Posts by TomHobbit

    Aber möglich ist A1 zurzeit

    Laut Aussage auf der Homepage des Goethe-Instituts klingt das aber etwas anders:

    https://www.goethe.de/ins/ph/de/ueb/adv-20.html


    U. a. "Wir informieren dann alle, dass alle physischen Sprachkurse sowie die Bibliothek bis auf weiteres ausgesetzt werden. Die Prüfungen sind nun wieder aufgenommen worden, werden aber nur noch für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern angeboten. Sobald sich die Situation ändert, werden wir Sie über unsere digitalen Kanäle informieren."


    Was nützt einem die "mögliche" Prüfung wenn man keinen Kurs belegen kann?



    du kannst dich auch an das AA (Bürgerservice) wenden

    Mit denen hatte ich früher schon Kontakt ... ohne Auftrag der DBM machen die nichts. Da müsste sich schon viel verändert haben, von dort Hilfe zu bekommen. Da ist die DBM bisher viel Kundenfreundlicher gewesen.


    Fragen kostet ja nichts. Mal sehen.

    Danke hge

    Das regnet und stürmt deutlich mehr als der letzte Typhoon

    Das hat mir gerade auch meine Frau bestätigt. Sie sitzt mit ihren Kindern gerade auch sehr verängstigt wegen den starken Winden zuhause und bangt.

    Dabei ist der Sturm noch gar nicht auf Land aufgeschlagen - wenn ich die Daten so deute.

    Und wie es aussieht, wird das Sturmloch direkt über Manila laufen ... das macht mir echt sorge diesmal ... der Letzte war echt schwupp vorbei und kaum was passiert ... bei meiner Frau.

    Hoffenltich geht es gut aus ...

    Hi Zusammen,

    gibt es eine Lösung/Möglichkeit, das ich die Rechnungen für Wasser und Strom direkt aus Deutschland bezahle?

    Direkt als Banküberweisung? Oder über einen Anbieter wie Worldremit?

    Braucht man eine Art Zwischenkonto auf den Phillippinen?


    Würde gerne die Rechnungen für meine Frau direkt bezahlen.


    Danke für Tipps.


    Gruß

    Tom

    Mal ne Frage dazu:

    Meine Frau will immer das ich auf ihr Gcash etwas überweise, damit sie sich das Handy aufladen kann.


    Bisher hatte ich das immer über Worldremit mit Airtime gemacht ... nachdem ich hier aber mehrfach hintereinander keine Übertragung durchführen konnte und immer 7 Tage warten musste, bis ich mein nicht überwiesenes Geld zurück hatte, sende ich jetzt per DING-Aufladung App. Das geht ruckzuck - fast schneller als eine Cash-Überweisung mit Worldremit und ich hatte bisher keine Probleme.


    Aber immer wieder meinte meine Frau es mit Gcash zu probieren. Habe die App runtergeladen - aber die will ja eine Phil.-Nummer als Anmeldung haben ?!

    Auch kann ich mit Worldremit dort nicht überweisen ... Azimo soll wohl gehen - aber vermutlich nur in UK.


    KANN ich überhaupt aus Deutschland auf das Gcash-Konto meiner Frau Geld schicken? Wenn ja wie oder mit welchem Anbieter?


    Danke für Infos.


    Gruß

    Tom

    So die Erklärungen sind fertig und der Steuerberater hat sie abgegeben. Lasse mich nun überraschen was dabei raus kommt.

    Wenn ich so die Wetterlage sehe ... sollte ich schnellstens ein positives Ergebnis bekommen - da wird einiges bei meiner Frau zu Bruch gehen, wenn das Teil zentral in Manila aufschlägt ;(

    Nacharbeiten? naja - meines Wissen kann man handschriftliches nicht nacharbeiten ... und die Formulare wurden per Handausgefüllt.

    Wie dem auch sie ... trotz den Umständen und einer darausfolgenden Coronaansteckung hat meine Frau das Datum besorgt und nochmals einen runden Dienststempel. Sieht man zwar kaum auf der Kopie .. aber egal.

    Bekomme am Anfang nächster Woche meine Unterlagen vom Steuerberater zur Unterschrift und dann geht das ans Fi-Amt.

    Dann lasse ich mich echt mal überraschen, was dabei rauskommt und die Aussage im Vorab auch so real aussieht. 4 Jahre am Stück wäre ein großer Batzen - besonders in diesen Zeiten.

    Mein Frau konnte jetzt letzte Wcohe die Dokumente unterschreiben lassen. Dabei hat sie sich wohl angesteckt ... und liegt jetzt flach. Zum Glück hält es sich bis jetzt in Grenzen.

    Dafür musste ich nun feststellen, das auf den Dokumenten nur die Unterschrift und der Stempel vom Barangay Captian drauf seht. Kein Datum und Ort ... das dort auch niemand lesen kann ... meine Steuerberaterin hat gesagt, das muss drauf sein, sonst wirds nicht akzeptiert vom Fi-Amt... echt zum ko.... manchmal kommt alles zusammen.


    Habe dazu mal kurz eine andere Frage: lt. der Steuerberaterin muss man den Freibetrag pro Hausbewohner bringen ... also bei 3 Kindern z. B. muss ich dann den 4-fachen Betrag gesendet haben damit ich den einfachen Freibetrag berechnet bekomme .. das ist doch irgendwie verrückt und nicht fair??

    Hi zusammen,

    da ich leider nicht wirklich einen passenden Tread für meine Frage gefunden habe, dann versuche ich es hier:


    Wer weiss genau wie der Plan vor Ort (Manila, Taguig City) ist, wenn bei einer Person Covid19 festgestellt bzw. wenn Symptome (Kein Geschmack, Fiever ...) auftauchen?

