Beiträge von Uwe57

    Bei dem ganzen Hype um das Trading
    verdient man aber tatsächlich gutes und sicheres Geld.


    Nämlich indem man sich fachkundig einliest
    und dann coachings gibt.
    Man glaubt gar nicht, wie viele "Anfänger/Starter" bereit sind
    sich kostenpflichtig coachen zu lassen,
    ohne zu hinterfragen ob der Coach jemals selbst in diesem Geschäft erfolgreich war.


    Auch mit Broker-Empfehlungen (affiliate) wird sehr gutes uns sicheres Geld verdient.


    Oder man verkauft eine sinnfrei zusammen gewürfelte Indikator-Kombination oder einen EA,
    mit einem Backtest wird schnell eine Win-Grafik erstellt und die Leute stürzen sich drauf
    auch wenn man das anonym anbietet...


    Noch schlauer in Kombination,
    man bietet die o.g. Indikator-Kombination oder den EA oder ein Coaching kostenlos an
    unter der Bedingung das der Interessent ein empfohlenes Brokerkonto eröffnet.


    ...unglaublich welche Möglichkeiten dieser Markt bietet! :rolleyes:


    8-)


    Genau Carabao,
    bei einer Euphorie, wie vom Bonner oben, entstehen bei mir Fragen!
    Stellt man eine Fragen, die seinen Heiligen Gral transparent machen könnte,
    dann mauert er und die Frage wird nicht beantwortet...


    ...und dann kann man sich Deiner Vermutung nur anschließen.


    8-)

    Wie Carabao schon schrieb,
    "Die besten Köpfe haben eine Erfolgsquote von um die 50%"


    Niemals über 90, auch keine 75, etc.


    Natürlich kann man mithilfe eines Expert Advisors (EA) eine Strategie laufen lassen
    mit nachträglich angepassten Parametern an die Vergangenheit (Backtest)
    womit dann eine solche Win-Performance erzeugt wird.


    Da kommen dann solche hübschen Kurven zustande, die Du gepostet hast.


    Das Problem ist aber,
    dass Du die notwendigen Parameter für zukünftige Gewinne nicht kennst.




    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren,
    poste uns doch mal die Internetseite des Signalanbieters den Du kopierst,
    damit man das mal verfolgen kann.


    8-)

    Naja,
    ich gehe zunächst einmal mit einer positiven Einstellung zum Flugplatz
    und freue mich auf das Ziel,


    anstatt "keine Lust auf den langen Flug" - schlechte Laune aufkommen zu lassen.


    Und wenn zur Landung angesetzt wird, dann wundere ich mich oft
    wie schnell die Flugzeit quasi im Fluge vergangen ist =)


    Es ist also vielleicht eine Frage der eigenen psychischen Vorbereitung
    ob man das lange Fliegen als unangenehm empfindet.


    8-)


    Eher würde ich die 6-Tage Philippinenrundreise als Stress empfinden.


    .

    Wieso muss man dem Finanzamt was erklären/beweisen was nicht vorhanden ist?


    Man gibt doch eine Steuererklärung über seine Einkommensverhältnisse ab
    und wenn dort Null Einkommen eingetragen steht dann erklärt das ja der Steuerpflichtige damit "verbindlich" sogar mit seiner Unterschrift.


    Das Finanzamt hat im Zweifel nun die Möglichkeit dagegen zu ermitteln/prüfen.


    8-)

    Für die aufgerufenen 250.000 Euro
    würde ich da lieber ein gut saniertes Mehrfamilienhaus im Raum Magdeburg/Halle kaufen,
    und könnte es mir von der Miete, gute 25.000 Euro p.a., auf den Philippinen gut gehen lassen
    - ohne Arbeiten zu müssen!!! =)


    Uns wurde das Anwesen vom ehemaligen Betreiber auch angeboten,
    er meinte, er würde sich dann eine Harley kaufen
    und täglich dort vorbei fahren... :denken


    Wir haben dankend abgewunken =)


    8-)
    .

