Posts by Carabao

    Was währe dann als Alternative angesagt wann es uns nicht gefällt?

    Also ich würde so vorgehen::


    2 oder 3 Nächte dort anmieten zum Akklimatisieren nach dem Flug

    Wenn es einem dort gefällt dann mit dem Manager sprechen und ihm sagen dass man überlegt dort 2 Wochen zu bleiben. Welchen Preis er denn bei so langer Mietzeit anbieten könnte. Oft bekommt man dann noch einen special Preis angeboten wenn man es vor Ort so macht!
    Wenn es einem dort nicht so gut gefällt dass man dort länger bleiben möchte dann z.B. bei booking oder TripAdvisor nach Alternativen auf Panglao suchen die einem gefallen und sich diese dann vor Ort anschauen.
    Auf Panglao liegt alles ziemlich dicht zusammen.



    LG Carabao

    Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit irgendwo 2 Wochen fest zu buchen und zu bezahlen! Die Philippinen sind immer noch nicht so gut gebucht, dass es nicht jederzeit möglich wäre eine andere gute Unterkunft zu finden, wenn es einem da nicht gefällt, langweilig wird oder aus sonst irgend einem Grund!


    P.S. ich finde Dumaluan für einen Tagesausflug mal sehr schön, aber um da länger zu bleiben eher nicht! Ziemlich “Filipino Style”! Eher nicht auf internationales Publikum und Internationalen Standard ausgelegt wie ja auch die Bewertungen zeigen!


    LG Carabao

    dino kannst Du mir den Sinn von Folgendem am NAIA 3 erklären?


    1. Man hat vor kurzem den Eingangscheck mit X-Ray vor allen Eingängen der Departure Area abgeschafft. Wenn man also mit Auto oder Taxi im oberen Stock ankommt kann man ohne jede Kontrolle in die Flughafenhalle gehen. So weit so gut. Spart Wartezeit!


    2. Möchte man in der unteren Arrival Area in den Flughafen gehen gibt es aber weiterhin Ticket-Kontrolle und X-Ray!


    Das ist doch hirnig denn jeder der kein Ticket hat aber in den Flughafen rein möchte muss sich einfach nur in den ersten Stock fahren lassen und fährt dann mit Fahrstuhl oder Rolltreppe runter in die Arrival area. Er steht dann ohne jede Kontrolle und ohne X-ray seines Gepäcks genau em Ende wo die anderen mit Kontrolle aufgehalten wurden!

    Verstehst Du oder irgendwer welchen Sinn diese Ticket Kontrolle und der X-ray Gepäck Check beim arrival Eingang noch macht wenn es bei den departure Eingängen keine mehr gibt?

    Entweder bei allen Eingängen Kontrolle oder bei keinem!


    LG Carabao

    Das hat der TE zu Beginn des Fadens schon mal grob erläutert, siehe z.B. Beitrag #130.

    Es ist so in ihrer Gegend z.B. ihre Cousine hat auch schon ein schönes Haus bauen lassen für die Familie - sie arbeitet im Ausland und hat es eben von dort auch finanziert. Meine andere Nachbarin arbeitet im Goverment der Philipienn und hat auch ein schönes Haus.


    Ich habe die Häuser ja per Videocall auch von Innen gesehen und mit denen gesprochen also das ist schon so. Sie wäre quasi fast die "letzte" die ihrer Familie bzw. Nachbarschaft dort kein "Haus" baut. Es besteht ja schon ein Haus das ist aber ca. 30 Jahre alt. . und sie ist schon einige Jahre im Ausland (aber wie gesagt aus Au Pair geht es ja schlecht für das Haus zu sparen).

    Also im Prinzip eine Mischung aus "Utang na loob" und gesellschaftlichem Zwang. Weil es andere auch machen, wird es von der Tochter ebenfalls erwartet. Einzige Vorteile für den TE und seine Frau wäre ein gutes Gewissen für die Frau, vielleicht ein Schlafplatz beim nächsten Besuch und ein leichterer Geldbeutel. Von "Investment" kann man bei so einem Vorhaben wahrlich nicht reden. Es ist Geld zum Fenster rausgeworfen für Ego und Status der Familie auf den Philippinen (Vater und Onkel).

