Posts by The man

    Du kannst zwar dort bestellen, aber viele der Anbieter liefern nicht auf die Philippinen.

    Oder sie liefern zwar auf die Philippinen dann aber nur in bestimmte Regionen. Ist echt nicht leicht da dann das passende zu finden.

    Hinzu kommen die Lieferkosten, die teilweise exorbitant sind. Ich bestellte z. B. vor kurzem einen Artikel bei "ubuy" in den USA. Dieser kostete 4.800 Peso. Hinzu kamen Liefergebuehren in Hoehe von 4.000 Peso sowie der Zoll mit ca. 1.000 Php.


    The man

    Wenn Du mit der Kreditkarte bei der HSBC Bank (bis zu 40.000 Peso) abhebst ist es völlig kostenlos, da diese noch keine Gebühren erhebt.

    Das habe ich mittlerweile so oft gehört. Man sollte sich dabei aber nichts vormachen. In ganz Manila gibt es nur wenige ATM der HSBC. Das lohnt sich letztlich nur, wenn man "in der Naehe" wohnt oder aber gerade sowieso vorbeikommt. Extra eine Stunde anfahren, was bei dem Verkehrsaufkommen in der Stadt bereits bei 5 km Entfernung der Fall sein kann, ist sicher nicht sinnvoll.


    The man

    Für 2 Nächte zahlen wir 5600 Peso, macht pro Person pro Nacht gerade mal 1150 Peso, für das gebotene saugünstig.

    Klingt wirklich perfekt und sieht auch so aus. Aber wie kommst Du auf 1.150 Peso? Bei zwei Nächten und vier Personen gibt das bei mir 700 "per haed". Sollte es da noch "versteckte" Kosten geben ?(?


    The man

    Ich nehme mir 20 000 Euro sauer Erspartes als Notgroschen mit.


    Stromkosten sollen sehr sehr hoch sein.


    Grüße, Michel

    Also "mitnehmen" wuerde ich eine solch "hohe" Summe keinesfalls. Für den Anfang reichen da mit Sicherheit 2-3.000 €. Da kommst Du locker 2 Monate mit aus. Leg Dir stattdessen ein philippinisches Bankkonto zu (was nicht immer ganz einfach ist) und überweise bei Bedarf mittels "transferwise" von Deutschland aus. Wenn Du "soviel Bares" mitbringst, wo willst Du das ansonsten deponieren. Bei philippinischen Banken sind nur etwa 9.000 € abgesichert. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, ein Konto bei der DKB Bank in Berlin zu eröffnen. In der Folge erhaelst Du eine Visa Card mit der Du hier bei Kosten von 250 Peso pro Ziehung bis zu 20.000 Peso abheben kannst.


    Die Stromkosten sind zwar im Verhältnis zu den Einkommen hier verhältnismäßig hoch, im Vergleich zu Deutschland aber immer noch deutlich guenstiger. Hier bezahlst Du pro Kilowattstunde in etwa19,5 Cent. In Deutschland liegt man da so viel ich weiß bereits bei etwa 30 Cent. Nichtsdestotrotz wuerde natürlich auch hier ein permanenter AC-Betrieb zu nicht unerheblichen Kosten fuehren.


    The man

    Na da bin ich jetzt aber beruhigt. Es gibt also doch ein paar Leidensgenossen :Bye.


    Aber Spaß beiseite, ich habe jetzt, wenn auch ein anderes "Fabrikat" (China-Ware, kommt wahrscheinlich sowieso alles aus der selben "Manufaktur") meines gewünschten Artikels, bei Lazada bestellt. Und siehe da, "cash on delivery" (geht doch) und das zu Lieferkosten von 50 Peso von Manila nach Puerto Princesa (bei ca. 4 kg Gewicht). Ziemlich günstig finde ich. Muß nur noch ankommen. Avisiert ist das Paket zwischen 02. und 07.08. Mal sehen!


    The man

    Wenn es um irgendwelche Dinge geht, die man vor Ort nicht bekommt, werden ja des oefteren Lazada oder auch Shopee als moegliche Adressen genannt, um dort vielleicht fuendig zu werden. Ich dachte mir es jetzt selbst einmal zu probieren und fand auch prompt was ich suchte.


    Schnell waren ein Account erstellt und im Anschluß "mein Artikel" im Warenkorb plaziert. Musste also "nur noch" bezahlt werden. Also schnell die Order plaziert und die Zahlungsmethode ausgewaehlt. Und dann ging der Aerger los. Die von mir gewünschte Zahlungsmethode per Kreditkarte wurde zwar angeboten, funktionierte aber nicht. Staendige "server error" Meldungen ließen mich schließlich zu einer der vielen anderen angebotenen Zahlungsmoeglichkeiten wechseln (Bezahlung im SM Payment Center). Hierzu musste ich "lediglich" meine Telefonnummer eingeben und im Anschluß verifizieren. Hierzu erhaelt man einen sechstelligen Code per SMS zugesandt. Dieser ist dann in eine weitere Maske einzugeben, in die zusaetzlich ein sogenannter Captcha Code (Zahlen-, Buchstabenfolge, "meist unleserlich") eingetragen werden muß, um sicherzustellen, daß man es mit keinem Roboter zu tun hat. Das mit der SMS funktionierte dabei noch einwandfrei. Die Captcha-Eingabe dagegen ist ein Witz, da (zumindest mit Android) die zur Verfügung stehende Tastatur lediglich aus einem Nummernfeld, wie man es vom Telefon her kennt, besteht. Im Anschluß an die Zahlen sind zwar auch die Buchstaben des Alphabets aufgefuehrt (z.B. 2ABC), es ist aber weder ein Umschalten von Zahlen auf Buchstaben moeglich, noch kann man wie zum Beispiel beim Texten (SMSen), durch mehrmaliges Antippen der Tasten die Buchstaben "erreichen".


