Posts by partyevent

    Natürlich weiß jeder wie es dort abläuft. Aber es tut mir halt um die Kids leid die von Klein auf lernen, dass sie am unteren Ende der sozialen Schicht für immer hängen bleiben und die Reichen diejenigen sind die das Sagen haben.


    Natürlich ist so eine Erziehung hilfreich wenn ein Land darauf baut einen Großteil der Bevölkerung als willige Lohnsklaven ins Ausland zu verfrachten. Ich habe da mal eine Doku gesehen wo Damen sich für eine Stelle als Maid im Ausland (HKG) bewerben. Bei der "Ausbildung" wird denen ganz klar eingetrichter, dass sie zu allem "Ja" sagen sollen. Selbst wenn sie vermeintlich im Recht sind sollen sie dem Boss , niemals nie widersprechen.


    Schaut es euch ab 1min 50 Sekunden an bis 2min 30 Sekunden, dann wisst ihr warum die Filipinos der armen Schicht so erzogen werden!


    Dann bring du mir Beweise, dass es in der Regel immer konform abläuft

    Es muss auch nach dem Philippinischem Rechtssystem Schuld bewiesen werden und nicht Unschuld!

    Nein - hier geht es nicht um Schuld und Unschuld sondern darum seine Aussage zu untermauern. Und da würde es uns helfen wenn Member ihre Erfahrungen teilen, denn Du lieber Carabao und ich, haben nicht jeden der 100 Millionen Filipinos gefragt. Also können wir es beide schlecht "beweisen" was wir sagen.

    Ich habe es auch schon bei den "Muse" Wahlen in der Subdivision mitbekommen, dass eben nicht das hübscheste sondern das "finanzkräftigste" Kind gewonnen hat. Oder das Kind dessen Eltern Beziehungen haben.

    Klingt sehr nebuloes! Wie hast Du es mitbekommen? Ich kenne keine "Muse"-Wahlen oder vielleicht unter einem anderen Namen. Wie genau laufen die ab und wie werden die Sieger ermittelt? Wie alt waren die Teilnehmer?

    Nun mein Lieber, nur weil Du es nicht kennst, heißt es noch lange nicht, dass es nebulös ist.


    Eine "Muse Wahl" ist eine Wahl zur Schönheitskönigin. Das gibt es für jung und älter. Auch in der Subdivision wo ich gewohnt habe gab es eine Wahl wo die "Siesta Muse" gewählt wurde - in diesem Fall waren die Damen im Teenie Alter.


    Die Damen mussten sich in verschiedenen Kostümen und Kleidern präsentieren. Danach eine kurze Rede halten und anschließend noch ein Talent zeigen. Die meisten haben gesungen, andere haben Tänze aufgeführt.


    Es war immer die selbe Muse die gewonnen hat - Jahr für Jahr (zumindest die 3 Jahre wo ich dort gewohnt habe) und nein, diese "Muse" war nicht die Schönste - definitiv. Vielleicht lag es daran, dass ihr werter Herr Vater die Fiesta organisiert hatte?! :denken


    Als ich darüber mit meiner Frau sprach erklärte sie mir, dass der Gewinner von vornherein feststeht, die Motiavtion für die Mädels ist es halt mal ihre "15 min of Fame" zu haben.


    Nun gut, wenn die Damen damit klar kommen und es eh* alle wissen - why not? Aber dann nennt man das nicht Wettberwerb sondern Präsentation... und in der Elementary Schule ein No-Go.

    und wenn behauptet wird das kindersiege nur in einzelfällen gekauft sind bin ich auch der meinung das es extrem viele einzelfälle gibt , ist immer eine frage der guten verschleierung , denn in unserem fall wollen und müssen die akteure darauf achten das man auch nach der competition weiter "gut nachbarlich" zusammenlebt , oder nicht etwa anderen eltern noch einen grund gibt sich gegen jemand aufzuwiegeln

    Ich finde wir sollen mal genau definieren ueber welche Art Wettbewerbe wir sprechen und was wir mit "KInd" meinen!

