Posts by Baluna

    Vielen Dank für die Hinweise!


    Ich habe gestern Abend noch Herrn Döring geschrieben und habe heute früh folgende Antwort erhalten:


    "Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre Email. Ihre Verlobte kann die beglaubigte Passkopie und die Unterschriftsbeglaubigung (Vollmacht) auch in meinem Büro in Davao City erhalten, da ich als Honorarkonsul zu diesen Amtshandlungen bevollmächtigt bin. Bitte einen Termin via 082 227 1761 oder 0915 219 9002 telefonisch vereinbaren. Meine persönlichen Sprechzeiten sind montags bis donnerstags von 9 bis 10:30. Das Vollmachtsformular sollte ausgefüllt sein und erst in meinem Beisein von Ihrer Verlobten unterschrieben werden. Die Gebühren betragen 30 EURO (= 1.720 PHP).

    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus Döring, Honorarkonsul der Bundesespublik Deutschland mit Amtsbezirk Mindanao."


    Meine Verlobte lebt in Pitogo auf der Insel Mindanao.

    Heute habe ich von meiner Standesbeamtin folgende Mail erhalten:


    "Sehr geehrter Herr Jödicke,


    ich habe eine Antwort vom Oberlandesgericht erhalten, bzgl. meiner Frage ob auch eine andere beglaubigte Kopie des Reisepasses Ihrer Verlobten möglich ist und sie nicht extra zum Auswärtigen Amt in Manila müsste.


    Das Oberlandesgericht hat mir heute geschrieben, dass Ihre Verlobte leider unbedingt dorthin reisen muss, da hier nicht nur eine beglaubigte Kopie des Reisepasses erstellt wird, sondern sie gleichzeitig die Unterschrift leistet für die Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung und für die Zustimmung zum Befreiungsverfahren. Laut Aussage des Oberlandesgerichts arbeitet das Auswärtige Amt in Manila zwar unter anderen Öffnungszeiten, aber die Arbeit wurde wieder aufgenommen.


    Ich hatte gleichzeitig auch nochmal erfragt, ob das Auswärtige Amt derzeit die Urkundenprüfung durchführt, da ich ja alle Unterlagen nochmals dorthin senden muss. Auch diese Arbeit läuft bislang uneingeschränkt, wenn auch langsam.


    Es tut mir Leid, Ihnen keine positivere Antwort geben zu können und wünsche Ihnen dennoch einen guten Start in die neue Woche."


    Meine Verlobte lebt auf Mindanao. Es wird schwierig einen Flug nach Manila zu bekommen, zumal es immer wieder spontan zu irgendwelchen Lockdowns kommen kann.


    Gibt es irgendwelche Alternativen dazu? Muss sie absolut persönlich auf der DBM auftauchen? Kann hier z.B. auch der Honorarkonsul in Davao City aushelfen? (Wäre viel näher dran als Manila...)


    Noch eine Anmerkung: Meiner Standesbeamtin liegt noch die beglaubigte Kopie des Reisepasses meiner Verlobten vor. Damals war ja der Antrag sie nach D einzuladen, gescheitert. Dazu hatte ich unter anderem auch ihren Reisepass beglaubigt von der DBM vorgelegt. Die Kopie ist ca. 10 Monate alt.


    Auf Hinweise und gute Ratschläge würde ich mich sehr freuen.

    Genau das mache ich jetzt - besten Dank!!!

    Gerne...im Notfall einfach melden...

    Heute war ich bei meiner Standesbeamtin in Mittenwalde. Das Gespräch war sehr nett. Sie hat mir eine lange Liste für die anstehende UP mitgegeben. Ich stelle sie mal hier in den Post. Ich bin ziemlich baff, was noch alles gebraucht wird, damit wir alles beisammen haben.

    Eine der Anforderungen für ein langfristiges Visa zum Zwecke der Heirat in D lautet:


    1. Formloses Einladungsschreiben der Verlobten oder des Verlobten, dass beabsichtigt ist, die familiäre Lebensgemeinschaft in Deutschland zu führen; Hintergrundinformationen zum Kennenlernen.

    Müssen wir beide so ein Schreiben aufsetzen oder in diesem Fall nur meine Verlobte, da sie ja diejenige ist, die nach D ziehen würde?

    Genau das mache ich jetzt - besten Dank!!!

