Posts by TomHobbit

    Kommt noch geiler. Grad nen Transfer mit WU über meine CC gemacht. Fail. Muss mich n u zum Western Union Automaten quälen.


    Alter das kannst doch voll vergessen. Wie die so zum Mond fliegen konnten is mirn Rätsel...

    Die Frage wäre, was genau ging schief. Welche Fehlermeldungen. Was genau hast du gemacht. Mit welchem Gerät, welche Software hast du gearbeitet?

    Nur dann könnte man hier mitreden und auch gezielt helfen.


    Meine Überweisungen über WU sind bisher immer ohne Probleme bei meinem Coins.ph-Account angekommen. Allerdings nutzte ich zu 99% einen PC dafür. Für den Sendeauftrag. Empfang dann über die App am Handy.


    ABER wie schon jemand zuvor erwähnt hat ... wenn solche Fehlermeldungen auftauchen, den Wortlaut 1zu1 in Google eingeben. Kommt meistens eine Hilfe raus. Evtl. ist der Browser-Cash zu voll und muss geleert werden ...

    Wäre dieses Coins.ph denn die "gesuchte Methode" um Bills (Strom, Wasser) zu bezahlen und das Konto von D aus zu eröffnen.


    Ich habe mal durchgelesen. dort steht auch als Product "Pay Bills"..


    Wenn ich das richtig sehe, basiert das ganze auf BitCoins Philosophie. Wahrscheinlich mit dauernden Kurswechseln (??)

    Also ich bezahle damit die monaltichen Internet-Kosten über diese Funktion "Pay Bills". Hier sind auch alle anderen wichtigen Firmen, wie Meraldo oder Manila Water oder andere, hinterlegt. Man bekommt regelmäßig einen Reminder wenn die nächste Zahlung fällig ist und alle Daten bleiben gespeichert. Muss nur noch den Betrag einfügen.

    Ich finde es gut, bequem und einfach. Hatte bisher noch keine Probleme mit der Zahlung.

    Würde auch Wasser und Strom überweisen, aber das will meine Frau immer noch persönlich abgeben.


    Auch der Support funktioniert gut. Man bekommt immer eine Mail-Nachricht und bekommt diese auch in der App hinterlegt. War bisher soweit in Ordnung.

    Um ein GCash Konto zu authentifizieren braucht man aktuell einen Wohnort auf den Philippinen. Ob man den Registrierungsprozess auch irgendwie „austricksen“ kann, weiß ich nicht.

    :blöd:peinlich ich glaube, ich werde alt ... du hast natürlich recht ... ich habe das Ganze mit meinem Coins.ph-Account verwechselt. Dieser ist mit einer Email-Adresse nutzbar und man braucht keine philippinische Telefonnummer ... sorry, war hier auf dem Holzweg.

    Gcash-Konto kann man auch in Deutschland anlegen ... per App und E-Mail, ohne Probleme. ALLERDINGS habe ich niemanden gefunden, der das Konto ohne Phil.-Telefonnummer auflädt. DAS ist ein Problem.

    Daher habe ich mir ein Coins.ph Konto (ebenfalls App) zugelegt. Dieses geht ebenfalls mit E-Mail. Aber ich kann dieses Konto über WU per Sendung an meinen Namen aufladen. Coins.ph lässt dies zu, mit der Transfer-Nummer von WU. Ganz einfach und bequem ... meistens. Man muss immer die 10 gleichen Fragen beantworten (woher das Geld, Arbeit, Arbeitgeber ...) und manchmal hakt dieses Teil und dann kommt man nicht weiter.

    Aber in der Regel läuft alles.

    Und dann kann man günstig auf jedes mobile wallet überweisen .. auch Gcash .. ich glaube 10 php pro Transfer .. klappt sofort ... sofern der Gcash-Verkehr gerade nicht unterbrochen ist. Mit coins.ph kann man auch alles Bills auf den Philippinen bezahlen, einfach und schnell. Werden gespeichert und man bekommt Erinnerungsnachrichten. Läuft bisher sehr reibungslos.


