Posts by partyevent

    Hallo liebe Mitlgieder,


    Folgendes Szenario:


    Heute (Samstag) sollte meine Frau (Deutsche Staatsbürgerin) von Manila zurück nach Deutschland fliegen. Nachdem alle Sachen gepackt waren hat sie festgestellt, dass sie ihren Ausweis verloren hat.


    Scheinbar hat sie ihn letzte Woche beim Empfang des Grundstückstitels im "Empire East" vergessen, oder aber unterwegs verloren.


    Lange Rede kurzer Sinn.


    • Der Flug wird umgebucht.
    • Am Montag geht sie zu Empire East und schaut nach ob ihr Reisepass gefunden wurde.
    • Falls das nicht der Fall sein sollte muss sie sich einen vorübergehenden Reisepass bei der Deutschen Botschaft in Manila ausstellen lassen.


    Nun meine Frage:


    Wenn meine Frau am Montag auf die DBM geht, hat sie ihren Personalausweis, Kreditkarten, umgebuchtes Flugticket und einen Ausdruck des Reisepasses dabei.


    Auf der Homepage der DBM steht:


    Quote

    In Notfällen kann Ihnen innerhalb weniger Tage ein vorläufiger Reisepass mit begrenzter Gültigkeitsdauer (bis zu einem Jahr) ausgestellt werden. Zusätzlich zur Vorlage der für einen regulären Passantrag erforderlichen Unterlagen bitten wir um Vorlage eines Flugtickets und anderer geeigneter Nachweise, aus denen der dringende, unaufschiebbare Reisegrund hervorgeht.

    Quelle:DBM


    Was ist denn ein Notfall? Wenn eine Mutter heim zu ihrem Mann und Kindern muss, da ich ab nächster Woche wieder auf Geschäftsreise muss? Oder ist ein Notfall wenn einer sterbenskrank ist und sofort nach Deutschland muss und keinen Reisepass hat?


    Und die Gretchen Frage:


    Wie lange dauert es bei der DBM bis ein vorläufiger Reisepass ausgestellt ist, da ich ja ein Datum für die Flugumbuchung angeben muss. Heute ist Samstag - bis wann könnte sie eventuell, ungefähr den vorläufigen Pass haben?!


    Danke für eure schnelle Antwort.


    Partyevent

    Anscheinend wissen wieder einmal Leute mehr als die anderen. Warum plötzlich diese Anweisungen?

    Meine Frau ist ja derzeit in Antipolo, deswegen habe ich mit der Aussage der offiziellen Stellen mal ein wenig beschäftigt in der es heißt, dass Antipolo von einem Tsunami durch den See des Vulkans oder Schwankungen des Sees betroffen sein können.


    Ich bin kein Wissenschaftler, sondern nutze hier nur meinen logischen Menschenverstand.




    Schaut euch die Karte an.


    Der Taal ist Luftlinie 80 km von Antioplo weg und liegt 311 Metter hoch. Das Wasser des Sees ist bis zu 172 Meter tief. Antipolo selber liegt 156 Meter hoch.


    Um Antipolo zu treffen müsste der Tsunami des Vulkansees über die Ränder schwappen durch Manila durch fließen - welches 5 Meter ÜNN liegt - , bzw durch den Laguna See und durch die Manila Bay und dann noch so viel Kraft haben um wieder auf 156 Meter hoch zu steigen.


    Also - das kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen, wie das funktionieren sollte....


    Oder habe ich da einen Denkfehler gemacht?

    Mal eine ganz andere Frage. Wurde eigentlich vor dem Ausbruch eine Warnung ausgesprochen oder kam das völlig überraschend?


    Damals (2011) als ich noch in Laguna gelebt und gearbeitet hatte, wurde dort für ein paar Wochen ein Ausbruch befürchtet aber passiert ist nichts.

    Diesmal habe ich das Gefühl, dass es anders rum war. Dass der Vulkan plötzlich ohne Vorzeichen ausbrach.


    Oder gab es da schon irgendwelche Infos in den PH News die Tage bevor er in die Luft flog?

    dino


    Meine Frau ist derzeit auf den Philippinen um das Haus fertig zu stellen und sollte gestern heimmfliegen. Auf Grund einiger Probleme mit dem Haus haben wir ihren Flug aber vor ein paar Tagen auf Ende dieser Woche verschoben. Gestern bekam ich die Meldung, dass ihr ursprünglicher Flug gecancelt wurde.


