Posts by Sehake

    Iloilo gut Wahl - habe mir dort ja auch gerade ein "Ferienhäuschen" gebaut.

    Problem - es wird halt noch etwas länger dauern bis man mal wieder dahin kommt.


    Das ist auch das Problem für dich. Du könntest das SRRV Classic im Land beantragen, aber du kommst momentan (und für länger noch) nicht ins Land hinein.

    Und ich gehe jetzt in die Luke AFB, Goose wird sie ja noch kennen, oder?

    Wow, da kommen Erinnerungen hoch...habe einen ganzen Lebensabschnitt in Arizona zugebracht! Trink ein Beer für mich in der Messe und bring Erinnerungen mit

    Also in Arizona treibst du dich nun rum. Dachte du bist noch in Florida.

    Trink ein Bierchen auf Frank in der AFB.

    Bist du auch geflogen?

    Nein war kein Flieger. aber diente Ende Siebzig bis ca. Mitte Achtzig bei der 4th ATAF. In der Zeit einmal mit in Sheppard gewesen und in dieser Zeit auch Luke "besichtigt"

    Wenn der Kurs verpflichtend ist können die Kosten als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden.

    Aber (soweit es mir bekannt ist - alles weitere müsste ich auch meinen Steuerberater fragen) geht das nur für sich selbst oder Ehepartner.

    Wenn ihr also noch nicht verheiratet seit kannst du meines Wissens nach die Kosten für den Kurs deiner Freundin nicht absetzen.

    Wieso geht das nicht?

    Wenn du in D ein Konto mit dem Guthaben von $ 10.000,00 hast (oder Euro welches die $ decken würde) und es so eingerichtet hast das du über das Geld von der Ferne aus verfügen kannst ist dies auch möglich.

    Verstehe das Problem nicht wirklich.

    @SIE SCHARREN VERZWEIFELT MIT IHREN HUFEN.....Bernie aus Australien berichtet was sich jetzt ändert. Wenn man in einem Hotspot außerhalb Victoria, darf man nicht mehr nach Hause falls man in Victoria wohnt. Das ist nicht das Australien, was ich vor 25 Jahren kennen gelernt habe Orwell 1984 auf Steroiden in Australien!

    21.07.2021


    Und was meint ihr denn was dann erst im Winter noch alles in Europa erst abgeht....:floet

    Dann frag mal Goose - der findet doch die Art der australischen Regierung mit Covid umzugehen so gut.


    Nein ist auch nicht das Australien das ich bis 2019 kannte - aber das ist doch überall auf der Welt so

    Hallo Milie,

    kann deine Reaktion gut verstehen.

    Er baut nicht weiter - somit schon mal diese Entscheidung gefallen.

    Er bekommt noch Geld? Schwierige Lage - gibst du ihm keines mehr - zumindest was Lohnkosten sind - hast du schon einen Einheimischen als "Feind". Kann u.a. sehr schlecht sein wenn du dort oder in der Gegend langfristig bleiben möchtest.

    Würde daher mit ihm sich einigen das die bisher angefallenen Lohnkosten beglichen werden, ansonsten aber das Projekt abgebrochen ist.


    Dann weiß ich nicht ob es Sinn macht es zu verkaufen. Denke es wird schwierig sein es somit wieder auf 0 zu bekommen. Gehört das Land deiner Partnerin?

    Hallo Milie,

    ich kann dein Problem genau nachvollziehen. Habe ja letzte Woche den Bau eines kleinen Fereienhäuschens im PinoStyle abgeschlossen, auch während ich hier in Deutschland bin. Gibt auch einen Thread dazu (Bahay Kubo bauen nähe Iloilo)

    Auch dort gab es - Gottseidank - gleich am Anfang eine eigenwillige Änderung des Bauleiters. Er hatte die Länge des Gebäudes um 40cm verkürzt, was bei einem Zweiraumhaus mit nur 25 m2 alles verändert und gleich mal ca. 8% der Gesamtfläche vernichtet.

    Habe sofort mit dem Abbruch aller Arbeiten gedroht wenn das nicht auf die von mir geplanten Maße geändert wird. Danach war klar das ich möchte das meine Planung soweit als möglich eingehalten wird.


    Allerdings habe ich dem Bauleiter auch nicht ein Budget gegeben, sondern jemanden aus dem Clan das benötigte Geld immer rechtzeitig überwiesen.

    Also kalkulieren lassen welche Materialien gebraucht werden, diese wurden vom Clanmitglied im Beisein des Bauleiters eingekauft.

    Bauleiter und Crew wurden wöchentlich bezahlt.


    So konnte er praktisch nicht über mein Geld verfügen und ich konnte die Mannschaft im Ernstfall auch jeden Tag feuern. Ich denke mal nur so ist es gelungen das Häuschen auch zu 90% wie geplant gebaut zu bekommen ohne selbst vor Ort sein zu können.



    Wenn ich doch mal auf die Philippinen ziehen werde, werde ich beim Hausbau des "endgültigen" Häuschens die ganze Zeit vor Ort sein.

    Anders bekommt man es nicht hin.


    Dazu kommt ja noch wenn man sich als Fremder mit den Einheimischen anlegt kommt nicht immer das Beste dabei heraus. Also auch ein Balancespiel seine Vorstellung durchgesetzt zu bekommen und nicht das Face zu verlieren oder das der andere sein Face verliert.