    Das Überweisen zu Gcash geht auch mit Worldremit ... leider sind hier die Zeiten von 5 Minuten bis einem Tag möglich ... es gibt keine Garantie für sofort. Aber dafür gibt es ja dann Cash pickup.

    Und ich muss dir Recht geben, Hge ... Wenn es läuft, dann ist WR perfekt ... ABER wehe du hast ein Problem ... und seit sie letztes Jahr den deutschen Support gecancelt haben, ist es noch schlimmer. Damals konnte man sich mit jemanden in Deutsch unterhalten UND man hat wirkliche Hilfe erhalten. Kann ich persönlich bestätigen. ABER jetzt ... wartest du meistens 7 Tage auf die Rückzahlung .. und x Tage bis du diese durchführen kannst.


    Allerdings dürfte das wohl bei allen so sein ... wenn Probleme auftauchen, dann wirds nicht lustig.


    Gruß

    Thomas

    so versteh ich den Beitrag bei Migazin:

    Aus der Drucksache 20/4700 vom 30.11.2022 des Deutschen Bundestages steht:


    b) zu dem Gesetzentwurf der Abgeordneten Gökay Akbulut, Clara Bünger,

    Nicole Gohlke, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.

    – Drucksache 20/1850 –

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes –

    Deutschnachweise beim Ehegattennachzug


    Steht als Lösung ein paar Seiten weiter:


    Ablehnung des Gesetzentwurfs auf Drucksache 20/1850 mit den Stimmen

    der Fraktionen SPD, CDU/CSU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und AfD

    gegen die Stimmen der Fraktion DIE LINKE.


    Weitere Erklärungen dazu fehlen.

    Vermute mal, weil der Vorschlag von den Linken gekommen ist.


    Ansonsten hoffe ich auf eine Antwort der Grünen zu meiner dort gestellen Frage und werde diese hier posten.

    wird Euch zumindest keine Notfallambulanz eines deutschen Krankenhauses abweisen

    ... ich bin mir nicht sicher, ob ihr wirklich unser System kennt ... ein Notfall muss auch ein Notfall sein ... eine unter- oder überfunktion ist kein Notfall. Hier muss immer ein Facharzt tätig werden. Diese Art von Krankheit wird in keiner Ambulanz behandelt ... und wenn er keinen findet, bekommt er auch keine Hilfe oder ähnliches .. ganz egal ob er Cash zahlen will oder nicht .. unser System ist leider nicht perfekt ... das mussten schon Deutsche erleben. Deswegen bekommt sie auch keine Medikamente ... und Selbsthilfe wenn man keine Ahnung hat, verschlimmert das ganze nur. Und Doktor Internet .. vergesst es!

    Aber da reden User von Smartphones und Cams mit grösseren Sensoren aneinander vorbei.

    ... nicht nur das ... die meisten Handy-Nutzer haben keine Ahnung von Fotografie ... geschweige den von Pixeln, Vektoren, DPI, PPI, Auslösung, Zeit, Blende usw. ... 8-)

    Eben gebucht mit SQ und nur 14% mehr, als bei der letzten Reise vor ein paar Jahren mit SQ.

    Tolle Aussage ... ohne Wert ... wenn man die Grundlage der 14 % nicht kennt ... wie wäre es denn, wenn ihr immer alle Details mit dazu schreibt ... dann hätte jeder was davon ...

    Gilt in der Form auch für die Anderen ... nur schauen ob es einen billigeren Flug gibt, kann nicht immer helfen ... manche sind nun mal an bestimmte eigene Termine gebunden und können nicht fliegen, nur weil es gerade einen "günstigen" Flug gibt.

    kannst ja Deine ABH jetzt schonmal fragen

    Was hat die ABH damit zu tun?

    Meines Wissens entscheidet doch die Deutsche Botschaft in Manila darüber ?!

    Zumindest war es (vor ein paar Jahren) bei mir so, das die Botschaft ein Touristenvisa abgelehnt hat, obwohl das ABH noch keine Entscheidung (ja - nein) getroffen hatte.

    Klar da ging es nicht um einen Deutschtest ... aber die Entscheidung wurde nicht in Deutschland getroffen.