    Meine Frau hat diese Symptome seit ca. 3 Tagen. Und ich habe das Gefühl, die wissen nicht wirklich was das bedeutet bzw. wie der Verlauf rund um Covid19 wirklich ist. Der Sohn hat es schon gehabt ... und nach meiner Vermutung, hat er sie wohl angesteckt. Würde mich nicht wundern. Er hatte einen positiven Test vom 4.10. - und hält sich nach einer 14tägigen Quarantänezeit für geheilt ... einen neuen Test will er später nochmals machen ... Dinge, die ich irgendwie so nicht nachvollziehen kann.


    Würde mich über Tipps und möglicherweise Eigenerfahrungen sehr freuen.


    Vielen Dank.


    Tom

    erde ich das FA bitten, dieses Jahr von der Vorlage abzusehen. Ich habe es von 2005 an lückenlos einreichen können, ich hoffe, dass das FA Nachsicht hat.

    Davon hat meine Steuerberaterin auch geredet. Falls bis zum Jahresende ich nichts bekommen kann, wird sie es ohne versuchen - mit Hinweis auf Covid.

    Leider ist das meine erste Erklärung mit den Unterhaltsnachweis.

    Ich hoffe einfach mal, das es doch ne Zeit geben wird wo meine Frau vorsprechen kann und die Bescheinigung abgestempelt bekommt.

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade mit meinem Steuerberater an der Unterhaltsbescheinigung dran.

    Meine Frau hat das Formular bereits von mir bekommen und auch ausgefüllt.


    Jetzt ist aber wieder mal eine "größerer" Lockdown im Wohngebiet meiner Frau ausgelöst worden (Manila, Taguig City ...).

    Nun befindet sich der Barangay Captain nicht mehr vor Ort. Ist wohl aus "Sicherheitsgründen" aus der Gefahrenzone gegangen.


    Gibt es noch eine andere Möglichkeit das Formular "rechtsicher für mein Finanzamt" unterschreiben zu lassen - inkl. Barangay-Stempel?

    Wie macht ihr das immer?

    Klar ist Corona gerade nicht eine gute Hilfe ... aber ein Barangay-Stempel und eine Unterschrift müsste ja auch jemand anderes machen können?!


    Da wir die Steuererklärung für die letzten 4 Jahre gerade nachholen ... wäre es gut wenn ich alles dieses Jahr über die Bühne bekommen könnte. Es lohnt sich :floet


    Vielen Dank.

    Vor längerem waren es noch durchweg 9,90 EUR pro Transaktion, dann waren es plötzlich mal 2,99 EUR, dann mal 1,99 EUR, aber 4,99 EUR hatte ich noch nie

    Ja das stimmt. Deshalb kann man sich ja nicht beklagen. Die 9,90 waren schon ziemlich teuer. Wobei diese auch nur bei großen Beträgen zustande kamen. 200 Euro und weniger kosteten weniger.

    Und kam die "Billigzeit" wo das versenden (für mich) max. 4,99 kostete ... und je höher je billiger ... Schade ist nur das dies nirgends angezeigt wird, das sich was verändert hat. Aber wenn es dazu noch "persönliche" Gebühren gibt, verstehe ich warum nichts mitgeteilt wird.


    Solange sie immer alles richtig gut machen - und für mich heißt das, Abholung in 5 Minuten .... ist alles gut.

    Bei 30000 Peso bekommst du einen Discount von 2,15 euro, bekommst also Geld für die Überweisung. Bei 3000 Peso zahlst du 2,99 Euro Gebühr.

    Das sind echt interessante Zahlen ... nur nicht bei mir :dontknow


    Bei 30.000php zahle ich 4,99 Gebühren .. und bei 3.000php sind es 1,99 ... das ist das was mir der Browser im Internet auf der Worldremit-Seite anzeigt .. keine Ahnung wo du deine Zahlen her hast .... wer zahlt denn Geld dafür das man es versendet?? Kann ja nur eine Aktion sein ... ist mir aber so noch nie untergekommen .. leider :(

    Hat Worldremit mal wieder seine Preise geändert?

    Das ist ja ein richtiges Auf- und Ab was die manchmal treiben ... eine Zeitlang lagen die Gebühren zwischen 4,99 und 9,99 Euro (für Beträge 0-500 Euro). Dann gab es eine Zeit wo die Gebühren plötzlich max. bei 4,99 Euro lagen ... je mehr man sandte dann bis zu 1,99 Euro nur (bei 500 euro).


    Heute merke ich wieder, das es genau umgekehrt ist .. je niedriger der Sendebetrag je höher der Gebührenanteil ... da blickste nicht mehr durch ... ist auch nicht gerade toll - man kann sich nicht dauerhaft darauf einstellen.


    Was das Senden mit WR angeht, bin ich voll zufrieden - was die Abholung Cash betrifft .. auch während der Covid-Phase ... hat alle gut funktioniert ... und ich kann bestätigen, das das Geld innerhalb von 5 Minuten (+/-) von meiner Frau abholbereit ist (Mlhullier).


    Auch Airtime (Handaufladung) läuft meistens gut ... wenn nicht, gibts auch Tage später das Geld zurück.

    Ja so ist es hier auf den Phils! Gebühr ist 100 Peso plus Mwst.

    Naja wegen 100php würde ich nicht jammern ... meine Frau musste teilweise über 1.000php bezahlen ... habe sogar mal mein "eigenes" Päckchen dort abgeholt - im Postcenter ... und musste umgerechnet 20 Euro bezahlen .. das gleiche was ich auch beim Versand bezahlt habe ..

    Aber egal ... 8-)