Posts by Berni 2

    Warum in alles in der Welt soll ich mich als Klugscheißer in etwas einmischen, wovon ich keine Ahnung habe. Wenn die mich nach Unterstützung fragen würden, oder wenn ich sehen würde, es geht denen schlecht, dann würde ich mich einmischen. Aber so habe ich absolut keinen Grund dazu und brauche auch keine Ratschläge dazu. Es geht denen gut, die fragen mich nicht nach Geld, warum soll ich das ändern ?(
    Alex


    Wenn die Familie non-stop neues Farmland finanziert bekommt müssen sie auch nicht mehr nach Geld fragen. Du scheinst dich ja scheinbar nicht richtig drum zu kümmern was die Familie mit Deinem Geld macht, hast Du eigentlich schon einmal was schriftliches ( Verträge, Kaufvertrag usw. ) gesehen oder ist Dir das auch egal. Ich habe einmal ein günstiges Grundstück gekauft, da ich nicht auf den Phil. war hat das mein Schwager abgewickelt, dieses Grundstück suche ich heute noch und mein Schwager hat scheinbar auch vergessen wo es ist ( denn er hat das Geld dafür anderweitig verbraten )
    Hier wollen Dir einige Member helfen das es für Dich kein böses erwachen gibt, aber manchmal habe ich das Gefühl Du willst gar keine Hilfe.


    Genau das tue ich. Ich sammle jetzt möglichst viele Informationen, um, wenn ich dann da bin, möglichst wenig Fehler zu machen. Und wenn mir dann einer was vom Pferd erzählen will, dann werde ich das schon merken. Aber von D.aus kann ich doch überhaupt nichts ändern.
    Alex


    Du hast doch schon Fehler gemacht zB zuviel Farmland gekauft, oder Du hast Dich schon festgelegt direkt neben der Familie ein Haus zu bauen, da hättest Du abwarten sollen und erstmal eine Weile alles checken wenn Du dort wohnst. Wenn das Haus erst mal fertig ist kannst Du ganz schlecht agieren oder Du mußt, wenn die Familie doch nicht "anders" ist das Haus als Totalverlust abschreiben.
    Ich bin schon 23 Jahre mit meiner Frau zusammen und trotzdem habe ich für mein Haus nur soviel investiert das ich es im Notfall als Totalverlust verkraften kann, selbst wenn man so lange verheiratet ist kann man nicht wissen was evt. noch kommt, es muß ja nicht die Frau die Schuldige sein. Ich komme vielleicht in den " 3. Frühling ", und werde zum babaero dann bin ich ja schuld, ich würde dann meiner Frau auch gerne das Haus überlassen, denn nach 23 Jahren hätte sie es verdient.

    Hallo Alex,
    Du hast doch geschrieben das Deine Frau nicht so gut mit ihrer Tante steht, wenn diese nun ein Tip gibt das ihr mehr Land habt kann es schon Probleme geben. Normalerweise müßte auch Deine Frau wissen das man nicht mehr als 5 ha besitzen darf, aber zumindestens ihre Familie die sind doch Farmer und haben doch in allen möglichen Positionen jemand von der Familie sitzen, wie Du immer schreibst. Ich glaube sie wissen es bestimmt und haben das Land schon schön verteilt das keiner mehr als 5ha hat.
    Was das wichtigste bei Deiner Auswanderung ist, Du mußt entlich mal die rosarote Brille absetzen sonst wirst Du ein Fiasko erleben. Du mußt viel vorsichtiger werden und nicht die Familie immer blind vertrauen, mag sein das Deine Familie anders ist aber ein wenig Vorsicht kann nicht schaden. Ich würde schätzen das 90% der Expats schlechte Erfahrungen mit der Familie gemacht haben, darunter sind mit Sicherheit auch einige die vorher sagten meine Familie ist anders. Es gibt auch einige die sind nach Europa zurück auf Grund der Familie.

    So wie McTan beschreibt macht das meine Schwiegermutter, und hat, als der Schuldner dann nicht Zahlen konnte, auch das Land für kleine Nachzahlung, also insgesamt weit unter Wert endgültig übernommen.
    Meine Frau weiss übrigens nichts davon, dass sie nur eine begrenzte Menge Ackerland besitzen dürfte. Und behauptet, dass in dem Dorf einige viel mehr besitzen, allen voran der Bürgermeister.
    Alex


    Dann frage mal kaithoma, ich glaube er hat mal darüber geschrieben wieviel Farmland man besitzen darf.


    Sollte nur als Vergleich dienen, Taxifahrer 1Monat Arbeiten 10000php, Hund Pimpert einmal 20000php.


    Nix für ungut. Wenn das so gut geht werde ich mir das mal genauer angucken. :yupi


    Danke an Maxelsha


    Ja bei Hunden ist es anders als bei Menschen, bei Hunden wird der Mann bezahlt bei Menschen zahlt der Mann :yupi:yupi
    In Deutschland ist ein guter Deckrüde noch teurer und ein Spitzendeckhengst da können schonmal bis zu 50000 Euro aufgerufen werden.

