Posts by jogy

    Ohne die Gesetzeslage zu kennen meine ich, dass die Dame inklusive Kind von 20 k Peso im Monat sehr gut leben kann. So viel würden wohl 99 % der Filipinos nicht zahlen. Auch haben viele Familien weniger zum Leben im Monat zur Verfügung.


    Aber wie man prüfen will, wie die Dame das Geld verwendet ist mir ein Rätsel. Der eine oder andere Member hier scheint eine Glaskugel zu besitzen ;). Auch sollte man die Moralkeule weglegen. Keiner hier kennt die Details. Ich kenne auch Ausländer, die sich aus dem Staub machen ohne jemals etwas zu zahlen. Wenn hier jemand höflich fragt sollte man ihn nicht gleich niedermachen.

    Gruß,

    Dirk

    natürlich wird es nicht einfach zu prüfen wie das geld verwendet wird aber zumindestens die bildung kann man finanziell sicherstellen,wenn man direkt an die schule überweist..eine glaskugel hat niemand

    auch sehe ich persönlich nicht als moralkeule,wenn man die aussage" ich will nicht mehr schicken als als gesetzlich nötig ist ", beanstandet

    es ist sein kind und er hat es gemacht egal ob man weitere details kennt also muss er dafür gerade stehen und eben dafür sorgen,daß es dem kind nicht an bildung oder essen mangelt

    wenn ich ein kind mache,dann übernehme ich die verantwortung dafür ansonsten gibt es so was wie verhütungsmittel oder?

    die ganze fragestellung des ts hört sich für mich so an,daß ihm egal ist was aus dem kind wird..er will nur das unbedingt nötige zahlen und ansonsten sein eigenes leben weiter leben.

    mal eine frage an den ts...liebst du deine tocher? was bedeutet sie für dich?

    könnte ja sein,daß du dich unglücklich ausgedrückt hast

    da hast du mich falsch verstanden ich meinte damit,daß sichergestellt werden muß,daß es in der hauptsache dem kind zugute kommt

    es bringt ja nichts,wenn er zb. 400 euro schickt die mutter davon 50euro fürs kind verwendet und den rest für sonst was auf den kopf haut

    klar muß die mutter sich um das kind kümmern aber wie du selbst weißt,gibt es auf den phills die großfamilien und jede menge single mums..da passen halt oma und opa oder andere verwandte auf die kinder auf und die mutter geht arbeiten

    400 euro wären ja mehr als 20000php monatlich und davon könnten mutter und kind sicher ganz gut leben

    man muss sicherstellen,daß die gelder in der hauptsache in das wohl und die bildung seiner tochter fließen und nicht in sonstige kanäle

    wenn ich sowas lese packt mich die wut ehrlich gesagt...kinder machen ja aber dafür sorgen,daß diese kinder ein gutes leben und eine zukunft haben werden ist nicht,,es ist auch deine tochter und da zu sagen ich will nur schicken was gesetzlich nötig ist finde ich persönlich abartig

    um sicherzustellen,daß das geld was du schickst nicht von der mutter vereinahmt wird kannst du zb.die gelder für die schulausbildung auch direkt an die schule überweisen.... und das dein kind sich wenigstens satt essen kann sollte wohl auch in deinem interesse liegen oder??

    warum müßen immer die kinder die leidtragenden sein,wenn die alten sich nicht mehr verstehen???

    Wenn allerdings deine Schwiegermutter das Geld dringend benötigt, dann würde ich den schnellsten und einfachsten Weg benützen, unabhängig, ob die Unterstützungszahlung letztendlich steuerlich absetzbar ist. Der absetzbare Unterstützungsbetrag ist pro Jahr eher gedeckelt.

    sehe ich auch so sich gedanken zu machen.ob man es steuerlich absetzen kann in dieser zeit wo sicherlich einige familien oder verwandte dringend eine hilfe brauchen ist schon gelinde gesagt krass

    außerdem wohnst du doch in deutschland warum rufst du nicht einfach das finanzamt an und fragst was du am besten in dem fall machen kannst?

    auch WU kann man telefonisch erreichen und nach einer option fragen

    Ganz generell:
    Während man solche Kurse absolviert, ist man offiziell in einer Art Schüler-/Studentenstatus, oder?

    Also man agiert noch außerhalb dem "Jobcenter"-System - zb.:

    Kein Anspruch/Verpflichtung zu Job-Beratungsgesprächen, keine Verpflichtung Bewerbungen für Jobs zu schreiben, aber dafür auch kein Anspruch auf damit zusammenhängende Leistungen, wie Wohngeld oder ALG2, oder?

    Letzteres wird nicht benötigt, nur rein interessehalber, damit ich ihren Status als Integrationskursteilnehmerin besser nachvollziehen kann.

