Posts by hydrox

    Mich nervt bei BDO ,das ich nicht mehr wie 50000 auf einmal überweisen kann.Ich musste kürzlich eine grössere Summe überweisen und habe das dann über das BPI-Konto meiner Frau machen müssen.Hab mir jetzt auch ein BPI Konto

    besorgt und werde meine BDO Konten bis auf

    max. 100000 plündern.Kann nicht sein ,das ich mit MEINEM Geld nicht jederzeit machen kann was ich will.Selbst für eine Bareinzahlung samt Überweisung wollte die BDO dann 500 Peso Gebühren....geht gar nicht

    Also hier fahren viele ohne jegliches Kennzeichen rum.

    Oder wie wir mit einem temporären, das hat unser Scooter nun schon seit 3 Jahren, auch wieder bei der letzten Zulassung bekommen.

    Viele schreiben einfach nur hinten drauf, Ready for Registration oder sonstige Scherze.

    Hier fahren Kinder mit großen Motorrädern oder mit dem Motorrad mit Sidecar auf dem Highway rum.

    Hier ist nicht Manila, viele scheren sich einen Dreck darum, was die in Manila wollen oder nicht wollen.

    Hier bei mir fahren auch Kinder mit Tricyclen rum,die Hälfte aller Zweiräder ohne Zulassung etc.Das ist schon einer der Vor- aber auch Nachteile der Philippinen.Eine gewisse Gesetzlosigkeit und Freiheit.Wenn's aber ernst wird ,Unfall oder so,dann werden mit Sicherheit die Gesetze rausgeholt,und bei nem Foreigner erst recht.Ich fahr hier übrigens ein Tricycle mit Verbrauch 2,8l /100km.Mit legaler Zulassung und ohne Kopfschmerzen

    Ich hab mal ein bisschen mit dem sonnenverlauf.de tool rumgespielt.Auch dieses belegt das die Sonne auf den Philippinen aufs ganze Jahr gesehen eher von Süden kommt.Je weiter nördlich man sich auf den Phils befindet umso mehr.Um den 21.Juni rum dann natürlich nicht

    @Hydros, ja in Manila verhält sich die Zeit, in der die Sonne vom Norden kommt kürzer, als weiter südlich von Manila. Will mich auch nicht auf jeden Ort und Insel festlegen wielange auf jeden Ort und Insel die Sonne vom Norden kommt. Weil das verändert sich je nach Breitengrad. Bin ja auch kein Geologe, aber die rechnen dir es aus, bzw. es würde sogar Rechenbeispiele geben um das genau zu jedem Standort zu berechnen..

    Aber das sie überall auf den Philippinen, weil südlich vom nördlichen Wendekreis, zeitweise vom Norden kommt, diese Erkenntnis könnte bis auf Bernd f trotzdem doch für so manchen interessant zu sein.

    Auf jeden Fall können wir festhalten:Es gibt KEINEN Ort auf den Philippinen der den Grossteil des Jahres die Sonne mehr nördlich stehen hat ,da sich alle nördlich des Äquators befinden.Am Äquator genau ein halbes Jahr,je weiter im Norden umso weniger steht die Sonne im Norden,ab nördlichem Wendekreis dann immer im Süden.

    Die Philippinen befinden sich auf der NORDHALBKUGEL.Nördlich des Äquators.

    Hier ein Sreenshot aus deinem Link der es nochmal erklärt.Alle Orte zwischen Äquator und nördlichem Wendekreis haben für eine gewisse Zeit die Sonne mehr nördlich stehen.

    Am Äquator genau ein halbes Jahr.In Manila 70 Tage im Jahr.Nördlich Manila noch weniger Tage pro Jahr.Am Nördlichen Wendekreis dann nur noch max. ein Tag.Genauso erklärt das auch dein Link

    Tut mir leid,aber da Manila 14.30 Grad nördlich des Äquators liegt kommt die Sonne aufs Jahr gesehen mehr von Süden.Das mögen nur ein paar Tage sein.....spielt in den Breitengraden der Philippinen allerdings solartechnisch nicht so die ganz grosse Rolle.

