Posts by wem67

    Hier wurde von 10k € Investition geredet, das ist in etwas so viel wie ein 3 wöchiger Überseeurlaub mit einen 4 köpfigen Familie kostet.


    Ich finde das Investment als zukünftige Alterversorgung schon fast lächerlich.


    Meine Frau ihr Laden läuft momentan nur noch mit Familie, die Angestellten waren alle unterirdisch und haben geklaut und betrogen.

    Das schein Philippinische Kultur zu sein, z.B.

    Der Koch hat laut Rechnug 4kg Fleisch gekauft für 200 pro kg, wirklich gekauft hat er aber nur 2kg für 180, der rest ging in die Tasche.

    Alle, ausgenommen meiner Frau, sind der Meinung das dass OK war/ist, weil er hart gearbeitet hat und es nicht so viel Geld ist.

    Die kommen gar nicht auf die Idee das Diebstahl, Diebstahl ist egal welcher Betrag.

    Das Unrechtbewusstsein ist fast nicht vorhanden.....


    In so einem Land mache ICH keine Business mehr, das Geld liegt auf der Bank bei 5% Zinsen :-)

    Bisher habe ich in Iloilo City noch kein Restaurant gefunden, das ich weiter empfehlen würde auch unser eigenes nicht.

    Nur wenn meine Frau oder ich koche kann ich von lecker Sprechen. Ich nehme auch immer sehr schnell ab, wenn ich dort bin.

    Im Muelle war ich bisher noch nicht, werde ich bei gelegenheit mal Testen.

    Ahhha...jetzt kommen wir langsam näher....und das ist alles nichts neues, sondern über 1 Jahr alt, siehe Thread.

    WNN hat gefühlt 100 mal geschrieben das er kein Geld zum Investieren hat, wie gesagt, von Anfang an und erst jetzt merken einige das es so gar nicht Funktionieren kann.

    Entweder können viele 1 und 1 nicht zusammen zählen oder nicht lesen oder nicht verstehen oder beides oder oder.

    Wie gebildete Menschen so eine Todgeburt (ohne Kapital) zum Leben erwecken wollen, wird wohl ein Räzel für mich bleiben.

    Carabao ,

    wnn hat von Anfang an geschrieben das er kein Geld hat und auch nicht groß weiter Investieren will und kann....entweder es läuft so, oder halt nicht.

    Du und einige andere haben immer und immer wieder geschrieben er MUSS Investieren, auch das von Beginn an.

    Lies einfach nochmal, steht ja alles noch im Thread.

    Mit dem Kleingeld war es von Beginn an eine Totgeburt, da gibt es nichts schön zu reden.

    Ich bleibe dabei, 24h Laden mit Klimpergeld geht nicht, egal wo auf der Welt und Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Jetzt kommen langsam die zweifler aus den Löchern....ich habe es von Anfang an gewagt zu sagen, das mit dem Kleingeld kein 24h Laden zu betreiben ist.

    Ich bin mir sicher das es einige Member hier wußten das es so nicht geht aber WNN ist so Nett, dann will man doch besser Mut machen und nicht die Wahrheit sagen.

    Die Vermieterin hat auf den, wie hat Carabao geschrieben = Dummen, gewartet und gefunden, jetzt muss das WNN machen.


    Ich sage es nochmal, hätte ein Fillipino es genauso gemacht wie WNN, wäre das geschrei von Anfang an groß gewesen, 100%.....aber der nette Deutsche mit der tollen Bildung, ne dann doch besser die Klappe halten.

    Jetzt habe ich es endlich Verstanden, es ist nur ein Hobby und Zeitvertreib.....fast jedes Hobby KOSTET Geld und man verdient nichts damit oder besser, nur ganz wenigen Mensche ist das vergönnt.


    Na dann weiterhin viel Spass!....und fang nicht an DEINE ganzen Fehler auf die Phils zu schieben, es waren eher einfache Anfängerfehler, mit den selben vorraussetungen wärst du egal wo auf der Welt auch gescheitert.

    Danke erst mal WNN für den etwas ehrlicheren Bericht.


    10k Peso verdient unser Fahrer in der Province und der fährt nur 1-3 mal die Woche.

    Ich verstehe es immer noch nicht, was der ganze Stress soll....Personal, Politiker, Säufer, nachts Arbeiten usw.usw....für hoffentlich 10k im Monat?

    Kosmetik Produkte ist wieder ein guter Vorschlag aber wo kommt das Kapital her, Scanner Kasse usw....kein Geld.....was zum Henker soll denn da noch besser werden, der Grillmeister, den vermutlich keiner kennt, soll den Laden retten?

    Leute Leute...ich habe schon viel stuss gelesen aber der Thread ist die Krönung.

    Mehrmals im Jahr um die halbe Welt fliegen um sich mit seiner zukünftigen Ehefrau in eine Trinkhalle zu setzen mit vollgesoffenen Filipinos und dafür auch noch Geld bezahlen, Monat für Monat....wer kann mir Erklären warum ein Mensch sich so einen Mist antut.