    Kann sich ja geändert haben ...

    Und an jedem Schalter Kassier/innen.

    Das gibt ein Durcheinander und Staus beim Check in.

    Gibt es das nicht schon jetzt? Oder wie bezahlt man ein Mehr an Gewicht??

    Und kein Mensch zahlt hier Cash ... also ist das alles in null,nichts erledigt ... wenn die Technik tut ... sehe also da kein großes Problem ... nur verstehen kann ich das nicht ... der Aufwand wird größer für alle ... und mehr Sicherheit fürs Geld bringt das auch nicht. Da müssen mal wieder viele wegen weniger draufzahlen ...

    Dazu kann bestimmt Dino was sagen. Ich denke mal das hat den gleichen Grund, warum ein One-Way Flug von den Philippinen nach D ziemlich teuer ist, im Vergleich zu einem Roundtrip von D aus.

    Ehrlich gesagt, habe ich das auch noch nie so richtig verstanden ... auch warum ein Flug von Zürich über München nach Manila billiger ist, als wenn ich den gleichen Flug ab München buche ...?(

    Singapore Airlines hat gerade recht günstige Flüge.

    Echt? Dann muss ich mal schauen - was du unter "günstig" verstehst.

    Hatte bereits im Frühjahr mal geschaut was ein Flug im Herbst nach Manila kostet - über Zürich ... da lagen die Preise für Economy noch bei 600 CHF .. was damals um die 560 Euro waren.


    Letzte Woche wieder gecheckt ... bin fast tod umgefallen ... da lagen die Preise bei über dem Doppelten, teilweise 3-fachen vom Frühjahr. Und der Kurs von Euro - CHF ist auch nicht mehr der von damals.


    Hat mich doch echt geschockt ... teurer ja - aber gleich das doppelte??

    Das steht zumindest im Protokol unter c) als Ergebnis ... was auch immer das heißt "vereinfachte Überweisung":


    Überweisungen im vereinfachten Verfahren

    a) abgesetzt


    b) Beratung des Antrags der Fraktion der AfD

    Staatliche Schutzpflicht des ungeborenen Lebens – Keine Aufhebung des Verbots der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch nach § 219a StGB

    Drucksache 20/1866

    Überweisungsvorschlag:

    Rechtsausschuss (f)

    A. f. Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    A. f. Gesundheit


    c) Erste Beratung des von der Fraktion DIE LINKE.

    eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes (Deutschnachweise beim Ehegattennachzug)

    Drucksache 20/1850

    Überweisungsvorschlag:

    A. f. Inneres und Heimat (f)

    Rechtsausschuss

    A. f. Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    A. f. Menschenrechte und humanitäre Hilfe


    d) Erste Beratung des von der Fraktion DIE LINKE.

    eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes (Erleichtertes Bleiberecht)

    Drucksache 20/1851

    Überweisungsvorschlag:

    A. f. Inneres und Heimat (f)

    Rechtsausschuss

    A. f. Menschenrechte und humanitäre Hilfe

    Sorry, man sollte wohl alles lesen :peinlich


    Hier der Text zur "Überweisung":


    Aufenthaltsgesetz I: Die Fraktion Die Linke hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes bei den Deutschnachweisen beim Ehegattennachzug eingebracht (20/1850). Danach sollen ausländische Ehepartner künftig nicht mehr vor einem Familiennachzug nach Deutschland bereits im Ausland deutsche Sprachkenntnisse nachweisen müssen. Nach dem Willen der Fraktion soll als Voraussetzung für den Ehegattennachzug eine Erklärung reichen, „den erforderlichen Sprachnachweis unverzüglich nach der Ankunft erbringen zu wollen“. Wie es in dem Entwurf heißt, haben sich SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP in ihrem Koalitionsvertrag auf eine entsprechende Änderung der Rechtslage verständigt. Mit dem Gesetzentwurf solle dieses Vorhaben schnellstmöglich umgesetzt werden. Die Vorlage wurde zur federführenden Beratung an den Innenausschuss überwiesen.


