Posts by LVNA

    Es gibt hier mehrere, vollkommen unabhaengige Verfahren bezueglich verschiedenster Aspekte. Das groesste und wichtigste davon hat drei Verfahrensparteien. Mit einer dieser drei Parteien bin ich verheiratet.


    Ein vollkommen anderes Verfahren richtet sich gegen eine der Parteien, einer Gesellschaft, sowie mehrerer deren Gesellschafter. In diesem Verfahren, das nichts mit dem Turm selbst zu tun hat, bin ich ein Klaeger.


    Ich werde berichten, sobald ich kann. Aber nicht zur Zeit.


    Hier gibt es uebrigens eine mehr als zehnjaehrige Vorgeschichte, die aber abgeschlossen ist. Ich erwaehne dies nur, weil es damals genau um unseren Vorgarten ging.

    Ein Gerichtsverfahren ist anhaengig, welches die Legalitaet der Errichtung des Turmes aufgrund verschiedener Gesetzesverletzungen anzweifelt. Da geht es unteranderem darum, ob so ein Turm ueberhaupt auf dem Grundstueck, auf dem er gebaut wurde, legal betrieben werden darf. Dies ist ein schwebendes Verfahren, weshalb ich hier nicht naeher auf Details eingehen werde. Werde aber gerne nach einer letztinstandlichen Entscheidung hier berichten. Das kann aber noch viele, viele Jahre dauern.

    Das ultimative Ziel ist, Globe dazu zu bringen, ihren illegal errichteten Turm wieder abzubauen. Diese Initiative ist eine von mehreren, die Globe zu der Einsicht bringen soll, dass der Aufwand, einen Turm in unserer Nachbarschaft zu betreiben, viel zu gross ist.


    Wer einen Turm errichtet, traegt dafuer auch Verantwortung, zum Beispiel auch fuer Flugsicherheit. Wenn man die Stromzufuehrung zum Turm nicht sicherstellen kann, darf dies doch keine Entschuldigung fuer das Nicht-funktionieren des Flugsicherungslichtes sein.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Forum_Shopping

    Lieber Dino, Liebe Forengemeinde,


    In der Mitte unseres Dorfes wurde ein Globe cell tower errichtet: Eine Klage dagegen ist anhaengig vor der HASC. Dies soll NICHT Gegenstand dieses Fadens sein.


    Eine der vielen Bedingungen fuer Errichtung und Betrieb des Turmes ist eine CAAP Genehmigung. Die bestimmt, dass ein Licht an der Spitze des Turmes installiert wird, wohl um Flugzeuge und Helikopter zu warnen. Dieses Licht wurde installiert, funktioniert aber seit einigen Tagen nicht mehr.


    Meine Fragen: Wo zeige ich diesen Misstand an? CAAP? Welches Buero in der CAAP? Irgend ein Gesetz oder Regel, die wir zitieren koennen, die hier verletzt wird? Was sind die moeglichen Strafen?


    Natuerlich moechte ich eine Flugzeugkatastrophe vermeiden. Aber noch viel mehr moechte ich den Betreiber des Turms in Schwierigkeiten bringen. Wie macht man das bezueglich des nicht funktionierenden Lichtes am besten? Unsere Nachbarn und wir fuehren einen Mehrfrontenkrieg, der natuerlich durch die Forumsshoppingregel schwierig ist. Das nicht funktionierende Licht scheint aber eine neue Gelegenheit zu eroeffnen. Wie nutzt man diese am besten aus?

    Galvanisieren ist wohl auf Leyte nicht möglich. Anyway, es muss alles vor Ort zusammengeschweisst werden.

    Wie weit ist Leyte von Cebu entfernt, auf meiner google map liegt das ganz nahe beieinander? Kann man da nichts organisieren? http://www.philippinetonan.com/


    Ich kannte von meinem Vater ein Zink Paste mit der man Eisenblech bestrich und nachher mit einer Gasflamme zum schmelzen brachte.
    Auf meine erste Suche nach "zinc paste" habe ich aber noch nichts gefunden. Wenn ich mehr Zeit finde, werde ich noch einmal Suchen

    Hier habe ich Cold Zink Galvanizing Paint gefunden. Vielleicht ist das ja aehnlich. https://pinoydeal.ph/other-dea…-galvanizing-paint_i44152

    Die Stahltraeger wurden erst installiert und dann grundiert. Der Autolackierer hat vor Ort, an der fertigen Installation gearbeitet. Unser Kontraktor stellte seinen grossen Kompressor mit langen Schlaeuchen zur Verfuegung. Der Lackierer brachte sein eigenes Spruehwerkzeug (keine Ahnung mehr wie das auf deutsch heisst) mit und hat dann im freien, auf einer Leiter gearbeitet. Das Dach war zu dem Zeitpunkt natuerlich noch nicht installiert.

