Posts by milano

    Sorry, Asche über mein Haupt TanduayIce

    Ich bin davon ausgegangen, das es okay ist, da er meinte sein Thread sei geschlossen worden... er hat dies jedoch mit einer PM verwechselt.

    Ich hab nun bei stephan1900 angefragt, ob er mit der Veröffentlichung einverstanden ist.

    Ich hab bei Stephan vor 2 Monaten per PM nachgefragt, wie es ihm geht und die untenstehende Nachricht erhalten. Er hat Probleme mit dem Forum, falls jemand vor Ort ist, wäre es am einfachsten ihm dies 1:1 zu erklären. Aus der Ferne ist das nicht wirklich hilfreich...


    Damit ihr alle orientiert seit poste ich die PM:



    Edit TanduayIce

    PM unterliegen der Privaten Korrespondenz und drürfen, nach unseren Regeln, nur mit Genehmigung des Erstellers gepostet werden! Ich sehe hier nicht, dass diese Genehmigung erteilt wurde...also bitte entsprechend nachholen.


    Bis dahin bleibt diese gelöscht!


    Quote

    Regel 5: (Persönliche Nachrichten)


    1. Wenn Ihr ein Mitglied persönlich ansprechen wollt, schreibt eine E-Mail oder eine PN (Private Nachricht). Das Board ist für Informationen von allgemeinem Interesse gedacht. Private Kommunikation auf dem Board ist nicht gern gesehen.
    2. Desweiteren ist die Veröffentlichung von PN's nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verfassers gestattet.

    Nun, weiss da vielleicht jemand, welche kantonalen Amtsstelle ich hingehen muss?

    Ist es (im Kt. AG) der Passamt, welche ich bereits auch Apostille abgeholt habe?

    Im Kanton Aargau ist es die Gemeinde (Einwohneramt oder Kanzlei, je wie die benannt ist). Siehe dazu auch das Merkblatt zur Verpflichtungserklärung im Anhang.

    Ich denke, da ich das zum ersten Mal mache, werde ich einfach alles mitnehmen, was sie brauchen könnten.

    Lehrgelder muss auch mal bezahlt werden, das ist aber für das erste Mal wahrscheinlich auch wertvoll.

    Ja, ich würde auch alles mitnehmen. Im Kanton St.Gallen muss man in der Regel die Lohnabrechnung der letzten 6 Monate, Betreibungsregisterauszug sowie die letzte rechtskräftige Steuerveranlagung einreichen.

    Ausserdem hat sie zusätzlich ein SMS Service gebucht, was sicher auch sehr empfehlenswert ist.

    Der ist nicht wirklich nützlich, es wird einfach eine SMS gesendet und mitgeteilt, dass die Unterlagen an die Botschaft weitergeleitet wurden, danach an den Kurier. Ein Entscheid ist daraus nicht ersichtlich.


    Eine Übersicht mit den Kosten ist eine gute Idee. Die Checkliste von vfs / Bund die online bezogen werden kann, fasst meiner Meinung nach alles gut zusammen.


    Wäre ja blöd, wenn meine Freundin die Reisepass wieder bekommt ohne Visa und erst mit diesem Formular ihren Pass neu schicken muss.

    Wir hatten das am Anfang einmal... leider wollte auf Oriental Mindoro kein Kurier den Post nach Manila senden, dies sei ein zu heikles Dokument... daher musste sie persönlich auf der Botschaft vorsprechen. Funfact: einer der angefragten Kuriere hat ihr dann den Pass mit dem Visum gebracht... TIP :D:clapping

    Auch von mir viel Glück. Ich denke an den Unterlagen sollte es nicht scheitern. Die Schweizer Botschaft in Manila ist relativ schnell bei den Visa-Entscheiden. Allenfalls werdet ihr am Samstag bereits Bescheid wissen.


    Hast du den Service mit Passversand / Kurier ausgewählt?

    Hab Revolut auch, hauptsächlich als backup wenn etwas ist und früher für Kryptos, da die günstige Gebühren haben / hatten. Bisher hatte ich nie Probleme... falls wer einen "refer a friend Link" von mir nutzen möchte bitte PN an mich.

