai Kibuu,


    Eigentlich kann man darüber nicht mal geteilter Meinung sein. Die Tauchplätze in der Gegend sind außer Apo Island allenfalls durchschnittlich und wenn man dann noch Preise wie das Amontillado nimmt, dann kann man da eigentlich nicht mehr ruhigen Gewissens dazu raten. Dazu die absurden Gebühren für teilweise unterdurchschnittliches Tauchplätze

    Kibuu

    danke!
    Da mir zuletzt bei gleichlautenden Aussagen der gegenwind entgegebn blies, habe ich es vorsichtig formuliert!




    sts: Für die Region und den jeweiligen Geschmack mag das Essen im Pura Vida in Ordnung sein. Persönlich finde ich es im El Dorado deutlich besser. Gerade das Preis-Leistungs-Verhältnis ist besser. Die Schlafwagen-Bedienungen im Pura Vida tragen auch noch zu der Abwertung bei! Das gilt übrigens auch für die Entwicklung des Thalatta! Die Qualität des Essens ist mit der Qualität der Bedienungen synchron den Weg in den Keller gegeangen!


    Gruß
    fmb

    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

  • Nur eine bescheidene Meinung hier, da ich nicht mehr tauche. El Dorado fand ich in jeder Hinsicht sehr gut, einge sehr originelle Zimmer, gutes Essen, das gute Schweizer Managment. Apo Isl haette ich gerne gesehen, der Transport von Coco Grove war viel zu teuer..

  • also badian island wuerde ich ueberhaupt nicht machen! das ist fuer japaner gemacht welche 2 bis 3 tage bleiben und die haben horrorpreise dort und das preisleistungsverhaeltnis simmt bei diesen preisen auch nicht! das gleiche gilt auch fuer das blue water resort in sumilon. dort nehmen sie auch eintritt fuer die insel. alle taucher bleiben am boot und schwimmen dort im wasser. niemand von uns faehrt dorthin


    tulobert

    hop schwyz!

  • sts
    ist ja schon ok aber ich glaube dass du diese preise in badian und in sumilon auch nicht zahlen wuerdest! das grenzt schon fast an wucher was die dort verlangen


    mfg
    beachcomber