    Hoffen wir mal, dass es bis Ende dieser Woche besser aussieht.


    Wie ist das bei einem Flugausfall auf Grund einer Asche Wolke? Das ist ja quasi "Höhere Gewalt" - bedeutet das der Flug ist dann gestrichen und man muss auf eigene Kosten einen neuen buchen oder wie läuft das?

    Nein, wir machten die Adoption nachdem er im Zuge der Einbürgerung seiner Muttet (meiner Frau) die Deutsche Staatsbürgerschaft hatte. Die Adoption fand in Deuzschland statt. Die von uns angestrebte Adoption damals auf den PH gaben wir wegen des beschissenen PH Anwaltes auf.

    Nach dem Fake Bahnfoto von Greta wuerde ich mich nicht wundern wenn man auch fuer diesen “Schnappschuss” ein Maedchen von der Straße angeheuert und ein paar Container mit Muell an diese Stelle ins Meer gekippt haette bevor man zur Nahaufnahme schreitet.



    LG Carabao

    Warst du schon mal an der Manila Bay oder im Hafen? Scheinbar nicht.


    Als ich 2002 mit der Queen Mary nach Boracay fuhr sind wir um 17.00 Uhr an Board gegangen. Da konnten wir die Kids in dem Brackwasser rumschwimmen und spielen sehen. Neben Schiffsöl, Müll und Scheiße ist das noch alles andere mögliche rum geschwommen - allein bei dem Anblick und Gestandk musste ich fasst kotzen. Ob das Bild nun gestellt ist oder nicht, weiß ich nicht. Aber, dass die Kinder genauso dort leben und "arbeiten" habe ich mit eigenen Augen gesehen.

    Wenn ich mit meinen Kindern auf den Philippinen bin, dann gehe ich mindestens einmal im Urlaub mit ihnen in einen Slum. Sie sollen sich vor Augen führen was für ein wunderbares Leben sie / wir führen dürfen und wie andere Kinder leben müssen. Als ich das zum ersten Mal gemacht haben war mein Großer 8 und meine Kleinen 4 und 5 Jahre alt. Mein Großer hatte nach 5 Minuten gesagt: "Papa ich möchte jetzt gehen ich kann das nicht sehen" und auch danach war er noch die Tage nachdenklich.


    Ich führte einige Gespräch mit ihm, fragte ihn was er bei diesem Anblick empfand und was das für ihn bedeutet und was er daraus gelernt hat. Welche Dinge er nun anders machen würde und was er besser machen möchte... Es war wirklich ein sehr erhellendes Gespräch.


    Leider vergessen / verdrängen die Kinder das immer wieder sehr schnell, deswegen gibt es jedes Jahr auf den Philippinen einen "Refresher".


    Teilweise sind wir als Eltern selber Schuld, da wir unsere Kinder zu arg verwöhnen. Gerade was Geschenke anbelangt. Mea culpa.


    Man sollte sich immer vergegenwärtigen, dass das Leben welches wir führen dürfen etwas seltenes und zerbrechliches ist und wir jeden Tag aufs neue dem Lieben Gott dafür danken müssen und erkennen sollten, dass unsere Freiheit, Gesundheit und Wohlstand h erkämpft und beschützt werden muss. Noch niemals ging es uns in Europa so gut wie heute, hoffen wir, dass es noch lange so bleibt.


    In diesem Sinne frohe Weihnachten und ein besinnliches Fest.


    Partyevent

    Meine Frau musste für ihr Visa keinen A1 machen, da wir bereits Kinder hatten.


    In Deutschland nahm sie dann am Integrationskurs teil und fing mit A1 an und zog das bis B1 durch mit anschließendem Orientierungskurs und Einbürgerung nach 3 Jahren leben in Deutschland. Sie hat gelernt wie eine Verrückte und auch gut abgeschlossen, wohingegen viele Klassenkamerade die zu diesem Kurs mussten, durch Abwesenheit und Stören im Unterricht aufgefallen sind. Hier spielt also Motivation eine ganz große Rolle.


    Ich weiß noch wie sie am ersten Tag nach Hause kam und zu mir sagte: "Ich komme aus Philippinen". Ich korrigierte sie dann und sagte ihr dann, dass heiße "Ich komme von den Philippinen", aber es heißt "Ich komme aus Deutschland". Auf die Frage wer ihre Lehrerin sei sagte sie zu mir, dass diese selber vormals aus dem Ausland kam mit A1 anfing und nun Lehrerin an der VHS in Ludwigshafen ist.... nun ja, was soll ich sagen.