    Zwei Vorschlaege: entweder galvanisieren oder autolackieren.


    Als wir damals verschiedenste Stahltore anfertigen liessen, habe ich auf Galvanisierung bestanden. Alles wurde hier zunaechst massangefertigt. Und dann zum galvanisieren abgeholt. Da gibt wohl irgendwo in Metro Manila einen Anbieter mit Tauchbad. Ich war nicht ganz zufrieden, war ich doch der erste auf Galvansierung bestehende Kunde des Schlossers. Der hatte mangels Erfahrung nicht die richtige Stahldicke gewaehlt, darum sehen einige Tore fuer das geuebte, pedantische deutsche Auge etwas gewellt aus. Wir haben die dann lackiert, anstatt wie urspruenglich geplannt in "natur" zu belassen. Aber die Galvanisierung hat natuerlich funktioniert. Auch nach 10 Jahren kein Hauch von Rost.


    Stahltraeger eines Dachstuhls haben wir zwei mal mit Grundierung streichen lassen. Und dann von einem Autolackierer lackieren lassen. Da sind auch einige der Witterung exponiert. Sieht nach 10 Jahren auch noch immer gut aus.



    Wie willst Du bestimmen, wie guenstig der angegebene Wechselkurs ist, wenn du keine Referenzgroesse hast? Die Referenz muss ja nicht von der BSP kommen, sondern kann auch gerne von der Bundesbank oder der Europaeischen Zentralbank kommen. Aber ohne Referenzgroesse wirst Du nie wissen koennen, wie gut oder schlecht der dir gegebene Wechselkurs wirklich ist.


    In meinem ersten Beitrag in diesem Faden habe ich die Gebuehren angegeben, die ich fuer die Ueberweisung von einem deutschen auf ein philippinisches EURO Konto bezahlt habe. Diese Ueberweisungskosten sind das guenstigste, was bisher hier in diesem Faden angegeben wurde. Es wurde aber darauf hingewiesen, dass diese Kosten nicht die Umtauschgebuehren beinhalten.


    Da der Umtauschkurs kontinuierlich wechselt, kann man nur wissen, ob der aktuelle wirklich gegebene Umtauschkurs wirklich guenstig war oder nicht, wenn man den Zeitpunkt und eine fuer den Zeitpunkt gueltige Referenzgroesse hat.


    Lass uns die Transaktion von hydrox nehmen:

    • Ueberweisungsbetrag gesendet: EUR 3.000,00
    • Ueberweisungsbetrag erhalten: PHP 176.798,54
    • Aktueller Wechselkurs inklusive Gebuehren: 1:58,9328
    • Von TransferWire angegebener Wechselkurs: 1:59,3447

    Hydrox kommt auf 0,6 bis 0,7 Kosten fuer alle seine Transaktionen, weil er den von TransferWire angegeben Wechselkurs als Gospel nimmt. Aber woher weiss er, dass dies ein guter oder schlechter Kurs ist? Zu genau dem Zeitpunkt, an dem Tage? Ohne Referenzgroesse kann man die Aussage nicht treffen. Unmoeglich. Die im Fadenthema gestellte Frage nach einer guenstigen Ueberweisung von Deutschland nach den Philippinen kann ohne Referenzdatum nicht beantwortet werden.

    Bei Transferwise sind es 2x31,24€ gebühren und keinen Abzug am Wechselkurs also 11937€ x 60 = 716.220 Peso.


    Deshalb sende ich die letzten 2 jahre nur noch mit Transferwise. Günstiger und viel weniger Aufwand

    Den "keinen Abzug am Wechselkurs" bezweifle ich ganz stark. Gerade in diesem Moment:

    • WireTransfer Wechselkurs 59.0110
    • BSP Wechselkurs: 59.2186

    Das sind ueber 2 % Wechselkurskosten, die man zu den Ueberweisungskosten addieren muss.

