Posts by flor

    Hallo aus Dumaguete,

    so langsam gibt mein TAN-Generator den Geist auf (Display).

    Kann mir ein freundlicher Member einen neuen aus Deutschland mitbringen, wenn er in Kürze hier in die Gegend kommt?

    Oder hat zufällig jemand Ersatz?

    Sofortige Zahlung und Extrabierchen ist selbstverständlich:cheers


    Danke, Gruss,

    Rolf

    Hallo,

    also den Artikeln, die man hier kaufen kann, traue ich nicht. Diese kommen meistens aus China, daher meine Zweifel :dontknow


    Aber . . .

    frisches Obst (z.B. Mango) und

    Gemüse (z.B. Malunggay)

    ist doch sehr kostengünstig auf den Märkten zu bekommen!

    Vieles wächst im eigenen Garten!

    Ich lebe inzwischen über 7 Jahre hier, noch nie habe ich so viel Obst und Gemüse in meinem Leben gegessen. Und es geht mir ausgezeichnet dabei :yupi


    Ob man sich diese Chemie antut und sich diese von D. aus ohne Probleme schicken lassen kann, weiss ich nicht!


    Gute Ernährung, dann braucht man hier keine meist teuren Zusatzmittel8-)


    Gesund bleiben!

    Gruss, Rolf

    Geht das in Cebu denn nicht am Airport?? Bei meiner letzten Ausreise

    in Manila habe ich dies einfach vor der Immigration an einem Schalter

    bezahlen können. Habe 13a.


    Gruss

    Hallo und NEIN !

    Das mag mit dem 13a anders sein?

    TS hat Touri-Visa, da muss er nach Cebu, J-Mall!


    :cheers

    Hallo,

    Immigration, J-Mall, Cebu.

    Flugticket braucht man nicht!

    Zeit mitbringen, ca. 5 Std. Wartezeit auf das Formular (früh da sein! 8 Uhr am Morgen)

    Kopie vom Pass erforderlich!


    :hi

    Carabao s Wunschdenken und Liveerlebniss . . . .


    Hallo, genau diese Situation ist mir vor rd. 3 Monaten am International Airport Clark passiert.

    Bei einer nächtlichen Zwischenlandung / Wartezeit auf den Weiterflug nach Cebu,

    waren sämtliche kümmerlichen Sitzplätze besetzt, ein Grossteil wie zuvor beschrieben.

    Ich habe 2 junge Filipinos freundlich um einen Platz angesprochen - keine Reaktion, nur ein dämliches Grinsen.

    2 uniformierte Wachleute fühlten sich nicht zuständig.


    Später, beim einchecken wurden die Sitzreihen aufgerufen - mit dem Erfolg, dass wirklich alle Passagiere (Grossteil Filipinos) aufgestanden sind und Richtung Ausgang drängelten.

    Das junge Cebu-Pacific-Personal war hilflos und total überfordert!



    Rücksichtsnahme? Fehlanzeige!


    Airport Clark - für mich nie wieder -


    Lieber Carabao , so ganz nachvollziehen kann ich Deine Beiträge hier nicht :dontknow

    ich dachte, Du bist viel unterwegs im Land? Immer nur angenehme Momente gehabt?

    Hast Du einen Trick? Reist Du immer leicht angeheitert durchs Land?

    Nachgedunkelte Sonnenbrille ? Reiner Zufall? Dickes Fell?

    ?(  ?( ?( ?( ?( :denken

    Ein krasses Beispiel, wie rücksichtslos (dumm / dämlich) einige Filipinos sind!

    Die Menschen am Ende des Flusses sind hier immer die Dummen. Egal ob Abfall, Plastik, oder wie hier kranke Tiere - ab in den Fluss, sollen sich andere darum kümmern. Auf die Idee, die Tiere zu Verbrennen, ist man wohl nicht gekommen, war wohl zu viel Arbeit?


    Vor 2 Jahren hat ein Filipino in der Provinz von Bayawan die Kuh von der Mutter meiner LG gekillt. Er hatte Hunger auf Beef Meat. Nur 1kg hätte er sich rausgeschnitten - so seine Darstellung vor Gericht. Seit 2 Jahren ist er nun im Gefängniss, vor 2 Wochen war wieder Anhörung. 50Tsd. Peso oder weiter im Knast - die Mutter sollte das entscheiden. Da ohnehin kein Geld vorhanden ist, hat sie sich für Knast entschieden. Bis zur nächsten Anhörung dauert es wieder 2 Jahre!


