Posts by Arthur

    Dann wünsche ich viel Glück. Mehr kann ich nicht sagen.

    Mache ich seit vielen Jahren so, Arthur. Zumindest bei Lazada.


    Es gibt halt immer Besserwisser, die einem, der nur gute Erfahrungen macht, eines besseren belehren wollen.

    Besserwisser? Meinst du mich?


    Hast du den Beitrag von Padawan gesehen:


    Ich schaue mir auch die Bewertungen an, aber viel gebe ich nicht drauf.
    Nicht Lieferung hatte ich nur 2 Mal, aber falsche Produkte mehrmals. Da können die den Handstand machen, es gibt kein Geld.
    Aber jedem wie es ihm beliebt, ich habe meine Methode erklärt und will niemand belehren. Lebe jetzt 17 Jahre hier, dies nur nebenbei.
    Übrigens Kreditkarten bieten ein erhebliches Risiko. Kommen die Daten, spezielle der 3 stellige Code, in falsche Haende, dann hast du dann die Bescherung.

    Mit Kreditkarte wickle ich nur Bestellungen bei Ebay, Aliexpress, Amazon und dies über Paypal ab.
    Dies ist keine Belehrung, sondern wie ich meine Bestellungen abwickle.

    Grundsätzlich sollte man bei Shopee und auch Lazada nur COD (Cash On Delivery) bestellen.

    Ich mache es nicht, zahle immer per Kreditkarte im Vorraus und habe keine schlechten Erfahrungen gemacht. Es wurde immer geliefert, habe es nie bereut. Lebe in Metro Manila.

    Ich schaue mir auch die Bewertungen an, man kann einiges rauslesen

    Dann wünsche ich viel Glück. Mehr kann ich nicht sagen.

    Skype zu Skype ist kostenlos, aber die Verbindung ins Internet kostet. In den Philippinen gibt es für Cell Phone keine Flat Rate. Das Datavolumen muss man bei den Anbieter kaufen (Globe oder Smart). Facebook lite ist gratis, dazu braucht man kein Datavolumen, aber gewisse Funktionen sind eingeschränkt.

    Ich bezweifle zu 45%, dass das einfach geht - das Zurückerhalten des Geldes. Unter welchen Voraussetzungen - wenn man das Visum zurückgbit? Ginge das überhaupt? Für mich sieht das nach Bezahlung aus. Das Visum kostet 10.000. (bzw. eben 50.000 für das andere Visum etc.) und basta.


    Habe aber gehört, man kann die 10.000 von der Bank rausnehmen um sie dann zu investieren, wenn man möchte. Z.B. in ein Business. Aber auch das bezweifle ich, dass das geht, und wenn, dann sicher nicht so einfach. Von daher schwanke ich sehr in meinem Entschluß, das tatsächlich zu machen.


    Trotzdem soll der tread weiterlaufen, weil Infos zum Thema hier immer wieder reingestellt bzw. aktualisiert werden können und viell. doch für Einige interessant sind.

    Das Investment muss mindestens 50000 $ sein, dann kann man seine 10000 $ raus nehmen. Wenn man sein Visa auflöst, sollte die Rückforderung eher kein Problem darstellen. Für die Erben bei einem Todesfall, wird es aber sehr schwierig das Deposit herauszubekommen.
    Die Ehefrau eines verstorben SRRV Mitgliedes, wartet seit 3 Jahren auf die Auszahlung des Deposit's.

    Falsch verstanden. Gebühren am Schalter nicht draussen am ATM.

    Wenn ich bei der BDO in einer anderer Filiale ab hebe kostet es mich auch 200 Pesos. BDO Banken sind anscheinend Franchise Unternehmen, he he

    Arthur

    Also das mit der Kassensoftware ginge nur wenn wir es parallel betreiben. Denn sind PC-Kasse mit Scanner eingeführt muss die Kasse BIR - registriert werden bzw. zugelassen sein. Dann ist aber nix mehr mit .....

    Was meinst du mit parallel betreiben? Also auch ein Kassenbuch???
    Wenn ich von Kassensoftware spreche, denke ich natuerlich auch ueber die Verwaltung des Warenlagers an.

    Wie oft hoere ich hier den Spruch: Sorry Sir, walang stock.
    Ein Warenlager ist totes Kapital. Da gibt es Ausdruecke wie "just in time" um eben die Lagerkosten niedrig zu halten. Aber Kunden kannst du auch nicht vergraulen mit dem Spruch der Artikel ist im Moment nicht verfuegbar.
    In einer vernueftigen Software kann man "Trigger" setzen. Wenn der Bestand unter ein gewisses Minimum faellt, wird automatisch eine Nachbestellung ausgeloest. Bei gewissen Lieferanten muss dies halt frueher ausgeloest werden.

    Natuerlich braucht es dazu Erfahrungszahlen.