    Selbst wenn die Miete zukünftig 0 wäre, wären 30k mehr in der Kasse, auch der Gewinn ist für den Aufwand viel zu gering.


    Jetzt mein gut gemeinter Vorschlag.

    Mit den beiden guten Mitarbeitern, den Laden 12h betreiben, keine Investitionen mehr, so viel einnehmen das kein weiterer Verlust aufläuft und bis zum September alles auflösen.


    Für die Zukunft, erst Geld sparen, sollte (als Prokurist?) kein Problem sein, und dann was sinnvolles aufbauen und aus den vielen Fehlern lernen.

    Hauptprobleme waren und sind, wie vorraus gesagt:

    Kapital

    Familie

    Personal


    Und WNN, du kannst dir auch mal gedanken machen, ob du überhaupt zu den wenigen Menschen gehörst die einen Laden aufbauen, leiten und gewinnbringend Führen kann....es sind nicht viele die das Talent tatsächlich haben aber sehr viele viele die das Denken.

    Hier ist immer noch ein Diskussions Forum und wer nur positieves lesen möchte ist Falsch.

    Sackgesicht und Richard bringen es auf den Punkt.


    Wenn ich exakt die gleiche Story geschrieben hätte aber nicht über WNN sondern über einen Filipino, möchte ich nicht wissen was hier los gewesen wäre....ihr hätte alles und am meisten den Filipino in der Luft zerissen....eventuell zu Recht, weil von Anfang an nur Halbherzig gehandelt wurde.


    Mich nerven Mensche die nicht ehrlich zu sich selbst sind.

    Ich hätte mit dem Personal spätestens nach 6 Monaten dicht gemacht und der zukünftigen das Geld weiter Überwiesen....sinnlose Arbeit und Stress, nein Danke.


    Ob WNN noch 9 Monate weiter Berichtet oder jetzt aufhört, kommt aufs selbe raus und ist seine Entscheidung.


    Ich hätte mir eine ehrliche Auflistung aller Fehler gewünscht, mit allen dazugehörigen Zahlen, damit zukünftige Business Betreiber, die das hier lesen, nicht denken das man mit Klimpergeld (120K Pesos) einen 24h Laden Gewinnbringend betreiben kann, zumindest nicht mit externen Personal, eventuell mit ehrlicher Familie und ohne Miete.

    Ich zietiere mich mal selber....das habe ih September 18, Post Nr. 7 Geschrieben:


    "Verstehe ich das richtig, 120k pesos, für (gute) Arbeiter, (gutes) Material und Interieur?

    Wer hat dir die Summe genannt?"


    Die Frage wurde nicht beantwortet.....aber an 120k Pesos kann man auch nix schö Reden, es bleibt Kleingeld, für einen 24h Laden. Klar wurde bisher mehr als 120k Investiert aber halt immer nur halbherzig oder besser gesagt, nix halbe nix ganzes.


    Es gibt in diesem Thread unzählige gute Vorschläge aber ohne Moos nix Los.

    Wo soll auf einmal das Geld herkommen um importierte Güter zu verkaufen?

    Den Vorschlag habe ich vor einem Jahr schon gemacht, wir machen 100 bis 300% Gewinn damit, dazu braucht man halt Kapital....


    Es wird die nächsten 9 Monate genauso weiter gehen wie die vielen vergangenen Monate, die vielen guten Vorschläge werden verpuffen, mangels Masse.....Schade drum.


    Und ja ich weiß, diplomatie ist nicht meine Stärke, ich sage es halt wie es für mich ist....wünsche aber trotzdem immer nur das Beste!

    Das gesamte Geschäft wurde von Anfang an mit Rosabrille aufgebaut!

    WNN hätte ohne das notwendige Kapital in D'land niemals ein Laden eröffnet. Jeder der etwas klar denken kann wusste das dass mit der Geldnot nie was werden kann, alles andere wäre ein kleines Wunder gewesen.

    Ich bin kein Typ der Honig ums M.ul schmiert und ich denke jeder im Forum hat ihm die Daumen gedrückt, ich auch aber so einen Laden aufmachen mit bisschen Klimpergeld im Säckel wird halt nichts auch auf den Phils nicht und logisch weiß WNN das auch, vorrausgesetzt er hat die Rosabrille abgesetzt.

    Es wurde in den vergangenen Monaten nicht mal geschafft aussagekräftige Inventuren zu machen. Seine zukünftge Frau lässt ihn schnattern und macht es dann so wie sie es für richtig hält, Filipinostyl.......schönen 2. Wheinachtsfeiertag

    Eine Kette mit guten Namen die gerade so keine Verluste macht.

    Wenn ein Geschäft einen guten Namen hat, dann läuft das Geschäft gut, so kenne ich das zumindest.


    Wenn ich es recht in Erinnerung habe, gibt es einen SariSari Store wo WNN wohnt.

    Wer einen SariSari zum laufen bringt, mit gutem echten Gewinn, der kann mal über was größeres nachdenken.....ansonsten besser bis zur Rente warten.