    Gibt es bzgl. dem offiziellem Status später Unterschiede zwischen Integrationskurs bis B1 und berufsorientiertem B2?

    bei uns war das so,daß mir die KVHS mitteilte,daß man für den b2 kurs in jedem fall einen berechtigungsschein vom jobcenter braucht

    auf meine frage was denn wäre,wenn man den kurs aus eigener tasche bezahlt sagten die mir,daß man ohne diesen berechtigungsschein nicht teilnehmen darf auch als selbstzahler nicht (fand ich absolut schwachsinnig jemanden der besser deutsch lernen will das zu verbieten)

    mit sicherheit gibt es private b2 kurse,wo man dann eben nur die prüfung bei einer anerkannten stelle machen müßte..aber die werden auch dementsprechend teuer sein...in der zeit,wo deine frau den kurs dann macht,wird das jobcenter euch in ruhe lassen,,meine frau wurde einmal eingeladen,um ihre zukunft und pläne für später zu besprechen...ein kurzer anruf,daß sie im kurs ist und keinen tag versäumen will reichte und der termin wurde gecancelt

    bewerbungen oder so was muss sie nicht schreiben,, ob sie jetzt anspruch auf wohngeld oder alg2 hätte kann ich dir nicht sagen denke aber schon wenn man es beantragen würde

    ich gehe mal davon aus,daß deine frau den integrationskurs mit abschluß b1 macht richtig?

    danach könnte sie beim jobcenter vorsprechen und sich einen berechtigungsschein für einen b2 kurs holen,der dann berufsorientiert wäre

    mit abschluß b1 und der prüfung LID (leben in deutschland) kann sie dann auch schon die deutsche staatsbürgerschaft beantragen.

    in jedem fall solltet ihr nach abschluß des b1 kurses und bestandener prüfung beim jobcenter vorsprechen wie es weiter gehen könnte

    b2 kurse berufsorientiert bieten verschiedene institute an,bei uns zb. die VHS oder TARGET

    Wer nicht von vorne herein klare Linien zieht, der begibt sich in Gefahr, dass gerade bei einer Pinay das Geld des Mannes zwar das Familiengeld ist aber von der Frau verwaltet wird!

    Und es gibt mehr als genügend dieser Paare, wo der Ehemann seinen Gehalt auf das "Familienkonto" überweisen lässt und dann um seine "Allowance" betteln muss!

    das läßt mich tief blicken lach nun outet sich der dino wie es bei ihm läuft und ich beginne zu verstehen,warum er es anderen einfach nicht gönnen kann wenn es da eben in geregelten bahnen läüft:D


    zum thema einkaufen muß ich sagen gibt es keine probleme bei mir...am anfang als meine frau hier war hat sie lange gebraucht,weil sie durch mehrere geschäfte gerannt ist um zu schauen ob es das was sie braucht oder will nicht noch woanders günstiger gibt..sie ist nun mal eine sparsame frau

    inzwischen kennt sie die läden wo sie das findet und zum akzeptablen preis und geht ganz gezielt dort hin,,dadurch dauert das shoppen maximal 1.5 bis 2 stunden inklusive anprobieren..kann ich super mit leben.

    meine frau hat vollmacht über mein konto und eigene bankkarten..trotzdem hat sie noch niemals irgendwo mit ihrer karte bezahlt oder die kreditkarte benutzt,

    wir gehen zusammen shoppen bezahlen vom gemeinsamen konto und gehen dann noch schön zum thailänder essen..also alles in allem ein angenehmer zeitvertreib ohne stress und hektik

    die frage vom ts war,ob es möglich ist vom deutschen handy auf ein phill handy anzurufen und dazu wurden vorschläge gemacht

    wenn die internetverbindung nicht geht,dann hilft wohl nur noch trommeln lach.

    wir rufen über handy von D ebenfalls auf ein phill handy an..eben über voip blast..dazu installiert man das auf seinem D handy und kann dann anrufen

    also nicht thema verfehlt,sondern wieder mal nichts verstanden lieber sanukk

    ich habe außer dem smartphohne noch ein billig handy ohne die möglichkeit ins internet zu gehen und damit rufen wir auf den phills an..also erzähle nicht daß es nicht geht

    Meiner Meinung nach wird es ohne OLG Freistellung von der Beibringung des EFZ überhaupt kein Visum geben, weil das ein wesentlicher Bestandteil der Visumsvoraussetzungen sind! Kläre das ziwschen DBM & ABH & Standesamt, ansonsten bekommen die beiden kein Visum.

