Posts by Slickowan

    Rentner müßte man sein... 😅

    Morgens 05:30Uhr aufstehen, um 06:20 auf zur Arbeit, gegen 16:00 wieder Zuhause. Dann Kaffee und raus mit den Kids an den Fluß und in den Wald. Abendbrot, Kids bespassen und ins Bett bringen. Dann noch 2-3h in Trauter Zweisamkeit die Abende ausklingen lassen. Am WE wenn möglich 2-3h im Modellbaukeller zwischenschieben.

    Ich hoffe das geht noch einige Zeit so weiter, das man noch zur Arbeit gehen kann bevor alles komplett kaputt gespielt wird...

    Die Gemeinde hätte dir die VE aushändigen müssen, und du hättest diese dann zu deiner Freundin schicken müssen. Deine Freundin muß die VE zum Termin in der DBM vorlegen...

    Kannst jetzt höchstens nett bei der DBM anfragen, ob die VE dort angekommen ist, und ob die zum entsprechenden Vorgang zugeordnet wurde.

    Ansonsten hat deine Freundin ein Problem beim Interviewtermin...

    Übrigends entscheidet über die Einreise die DBM und nicht deine Gemeinde, also macht euch bitte nicht zu viel Hoffnungen...

    Absolut korrekt.

    Was anderes würde ich nicht verbauen...

    Haben gerade unsere Akkuleistung von vorher 54kAh auf 94kAh vergrößert.
    5kWp werden direkt ins Netz eingespeist, und ca 6kWp gehen für den Eigenverbrauch in die Akkus.

    Warum trennst du nicht im Falle eines Brownout den Inverter vom Netz, und hast damit temporär ne Inselversorgung...? Ist doch gerade einer der Vorteile bei Solar das man im Ernstfall weiterhin Strom hat.

    Und Batterien mußt du nicht alle 3-4 Jahre wechseln bei richtiger Anwendung.

    Wozu muß eine Pinay die unbezahlten Urlaub nimmt, Geld angespart haben, wenn ihr Sponsor sie einlädt für diese Zeit und mit der VE erklärt alle mit derReise verbundenen Kosten zu übernehmen...?
    Vielleicht denke ich einfach zu logisch... ?(

    Selbst eine „besser“ verdienende Pinay mit 50k php/Monat kann den Gedanken hegen nach 2 Wochen legalem Aufenthalt einfach in DE bleiben zu wollen weil es ihr hier besser gefällt.

    Da kein Entscheider der DBM Gedanken lesen kann, ist das alles Willkürlich und keinesfalls mit Fakten begründbar.

    Es sei denn du legst mir ne Statistik vor, die aufzeigt wie viele Visamißbräuche es bei 3-Monatsanträgen gab im Vergleich zu 2-3 Wochen Anträgen. Alles andere sind für mich nur an den Haaren herbei gezogene Rechtfertigungsversuche der DBM für ihre Entscheidungswillfährigkeit...

    Hmm, jeder in DE hat die Möglichkeit eine gewisse Zeit unbezahlten Urlaub zu nehmen oder Freizeit einzuarbeiten, sofern der Chef mitspielt...

    Das war damals bei meiner Frau genauso. Ihr Chef hat ihr 3 Monate unbezahlten Urlaub bewilligt, mit der Garantie das ihr Job bei ihrer Rückkehr zur Verfügung steht. Auf den Philippinen mag das evtl eher der Einzelfall sein, aber es ist nicht unmöglich.

    Jemand der 2 Wochen von seinem Job wegbleibt um in einem „besserem“ Land Urlaub zu machen, ist also nicht gefährdet dann in diesem „besseren“ Land bleiben zu wollen...?

    Ich halte diese „Begründung“ immer noch für fadenscheinig und haltlos...

    Warum wird die beantragte Reisedauer eigentlich immer mit der Rückkehrbereitschaft in Verbindung gebracht...? :denken
    Wenn jemand nicht zurück will, ist es egal ob er nur 2 Wochen oder 3 Monate beantragt hat. Genauso umgekehrt. Nennt mir mal einen plausiblen Grund für eure Theorien, und bitte auch gleich eine logische Begründung der DBM...

    Meine Frau hatte beim ersten Antrag auch 3 Monate bewilligt bekommen, auch wenn’s da Anlaufschwierigkeiten gab.

    Wenn er die Heirat in DE registrieren lassen will, kann das StA die UP veranlassen, sollte es im Vorfeld noch keine UP gegeben haben... Der TS sollte dies erst machen lassen, wenn seine Frau hier ist.

    Allerdings gehe ich davon aus das die DBM die UP auch im Rahmen des FZV-Antrags veranlassen wird...

    Wenn das Baby Probleme hat wegen der Druckanpassung bei Start und Landung, einfach an die Brust anlegen, und das Problem ist in der Regel gelöst...

    Unser Sohn war 10Monate alt und es gab überhaupt keine Probleme.

    Allerdings kann man sowas nicht verallgemeinern, jedes Kind ist unterschiedlich. Und ich stelle es mir schwierig vor, alleine mit Baby und Gepäck klar zu kommen...

    Wenn man ein Krankenhaus braucht dann braucht man ein Krankenhaus, egal wo man herkommt oder wo man gerade ist...

    Warum man mit 2 kleinen Kindern um die halbe Welt in eine Entwicklungsland fliegen möchte erschließt sich mir zwar nicht, aber das ist auch nicht meine Tasse Tee.

    Hmm, ich kann dir in unserem Fall die Antwort darauf geben...

    Wenn der deutsche Staat nicht zuläßt das die Familien sich hier in DE besuchen dürfen, müssen wir halt rüber fliegen damit die Enkel auch mal ihre Großeltern und den Rest der Sippe sehen können, nicht nur über Videokonferenz... :P

    Das beste ist, sich die Dateien auf einem digitalen/physischen Speicher aushändigen zu lassen. Wir haben die Daten auf Festplatten bekommen (die RAW) und USB-Sticks mit den bearbeiteten Dateien.