    Sie läuft von Ost nach West relativ genau über den Zenith,mit ein paar Grad Abweichung .Es kommt definitiv reichlich Energie rein wie ich ja auch schon per Anhang belegt habe.Im übrigen baut hier jeder halbwegs intelligente Architekt die Häuser so,das die Schlafzimmer Richtung Norden ausgerichtet sind.Mein Schlafzimmer übrigens auch,nordöstlich,da ist nur morgens minimal Sonne drauf,macht Sinn....

    Übrigens,genau die 35 Tage vor und nach dem 21.Juni,wie von dir sehr schön recherchiert,steht sie dann nördlich von Manila

    relativ flach Richtung Süden ausgerichtet.

    Aufpassen... Die meiste Zeit kommt die Sonne auf den Philippinen, aber vom Norden.

    Die Sonne wandert innerhalb eines Jahres zwischen nördlichem und südlichem Wendekreis.In Luzon Nord oder Mitte ,wo ich wohne kommt sie dann ca.11 Monate im Jahr von Süden oder Senkrecht. Um 21.Juni rum dann minimal von Norden.Jetzt z.B. schon fast zu weit südlich.Die Philippinen befinden sich nördlich des Äquators........

    Kürzlich während des Taifuns hatten wir hier über 30 Stunden Stromausfall.Habe ich durch Solar (da kam wegen Extremwetter nicht allzuviel rein)und Stromspeicher überbrückt bekommen.Klimaanlage und andere Stromfresser sollte man dann natürlich nicht betreiben.Für Kühlschränke,Licht,Handys,Laptop und Internet hats gereicht.

    deswegen die Anlage überdimensionieren!

    Ich beobachte das jetzt mal ein Weile.Ein paar Paneele nachrüsten kann ich problemlos und günstig.Mit Netmetering,d.h. ich speise überschüssige Energie tagsüber ein und bekomme ca. die Hälfte davon bei Bedarf vom Strombetreiber zurück,kann ich mir das eventuell sparen.Mehr als 400kw pro Monat habe ich noch nie verbraucht,Klimaanlage nur im Schlafzimmer nachts auf 25Celsius.Alles was kälter ist macht mich krank.Wenn man natürlich 200qm voll klimatisieren will, sieht die Rechnung anders aus

    Wenn alles funktioniert wie es soll hat man mit den ständigen Stromabschaltungen (Grünschnitt, Wartung, Ausfall wegen durchgebranntem Transformer oder Leitung gekappt) nix mehr am Hut.


    Wie ich schon geschrieben hab mußt du mal genau aufschreiben welche Großverbraucher du im Haushalt hast und dann kannst du die Invertergröße festlegen. Lieber zu viel als zuwenig.

    Kürzlich während des Taifuns hatten wir hier über 30 Stunden Stromausfall.Habe ich durch Solar (da kam wegen Extremwetter nicht allzuviel rein)und Stromspeicher überbrückt bekommen.Klimaanlage und andere Stromfresser sollte man dann natürlich nicht betreiben.Für Kühlschränke,Licht,Handys,Laptop und Internet hats gereicht.

    Für autarke Expeditionen ist das ok, für den Hausgebrauch Wahnsinn :denken


    Und nicht vergessen, vielleicht scheint die Sonne auf den PH besser auf die Paneele, aber die Leistung lässt mit höheren Temperaturen nach ;(

    Also ich habe momentan laut Herstellerangabe 7x455w=3185w Paneele auf dem Dach ,relativ flach Richtung Süden ausgerichtet.Ich hatte schon Peakwerte laut meines Inverters von über 3kw die rein gekommen sind.Ca. 2.5kw von ca.11 bis 2Uhr mittags sind normal bei Vollsonne.Ich habe bei einer Investition von ca. 250000 peso inklusive 10kw Lithium Stromspeicher eine Ersparnis von mindestens

    4000peso pro Monat.In naher Zukunft werde ich Netmetering haben und meine Stromrechnung auf null bringen.Ich denke meine Anlage hat sich in spätestens 4 Jahren,eher 3,

    amortisiert und merke nichts von Effektivitätseinbussen bei fast senkrechter Sonneneinstrahlung.Eine Solaranlage auf den Philippinen betreiben lohnt sich ,auch wegen günstigerer Anschaffungskosten und vor allem

    sehr niedriger Lohnkosten

    jetzt hast Du mir aber echt den Appetit verdorben ... :cheers

    Bei McDoof verdirbt es mich auch den Appetit.


