Posts by jogy

    dein post ist etwas verwirrend

    wenn sie zum daueraufenthalt nach D kommt heißt das ja wohl heirat oder?

    den cfo sticker braucht sie meines wissens nach immer wer hat ihr das schriftlich gegeben,daß sie den nicht braucht?????

    wenn sie wirklich ohne cfo sticker in D einngereist ist,dann hat sie ja ein visum,sonst wäre sie erst gar nicht rausgekommen ohne

    falls sie von der ABH einen aufenthaltstitel bekommt,dann darf sie sich ja rechtmäßig in D aufhalten und selbst wenn sie dann auf die phills fliegt und wieder zurück will.gilt die Aufenthaltsgenehmigung ja immer noch,sofern die nicht inzwischen abgelaufen ist.

    ein visum muß sie nicht mehr vorzeigen bei der ausreise,,es besteht ja auch die möglichkeit,daß sie zwischenzeitlich einen neuen pass bekommen hat,weil der alte abgelaufen war und im neuen pass ist ja dann auch kein visum mehr drin.

    mit aufenthaltsgenehmigung(gültig) und pass kann sie wieder in D einreisen

    Also dass sie mich hier ziemlich sicher nicht besuchen könnte?

    mit 99%iger wahrscheinlichkeit wird sie dafür kein visum bekommen..du bist nicht der erste mit dieser frage lies dich mal im forum ein..es gibt unzählige threads mit diesem thema..spontan fällt mir ein " freundin einladen" gib das mal in die suchfunktion denke da wirst du fündig

    bevor du dir gedanken über ein anullment,daß eine menge geld kostet und ein sehr langwieriger prozess werden könnte machst,gebe ich dir den rat sie erst mal persönlich kennenzulernen,bevor du über ein später nachdenkst.

    im moment nicht einfach bis unmöglich da hin zu fliegen ist mir klar

    sprachstudium denke ich kannst du vergessen,weil wozu sollte sie dafür ein visum bekommen?

    sie müßte dafür schon einen beruf haben,bei dem es wichtig wäre die deutsche sprache zu lernen,und das ist wohl eher nicht der fall.

    wie gesagt sobald es wieder möglich ist flieg hin,lerne sie und ihr umfeld persönlich kennen und dann mach dir gedanken,wie man weiter vorgehen könnte.

    Ja der Integrationskurs ist Pflicht, genauso wie ein weiterer Sprachkurs bis B1.

    Der Kurseigenanteil beträgt zur Zeit 195,- Euro für je Modul mit 100 Stunden der Kurs ink. "Leben in Deutschland" besteht aus 7 Modulen a 100 Stunden, wenn der Kurs innerhalb von drei Jahren beendet wird besteht die Möglichkeit den Eigenanteil erstattet zu bekommen.

    Der Sprachnachweiß B1 und der Integrationskurs "Leben in Deutschland" sind zwingend notwendig für eine spätere Niederlassungserlaubniß.

    sorry aber diese aussage von dir stimmt hinten und vorne nicht

    erstens bekommt man nur die hälfte vom eigenanteil zurück wenn man den kurs innerhalb von 2 oder waren es 3 jahren gemacht hat.

    zweitens ist der sprachnachweis b1 und leben in deutschland (LID ) nicht zwingend notwendig für die niederlassungserlaubnis.

    die niederlassungserlaubnis gibt es schon wenn die frau 3 jahre in D gelebt hat..unabhängig davon ob sie b1 und lid gemacht hat.

    der b1 abschluß und lid ist nur nötig und vorgeschrieben,wenn sie die deutsche staatsbürgerschaft beantragen will.

    meine frau war damals nicht zum integrationskurs verpflichtet und hatte nach 3 jahren die NE

    den b1 kurs und lid hat sie dann freiwillig nach über 10 jahren hier in D gemacht,eben um vielleicht die deutsche staatsbürgerschaft annehmen zu können.

    damit will ich nicht sagen,daß es nicht wichtig ist die sprache zu lernen..eben nur nicht zwingend vorgeschrieben für die NE wie du sagst

    Wir können nur darauf hinweisen, dass dies auf den ersten Blick unglaubwürdig erscheint.

    genau das meinte ich damit ..sorry wenn der ts es in den falschen hals bekommen hat,,aber 3 jahre kennen und bisher nicht ein einziges mal persönlich gesehen,ist gelinde gesagt schon sehr sehr merkwürdig

    und es gibt reichlich beispiele ,der negativen art also solltest du es als kleinen gedankenanstoß sehen und auch dementsprechend vorsichtig sein

    . Im Februar "kenne "ich meine Holde seit 3 Jahren ohne das wir uns in echt gesehen haben. Mehrere versuchte Treffen scheiterten zum Teil kurzfristig..

    na da würde mich ja mal interessieren,woran versuchte treffen gescheitert sind..solche sätze hatten wir hier schon mehrmals und in einigen fällen (will ihr nichts unterstellen) war sie verheiratet,oder gerade ein anderer lover vor ort und deshalb "klappte" das nicht

    und wenn du sie auch brav finanzierst,dann kann das ja noch eine weile so weiter gehen

    trotzdem wird auch für das hochzeitsvisa ohne einen besuch bei ihr kaum eine chance bestehen