    Kann ich mir nur durch Änderung des Kúrses während der Transaktion erklären.Bei all meinen Transaktionen stimmen die 0.6 bis 0.7 Prozent

    Wenn deine 0,6% Kosten pro Transaktion stimmen, muesstest Du fuer EUR 8.174,50 und einem BSP Kurs von 59,5216 genau PHP 486.559.32 erhalten. WireTransfer nimmt eine Bearbeitungsgebuehr von EUR 42,27, die vor dem Umtausch in PHP berechnet wird. Also benutzt WireTransfer einen Wechselkurs von 1:59.831. Das wuerde aber ja heissen, dass WireTransfer seinen Kunden fuer jeden ueberwiesenen Euro ziemlich genau 30 Philippinische Centavos ueber den BSP Referenzkurs auszahlt. Wenn dem wirklich so waere, wuerde WireTransfer bald das Schicksal von WireCard ereilen.


    Sehe gerade deinen letzten Beitrag. An welchem Tag wurde diese Transaktion durchgefuehrt? Was war der BSP Referenzkurs an dem Tage?

    Ich bekomme bei Transferwise immer den aktuellen Internetkurs.Das für bis zu 72 Stunden garantiert.Wenn sich der Wechselkurs innerhalb dieser Zeit zu Gunsten des Euro entwickelt ist das Pech.Zum Zeitpunkt der Transaktion sind die Kosten definiriv 0.6 bis 0.7 Prozent.Schon oft genug durchexerziert um das feststellen zu können.Deutsche Bank zu Transferwise zu Php Konto Philippines

    Wenn du EUR 8.174,50 zu dem BSP Kurs von 59,5216 umwechselst, solltest du eigentlich PHP 486.559,32 erhalten. WireTransfer zahlt aber nur PHP 479.995,53. Die Kosten betragen also PHP 6.563.79. Oder eben 1,35 %.


    Was zahlt dir TransferWire denn fuer EUR 8.174,50 wirklich aus? Oder wie berechnest du die 0,6 bis 0,7 %?

    Deine 0.5 % bis 0.6% sind aber nicht korrekt. Es sind wohl eher 1.35%, was natuerlich immer noch guenstiger ist als meine Ueberweisungsmethode.


    Wie komme ich auf die 1.35%? Ich habe den TransferWiserechner mit dem Hoechstbetrag benutzt https://wise.com/ , das sind zur Zeit EUR 8.174,50. Dafuer bekommt man laut Webseite PHP 479.995,93 ausbezahlt. Das entspricht einem Wechselkurs von 1:58,7187. Der BSP Referenzkurs heute ist 1:59.5216. https://www.bsp.gov.ph/SitePag…tistics/ExchangeRate.aspx .




    Bezueglich deiner unflaetigen Aeusserungen mir gegenueber: Die sind natuerlich vollkommen unangebracht. Im Gegenteil, es scheint, dass sich jeder in diesem Faden, inklusive dir selbst, bezueglich der wahren Ueberweisungskosten beluegt, oder diese einfach verdraengt, nicht wahrhaben will. Zu diesem Zeitpunkt kennen wir gerade einmal (dank mir!) die Kosten von zwei (2) Ueberweisungsmethoden, Deutsche Bank auf BPI mit anschliessendem BPI Umtausch, sowie Transferwise. Ob eine der anderen in diesem Faden genannten 13 Umtauschmethoden guenstiger ist, und um wieviel, ist nach einem Jahr Existenz dieses Fadens immer noch unbekannt. Darauf hinweisen zu duerfen, muss erlaubt sein.

    Das Thema hier ist


    Einfuhr von Edelmetallen Silber/Gold

    The importation of gold in any form is allowed without restriction ...


    Die genannten Ausnahmen treffen weder auf Goldmuenzen wie Kruegerrand noch auf ordentliche Goldbarren zu. Kaviat ist, dass dies fuer Residents gilt. Keine Aussage ueber Non-Residents.


    Quellen:


    https://www.bsp.gov.ph/SitePag…ns/GuideToFx.aspx?TabId=9


    https://www.bsp.gov.ph/Regulations/MORFXT/MORFXT.pdf


    https://www.bsp.gov.ph/SitePag…ions/DownloadSection.aspx


    https://www.bsp.gov.ph/Lists/D…dix%202%20(Cir%20818).doc

    Also denke mit TransferWise fährst du besser, da du die direkte Kontrolle über den Wechselkurs hast. Dieser ändert sich im Laufe des Tages durchgehend und du kannst dann zu dem festgelegten Wechselkurs abzüglich den Gebühren von 0.5-0.6% dein Geld eintauschen.