    Ich liste mal kurz auf, was ich schon an Dokumenten für die ursprünglich geplante Hochzeit im März 2020 auf den Philippinen hier habe:


    Meine Unterlagen:

    - Scheidungsurteil schon mit englischer Übersetzung

    - EFZ ausgestellt am 14.2.2020

    - Internationale Geburtsurkunde

    - Meldebestätigung vom EMA

    -Reisepass


    Die Unterlagen meiner Verlobten:

    - Legal Capacity to Contract Marriage

    - Cemomar (PSA) meiner Verlobten bereits übersetzt ins Deutsche mit Dienstsiegel

    - Certificate of Live Birth (PSA) meiner Verlobten mit deutscher Übersetzung und mit Dienstsiegel

    - Certificate of Residency (ähnlich eines Führungszeugnis) meiner Verlobten

    - Reisepass

    Du scheinst ja bei mir in der Nähe zu wohnen...südliches Brandenburg! Welches Standesamt? Vielleicht kann ich oder mein Standesamt helfen, die kennen das hier inzwischen!

    Könntest du mir eine aktuelle Liste der notwendigen Papiere zukommen lassen vom Standesamt oder mir sagen, wie ich an eine Liste kommen kann? Ich könnte mich natürlich auch selber mit DEINEM STA in Verbindung setzen und dort nachfragen. Ich wollte nicht unbedingt bis Ende August warten, bis meine Standesbeamtin wieder zurück ist. Bezüglich der UP hätte ich auch noch eine Frage. Ab wann genau kann ich diese denn in die Wege leiten lassen?

    Die Vertreterin gab mir den Rat lieber auf den Philippinen oder in Hongkong zu heiraten, da die Auflagen in D zu heiraten zu komplex seien.

    Das ist je frech...und dazu absolut unwahr! Wenn ihr in Deutschland leben wollt, heiratet auch in Deutschland. Speziell in einer Zeit wie dieser mit Corona und Länderspezifischen Regeln!


    Heiraten in Deutschland ist überhaupt kein Problem...lass dir also nichts einreden! Die wollen nur nicht arbeiten!

    Danke für den Hinweis!!! Ich lass nicht locker!!!

    Gratuliere euch!!! Ich warte immer noch auf die Hochzeit und das seit einem Jahr. Ich habe da Fragen wegen der Hochzeit in Hongkong. Bitte melde dich mal bei mir.

    Erstmal Danke für die Beiträge!


    War gestern beim Standesamt - leider immer noch geschlossen. Termine sind möglich, aber meine Standesbeamte ist erst ab 1.9. wieder zu sprechen. Die Vertreterin gab mir den Rat lieber auf den Philippinen oder in Hongkong zu heiraten, da die Auflagen in D zu heiraten zu komplex seien.

    Im Grunde fange ich jetzt wieder bei 0 an...

    In Hongkong soll es ab dem 18. September wieder möglich sein einreisen zu können, sofern sich die allgemeine Lage der Pandemie nicht wieder zuspitzt. Damit wären dann auch wieder Hochzeiten möglich. Auf dem Flughafen werden für Einreisende Schnelltests angeboten.

    Ob meine Verlobte aber nach Hongkong reisen kann, ist völlig offen. Sie wohnt auf Mindanao. Hier werden wegen der Corona Einschränkungen derzeit keine Flüge nach Manila angeboten, wie lange ist auch noch völlig offen.

    Wie immer lautet die Antwort in diesen Tagen: warten warten warten...

    Unsere geplante Hochzeit fiel ins Wasser... wie geht es jetzt weiter???


    Im März diesen Jahres wollten meine Verlobte und ich auf den Philippinen heiraten. Einen Tag nach meiner Ankunft und 2 Wochen vor dem Hochzeitstermin kam der Lockdown und alles musste abgesagt werden. Viel Geld ist verloren gegangen. Sehr ernüchternd trat ich meine Heimreise nach Deutschland an. Jetzt im August warten wir immer noch und sind am überlegen, wie es weitergehen soll. Die Einreise auf die Phil. ist immer noch nicht möglich und Hongkong aufgrund der Corona Krise wohl auch eher keine Alternative.

    Bleibt eigentlich nur noch Deutschland. Ich habe gerade gelesen, dass es bei einigen wohl schon geklappt hat mit dem Einreise Visa für eure Partnerin.

    Wie sind denn hier die AKTUELLEN Erfahrungen gerade im Hinblick mit der Deutschen Botschaft in Manila? Werden Heirats-Anträge bearbeitet und falls ja, wie schnell? EFZ und alle Urkunden sind bereits vorhanden. Ist das A1 Zertifikat für das Mariage Visa notwendig oder erst später für den Familiennachzug?


    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir einige Auskünfte geben könntet.

    Die DBM war bei der Organisation der Rückholung deutscher Urlauber auf den Philippinen masslos überfordert. Jetzt ist mir auch klar, warum es so lange dauert, bis irgendwelche Anträge geprüft worden sind. Entweder ist die Botschaft unterbesetzt oder es fehlt an Kompetenz. Ich habe selber erlebt, dass die eine oder andere philippinische Organisation schneller und kompetenter reagiert. Die meisten Behörden vor Ort sind sehr einfach ausgestattet aber sie arbeiten häufig effizient. Leider kann man das von der DBM nicht behaupten.