Posts by Carabao

    Ich habe 2008 ein Haus gekauft

    Wer vor 10 oder 15 Jahren auf den Phiippinen eine Immobilie gekauft hat und aus heutiger Sicht nicht sagt dass es ein gutes Geschaeft war haette damals auch irgend etwas gravierend falsch gemacht.


    Fast alle Immobilienpreise, ganz gleich ob Grundstuecke/Haeuser in der Grosstadt, Kleinstadt, im Dorf oder am Strand sind seitdem sprunghaft gestiegen, haben sich im Preis oft sogar vervielfacht!


    Auch ich hatte mir vor 12 Jahren ein Condo in Manila zur Eigennutzung fuer 4,2 M inklusive aller Kosten gekauft. Der Wechselkurs lag damals bi 65. Davor mietete ich in gleichem Gebaeude pro Monat eine Wohnung in gleichem Schnitt fuer 26 k an, allerdings 11 Stockwerke niedriger. Association lag damals bei rund 3.000, aktuell bei rund 6.000 Peso. Aktuell liegt der monatliche Mietpreis dort bei rund 40.000 Peso.

    Wenn man also grob errechnet dass ich monatlich 25.000 Peso ueber 12 Jahre eingespart habe sind wir schon bei 3,6 M Peso, also fast beim Kaufpreis.

    Aktuelle Angebote in dem Gebaeude beginnen derzeit auf meine Quadratmeterzahl umgerechnet bei ueber 6 M Peso.



    Wollte ich es verkaufen haette ich also nicht nur 12 Jahren mietfrei darin gewohnt sondern wuerde auch noch einen deutlichen Gewinn erzielen.


    Leider ist es heute nicht mehr so einfach Immobilien so guenstig wie von 10 oder 15 Jahren zu erwerben. Wer heute etwas kaufen moechte muss in aller Regel weit mehr hinblaettern wie damals.



    LG Carabao

    Truman hat ja fast keine Infos über die Immobilie gemacht. Ein Haus in einer Subdivision. Wäre hilfreich, wenn da noch was kommt.

    Ja. Zum Beispiel Fotos und ungefaehre Lagebeschreibung.


    Zusätzlich: Das aus Deutschland managen?!?!

    Klar. Es bedarf einer Kontakperson vor Ort. Lebt die Familie von Trumans Frau dort und kann ggfs. helfen?


    Bei einer Miete von Netto 5.000 sind wir bei ca. 11 Jahren. Bei jeden weiteren Kosten erhöht sich diese Wert. Und in 11 Jahren kommt da garantiert etliches an Instandhaltungskosten.

    Deswegen auch meine Frage wer die Kosten fuer allgemeine Reparaturen und Instandhaltung traegt. Mieter oder Vermieter?


    Wenn der Vermieter jedes Jahr noch z.B. 20 oder 30 k Peso in Reparaturen stecken muss dann ist es natuerlich kein gutes Geschaeft! Er sollte schon jedes Jahr die 60 k fuer sich haben.

    Und selbst wenn das Haus nach 11 Jahren voll bezahlt aber abgewohnt ist erschiene mir das ok. Die Grundstueckspreise in Subdivisions werden eher steigen als fallen.



    LG Carabao


    Warum steigen die Preise fuer Immobilien weltweit? Weil es kaum noch Zinsen gibt! Leute die Geld herumliegen haben und nicht wissen wie sie es anlegen sollen kaufen "wie bloed" Immobilien zu immer hoeheren Kaufpreisfaktoren.


    Unter diesen Umstaenden erscheint ein Kaufpreisfaktor von 11 (Haus mit Grundstueck) super - vorausgesetzt die Immobilie befindet sich in einer Gegend in der es sich leicht vermieten laesst und wenn sich die laufenden Kosten im Rahmen halten.



    LG Carabao

    Es wäre mir lieber und dem Themenstarter hilfreicher wenn Du dazu Stellung nimmst.

    Ok, dann mal los.


    1. Wer uebernimmt Kosten fuer Reparaturen am Haus? Der Mieter? Vermieter? Muss der Vermieter es tragen ginge es schon mal von den Mieteinnahmen ab.


    2. Ist das Haus dauerhaft vermietet? Heisst, wie gross ist das Risiko dass der Mieter wieder auszieht? Gesetz den Fall wie einfach ist es dort einen Nachmieter zu finden? In der Stadt wohl eher einfach - auf dem platten Land eher ein Problem.


    3. Die Capital Gain Tax zahlt ueblicherweise der Verkaeufer. Warum soll der Verkaeufer es in diesem Fall tragen?


    4. Es ist ueblich einen deutlich niedrigeren Kaufpreis in den Kaufvertrag zu schreiben. Das reduziert die Kosten.


    5. Wir leben in einer quasi Nullzins-Zeit. Wenn dort ein zuverlaessiger Dauermieter lebt der jeden Monat regelmaessig seine 5 k Peso zahlt und die 600 k Peso quasi auf der Bank herumliegen halte ich es fuer kein schlechtes Geschaeft. Ist auch Land dabei? Wert je qm dort?