    In Manila Tondo war gestern auch ein Großbrand 10000 Menschen obdachlos. Hier brennt es jeden Tag meistens in den Squatter-Gebieten, verursacht durch illegales anzapfen von Strom. Manchmal wird auch beim Brand ein wenig nachgeholfen, wenn man die Squatter dort vertreiben will, es gab Squattergebiete da brannte es dreimal im Jahr.


    Es ist doch keineswegs so, dass Pinays in Hongkong (oder anderen Ländern) nur als "Entertainerin" arbeiten. Der überwiegende schuftet als Maid.
    Alex


    Nicht in allen Ländern arbeiten Pinays hauptsächlich als "Entertainerin " aber es gibt Länder zB Japan da sind es schon der größte Teil. Mir hat ein Pinoy gesagt früher hat die Mutter zu ihren Töchtern gesagt, versteckt euch die Japaner kommen, heute sagt die Mutter macht euch hübsch und zeigt euch die Japaner kommen.

    Wir haben keine Maid nur eine Frau die einmal pro Woche kommt und putzt, selbst wenn wir eine Maid hätten wäre die für mich tabu. Meine Frau sagte mir es gibt aber einige Maids die es drauf anlegen mit ihrem Chef ins Bett zu steigen, ist aber bei den Büromädels in Deutschland genauso. Wenn wir wirklich mal eine Maid bräuchten würde meine Frau schon drauf achten das es keine hübsche junge Maid ist.


    Eigentlich steht der Entschluss, aber so was bring einen doch immer zum Nachdenken.
    Ich habe mit meiner Frau darüber gesprochen,was er gesagt hat. Sie sagt mir, dass sie sich eben von ihrer Familie nichts sagen lassen muss, die haben zu gehorchen. Sie war es, die 12 Jahre im Ausland geschuftet hat, um der Familie ein haus zu bauen und Ackergeräte und Land zu kaufen. Ihre eine Schwester hat nur 2 Monate durchgehalten (nachdem meine Frau die Agentur bezahlt hatte) und ist mit Heimweh zurückgekommen. Und die anderen wollte erst gar nicht gehen. Und wie ich meine kenne, kann sie sich durchsetzen.
    Alex


    Wenn Deine Frau die Älteste von den Geschwistern ist kann sie sich evt. durchsetzen, wenn es ältere Geschwister gibt wird es schwer mit dem durchsetzen, die Älteren haben immer mehr zu sagen als die Jüngeren. Bei ihren Eltern wird sie sich nie durchsetzen können. Meine Frau hat 17 Jahre ihre Geschwister unterstützt, bringt alles nichts die ältere Schwester ist immer noch der " Chef ".
    Am besten ist es natürlich etwas weiter weg von der Familie leben, denn Familie bringt immer Probleme.Bei den meisten die nach Deutschland zurück sind war die Familie schuld.

    Einen VW zu importieren ist keine gute Idee, da es auf den Philippinen keine VW-Filialen auf den Philippinen gibt.
    Mercedes-Vertragspartner kann man aber in Manila und Cebu finden.



    Wenn man mal den philippinischen Straßenverkehr beobachtet, sieht man manchmal deutsche Autos.
    Meistens sind es BMW oder Mercedes aus Europa importiert. Das alte europäische Kennzeichen wird dann gerne als Halterung für das philippinische Kennzeichen verwendet.
    Ich habe auch einige dieser Fahrzeuge auf philippinischen Gebrauchtwagen-Portalen gesehen. Die Verkäufer bezeichnen diese Fahrzeuge als "grey-imported".


    Das " alte europäische Kennzeichen " ist auf den Phil. "in" und wird für 500 Peso verkauft, das haben viele Autos aller Marken.


    Hallo hge,
    meine Frau hat eine LE, ihr Pass ist schon 1 Jahr abgelaufen sie will jetzt einen neuen Pass beantragen, was ist da zu beachten?

    Ich habe auch keine KV, habe allerdings für Notfälle ein finanzieles Polster und den riesengroßen Vorteil das keine Familie mehr da ist, was immer zu Problemen führt. Meine Frau hat keinen Kontakt mehr mit den meisten Geschwistern, es weiss auch keiner wo wir wohnen, selbst meine Frau hat erkannt das nur nach Geld geschaut wird. Meine Frau hat ihre Geschwister 17 Jahre von Deutschland aus unterstützt und als wir ausgewandert sind und sie nicht mehr helfen konnte waren fast alle sauer mit ihr, sie ist ja schließlich mit einem " reichen Deutschen " verheiratet, da hat sie zu helfen.

    Ich bin im Dorf meiner Frau als Ingenieur für mein Wissen sehr angesehen. Aber wenn ich mir jetzt in Internetschnellkurs Wissen über Landwirtschaft aneigne und mich in einen seit Generationen gar nicht so schlecht laufenden Familienbetrieb einmische (außer durch Zukauf von Anbauflächen), wird man mich das nicht für einen Klugscheißer halten ?(


    Auf den Phil. ist jede Langnase sehr angesehen, man könnte ja Vorteile durch den Ausländer haben oder sich auch mal Geld leihen. Wenn Du mal etwas länger hier lebst wirst Du das aber auch noch lernen. Den Pinoys ist das Wissen von einem Ausländer auch ziemlich egal, denn sie machen sowieso was sie wollen und sie schon "immer" so gemacht haben.