    So meine Schwägerin hat's geschafft; sie ist offiziell eine "registered nurse". Der ganze Prozess (Arbeitgebersuche - Auswanderung, ankommen, letzter Test bestehen) hat jetzt fast 1 1/2 Jahre gedauert. Aber es war die richtige Entscheidung. Mal schauen wie es in 3 Jahren aussieht, solang geht ihr Arbeitsvertrag. Stand jetzt, kann der gerne verlängert werden... ich werde in unregelmässigen Abständen drüber berichten.

    Ich denke die Schreibfehler sind egal. Wir können nur spekulieren, dass die Botschaft mit "Besuch" nicht einverstanden war und gerne ausführlichere Infos hätten. Z.B. du lädst sie ein, um sie besser kennen zu lernen, mit ihr die Touristenaktivitäten in der Schweiz zeigen willst etc...


    Dir hilft jetzt nur Einsprache beim Staatssekretariat für Migration (SEM) zu erheben. Dort ausführlich begründen wieso warum etc.

    Am besten mit Fotos, Chats usw. untermauern. Wichtig ist einfach, dass dies innerhalb 30 Tagen geschieht, steht auch auf dem "Standard-Form" drauf.


    Wenn du Einsprache in der Schweiz machst, musst du einen Kostenvorschuss von CHF 200 begleichen. Das Verfahren dauert ca. 10 Wochen gem. telefonischer Auskunft des SEM...

    Wurde Gründe vorgetragen, die eine Rückkehr auf die Philippinen untermauern? Job..Kinder... Familie etc...

    das wäre eine Möglichkeit...


    Wurde das Einladungsschreiben korrekt verfasst mbxx ?


    Auszug was alles drinstehen muss:


    Invitation letter:  The invitation letter (sent directly to the applicant) must to be signed by the host in Switzerland and contain the following information:
    - Full name, full address and contact details (mobile phone & email) of the host.
    - Full name and date of birth of the applicant, relationship guest applicant, purpose and duration of the planned stay.
    - Guarantee of accommodation during the stay in Switzerland.
     If the host is a Swiss citizen: copy of Swiss passport and/or Swiss identity card.
     If the host is not a Swiss citizen: copy of the passport and Swiss residence permit (the validity must be valid for the entire duration of the visit).
     If the host works for an International Organization or Diplomatic Mission: copy of the valid “Carte de Légitimation” and signed confirmation of employment.


    Vollständige Checkliste findest du heir: checklist-for-visit.pdf (vfsglobal.com)

    mbxx


    Was war denn die Begründung? Rückkehrwilligkeit? Finanzen?


    Btr. EInsprache siehe FAQ – Einreise (admin.ch) Punkt 2.12

    Die Axa hat auf ihrer Homepage eine Chekliste für die Einsprache / Remonstration.


    Der Beobachter hat vor 4 Jahren ein Artikel dazu gebracht, siehe Visum: Ärger über «Willkür» den Schweizer Botschaften | Beobachter


    PS: Ich musste vor kurzer Zeit auch eine Einsprache machen, das Verfahren ist noch offen... meine erste nach diversen Einladungen. Allerdings war es ein Entscheid der CH-Botschaf in London und nicht Manila....falls Interesse daran besteht kann ich gerne berichten.

    Einladungsschreiben wurde per E-Mail an die PH Embassy in der Schweiz geschickt, aber nach 2 Wochen noch keine Rückmeldung erhalten.

    Ebenso auf meine Nachricht im Facebook wurde keine Reaktion gezeigt, ausser das automatische Antwort, dass sie sich so bald wie möglich bei mir melden werden.

    Daher werde ich wohl einfach nächste Woche persönlich bei denen auftauchen mit dem EInladungsschreiben ausgedruckt in der Hand.


    Ich vermute du verwechselst etwas. Die Visumsanfrage muss mitsamt unterlagen bei VFS Global in Manila eingereicht werden. Sofern die Unterlagen vollständig sind, werden sie an die Schweizer Botschaft in Manila weitergeleitet und diese entscheidet dann, ob deine Freundin das Visum erhält oder nicht. Meine Schwägerin / Schwiegereltern haben den Pass mit Visum jeweils innert 5 Arbeitstagen per Kurier erhalten.


    Die PH Embassy in Bern wird dir ohne Termin keinen Zutritt gewähren und kann auch nichts beim CH-Visum machen.


    Wann hatte denn deine Freundin den VFS-Global Termin?