    LG Carabao

    Bei mir ganz klar nicht “entweder-oder” sondern “sowohl-als-auch”!

    Das schönste Paradies unter Palmen am Strand in der Provinz geht einem irgendwann auf den Zeiger!

    Gleiches gilt für die Stadt!


    Im Wechsel in der Provinz am Strand, dann in der Metropole Manila und dann in einer mittelgroßen Stadt am Stadtrand. Und das immer im Wechsel.


    Fehlt nur noch eine Residence irgendwo hoch in den Bergen. Daran wird gearbeitet.=)


    Nur hier oder nur dort und dann von dort nur ab und zu mal einen Ausflug aufs Land oder in die Stadt wäre für mich auf Dauer langweilig.



    LG Carabao

    Eine schoene Anlage!

    übers Internet mussten wir eine Reservierung machen , da nur eine begrenzte Anzahl von Leuten in dem Park erlaubt ist .

    Der Eintritt für Tagesgäste kostet P200 ,wovon man P50 pro Person als downpayment vorab auf ein Konto überweisen muss und dann die Bestätigung per E-Mail zurückschicken muss . Wir haben uns sehr kurzfristig dazu entschieden ( 1 Tag vorher ) es hat aber alles soweit geklappt.

    Wenn ich mir die letzten Fotos anschaue sieht es dort doch voll aus. Alleine geschaetzt knapp 100 Leute die auf den Fotos zu sehen sind!


    Auf welche Zahl sind die Besucher denn begrenzt? 1000? ;)


    Aber so ist es auf den Philippinen derzeit. Anlagen die dem Philippinischem Geschmack halbwegs entsprechen sind gut besucht. Und wenn an dem Tag 200 Leute jeweils 200 Peso Eintritt bezahlt haben sind es schon mal 40.000 Peso. Dazu kommen dann sicherlich noch Einnahmen durch Vermietung von Kubos, Speisen etc.


    Das ist durchaus Geld durch lokalen Tourismus! Die Masse machts!



    LG Carabao

    Vielleicht kann Carabao uns aufklären oder ist das schon wieder eine "geplatzte Travel Bubble"?


    Bohol scraps quarantine procedures for arriving tourists

    Noch nichts Konkretes. Governeur Yap will wohl lockern (balance health and Economy), aber die Mayor haben auch ein Wort mitzureden und sind eher skeptisch.

    http://primerbohol.com/2021/02…U2IAjdK6qC_RV31_LWcNtP4d0


    „Regional health and presidential alter ego officials have agreed Bohol should loosen protocols to balance safety and economy.

    But the mayors and local health officers still fear its serious consequences foremostly and not just to public health.

    A thorough harmonizing of national, regional and local policies and protocols is expected to be the order in the coming days.“


    Mal sehen was da kommt.


    LG Carabao

    "The resolution adds that holders of Special Resident and Retirees Visa (SRRV), and 9(a) temporary visitor’s visa may also be allowed to enter, as long as they present an entry exemption document.

    BI Port Operations Division Chief Atty. Candy Tan details that not all tourists may be allowed entry."

    Gilt das nun auch für "Touristen", welche keine rechtlichen Verwandtschaftsbeziehungen haben? Sprich, für Menschen wie mich, welche ihre Partner besuchen wollen um sie zu heiraten?


    Ich konnte diesbezüglich keine genaueren Informationen dazu finden.

    Weil es diese Information nicht gibt!


    Es gilt leider NICHT für Leute wie Dich!



    LG Carabao

    Nach Mati nehmen wir die jedenfalls nicht mehr mit, das steht fest haha.


    Warum nicht? Die scheint doch ihr Business zu verstehen! :D Vielleicht kann sie Euch ja sogar die ganze Reise finanzieren!


    Die Dame braucht nur Eins: Einen Abdruck vom Slipper auf dem Arsch!

    Die ist doch klasse! Typen die sich von so einer ausnehmen lassen und Unsummen schicken doch selber schuld! Frauen wie die halten die Philippinische Wirtschaft in Schwung! Wieviele abermillarden Dollar wohl jedes Jahr aus Uebersee zu Frauen geschickt werden wo es genauso laeuft wie bei der Freundin vom James! :happy


    das Maedel hat(te) 4 Boyfriends; 3 OFW und meinen Nachbarn eben

    Die OFW sind weit weg! Dein Nachbar ist der Einzige der "value for money" bekommt! ;)



    LG Carabao

    Sollte der Mt.Apo ausbrechen

    Es ist zwar keinerlei Ausbruch des Mt. Apo historisch belegt, aber man weiss ja nie! So wie bei Covid kann es nie schaden Vorsicht walten zu lassen!


    Hast Du schon die neuesten Nachrichten gehoert?


    Um die Zahl moeglicher Toten bei einem Ausbruch zu minimieren ist ab sofort ein Einreisestop nach Davao implementiert!