    Bin ich jetzt nur zu blöd oder haben andere aehnliche Erfahrungen gemacht? Ein Stöbern bei Google ergab zumindest, daß mehr als 90 % der möglichen oder tatsächlichen Kunden "Shopee" als sehr schlecht bzw. als Scam bezeichnen.


    The man


    Guijo Suites Makati


    Ca. 1.400 bis 1.800 Php pro Nacht je nach Buchungsplattform. Entfernung zur Botschaft ca. 600 m. Zu Fuß ca. 15-20 Minuten, da teils "aufwändige Straßenueberquerungen" (aber das kennt man ja in Manila).


    Habe dort im Februar zwecks Passerneuerung gewohnt. Bin allerdings am Tag vorher angereist und habe den Fußweg ausgekundschaftet.


    Nettes kleines Hotel. Moderne, neuwertige Zimmer inkl. Aircon und Flat-TV. In ruhiger Nebenstraße. Inklusiv relativ gutem Frühstück.


    The man

    Von Puerto Airport nach Sabang in einer Stunde? Nahezu unmoeglich! Sind immerhin 75 Kilometer (wie kommst Du auf 36 km?), davon ca. 40 auf kurvenreicher, stetig steil ab und auf fuehrender, schmaler Straße durch kleine Doerfer. Geh also eher von 90 Minuten für die Strecke aus.


    Wie gesagt, im November sollte man Tickets direkt in Sabang bekommen. Aber anfragen im Coloseum, das etwa 1 km entfernt vom Flughafen in nördlicher Richtung, also auf der Strecke liegt, sollte nicht schaden.


    Für die Underground Tour insgesamt mußt Du mit etwa 90 Minuten rechnen (ohne Wartezeiten am Pier). Von Sabang nach Port Barton rechne mal mit 2 1/2 Stunden.


    The man

    Wie wir ja alle, die hier leben, feststellen konnten, gab es im Mai und Juni diesen Jahres eine"Mango-Schwemme". Diese war wohl von der Menge her außergewöhnlich, so daß auch ich jetzt weiß, daß Mangos in dieser Zeit Saison haben.


    Aber wie sieht es mit anderem Obst und Gemüse aus? Gibt es eine Art "Erntekalender" für die Philippinen? Wie sind Eure Erfahrungen?


    The man

    Für die gut 70 km lange Strecke bis nach Sabang brauchten wir etwa 90 Minuten. Bei der Fahrt durch den tropischen Regenwald gab es wenig Verkehr.

    Danke für Deinen interessanten Reisebericht.


    Die Fahrt von Puerto Princesa nach Sabang fuehrt allerdings seit vielen Jahren nicht mehr durch tropischen Regenwald. Vor 25 Jahren, als ich das erste Mal vor Ort war, sah es noch anders aus. Heutzutage sieht man höchstens noch "hoch oben", abseits der Straße, einige "Urwaldriesen". Ansonsten fuehrt die Straße durch kleine Dörfer, in denen sich die Einheimischen durch Brandrodung Flaechen für Ihre Farmen beschaffen. Alles was man links und rechts der Straße sieht, ist bestenfalls noch tertiäre Vegetation. Leider!


    The man

    Moeglich ist alles. Ich wuerde aber dringlichst davon abraten, da eine Verspaetung Deines Fluges alle Deine Plaene ueber den Haufen werfen wuerde. Und selbst wenn Du tatsächlich um 11.25 Uhr landen wuerdest, dauert es sicher weitere 20 Minuten bis Du Dein Gepaeck hast und am Highway anlangst. Dann musst Du einen Vermieter finden, ok es gibt jetzt ein oder zwei, nur wenige Hundert Meter vom Airport entfernt. Aber bist Du losfahren kannst, vergehen sicher weitere 30 Minuten.


    Ja klar, Du kannst es bis 14 Uhr nach Sabang schaffen. Aber eben nur bei "optimalen Bedingungen". Sollte ich Dich falsch verstanden haben und Du willst erst gegen 14 Uhr von Puerto losfahren, dann sollte es zwar mit dem Moped klappen, ob aber gegen 16 Uhr noch Boote in Richtung Underground River ablegen, glaube ich eher nicht. Auch kann Dir das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, da bei höherem Wellengang jedweder Bootsverkehr eingestellt wird.


    In der Saison mußt Du Dir das Ticket im sogenannten Coloseum beschaffen. Im November sollte es möglich sein, dieses direkt in Sabang zu buchen.


    Dennoch, Urlaub sieht für mich anders aus.


    The man