    Nur harte Bestrafung hilft hier, warum wohl sind die Gefängnisse hier alle überfüllt?

    Der Filipino macht erst total unüberlegte Handlungen und denkt (wenn überhaupt) erst danach über die Folgen nach.


    Da sich das auf den Philippinen nicht ändern wird, kann dieser Thread noch jahrelang mit ähnlichen Beispielen gefüllt werden. Es wird nicht langweilig -smile-.


    :Bye

    Zitat:

    "Nehmt Euch doch mal ein Beispiel an den Pinoys, werdet Lockerer und legt Eure Spießigkeit ab! Dann klappt’s auch mit den Philippinen. ;)




    LG Carabao"


    :denken


    Hallo, Carabao ,

    sooooo locker, wie Du dich gibst, du das rücksichtslose Verhalten der Filipinos siehst, bist Du doch selber nicht!?

    Beim lockeren, ungefragten, dreisten "Zwischenverkauf" deines Grundstückes hast Du sehr "deutsch" reagiert, hast sogar auf eine Strafzahlung bestanden. Wo blieb da Deine lockere Einstellung gegenüber den Filipinos?


    Auch sollten wir das rücksichtslose Verhalten der Filipinos nicht nur am Thema "Verhalten beim Strassenverkehr" festmachen.


    Alle, die hier leben, haben sich mit der Verhaltensweise der Filipinos arrangiert - der eine mehr, der andere weniger, einige überhaupt nicht.


    Die rücksichtslose, egoistische Verhaltensweise ihren Mitmenschen gegenüber basiert ausschliesslich auf mangelnde Bildung und falscher Erziehung.

    Sie sind einfach über die Bildung eines 15- oder 17-jährigen nicht hinaus gekommen und mit/bei vielen Dingen (Technik, Fahrzeuge, logisches Denken) schlicht überfordert!


    Natürlich gibt es Ausnahmen, Menschen die gewillt sind, sich im Leben weiterzubilden, aber das ist bei den Filipinos leider eine Minderheit.


    Ändern können wir das Verhalten nicht, wir sollten es auch nicht versuchen, weil die kindliche Denkweise dieser Menschen zu ungeahnten Folgen ausarten kann. Kinder sind ja auch lieb, können aber von einem Moment zum anderen zu Ungeheuern werden.


    Schönes, stressfreies Wochenende!


    :cheers

    im Public Market, DGT gibt es die täglich zu kaufen!

    flor mit Wurzeln, zum anpflanzen wie vom TO gewünscht?

    Gruß, Robert

    Haha, man (ich) sollte alles lesen, bevor man antwortet -smile- 8-)

    Nein, die sind ohne Wurzeln, sorry, eignen sich nur zum Liebesbeweis!


    In Valencia, wie erwähnt, aber auch sehr oft in Bacong, direkt am Highway (beim Frucht- und Gemüsemarkt) - dort wird direkt vom Truck aus verkauft!


    :hi

    Hallo,

    Brunnenbau bringt nix auf diesem Grundstück :confused1

    Die wenigen Nachbarn haben auch kein Wasser - das sollte man natürlich vor dem Kauf erkunden und entsprechend nachfragen!


    Aber eine Hühnerzucht ist in der Nähe, wenn der Wind gut steht . . . feine Düfte :floet


    Es gibt tolle Grundstücke auf den Phils.!

    Meistens preislich absolut ok - die Baukosten sind auch (im Vergleich zu D.) absolud günstig.

    Alles gut und schön . . . . .

    vor dem Kauf / Hausbau alles erkunden und auch nach einer guten Hausbautruppe suchen!


    In Zamboanquita hat ein Deutscher ein Traumhaus am Beach. Streit mit den Phil-Nachbarn (denen gehört die Zuwegung, Privatgrundstücke) - die haben ihm den Weg dicht gemacht, sein Grundstück ist jetzt nur noch vom Beach aus erreichbar :weia


    Die Schwiegermutter von Member sts * wollte mir auch mal so ein Grundstück verkaufen.

    Sehr schön, Preis ok, aber Zuwegung über zig' Phil-Privatgrundstücke ;-(

    Da ist der Ärger vorprogrammiert. Sobald eine Langnase involviert ist, riechen die Filipinos nur noch Geld, oft unverschämt (Thema: "rücksichtslos")


    Auf jeden Fall ist ein Grundstückskauf / Hausbau, / -kauf spannend auf den Phils.