    Hahaha. Cyborg85 danke für die Verlinkung!


    roseforest, wollen wir hoffen dass die im Ausland arbeitende Cousine nicht nachlegt und demnächst ein brandneuer auf Raten finanzierter BMW für 5 oder 6M bei deren Familie vor der Tür steht! 😂😂 Dann wuesstest Du ja für was Du die nächsten XX Jahre zu arbeiten hast 😂😂


    LG Carabao

    Lol und da wundert ihr euch dass manche nicht mehr antworten nach den kommtaren ?

    Lass und doch den Spaß. 😊 Endlich mal ein Topic aus dem Leben! Danke dafür 😊


    Meine Frau hat 1 Jahr einen Job gemacht den a) sie hätte nicht machen müssen und b) ich nicht gemacht hätte.

    Also für irgend einen scheiss Job geschuftet den Du nicht gemacht hättest!
    Für was denn? Für Euch? Für Dich? Für das Baby?
    NEIN! So wie jeder andere beliebige OFW auch! Sich geopfert und geschuftet einzig für ihre Familie auf den Philippinen! Bei freier Kost und Logis in Deinem Haus!


    Naja ich halte euch trotzdem auf dem laufenden :) ob wir wollt oder nicht :) .

    Was ich sehr zu schätzen weiß! :heilig


    LG Carabao

    (wir können nicht fliegen da Baby kommt :DDDD)

    dino Ja es wird ein Baby erwartet!


    Eigentlich unfassbar dass es in solchen Zeiten keine besseren Prioritäten für eine junge Familie gibt als derartige Summe auf den Philippinen zu verbraten!


    Fehlt eigentlich nur noch dass das Baby gleich nach der Geburt in eine Neugeborenen-Tageskrippe abgeschoben wird damit die Mutter weiter Geld für ihre Familie auf den Philippinen anschaffen gehen kann!



    LG Carabao

    Aber das Material ist in letzter Zeit erheblich teurer geworden.

    Ich verfolge die entscheidenden Baupreise auf den Philippinen seit einigen Jahren. Der Preis für Stahltraeger schnellte zu Beginn des Ukrainekriegs tatsächlich dramatisch in die Höhe, um bis zu 50%. Inzwischen ist er aber wieder zurück auf dem Preis von Mitte 2021.
    Preise für andere wichtige Kostenfaktoren bei einem “normalen” Hausbau wie Zement, Fliesen, Fenster, Türen gehen zwar wie alles immer wieder minimal nach oben, aber nicht erheblich.
    Wenn also roseforest jetzt anfängt zu bauen zählt das Argument “Material ist so teuer geworden” nicht mehr!


    hge ich denke viele hier würden sich freuen mal zu Gesicht zu bekommen was da für bisher gut 1 M Peso bisher entstanden ist wenn man es richtig macht! Auch der Threadstarter wird einen Eindruck bekommen denn seine Investitionssumme ist ja ähnlich.


    LG Carabao

    Darf ich fragen wie das Ganze überhaupt laufen soll? Soll das jetzt der Contructor bauen den Ihr in einer Mall kennengelernt habt?

    Meine Frau hat dort über 20 Jahre gelebt mit ihrem Vater und Nachbarn haben auch Häuser gebaut.. also ich vertraue ihr da schon auch wenn ich bei ein paar Fragen hier Frage siehe mein Thread bzgl. des Grundstücks.,

    Es hat überhaupt nichts mit Vertrauen zu tun! Diese Aussage zeigt absolute Naivität. Wohi niemand der sich mit den Philippinen und der dortigen Denkweise gut auskennt wird Dir raten es so zu tun wie geplant!