    Meinen wir einen Schulwettbewerb mit Vorschulkindern und Elementary oder z.B. einen Barangay Wettbewerb wo eher Jugendliche oder junge Erwachsene antreten?

    Ich rede von Wettbewerben in der Altersklasse bis 10 oder 11 (Elem. School). Und mit Wettbewerb meine ich Wettbewerbe jeder Art.


    Ich halte es aber bei so einem Schulwettbewerb fuer sehr weit hergeholt dass ein Sieg bewusst gekauft oder einem Kind zugeschoben wird weil die Eltern so reich oder bedeutend sind!

    Wieso? Hast du den Post von Elizaz nichtsgesehen? Da war das sehr wohl möglich auch wenn es eine Prep Class oder Kindergarten war.


    1) Wie die Regeln abliegen hatte ich weiter oben beschrieben.

    2) Wie betrogen wurde? ....Ernsthaft? In dem jemand "gewählt" wurde, nicht wegen der Schönheit sondern wegen dem Sponsor.

    3) Ob ich davon ausging oder dies weiß das betrogen wurde? Weil die Siegerin scheiße aussah und der liebe Papa der Sponsor war.


    Partyevent

    in einem deiner posts warst du der ansicht das competition auch der fall ist wenn nach der öffnund eines verkaufsstandes ein anderer kommt und das gleiche macht oder machen will , es ist möglich daß es competition ist , nach meiner erfahrung aber wahrscheinlicher daß es der versuch ist geld zu verdienen nachdem man sieht das es der nachbar auch kann - geldnot , kommt vielleicht auch auf die gegend an

    Das rechne ich eher der Philippinischen "Crab Mentality" zu....

    Auch reden wir hier über Erwachsene Menschen und nicht Kinder! Kinder haben immerhin noch eine illusion bei einem Wettkampf gewinnen zu können


    Bring doch mal ein paar konkrete Beispiele bei denen Siege bei Kinderwettbewerben gekauft wurden denn ich bestreite dass dies auf den Philippinen ueblich ist! Wenn dies im Einzelfall doch einmal vorkommt sind wir uns doch einig dass dies verwerflich ist!

    Dann bring du mir Beweise, dass es in der Regel immer konform abläuft...


    Ich habe es auch schon bei den "Muse" Wahlen in der Subdivision mitbekommen, dass eben nicht das hübscheste sondern das "finanzkräftigste" Kind gewonnen hat. Oder das Kind dessen Eltern Beziehungen haben.


    Oder meinst du bei Elizaz und mir sind genau die zwei Einzelfälle zu Tage getreten welche es auf ganzen Philippinen gibt?


    Mensch Carabao, du lebst doch nicht erst seit gestern auf den Philippinen. Du weißt doch ganz genau, dass es ein durch und durch korruptes Land ist und entsprechende Kinder gewinnen.... echt jetzt!

    Da verschlaegt es einem wirklich die Sprache! Hier haben wir doch das Paradebeispiel fuer Posting #41

    Ich erspare mir jeden Kommentar! Das Posting von Bagoong spricht fuer sich!



    LG Carabao

    Bagoong hat Recht - ob es dir gefällt oder nicht.


    Auch reden wir hier über Erwachsene Menschen und nicht Kinder! Kinder haben immerhin noch eine illusion bei einem Wettkampf gewinnen zu können, oder zu glauben den Weihnachtsmann gibt es wirklich. Und solche ordentliche Wettkämpfe sind eine gute Schule zur Charakterbildung.


    In der Erwachsenene Welt auf den PH herrscht das Gesetz des Stärkeren und das Ausnutzen des sozialen Gefälles. Und das ist völlig normal. ODer wer zahlt seiner Maid 60.000 PhP im Monat weil er fair sein will?!