    Da braucht es gute Nerven (wie Drahtseile) und Geduld! Und Humor ! :cheers



    * sts . . . . leider nicht mehr aktiv dabei :dontknow

    Zuwegung . . .

    das ist ein gaaaaanz heisses Thema, hier auf den Phils!:denken


    Oft haben die traumhaft schönen Grundstücke keine Zuwegung, sie werden aber als Baugrundstücke verkauft.


    Mein "Schwager" (Engländer) wollte hier in der Bergregion von Dauin ein 7000 qm Grundstück kaufen. Wirklich wunderschön, Blick zum Meer, Blick zu den Bergen, ca. 40 bis 50 Mangobäume.

    Eigentümer wohnen in USA, 2.000.000 Peso Kaufpreis.

    Zur Besichtigung hatten wir das Grundstück zu Fuss erreicht.

    "Wie kommt ihr auf's Grundstück?" - meine Frage.


    Die ahnungslose Maklerin wollte das regeln. Mehrere Anwohner sollten Teile ihres Grundstücks verkaufen für einen Weg, ca. 6 x 75 Meter. Alle hatten schon die Dollarzeichen in den Augen, 4 Millionen Peso sollte dann die Wegfläche kosten. Ohne zu fragen wurde auch schon ein Vermessungstrupp geordert.


    Nun, Ende von der Aktion . . . Kauf wurde abgelehnt, Vermessungskosten soll die Maklerin übernehmen - Rechtsstreit darüber dauert an!


    Ein anderer Expat (Schweizer) hat in der Nähe ein Grundstück gekauft. Nun wurde ihm gesagt,

    das in ca. 5 Jahren ein Weg gebaut wird, vorher Zufahrt und Baubeginn nicht möglich!


    Bei einem Grundstückskauf nicht aus dem Bauch heraus entscheiden!

    Wunderschöne Lage, aber ZUWEGUNG, STROM, WASSER, TITEL in Ordnung?


    Lb. Gruss,

    Rolf


    P.S. Schwager hat jetzt ein Grundstück, auch 7.000 qm, gekauft (3 Mio. Peso)

    Baubeginn in Kürze, Problem, kein Wasser :( wie die das lösen? ich weiss es nicht?

    Wasserversorgung durch Tankwagen ist richtig teuer8-)

    viele Mopedfahrer haben rotes Frontlicht :weia


    das ist natürlich nicht rücksichtslos, sondern nur extrem dämlich :mauer


    diese Liste kann man verlängern, der Phantasie dieser An- und Umbauspezialisten und der Phil-Verkehrsteilnehmer sind da keine Grenzen gesetzt.


    Oder mal mit dem Auto anhalten wenn Fussgänger am Zebrastreifen stehen - links und rechts rauschen dann ungebremst die Mopeds vorbei :ironie


    Wer hier behauptet, im Phil-Strassenverkehr wird nicht rücksichtslos gefahren, ist entweder blind oder hat 0 (Null) Ahnung vom Verhalten im Strassenverkehr - wünsche jedem immer eine gesunde Heimkehr :victory

    Hallo mangojo ,

    in DGT habe ich das schon mehrmals gesehen.


    Ich würde den Anhänger fertig bauen und vielleicht mit dem gleichen Nummernschild wie das Moped (Zugfahrzeug) versehen.


    Stelle mal ein Bild rein - wenn fertig!


    Gutes Gelingen beim Bau :thumb

    Rolf

    Nichteinhaltung von Vorschriften ist klar?


    Genau diese lockere Handhabung von gesetzlichen Vorschriften sind die Ursache für die unzähligen Missstände auf den Phils!!!


    Wenn jeder Brg.-Captain (oft dumm wie Brot) oder jede kleine Lehrerin (z.B. meine Schwägerin - extrem dämlich) den Ablauf von Verhaltensregeln oder Unterrichtsabläufe bestimmen kann, ist es kein Wunder, das die Kinder letztendlich die Arschkarte haben!


    Traurige Wahrheit . . . . und das ist leider klar !

    Die Denkweise, Söhne gegenüber Töchter zu bevorteilen, ist auch bei armen Familien verbreitet.

    In meiner Nachbarschaft werden Hollowblocks hergestellt. Eigentümer ist eine alte Dame in Manila, Beaufsichtigung der Produktion durch ein Phil-Ehepaar mit 2 Kindern.