    Wie Du geschrieben hast hat Deine Frau keinerlei Ahnung von Grundstueckstiteln. Welche Ahnung hat sie denn beim Thema “online Bauaufsicht und -kontrolling? Und welche Ahnung hat der arme Vater bei solch einem Nobelhaus was da für 1.2 Millionen Peso stehen müsste?


    dino naja wenn ich überlge dass der Gesamtpreis rund 20t Euro ist und 20% in "Fremde Taschen" fliessen würde wären das in Summe

    unsere Fluggkosten, somit für mich ok :D

    Ja wenn es dann bei 20% bliebe. Meine Prognose ist eher dass nach Ausgabe von 20.000 Euro da etwas Halbfertiges steht was man auch für wenige 100.000.Peso hätte bauen können und nochmal 20.000 Euro oder mehr gebraucht werden um es fertigzustellen. 😂

    Zu schön wird es für alle Beteiligten auf den Philippinen sein wenn da immer wieder riesige Geldsummen ankommen mit denen man ein Leben in Saus und Braus führen kann. Das wird man so weit es geht in die Länge ziehen wollen.
    Die Tochter hat es ja!


    Aber mach Deine Erfahrungen selber! 😊 Bitte bitte zeige uns dann das Ergebnis von 20.000 Euro!



    LG Carabao

    Für mich sieht das Dokument erst einmal gut aus.
    Es handelt sich um einen Grundstueckstitel auf ein konkret benanntes Grundstück.

    https://r9.denr.gov.ph/images/…E-PATENT-AGRICULTURAL.pdf


    Es scheint sich um ein ehemals “herrenloses” Stück Land zu handeln, welches der Vater nicht durch Kauf oder durch Erbschaft erworben hat, sondern welches er für sich erfolgreich unter Bestätigung von Zeugen aus der Barangay reklamierte. Denkbar dass er es über lange Jahre bewirtschaftet/sich darum gekümmert hat .


    Zu verkaufen ist es (alienable)



    Die weiteren Vorgehensweisen zur letztendlichen Sicherheit hatte diogenes ja schon richtig beschrieben.


    LG Carabao

    Hinzu kommt aber auch ein völlig anderes Familien- und Sozialsystem auf den Philippinen; die Familie ersetzt hier eben das das total mangelhafte Sozialsystem. Wenn man in einem reichen Wohlfahrtsstaat wie Deutschland aufgewachsen ist mit einem Schwall von Transferleistungen (wie z.B. Kindergeld, Wohngeld, gesetzliche KV, kostenlose Studienplätzen, Rentenanspruch oder Anspruch auf "Bürgergeld") empfindet man solche Familienanfragen naturgemäß als befremdlich und unangemessen.

    Aber auch Stichwort “Falsche Anreize schaffen”


    Mein Sohn aus CZ lebt jetzt seit einiger Zeit bei mir In Deutschland und arbeitet. Er empfindet vielmehr die sozialen Exzesse in D wie Bürgergeld auf Kosten der Fleissigen als befremdlich, unangemessen und unfair!
    Da wird so viel gezahlt dass für viele gar kein Anreiz mehr besteht sich überhaupt eine Arbeit zu suchen.

    Mit Bürgergeld lebt es sich besser. Man kann gemütlich ausschlafen, muss seinen Arsch nicht hoch bewegen und sich keinen Stress machen!


    Gleiches gilt bei dem Thema hier. Bei wirklichen medizinischen Notfällen ist es gar keine Frage bis zu einem gewissem Rahmen zu helfen. Und auch dass man die alten Eltern wenn nötig etwas unterstuetzt sollte selbstverständlich sein.
    Wer aber wie in diesem Fall 50 k Peso zahlt schafft damit nur falsche Anreize! Man wird sich um nichts mehr selber bemühen und auch in Zukunft davon ausgehen dass der Foreigner es schon richten wird.
    Es gibt nicht wenige Fälle wo von ganzen Familien gar keine Arbeit mehr ernsthaft gesucht sondern nur noch auf die nächste Transferzahlung der mit einem Ausländer verheirateten Tochter gewartet wird!


    Also auch von mir zu der Eingangsfrage ein ganz klares NEIN!


    LG Carabao

    Wir sind früher auch immer mit den "Arabern" geflogen; aber dieses Mal mit Thai über BKK; ist m.E. die bequemste Route (mit angenehmen Zeiten); vor allem wenn man es noch mit einem Stop-over Programm in BKK oder Thailand verbinden kann - für uns jedenfalls reizvoller als Dubai.