    PS
    Hat nichts mit Dir zu tun, aber viele verwechseln hier Brutto mit Netto. In einem Sarry Sarry Store merkt man dies mal rasch, vorallem wenn man noch der Familie Kredite gibt.


    Dank eines unvorhersehbaren Ereignis können wir nächste Woche starten die längst fälligen Investitionen zu tätigen Yipee!!!!!!


    Zuerst wird CCTV bestellt denn wir haben das Gefühl dass eventuell doch Nachts Unregelmäßigkeiten auftauchen könnten. Dann werden die Schilder geändert und erweitert. Die Farbe die wir gewählt hatten waren nix. Zu wenig plakativ. Und zusätzlich kommt ein zweites Schild mit 24/7 dran damit auch Blinde es sehen können.

    Eine Kassensoftware waere angebracht. Mit Scanner. Kostet nicht so viel. Natuerlich kann man dann immer noch Waren raustragen, da helfen dann die CCTV.
    Viel Glueck und Erfolg.

    Ich würde mal diese Beiträge von mir ansehen:
    Utang na loob oder die innerliche Verpflichtung 1.Teil


    Ist schon lange her. Wollte damals mehr schreiben bezüglich dem Kulturverständnis. Aber ich wurde leider von gewissen ehemaligen Mitglieder hier so stark nieder gemacht, dass ich keine Beiträge zu diesem Thema mehr geschrieben habe.

    Der Titel heisst ja: Der Umgang mit den Kulturen in einer binationalen Beziehung.

    Dieser Titel lässt ja mal den Raum offen, für beide Parteien der binationalen Beziehung.

    Wenn ich hier aber lese, dass das "Man o po" (das Gichthändchen an die Stirn halten) als unterwürfigen Geste zur Diskussion steht?
    Für mich ist dies eine Bezeugung von Respekt, im Umfeld dieser Kultur.
    Wenn ich dies damals gemacht habe, gegenüber meiner damaligen Schwiegermutter, war dies der Anstand gegenüber älteren Menschen, wie es in den Philippinen üblich ist.

    Du kannst die Ehe annulieren lassen. Das kostet je nach Anwalt 100-150.000 Pesos. Also preiswerter als eine Scheidung in Deutschland.


    Für die Annulierung müssen beide Parteien einverstanden sein und unterschreiben. Sagt sie nein, haste Pech gehabt. Ist sie einverstanden, hast Du mit ihrer ganzen Sache nichts mehr zu schaffen, also wie vor der Heirat. Die Annulierung ist dann wie niemals verheiratet. Hat nichts mit Scheidung zu tun, aber Duterte arbeitet noch daran eine Scheidung einzuführen. Fragt sich nur wie lange es noch dauert. Ich würde die Annulierung vorziehen, wenn sie ja sagt, denn die hat mehr Vorteile als die Scheidung!

    Dies stimmt so nicht. Ich kenne Fälle da hat es über 300k Pesos gekostet. Dauer des Verfahren 2 Jahre und mehr. Beide Partner müssen einverstanden sein??? So einfach geht es nicht. Studiere mal den Family Code ab Artikel 35.
    Und wie niemals verheiratet stimmt auch nicht. Die Ehe ist annulliert ab dem Zeitpunkt des Gerichtsurteils. Ein CENOMAR gibt es nicht mehr. Auf dem CEMAR gibt es eine Randbemerkung (Annotation) bezüglich dem Annulllement.
    Es gibt Ehen die sind seit Beginn ungültig (Void Ab Initio); Art. 35 und 38. Hier braucht es kein Annullement sonder eine Feststellung des Gerichtes.
    Hier auch noch etwas, wo viel Halbwissen verbreitet wird: Wird eine Ehe geschieden und der Ausländer war der Kläger, muss der philippinische Part für sich kein Annullement mehr durchführen. Ist der philippinische Part der Kläger muss dieser dann noch ein Annullement durchführen.


    Artikel 26 Absatz 2

    Where a marriage between a Filipino citizen and a foreigner is validly celebrated and a divorce is thereafter validly obtained abroad by the alien spouse capacitating him or her to remarry, the Filipino spouse shall have capacity to remarry under Philippine law. (As amended by Executive Order 227).


    Möchte noch wissen, welche Vorteile eine Annullierung bringt, wie du in deinem Beitrag ausführst.

    Geh mal zu irgend einem Emission Test Center, da lungern die Fixer rum oder vor der LTO.

    Geh zu einem Autohaus, die haben auch Fixer an der Hand. Die BPI Insurance u.a. arbeitet für die jährliche Registrierung auch mit Fixern.


    Möglichkeiten genug!

    Bei jeder LTO steht, dass die Tätigkeit von Fixer illegal ist. Lass dich erwischen, du wirst deine blauen Wunder erleben.