    "Life is a bitch"

    Überall gibt es Wettbewerb, das liegt in der Natur des Menschen.


    Es geht halt nur darum wie man ihn auslegt.


    Wenn man einen "Wettbewerb" in der PH Schule veranstaltet, der Gewinn aber nicht am Können des Kindes hängt, sondern am Geldbeutel der Eltern, dann ist das meiner Meinung nach falsch und sendet ein falsches Signal.


    Das wollte ich einfach zum Ausdruck bringen.

    Dass bei Mike und evtl. Anderen der Eindruck entstand egal was man ueber die Philippinen schreibt es wird immer alles ins Negative gedreht kann man doch verstehen! Oder?



    LG Carabao

    Also das stimmt nicht ganz. Es gibt tolle Sachen auf den Philippinen:


    • Sauberes Meer und schöne Strände (so lange nicht allzuviel Filipinos dort leben)
    • Die legendären SOB Parties in AC
    • Kostengünstige "Instant girlfriends"
    • Gute und günstige Massage
    • Billige Kippen und Alk (auch wenn ich auf beides in der Zwischenzeit verzichte)
    • Gutes und Günstiges Anabolika
    • Geile local gyms mit coolen Jungs



    Also alles ist nicht kacke.


    Apropos SOB Parties - das war mal eine Competition wo es nur nach Leistung ging... 100%!!! :suck

    Du kennst schon den Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen - oder?

    Also das reiche hässliche Mädchen gewinnt den Wertbewerb gegen das hübsche arme Mädchen.

    Ich habe selten soviel moralisches Geheuchel mit dem erhobenem Zeigefinger gelesen wie in diesem Thread!


    Ja, ganz schrecklich wenn das reiche haessliche Maedchen den Wettbewerb gegen das huebsche arme Maedchen gewinnt!

    Hier geht es um KINDER. Wie soll ein Kind ernsthaft lernen, dass man durch Fleiß und Disziplin im Leben etwas erreichen kann, wenn die schlechtere Konkurrenz den Sieg erkauft?!



    Aber dieses Forum ist voll von alten oder mittelalten Maennern die alle den Wettbewerb um die Hand einer Frau gegen junge attraktive aber arme Pinoys gewonnen haben! Und zwar in der Regel aus genau dem gleichem Grund wie das was oben kritisiert wird! Naemlich dass sie sich auf den Philippinen ihre wohlhabende Herkunft zu Nutze gemacht haben! Ganz gleich ob sie nun 10.000 plus Euro im Monat verdienen oder Minirentner sind!

    Gut, das mag auf Dich zutreffen. Jedoch frage ich mich was das mit dem Thema zu tun haben soll?


    4. Es soll sogar Expats geben die Geld damit verdient haben dass Frauen sich im Nightlife anboten weil sie der Armut entfliehen wollten!

    Natürlich meinst Du mich damit. Warum nennst Du micht nicht beim Namen?


    Ganz ehrlich Carabao, das finde ich enttäuschend von Dir. Ich habe immer sehr viel von Deinen Beiträgen gehalten, auch wenn wir kontrovers diskutiert haben. Aber hier fängst du an mit "argumentum ad hominem" - ich hätte nie gedacht, dass du irgendwann auf solch erbärmlichem Niveau diskutieren würdest. 14 Jahre nachem ich aus dem PH NIghtlife bin kommt immernoch einer um die Ecke und versucht mir damit eins rein zu würgen. Ich bereue nichts, und würde es heute wieder so machen, wenn ich vor der Entscheidung stehen würde. Im übrigen hat das auch nix mit dem Thema zu tun.



    Wer noch NIE davon profitiert hat dass man mit Geld auf den Philippinen an Vorteile gelangt soll dann bitte den ersten Stein werfen!

    Ich denke das bestreitet keiner! - aber was hat das mit dem Thema der Schulwettbewerbe zu tun von denen Du die ganze Zeit schwadronierst?