    Die Flugpreise sind allerdings gefühlt um 30-50% angezogen gegenüber Vor-Corona-Zeiten; da tut Business schon richtig weh...:(

    Haengt heutzutage mehr denn je davon ab von wo man losfliegt. Ich hatte fuer meine Mutter auch einen Businessflug fuer die Strecke HAM-MNL MNL-HAM bei Emirates gesucht. Egal fuer wann ich geschaut habe nichts unter 3.800 Euro bei Business.
    Buchst Du anders herum, also erster Abflug Manila, kostet der gleiche Rundflug, nur eben MNL-HAM HAM-MNL in Business davon nur gut die Haelfte! Habe gerade heute wieder fuer Februar gebucht. Weniger als 2.200 Euro. Das ist sogar guenstiger wie vor Covid.


    LG Carabao

    Und nochmal, ich glaube nicht alles und Jedem der hier schnell "NEIN" sagt.

    Ich auch nicht! Zu oft habe ich schon von Männern gehört dass sie rigoros nichts geben während ihre Frauen z.B. davon berichten den Geschwistern von abgezweigtem Geld „heimlich“ ganze Häuser gebaut zu haben.


    Es spricht für flor dass er für eine Summe von 50.000 gefragt wird. Er hat da scheinbar noch alles im Griff! Anderswo wird halt ein paar Mal vom Haushaltsgeld abgezweigt oder dafür vom Hausbau oder Geschäft auf den Philippinen was bei Seite gepackt! Sofern die Ehefrau nicht gleich “Ihr” verdientes Geld ohne Rücksprache für sowas verwenden kann!



    LG Carabao

    Ich hatte auch ueberlegt bei den derzeitigen Preisen einzusteigen aber davon Abstand genommen.
    Der Bitcoin und all die anderen Cryptowaehrungen sind verbrannt und werden nie wieder auf die Beine kommen.
    Zum Hype gab es ja die Erwartung dass der Bitcoin mal ein weit verbreitetes weltweites Zahlungsmittel werden koennte aber der Zug ist abgefahren. Viel zu volatil bei 70% Verlust Innerhalb eines Jahres. Dem wird man nie mehr trauen!


    LG Carabao

    Kann ja auch möglich sein,daß die garnicht so einfach leben. Das könnte ja auch gespielt sein.

    Möglich ist alles.

    Möglich wäre sogar dass die nicht mal ein Paar sind.
    Der Zusammenschnitt des Films sieht sehr professionell gemacht aus. Könnte so oder ähnlich auch im Deutschen Fernseher als Art Auswanderer „real Soap“ laufen.
    Nicht so als hätte es ein biederes Paar selber gemacht.

    Da wurde IMHO von einem Mediateam ein mehr oder weniger telegener Foreigner ausgewählt, dazu eine aus vermutlich einfachen Verhältnissen stammende Pinay mit der sich die Zusehenden identifizieren können.
    Insbesondere nach dem Dumaguete Video denke ich nicht dass die selber überhaupt an den YouTube-Erlösen partizipieren sondern die bekommen ein „Darstellergehalt“, z.B. eine kostenlose Reise nach Dumaguete plus etwas Spesen.

    Muss nicht so sein - aber meine Vermutung!


    LG Carabao

    So ist es bei dem Beispiel in dem Video von dem Foreigner extrem ungeschickt,

    dort bei der ersten Besichtigung dabei zu sein. Gleich 2 Langnasen :weia

    Die Videoreihe stellt doch nicht das wirkliche Leben des Paares dar. Das Ganze ist von vorne bis hinten gescripted!
    Die suchen kein Haus und jemand ist dabei der es „nebenbei“ filmt, sondern sie haben sich überlegt welche neue Geschichte sie ihren Followern präsentieren können um möglichst viele Views zu bekommen!
    Und natürlich muss dann die Langnase dabei sein um möglichst viele Views bei Filipinas zu erzeugen! Die wollen doch schließlich sehen wie es bei den Beiden weitergeht also muss da immer wieder irgend etwas Neues passieren damit diese Soap nicht langweilig wird!

    Fehlt eigentlich nur noch bezahltes „Product Placement“.