    Verdienst = 500 Peso im Monat (!) und freies Wohnen in einer erbärmlichen Mini-Bambushütte.

    Viele Hollowblocks-Steine verlassen nachts das Gelände - vermutlich Schwarzverkauf !


    Der Sohn, 12 Jahre jung, hat keine Lust mehr die Schule zu besuchen, die Eltern sind noch stolz darauf. Sohn fährt jetzt mit einem alten Moped durch die Gegend, raucht, säuft mit den Eltern, hat ne grosse Klappe gegenüber Jedermann, ein ""feines" Kerlchen. Ein Familien - Despot / Tyrann, die Eltern haben Respekt vor dem Sohn, nicht umgekehrt!

    Wie und wo der mal endet, kann man sich ausrechnen.


    Die Tochter, 11 Jahre jung, wollte die gleichen "Vorzüge", wird aber jeden Tag unter Tränen weiter zur Schule gezwungen. Die soll sich (Aussage der Mutter!), schnell einen möglichst vermögenden Kerl angeln!

    Die selber nicht sehr "hellen" Eltern sehen Schulbesuch als Bestrafung an!


    Besteht hier keine Schulpflicht, bis zu einem bestimmten Alter?


    In der Nähe wohnt ein Vater (Frau ist verstorben) mit 3 Kinder, alle unter 13 Jahre,

    nicht ein Kind hat je eine Schule besucht.


    Klar, das aus solchen Kindern entweder Kriminelle, Nutten, usw. werden. Nichtbildung wird dann eben durch Kraft, Rücksichtslosigkeit, usw. wettgemacht!


    Kein Mensch, keine Behörde, keine Kirche macht etwas dagegen!

    Philippines, forever a 3rd world country!


    :Bye

    Carabao

    haben wir schon gemacht!

    Der Brg.-Captain (keine grosse Leuchte) hat mit dem Hauptübeltäter mehrmals gesprochen. Nach diesen Gesprächen ist für kurze Zeit Ruhe "im Schiff" - dann geht es wieder los.

    Ein kräftiges Kerlchen dieser Typ, er hat sich schon mit mehreren Nachbarn (Männer und Frauen) geschlagen, ganz bestimmt mache ich da nicht den Anführer gegen ihn!


    Arbeitslos, kein / kaum Geld, in der Schule bestimmt nicht der Beste, Ärger innerhalb der Family - bestimmt kein Einzelfall / keine Ausnahme hier.

    So harmonisch, wie es lt. diversen Schreibern angeblich in Filipinofamilien zugeht, ist es leider nicht. Ich habe überwiegend filipinische Nachbarn, innerhalb der Familien ein Hauen und Stechen, es geht fast immer um Geld und Neid . Mit ein Grund für die Filipinos, dann nach Aussen durch Rücksichtslosigkeit und "grosses Maul" ihren Frust abzulassen!


    Morgen ist Sonntag. Am So-Nachmittag bewegen wir uns nicht mehr hier in Dauin auf der Strasse (zu Fuss, Moped oder Auto), weil 80% der Männer alle besoffen. ?( und unberechenbar :drunk.gif


    Die "normalen" Filipinos, mit denen man sich unterhalten kann, sind es ja nicht, die durch Rücksichtslosigkeit auffallen! Denen ist das Verhalten ihrer Landsleute eher peinlich - z.B. wenn diese für alle sichtbar, landestypisch an den Gartenzaun pissen.


    :hi

    Carabao -

    ich habe es doch oben beschrieben . . .

    es sind in der Mehrzahl Filipinos, die sich über die Lärmbelästigung beklagen!

    Die Mehrzahl, zu denen wir auch gehören, findet diese nächtliche Beschallung alles andere als toll oder (wie Du schreibst) landestypisch.

    (siehe Beitrag von bach )

    Es ist eine Minderheit die hier eine Mehrheit schikaniert, "Freund Tanduay" unterstützt diese rücksichtslosen Typen.

    Ob Du bei ganznächtiger Beschallung, mehrere Nächte hintereinander, Deine tollerante Meinung behälst, wage ich zu bezweifeln!

    Ganz bestimmt bin ich kein typisch Deutscher der hier strenge Regeln einführen will!

    Es geht hier um Respekt und Rücksichtnahme gegenüber Mitmenschen! Diesen Respekt erweise ich jeden Filipino . . . . der mir nicht "dumm kommt" - allerdings fordere ich auch Respekt mir/uns gegenüber ein! Im Grunde ganz einfach 8-)