    Kann uns der fetthervorgehobene (von mir) Text Hoffnung machen?

    Files

    • 2001850.pdf

      (650.55 kB, downloaded 3 times, last: )

    Ja da ist schon viel mehr - war halt verwundert da vorher immer nur von 800 Litern geschrieben wurde - 98.000 ist doch einiges mehr.

    Aber dann gehts auch nicht mit einem 500l Tank.

    Habe es jetzt nochmal nachgerechnet und auch mit der Rechnung verglichen was meine Frau monatlich so zahlt. Und das ganze dann auch mit Manila Waters verglichen ... es sind wohl doch 98 Kubikmeter Wasser = fast 100.000 Liter Wasser. Für mich eine unglaubliche Zahl ... aber vermutlich verbrauchen wir in Deutschland im Verhältnis wesentlich ... man denkt nur nicht drüber nach.

    Egal.

    Aber bei 100.000 Liter Wasserverbrauch sind das ca. 330 Liter pro Tag !! Dann muss sich der Tank ja fast jeden 1,5 Tag auffüllen. Dann werden wir bzw. meine Frau um einen 1.000 Liter-Tank nicht umhin kommen.


    Und dann kommt das was der Kollege flor schreibt, was mich auch nachdenklich macht. Das sind dann über 1 Tonne auf dem Dach bei einer Fläche von 1,5x1,5m .. denke ich ... größer wird der Tank wohl nicht sein. Dann müsste man fast einen horizontalen Tank aufstellen. Was aber mehr Platz benötigt.


    Dumme Frage: meine Frau hat was von "aufhängen" geschrieben. Habe da auch Bilder von anderen Häusern gesehen, wo die Tanks irgendwie an einem Seil hängen. Was ist das denn?

    Für diesen Aufbau, schreibt sie, das sie an die 100 hollow blocks benötigt. Was bauen die damit??

    Meine Frau hat mir das geschrieben ... "I use on 98cubic meters" "For the month on march 12 untill April 12" ... das wären doch 98.000 Liter ... oder mache ich was falsch? Das kann dann doch auch nicht richtig sein? Oder fehlt da ein Punkt? 9.8 Kubik ? mhmmm dann wären es knapp 10.000 Liter im Monat.

    Muss mir wohl doch die Rechnung schicken lassen ...

    Danke schon mal vorab an euch Beiden, foobamsen und gogobo.

    Die Idee mit den 2 Zuleitungen, die hat was. Wenn der Zähler weit weg ist, kann man dies vermutlich einfach umsetzen.

    Muss man das wohl mit einer Art "Weiche" machen, die sich manuell umstellen lässt ?!


    Wie schnell füllt sich denn so ein Tank? Und reicht hier der normale Zulauf/Wasserdruck der Hauptwasserleitung dazu aus? Oder muss man hier noch vor dem Tank eine weitere Pumpe einbauen oder genügt nur ein Rücklaufventil, damit das Wasser nicht in die Leitung zurückdrängt?


    Wenn meine Frau im Monat 800 Liter Wasser verbraucht ... ist das denn dann auch so, das es 2 Wochen braucht bis ein 500 Liter Tank gefüllt ist? Steht dann das Wasser nicht zu lange im Tank? Oder kann da nichts passieren? Als Laie frage ich wohl blöd ... aber der Zulauf zum Tank und der Ablauf .. die befinden sich doch beide unten am Tank .... somit wird doch dann immer das "frische" Wasser benutzt?


    gogobo

    Du schreibst von Wasserpumpe und Pressure Tank ... das geht doch auch in einem? So eine Jetpumpe, die je nach Ausstattung und Qualität ziemlich teuer ist. Soll ja auch Trinkwassergeeignet sein. Mein Favorit war ja die DAB Esybox Mini 3 ... aber die kostet dort unten an die 40.000php ...und ich weiss nicht, ob das zu übertrieben für das Haus meiner Frau ist.


    Dazu auch meine Frage: die meisten wohl guten Geräte kommen wohl aus Italien ... funktionieren die überhaupt am Stromnetz der Philippinen? Muss man da was beachten oder spielt das keine Rolle?