    LG Carabao

    Gar kein Kommentar zu dem süßen Mädel...? :floet

    Das wäre für mich schon die halbe Miete. :yupi

    So lange die noch 100 k Views in YouTube bekommen wird sie sich berühmt fühlen.
    Sollte das irgendwann weg brechen wird sie wohl reissaus nehmen - gerade weil sie süß ist und auch andere Chancen hat.,


    Ich kannte mal einen der hat mit seiner Frau mit weniger als 10.000 Peso pro Monat gelebt. Er war auch jünger aber nicht gerade ein Frauentyp., Sie tat mir immer leid.
    Sie hielten einige Jahre auf den Philippinen aus. aber Irgendwann sind sie dann doch zurück nach Europa und das Letzte was ich hörte war dass sie ihn verlassen hat und nun mit einem Holländer zusammen ist.
    Hat sie wohl die erste sich bietende Gelegenheit genutzt aus der traurigen Nummer herauszukommen!



    LG Carabao

    Es mag für jemanden der in Deutschland lebt sehr romantisch aussehen. Man kann sich vorstellen dort zu wohnen...


    ..... aber warte mal ein paar Wochen oder Monate, dann wird einem dieses Miniumfeld mit Minibudget sowas von anfangen auf den Keks zu gehen!


    Nachvollziehen könnte ich ja noch ein kleines Haus mit großer Farm die bewirtschaftet wird, wenngleich alle die hier davon geschrieben hatten auch früher oder später wieder zurück sind.
    Hier geht es aber nur um eine kleine langweilige Parzelle in irgend einem Wohngebiet.
    Vielleicht noch vorstellbar für einen Minirentner dem es genügt den ganzen Tag auf der Terrasse zu sitzen und dem Gras beim Wachsen zuzuschauen.


    Früher oder später wird das Paar hier feststellen dass man da nur sein Leben versauert. Die anfängliche Begeisterung wird in nervende Eintönigkeit und Langeweile umschlagen. Zumindest die Frau wird dann evtl. früher oder später nach einem Foreigner Ausschau halten wird der ihr mehr bieten kann als das!



    LG Carabao

    Es sollten also jedem klar sein dass die Preise insgesamt nicht mehr auf das Niveau von 2019 zurueck kommen werden.
    Aber das hat nichts mit Covid-Folgen wie im Eingangsposting dieses Threads zu tun.


    Covid fuehrte zu sinkenden fuel Preisen und einer Verschlankung des gesamten Kostenapperates der Airlines.


    Nun haben wir es hier als Folge der Russland-Sanktionen und wirtschaftlicher Unsicherheit mit einem dramatischem Anstieg von Energie- und allgemeinen Kosten zu tun. Hinzu kommt eine weltweite Erhoehung der Nachfrage nach Fluegen.

    Die Folgen sind da natuerlich auch die jetzt signifikant hoeheren Flugpreise.



    LG Carabao

    die frage ist also eher was an der story erwähnenswert ist

    hier kostet ne wäsche ca. 150 , die dauert 20 minuten , also unter 500 für 60 min. :denken

    Ja, das wäre der richtige Preis! ich lasse meinen Wagen oft waschen weiß also wovon ich spreche!


    Hier haben sie foobamsen total abgezogen! Und als wären diese 1.000 Peso nicht weitaus mehr als genug versuchten sie am Ende von ihm sogar noch entgegen der Absprache irre 1.500 Peso zu kassieren und weigerten sich auch noch eine Quittung auszustellen.
    Die Waschfirma ist verpflichtet diese auszustellen! Als Kunde muss ich mich gegenueber so einem Autowaescher nicht erklären warum ich diese brauche oder gar mit meiner Frau “drohen”! :happy


    Ich habe noch nie von so einer unseriösen Waschanlage wie in dieser Geschichte gehört!
    Da wäre ich nie wieder hingegangen! Autowaesche wird an jeder Ecke angeboten. Ist ein PisoPiso Business!


    Die richtige Überschrift dieser Geschichte wäre also gewesen:

    “Wie manche Waschanlagen naive Foreigner ausnehmen”


    Und was meint foobamsen dazu? :mauer:mauer

    Es war also durch Zufall und Missverständnisse ein echt guter Deal, und ich werde wenn es ran ist noch mal zu einem echten "Good As New" Deep Cleaning hinfahren. Das gibt's natürlich nicht für nen Tausender.

    Dafuer nimmt “Kuya” dann 10.000 :Rolf:Rolf


    LG Carabao