    Das Standesamt ist hier falsch

    ich kann da nur von meiner eigenen erfahrung berichten..bei uns wurde das visum erteilt.ohne daß die OLG freistellung durch war

    normalerweise gibt es ja da noch ein papier der name ist mir entfallen wo die zukünftige frau unterschreiben muss daß sie der hochzeit zustimmt,,hatten wir ebenfalls nicht weil mein StA sagte das kann sie ja unterschreiben wenn sie hier ist in D

    wir sind dann nach ihrer einreise gleich zum StA haben das unterschrieben und dann haben die erst das befreiungsverfahren angeleiert beim OLG

    das weiß ich noch ganz genau,da wir in zeitdruck gekommen sind weil das OLG lange gebraucht hat und wir nervös wurden,daß wir es innerhalb der 3 monate nicht schaffen könnten zu heiraten

    kurzer anruf bei der ABH und die auskunft bekommen egal wie lange es dauert meine frau wird nicht wieder ausreisen müßen,da die ABH dann eben eine fiktivbescheinigung austellen würde

    kurz vor ablauf der 3 monate kam aber dann die befreiung vom OLG und es passte alles noch..scheint also auch sehr unterschiedlich gehandhabt zu werden,deshalb immer bei den zuständigen ämtern vorsprechen und sich erkundigen

    Was ich interessanterweise beobachtet und festgestellt habe ist dieses Konstellation:

    Wenn 2 Filipino Fahrer in RP (eine ist in Eile und die andere nicht) auf einer Kreuzung sich treffen, wird eine (auch wenn er Vorfahrt hat) von denen den anderen Vorfahrt gewähren, das heißt Rücksicht darauf nehmen!

    Aber wenn 2 deutsche Fahrer in D. in gleicher Situation sich treffen, ist der Wahrscheinlichkeit höher, dass es Krachen wird, weil die die in Vorfahrtstraße auf alle Fälle auf seinen Recht darauf bestehen, das heißt absolut kein Rücksicht darauf nehmen!


    Zu dieser Beispiel ist nun die Frage: Wer nochmal ist ein rücksichtsloser Fahrer?

    lach ich frage mich woher die beiden den wissen wollen,wer es eilig hat und wer nicht? gibt es da geheime verständigungszeichen? oder können die gedanken lesen?...ich denke eher das derjenige der es eilig hat sich rücksichtslos reindrängelt und derjenige der vorfahrt gewährt das macht um es nicht zum unfall kommen zu lassen...mal wieder so eine super germanjoy aussage ohne hand und fuß

    das sieht aber nach Linksverkehr aus...eher selten hier, und Nummernschild auch sehr schwer zu erkennen

    Stimmt, das ist Linksverkehr!!

    Und die Nummernschilder sind ziemlich eindeutig Thailand!

    auf das nummernschild hatte ich nicht geachtet..das video war auf einer seite gepostet die eigentlich auch nur filipinas und deren deutsche partner besuchen,deshalb ging ich davon aus,das es eine situation auf den phills darstellt

    Nein, natuerlich nicht. Die sind immer ganz zivilisiert.


    Oder...vielleicht....


    Vielleicht doch nicht?

    lach super die videos ..meine frau sagte nur dazu schade das man den hintergrund nicht sehen kann,weil wenn sich welche anfangen zu kloppen dann bilden sich schnell im hintergrund gruppen die anfangen zu wetten wer der sieger sein wird..auch eine möglichkeit auf die schnelle ein paar peso zu verdienen

    da muss ich padawan recht geben..ist bei mir so ähnlich meine frau sagt sogar inzwischen daß sie die philippinische kultur und die art und weise wie vieles da abläuft richtig hasst und nie mehr dort leben könnte

    scheint also wirklich so zu sein,daß frauen die nicht aus den unteren schichten kommen durchaus verstehen,daß man auch anders an dinge rangehen kann und das respekt und gegenseitige rücksichtsnahme schon besser sind als ungeordnetes chaos

    wäre mir auch zu riskant..als wir damals auf der botschaft waren wurde meine frau aufgerufen bzw.ihre nummer erschien im display..da sie noch was am schreiben war hat sie das nicht gesehen...als ich dann sah,daß schon die nächste nummer angezeigt wurde ist sie gleich zum schalter fragen gegangen und kam dann doch noch dran

    wenn man zu spät kommt,denke ich gibt es probleme also besser früh genug dasein

    das problem hast du,....

    Nein, habe ich nicht. MIR reicht es vollkommen, wenn ich als Deutscher bei den verschiedenen Deutschen Botschaften aller Länder, auch bei der DBM, einen ausserordentlich guten SERVICE bekomme. Begrifflichkeiten sind da vollkommen nebensächlich.

    und wenn dann gerade du zu einer botschaft gehen würdest und ein anliegen hättest,das mal als beispiel ein außerordentlicher botschafter nicht händeln kann/darf was dann wenn es da wirklich einen unterschied geben würde? von daher ist die frage nach der begrifflichkeit schon durchaus gerechtfertigt und niemand hat ein problem weil er es etwas genauer wissen will..aber hauptsache du kannst deinen senf zugeben