    Wie dem auch sei, je höher das Level um so besser die Lehrer. Im nächsten Jahr will sie dann B2 in Angriff nehmen, da wir durch das Heranwachsen der Kinder mehr und mehr Zeit haben.


    Wir werden sehen.....


    Nachtrag:


    Meine Frau hat in Deutschland keine Philippinische Freundin und ihre Aussprache ist gut. Wir sprechen überwiegend Deutsch aber ab und an auch Englisch. Ich habe festgestellt, dass Filipinas die viel mit Filipinas in Deutschland abhängen sich gegenseitig falsches Deutsch beibringen. Gerade die "SCH" - Laute werden wie "S" gesprochen. Aus dem Wort "Schnell" wird dann gesprochen "Snell".... und aus "Komm schon" wird dann "Komm son"

    Befruchtete Enteneier gibt es bei Ebay Kleinanzeigen aber ist halt aufwendig die selber anzubrueten, weiss auch nicht wie das geht, bin ja keine Ente...

    Ich bin auch kein Vogel, weiß aber sehr wohl wie man vö... -:473 ... ach, lassen wir das.


    Balut unter dem Tisch in manchen Asia-Läden. Da ich das selber nicht esse, habe ich auch keine näheren Infos.

    Danach ist jedes Arbeitsverhältnis dann ein Verhältnis der Ausnutzung.


    Um beim oben angeführten Dubai zu bleiben. Hier gibt es ca 500.000 - 600.000 OFW's. davon ca. 100.000 Domestic Helpers. Der Rest geht allen möglichen anderen Berufen nach.

    Dubai oder Doha und woher hast du die Zahlen? Ist es so schwer einen Link einzustellen um seine Behauptung zu untermauern?


    Und wieso sollte jedes Arbeitsverhältnis Ausnutzung sein? Auf der Welt oder auf den PH oder in Dubai?

    Mal von der Dubai-Doha-Verwechslung abgesehen, verstehe ich nicht ganz, was ein Bauarbeiter auf einer Fußballstadienbaustelle mit der Behandlung von domestic helpern zu tun hat. ?(



    Ich sehe keinen Unterschied des Ausbeutungsgrades bei Domestic Helpern und OFW die sich in Doha auf der Baustelle verdingen. Oder OWF Damen als Domestic helper in den Arabischen Ländern.


    Es gibt Argenturen die sich durch Vermittlung dieser Menschen dumm und dämlich verdienen - und da muss man mal schauen wer hinter diesen Organisationen steht. Genaus wie das CFO Zertifikat auch eine Gelddruckmaschine ist. Oder die Ausreisesteuer für Filipinos. Oder das offboarding von Filipinas die nicht über eine Argentur ausreisen wollen, sondern mit ihrem beispielsweise ausländischem Freund sich in Thailand treffen....


    Da steckt ein System dahinter...



    Carabao


    Lange Rede kurzer Sinn. Das ganze Philippinische Leben ist darauf ausgelegt, dass der arme Filipino unten gehalten und in der Schule zum Lohnskalven erzogen wird.


    Oder was meinst du warum fast jeder HRM auf den Philippinen "studiert" - wenn er denn kann?


    OFW sind also nach Deiner Meinung oft oder meist Sklaven und Opfer weil die "Reichen" auf den Philippinen das Sagen haben, wie man schon bei Competitions sieht, um beim Thema zu bleiben!

    Somit sehr verwerflich!

    Das eine geht mit dem anderen einher. Die Reichen machen einen auf dicke Eier und die Armen sind die Deppen... Mal eine Frage hast du eine Maid und was zahlst du ihr?

    Aber als sich Bagoong in seinem Posting #66 vor wenigen Tagen darueber amuesierte dass er als "alter Sack" seine blutjunge "devote" Pinay ohne paedagogische Absichten "erzieht" erschien es Dir voellig ok als ein Deal zwischen Erwachsenen, obwohl man mit hoher Wahrscheinlichkeit annehmen kann dass sich diese Pinay aus gleichen Gruenden von einem "alten Sack" erziehen laesst wie jemand der als OFW im Ausland anheuert!

    Also mein lieber. Ich denke die Heirat einer Pinay mit einem "alten Sack" und einer Domestic Helperin in den UAE ist wohl nicht zu vergleichen. Ich weiß ja nicht wie du Deine Frau behandelst, aber meine junge Frau ist genauso gleichgestellt wie ich alter Sack.