    3 jahre und noch nicht ein einziges mal getroffen persönlich..sorry aber das klingt schon sehr sehr seltsam

    Dann hatte man mich damals falsch informiert (Arbeitgeber, Personalabteilung - laut Vertrag musste ich das mit der Firma vorher abklaeren) Daher hatte ich das damals sein gelassen. Aergerlich, im Nachhinein.

    das ist aber normal.daß man dem arbeitgeber bescheid sagen muss und in vielen arbeitsverträgen auch bestandteil

    dein arbeitgeber kann ja zum beispiel nicht dulden,wenn du bei einer konkurenzfirma zb.einen nebenjob machst,oder irgendwas nebenbei arbeitest,das deine arbeitskraft in seinem unternehmen schmälert

    Hey


    sie war nun bei diesem OFW Behörde um den CFO Seminar zu erfragen und die meinten sie braucht das nicht, wäre nur für Filipina die im Ausland arbeiten würden.


    Was ist denn jetzt die Lage, braucht sie es oder nicht ?


    lg yberion45

    mit sicherheit braucht sie das CFO,das wird sogar bei kindern verlangt die nach D umsiedeln

    Ausserdem könnte das bei dem Vater event. noch finanz. Begehrlichkeiten wecken und er plötzlich noch seine Leidenschaft und Liebe zum Kind erwecken.

    diesen wichtigen aspekt sollte der TS nicht aus den augen verlieren,,gibt ja viele ähnlich gelagerte fälle,wo plötzlich der vater,der sich nie um das kind gekümmert hat geld riecht wenn er was unterschreiben soll

    Wenn die Frau "nur als Ehefrau" nach D kommen würde, und es zu einer Trennung innerhalb der ersten 3 Jahre käme, würde sie und das Kind ihren AT verlieren.

    alles klar danke..ich hatte mir das so vorgestellt,daß die frau zb,10-15 jahre in D lebt,das kind hier zur schule geht,eventuell schon in ausbildung ist und dann stirbt der TS,,konnte mir nicht vorstellen,daß dann das kind sein bleiberecht verliert,deshalb habe ich die frage gestellt

    (spontan fällt mir hier nur das Bleiberecht ein im Falle der Trennung von der ph. Frau bzw. wenn der TS versterben sollte, da es dann ja kein deutsches Kind ist und ein weiteres Bleiberecht aus dem Grund begründen würde).

    ich lese hier mit und der satz ist mir nicht ganz klar

    wenn das kind mit seiner mutter sagen wir mal 10 jahre in D gelebt hat und der TS würde dann versterben,wieso hätte das kind dann kein bleiberecht mehr???

    interessiert mich ,deshalb frage ich oder meinst du wenn das kind gerade erst gekommen ist nach D?

    Ist es realistisch bei sonst gleich bleibendem Visumsantrag nur eben ohne VP ein Visum zu bekommen oder brauchen wir es erst gar nicht versuchen?

    das werden andere besser wissen als ich,,aber vom logischen denken her wirst du bzw,sie kein visa ohne verpflichtungserklärung bekommen...mal als beispiel..ihr zerstreitet euch und sie haut ab und taucht unter während des besuches..verursacht eventuell noch einen schaden..wer kommt dann dafür auf,wenn keine verpflichtungserklärung vorliegt??

    Quote



    Alle, die das Geschäft pussy breit anstreben, die sollten das mit ihrer eigenen Frau/ Freundin tun, viel spass und gute Einnahmen garantiert.

    ach sanukk nun sei doch nicht so bierernst und laß uns doch ein wenig spaß..mit deiner aussage "ohne aufwand" hast du nun mal eine steilvorlage gegeben und jetzt kommen die kruden ideen raus bei allen

    die zeiten sind hart genug also nimms nicht übel denke keiner meint das wirklich ernst mit pussy miauen lassen

    so ganz verstehe ich das jetzt nicht yberion

    du sagst als tourist,was bedeutet sie zahlt die reise selbst und hat einen bestimmten betrag zur verfügung um ihre notwendigen ausgaben dort zu stemmen

    dann redest du davon,daß DU ein schreiben hinzufügen willst

    denkst du das ist eine gute idee? das könnte doch so ausgelegt werden von der botschaft,daß sie sich mit ihrem boyfriend treffen will und vielleicht nicht zurückgeht

    sie wird mit sicherheit unterlagen vorlegen müssen,die beweisen,daß sie genug geld hat für eine reise als tourist

    wünsche dir natürlich viel glück,daß es klappt aber ich bin da skeptisch es sei denn die türkische botschaft sieht das alles sehr locker

    wir wäre es mit zuhälter? die mädels anschaffen lassen und sich die kohle vorbeibringen lassen

    da die filipinos ja wie angenommen zu dumm sind für callcenter lassen sich da sicher welche finden,die für die dame anschaffen gehen