    Mir ist mal aufgefallen, dass die Leute, die bei solchen Fastfoods arbeiten. nach der Arbeit wie der Fastfood riechen. Wahrscheinlich gibt es dort keine Dusche und der andauernde Ölgehalt in der Luft setzt sich auch in der Haut anscheinend frst, oder seh ich das falsch?

    Mc.Doof hat wahrscheinlich höhere Hygienestandards als so manche Nobelküche

    von Sterneköchen.Glaube mir,ich weiss wovon ich da rede.Habe da genug Einblick gehabt.Wenn man da sicher gehen will, nur noch zu Hause essen was man selber gekocht hat.

    2.200 € Business Class - December - Gulf Air

    .. ich bin Gulf Air (BC) geflogen (August bis Anfang Oktober) .. einfach Klasse. Nur auf der Rückreise ca. 10 Stunden Aufenthalt in Bahrain.. aber da gibt es dann die lounge als Trostpflaster. Ich hatte letzten Mai ein Angebot von 1,7 k € erwischen können.

    1,7k für Business ist sicher ok. Aber die 10 Stunden würden für mich jeden Mehrwert kaputt machen.Bin immer froh es möglichst schnell hinter mich zu bringen.Langstreckenflüge geniessen ist schon lange nicht mehr

    Im Fall von Flüchtlingsströmen sehe ich ,das diese sich eher in Richtung der reicheren Länder orientieren.Die Vietnamflüchtlinge damals haben sich auch eher nicht Richtung Philippinen bewegt.Malaysia z.B. war da erstrebenswerter und nicht wenige sind ja auch in Europa gelandet.Sogar die Filipinos "flüchten" ja eher ins reichere Ausland .Mir fällt kein Land hier in Südost- oder Ostasien welches ärmer ist.Von Nordkorea mal abgesehen,wenn man den Medien glauben kann

    Menschen flüchten in extremen Situation, wo sie hin dirigiert werden, nicht wo es ihnen gefällt. Zumindest zum grössten Teil. :D


    LG Alf

    Das würde ja hier wohl fast ausschliesslich auf dem Seeweg (Taiwan) funktionieren.Da würde mir als erstes Japan in den Sinn kommen.Aber, alles nur Theorie denn: alles wird gut,..........


    hoffentlich

    Im Fall von Flüchtlingsströmen sehe ich ,das diese sich eher in Richtung der reicheren Länder orientieren.Die Vietnamflüchtlinge damals haben sich auch eher nicht Richtung Philippinen bewegt.Malaysia z.B. war da erstrebenswerter und nicht wenige sind ja auch in Europa gelandet.Sogar die Filipinos "flüchten" ja eher ins reichere Ausland .Mir fällt kein Land hier in Südost- oder Ostasien welches ärmer ist.Von Nordkorea mal abgesehen,wenn man den Medien glauben kann

    Auch bei mir hatte nach zweimal Astra der Booster mit Moderna mit Abstand die stärksten Nebenwirkungen.Alles hier auf den Phils ,örtliche LGU,reibungsloser pünktlicher Ablauf.Na gut,mindestens 2-3 Stündchen Zeit sollte man schon mitbringen....bin wohl doch schon zu sehr angepasst hier....

    Um mal wieder zurück zum Topic zu kommen:

    Ja,man kann ein Bike für 9k Peso (billig leben) mit Seilzugscheibenbremsen jahrelang problemlos auf den Philippinen fahren und Spass dabei haben,wenn einem dabei kein Zacken aus der Krone fällt. :D Meine Frau hat es bewiesen.