    Der Luftraum ueber Davao wurde erst einmal bis 30.4.2021 gesperrt!


    Es gilt eine allgemeine Ausgangssperre um zu vermeiden dass Menschen bei einem moeglichem Ausbruch hilflos auf der Strasse von einem Lavafluss ueberrollt werden. Bleiben die Menschen zu Hause koennen sie im Fall der Faelle aufs Dach klettern!


    Im Aussenbereich duerfen sich Menschen ab 10.2.2021 nur noch mit hitzebestaendigen bis zu 500 Grad feuerfesten Anzuegen aufhalten. Auch innerhalb des Hauses muessen diese staendig in Griffweite bleiben so dass man im Fall der Faelle innerhalb drei Minuten damit komplett eingekleidet sein kann.




    Menschen die innerhalb der 5 Kilometer Uferzone leben haben zusaetzlich staendig ein Aluminium LIfejacket zu tragen, als Vorsichtsmassnahme um vor HItze plus Tsunami geschuetzt zu sein.


    Sollte es innerhalb von 7 Tagen mindestens 3 weitere Beben der Staerke ab 3,0 geben wird das Stadtgebiet Davaos im Radius von 50 KIlometern weitraeumig fuer den Zeitraum von mindestens 3 Monate evakuiert!


    :D


    LG Carabao

    Ich glaube hilfreich waere hier wenn mal einer tatsaechlich bei der Botschaft das Visum wirklich beantragt und uns im Anschluss darueber aufklaeren kann was die Erfordernisse sind bzw. wie das mit dem Nachweis laeuft ob das Kind tatsaechlich in den Phils ist oder nicht.

    Hatte ich doch schon laengst im OKtober! Es wurden genau die Dinge gefordert welche elizaliz aufgelistet hatte!

    Die Bearbeitung in der Philippinischen Botschaft dauerte ganze 3 Tage, dann wurde mein Reisepass mit dem Visa zurueckgesandt ohne weitere Rueckfragen!



    LG Carabao

    Wieso soll man auf Grund des Reisepasses erkennen ob das Kind auf den PH ist oder nicht?

    Bei der Ein- und Ausreise werden doch die Paesse eingescannt.


    Ich gehe davon aus, dass es auf den Philippinen eine zentrale Datenverwaltung gibt wo die Ein- und Ausreisen dokumentiert werden und anhand der Reisepassnummer abgefragt werden koennen.



    LG Carabao

    Hier sind meine Requirements in meinem Fall:


    6) copy of passport data page of minor Filipino child;

    Ich glaube das sind die allgemeinen Bestimmungen.
    wie ich schon schrieb ist Reisepass Kopie des Kindes gefordert.
    Damit wissen sie bei der Botschaft dann auch wo sich das Kind gerade aufhält!

    LG Carabao

    Vorlage des Philippinischen Reisepasses des Kindes. Dort werden ja Ein- und Ausreisen dokumentiert.
    Wenn der Reisepass blank ist bedeutet es das Kind ist auf den Philippinen, wenn es dort geboren wurde.


    Zettel, vom Barangay Captain? Die sind doch hilfsbereit bei einer kleinen Kostenpauschale?

    Ich glaube kaum dass die PHILIPPINISCHE BOTSCHAFT im Zweifel irgend einen Barangay Wisch akzeptieren wird.


    Die Frage ist ob das da in der Botschaft ueberhaupt interessiert wenn eine Geburtsurkunde von den Philippinen vorgelegt wird.


    LG Carabao

    Warum sollte jemand bei der Einreise danach fragen? Wenn Du das Visa von der Deutschen Botschaft in Deinem Reisepass hast ist es genug! Du solltest nur zur Sicherheit die Geburtsurkunde und Vaterschaftsanerkennung in Kopie mitnehmen. Das könnte nochmal gefragt werden.



    LG Carabao

    Du meinst das Visa von der phil. Botschaft, nicht der Deutschen Botschaft, rischtisch?

    Ja Du und level4 habt ja Recht. 8-)
    Philippinische Botschaft in Deutschland natuerlich.

    Das kommt davon wenn man schnell etwas schreibt während man abgelenkt ist. ;)


    “Also wenn der party nach Bohol kommt dann komm ich auch, wir haben da ja noch einen Kasten Bier offen Carabao... :D


    Suoer! 👍🏻



    LG Carabao

    Als Vater eines Kindes mit Hauptwohnsitz Deutschland?? Sicher??

    Ja, das ist eine interessante Frage. Meine Kinder leben auf den PH, ich bin lt. Geburturkunde der Vater - aber wie belege ich bei der Einreise, dass meine Kinder auf den PH leben?

    Warum sollte jemand bei der Einreise danach fragen? Wenn Du das Visa von der Deutschen Botschaft in Deinem Reisepass hast ist es genug! Du solltest nur zur Sicherheit die Geburtsurkunde und Vaterschaftsanerkennung in Kopie mitnehmen. Das könnte nochmal gefragt werden.



    LG Carabao