    Mein Rat: Wenn dein Freund es nicht leisten kann für einen einigermaßen glatten Bauverlauf zu sorgen - mit dem Bauleiter sprechen und klar machen das man möchte das so gebaut wird wie von dir geplant. Gleich auch mit anführen das du den Bau erst mal einstellen wirst wenn dies nicht so gewährleistet werden kann.


    Und im Zweifelsfall dann auch sofort die Arbeiten einstellen.


    Wenn es nur "Wenig" Geld ist was der Bauleiter noch von dir hat würde ich auch überlegen es gleich ganz einzustellen. Denke mal es soll euer Haus sein wo ihr dann dauerhaft leben wollt und jeder Kompromiss wird dich ständig ärgern und vorallem wirst du irgendwann noch mehr Geld in die Hand nehmen um die Fehler zu beseitigen.

    Die Gitter sind einfavh PFLICHT, hatte das fehlen ja schon mal angesprochen. Jetzt sidnd sie da

    Ein schmuckes Pinoy-Häuschen hast Du da als Bauträger gescjaffen. Glückwunsch.


    Vielen Dank für den unterhaltsamen Bericht. Halte uns auf dem Laufenden

    Werde ich machen - halte euch auf dem laufenden und hoffe das evtl ich nächstes Jahr auch mal Fotos von mir auf der Veranda posten kann - vielleicht nach der Wahl des neuen Präsidenten - wir werden mal sehen wann das klappt.

    Ich habe fertig - lach. Ok es gibt noch ein paar Kleinigkeiten, aber die werden alle mal später gemacht, evtl. auch erst wenn ich mal dahin kommen kann - und das kann sich ja leider noch etwas ziehen.

    Fenster habe nun ein Gitter, Veranda eine Gittertür, Zugang(Brücke) zum SarisariStore auch eine kleine Gittertür (muss man halt rüberspringen) und im Bad haben sie mir auch einen Spiegel hingehängt. Stand wohl nicht auf der Liste aber unnütz ist er ja nicht.


    So nun hier noch die vorerst letzten Beweisfotos. Werde demnächst mal alles nachrechnen und hier mit einer Liste der Kosten euch informieren.

    Und ab und an mal ein neues Foto oder Neuigkeiten über das Häuschen (z.B. nach dem nächsten großen Sturm - lach) posten.



    Hier der Spiegel und nochmals für alle das "soooooo geliebte Kacheldesign" - lach


    Nochmal vielen Dank für den Bericht. Erlaube mir aber eine Frage, wer hat die Fliesen ausgesucht?

    die sehen nach philippinischem Geschmack aus.

    Geschmäcker sind verschieden. Bestimmt würden manchem die Fliessen, die wir im Haus haben, gar nicht gefallen.

    Naja - aus der Ferne aus dem Angebot ausgesucht was es gerade im Hardwarestore gab. Ist auch nicht meine Traumfliese - aber war günstig und noch keinen Augenkrebs verursachend. Also genommen. Wird ja nicht meine Dauerbleibe werden

    Ja Getränke gibts - wird sie am WE aber gewaltig aufstocken müssen.

    Load will sie auch anbieten - Smart und Globe

    Kühlschrank muss sie sich halt anschaffen - denke aber mal das das Familymoney für den Start nicht dafür ausreichen wird - aber sehen wir mal.

    Ja - von einheimischen Kaffee und kleinem Imbissangebot hat sie schon gesprochen, Gemüse und Eier will sie ab nächste Woche auch etwas anbieten.


    Sie ist gerade ganz happy das der erste Tag schon "so gut" gelaufen sei - schauen wir mal wie es sich entwickelt - evtl. muss ich dann die Miete erhöhen - lach

    obwohl es bei mir noch nicht soooooo lange ist das ich mal in der Ecke unterwegs war - und Nähe des von dir gezeigten Robinsons war auch mein Hotel damals bei allen Aufenthalten - es hat sich schon verändert. Und sieht richtig tot aus - kein pulsierendes Leben mehr wie ich es noch in Erinnerung habe.

    Aber nach Corona sicherlich wieder - hoffen wir es mal.

    So das Bad ist fertig. Toilette, Dusche und Waschbecken auf gemütlichen 2,72 m2 - aber alles da was man braucht.

    So morgen werden noch die Fenster vergittert, eine Gittertür am Verandaeingang angebracht und ein paar andere Kleinigkeiten noch.


    Maria hat auch das Softopening ihres SariSariStores gemacht und war mit dem ersten Tag trotz eingeschränkten Angebotes ganz zufrieden.

    Morgen geht sie erst mal Großeinkaufen.



    Und siehe da; am Vortag brauchten sie fuer 5 solcher Wellblech-Sheets einen ganzen Nachmittag und gestern schafften sie 3 Stueck in einer Stunde!!

    Ja hatte ich auch die Erfahrung.

    Auf meiner momentanen in den Endzügen liegenden Baustelle in Iloilo gab es Tage wo ich nach den täglichen Beweisfotos "Wow" gesagt habe - so viel geschafft heute - klasse.


    Und es gab Tage da stellte ich auf den Beweisfotos fast keine Veränderung fest und musste mal nachfragen was überhaupt gemacht wurde.


    Aber das beste war immer noch als ich nachfragte warum sie immer noch nicht mit dem Verlegen der Kacheln im Bad angefangen hatten:

    "too many brownouts sir, not possible" - lach

    zur Normalität wie vor 2019 wird es noch längere Zeit nicht zurück gehen.

    Aber ohne Impfung wird es immer schwerer werden reisen zu können - ob es uns passt oder nicht.