    Meine Güte
    dann verschicke die Pässe via Paket
    kostet bis 2 kg 4,99 und Du bekommst "relativ billig" eine Versand- bzw. Zustellungsbestätigung.


    Behörden funktionieren leider nicht so
    wie man es gerne haben würde: "heute abgeben morgen abholen"


    Ich denke,
    viele Member versenden ihre Pässe
    und haben sie auch via Postbrief von der Botschaft Berlin
    zuverlässig zurückerhalten.


    Ganau wie meine Frau und ich auch.


    8-)

    Naja
    mit der Aircon ist es genauso wie mit einer Heizung,



    wenn die Wärme (Heizung) oder Kälte (Aircon)
    ungehindert nach außen abziehen kann,


    dann wird es in beiden Fällen sehr teuer.


    Sowieso, wenn man den Thermostat zu kühl einstellt.


    Oder wie STS rät, das Ding auch mal ausschalten ;)
    .

    Unser Mitglied Fritz
    wohnte in einem schönen Haus in Moalboal,


    wir waren ihn 2010 besuchen,
    es war wahrlich ein schönes Anwesen am Meer.


    Er hatte uns bei unserem Besuch erzählt,
    dass er seinem Vermieter 10.000 Euro
    für weitere Bauvorhaben geliehen hätte.
    Das weiß auch sein Freund Günter aus dem Casablanca.


    Er ist wenige Monate danach im August 2010
    an einer Vergiftung gestorben.


    RIP Fritz


    Ich meine,
    wir lesen hier von vielen ähnlichen Fällen
    und denken "uns wird es nicht passieren"?


    .

    Was heißt denn Jahresvertrag?


    Zahlt Ihr die Jahresmiete komplett im Voraus?
    - würdet Ihr das in D auch so machen? -


    Wir haben auf den Philippinen
    bei der Hausanmiete gar keinen Vertag gesehen oder unterschrieben.


    Es wurde immer zum 1. die Miete abgeholt gegen Quittung
    und wir hätten jederzeit ausziehen können,


    wenn uns die Lokation aus verschiedenen Gründen
    nicht mehr gefallen hätte.


    :hi

    Auch wir verspüren eine gewisse Phil-Müdigkeit,
    überlegen unseren nächsten ausgedehnten Urlaub in Costa Rica zu verbringen
    wo wir 2005 zuletzt gewesen sind...


    ...das liegt insbesondere daran,
    dass die Natur- und Tierwelt dort nahezu unangetastet war
    .

    Das Problem ist immer das Gleiche
    wenn wir im La Fiesta (beim alter Inhaber) waren,
    und seine Frau kochte,
    dann war das Essen deutlich besser
    als wenn die Inhaber Beide unterwegs waren
    und der Sohn (als gelernter Koch) kochte....


    ...der hatte nämlich keine Lust und keine Motivation
    für den Laden...


    ...grüßte nicht einmal die Kundschaft.


    Dem fehlte einfach die Sicht,
    dass die Kundschaft AUCH sein Überleben sichern.


    .

    flor


    Deine Art und Weise gefällt mir meistens nicht, Du bist scheinbar etwas pessimistisch eingestellt...
    STS


    Pessimismus sollte man nicht mit realistischer Einschätzung verwechseln.


    Ich finde flors Ideen durchaus sinnvoll.


    Auch denke ich,
    sollte man ein Geschäft nicht während bzw. nach der Eröffnung erweitern (fertigstellen),
    denn die enttäuschten Erstkunden kommen meist nie wieder und machen zudem Negativwerbung.


    Da helfen dann im Nachhinein auch keine Fähnchen.
    .


    Ohne jetzt Gegend und Cafe zu kennen....aber warum Sonntag? Sonntag machen die meisten Leute einen Ausflug und zumindest ich persönlich hasse es, wenn an diesem tag Restaurants / Cafe´s Ruhetag haben! Warum keinen Tag in der Woche?


    Das werde ich auch nie verstehen.


    Na wir fliegen ja auch bald und werden das Café besuchen


    .