    Das du das denkst ist ja schoen. Aber ich haette doch schon gerne einmal die genauen Kosten in Prozent von dem Uberweisungsbetrag und in Bezug auf den Wechselkurs der Europaeischen Zentralbank oder der BSP gewusst. In diesem Falle fuer TransferWise. Dann koennten wir naemlich hier objektiv vergleichen. Alles andere ist doch Kaffeesatzleserei.


    Also, was sind die Kosten in % fuer TransferWise, Paypal, Xoom, Rewire, Wise, Azimo, Remitly, Worldremit, DKB Online, GCash, paymaya, Ace Money Transfer, deutsche Kreditkarte an der philippinischen ATM, Western Union, etc.? Seit weit ueber einem Jahr existiert dieser Faden. Aber die wirklichen Kosten wurden noch fuer keine der vielen Ueberweisungsmethoden ermittelt und mitgeteilt, sieht man einmal von meinem eigenen Beitrag bezueglich der Ueberweisung von einem Deusche Bank Konto auf ein BPI Konto ab.


    Wie kann da die Eingangsfrage nach der guenstigsten Methode beantwortet werden? Hay Naku!

    Der Zentralbankwechselkurs am 19. Juli 2021 betrug fuer den Euro 59.2897. https://www.bsp.gov.ph/statistics/rerb/19Jul2021.pdf


    Wir haben schon so gegen 9:00 am unsere Anweisung gegeben, der Bank Manager musste aber bis gegen 10:00 am warten, bis die BPI Zentrale den Wechselkurs des Tages festgelegt hatte.


    PHP 59.2897 - PHP 57.65 / PHP 59.2897 = 2.7656 % Wechselkursaufschlag. Plus der Bankgebuehren von 0,21330% also Gesamtkosten von 2,9789 %.


    Die Frage ist, welchen Wechselkurs haette ich bekommen, haette ich von Deutschland aus auf mein BPI Pesokonto direkt ueberwiesen, anstatt auf das Eurokonto. Dann haetten wohl der Wechselkurs der Deutschen Bundesbank gegolten. Diese gibt fuer den Monat Juli 2021 einen Monatsdurchschnitt von 59,264 hier an (Seite 11): https://www.bundesbank.de/reso…selkursstatistik-data.pdf


    Die Europaeische Zentralbank gibt fuer den 19. Juli 2021 einen Kurs von 59.865 hier an. https://www.ecb.europa.eu/stat…rofxref-graph-php.en.html

    Am 19. Juli 2021 war der aktuelle Wechselkurs fuer die Ueberweisung vom EUR zum PHP Konto 1: 57.65. Fuer einen Teil des Betrages. Ich habe einiges auf dem EUR Konto gelassen.

    Ich habe mir diesen Faden jetzt mal durchgelesen. Die Themenfrage scheint mir leider noch nicht beantwortet. Um "guenstig" zu bestimmen, sollten die Poster hier den Prozentsatz der Gebuehren an dem Ueberweisungsbetrag angeben. Wenn das Geld in der Transaktion auch noch von Euro auf Peso umgetauscht wurde, sollten die Umtauschkosten und der Wechselkurs zusaetzlich ausgewiesen werden. Ansonsten kann die Themenfrage nie beantwortet werden, ob der mangelnden Vergleichsgroesse.


    Ich mache mal den Anfang.


    Fuer eine Ueberweisung, die ich vergangene Woche von meinem deutschen Eurokonto (Deutsche Bank) auf mein philippinisches Eurokonto (BPI) getaetigt habe, sind bei der Deutschen Bank 0,20310% zusaetzlicher Gebuehren angefallen. BPI hat weitere 0,01020 % Gebuehren berechnet. Insgesamt habe ich also 0,21330% Gebuehren bezahlt. Umtauschkosten fielen natuerlich nicht an. Bezueglich der Ueberweisungszeit: Ich habe die Uebweisung online bei der Deutschen Bank an einem Freitag getaegt. Montag frueh, noch vor Oeffnung der Bank, was das Geld online auf meinem BPI Konto gutgeschrieben.


    Meine Frage, wie guenstig, unguenstig war diese Ueberweisung im Vergleich zu den anderen, hier diskutierten Ueberweisungsarten?