    Eine Competition ist ein Wettbewerb / ein Wettkampf wo sich zwei oder mehrere Leute messen und der Beste gewinnt. Wenn von Vornherein schon der Sieger feststeht, dann ist das kein Wettbewerb sondern ein Arrangement / Vereinbarung.


    Nur sollte man dann so fair sein und den Kindern die Wahrheit sagen und sie nicht in einen "Wettbewerb" gehen lassen mit einem TOP Kostüm und irgendein anderes Kind gewinnen lassen, weil es ein Shirt von der Stange hat aber der Sohn vom Barangay Chef ist oder am meisten Flocken locker gemacht hat.


    Das ist kacke und kontraproduktiv - und das kann man auch nicht schön reden.


    Und wenn die Filipinos das meinen machen zu müssen, sollen sie das. Aber es ist eben keine Competition.




    Im übrigen bin ich sehr verwundert wie persönlich du das Thema nimmst. Mach dich doch mal locker. Wenn Du meinst es ist richtig dein Kind in einem solchen Land mit solchen Eigenschaften aufwachsen zu lassen, ist das doch ok. Und wenn Du es ok findest, dass dein Kind vielleicht ein besseres Kostüm hat aber der Nachbar gewinnt, weil er mehr Geld locker gemacht hat, dann ist das avielleicht auch ok für Dich. Vielleicht bist du der Obermotz und hast hier die Möglichkeit immer dein Kind iauf Platz 1 wählen zu lassen. Keine Ahnung...


    Aber was du beschreibst hat nix mit Wettbewerb im klassischen Sinn zu tun. Das ist nur Profilierungssucht der Reichen an denen die Schulen mit entsprechenden Fake Wettbewerben Geld verdienen und das auf dem Rücken der Kinder. Und das finde ich pervers... und deswegen lebe ich auch nicht mehr dort.


    Ich frage mich: "Was ist los mit Dir Carabao? Du bist irgendiwe komplett anders drauf wie ich dich kenen lernen durfte. Alles ok bei Dir?

    elizaliz


    .... und genau das ist es was ich meine. Wie sollen die Kinder lernen, dass man durch Fleiß und Innovation etwas erschaffen / gewinnen kann, wenn der Sieger durch Geld oder Beziehung schon von vornherein feststeht?

    Ahm ich habe nichts davon gelesen dass der Sieg, also das Kind mit dem Skelettkostuem, erkauft wurde, ?(

    Lies nochmal den Post von elizaliz da steht drin:


    Quote

    Platz 1: Longsleeve mit Skelett Aufdruck. Und Sohn von...

    verstanden?



    Frage: Seit wann geht dein Kind da auf die Schule?

    elizaliz


    .... und genau das ist es was ich meine. Wie sollen die Kinder lernen, dass man durch Fleiß und Innovation etwas erschaffen / gewinnen kann, wenn der Sieger durch Geld oder Beziehung schon von vornherein feststeht? Das ist ein absoluter Motivationskiller und dient einzig und allein dazu den Reichen die Möglichkeit zu geben sich noch mehr zu profilieren und andere herabzuwürdigen.


    Erkläre mir mal bitte lieber Carabao was daran gut sein soll?


    P.S: Ich finde das Kostüm des 4 platzierten am Besten. Selber ausgedacht, selber gemacht ubd das Kind mit eingebunden.

    Also das reiche hässliche Mädchen gewinnt den Wertbewerb gegen das hübsche arme Mädchen.


    Dann sollte man keinen Wettbewerb ausrufen sondern einen Spendenmarathon bei dem der Höchstbietende gefeiert wird. Warum müssen Kinder in einem Wettbewerb antreten wenn der Sieger von vornherein schon fest steht. Das ist eine "Win-Win" Situation in dem das Kind verliert.


    Laut meiner Frau haben die Kinder armer Familien diese Wettbewerbe "gehasst", da hier die reichen Kids die eh schon die Angeber waren nochmal eine Stufe höher gestellt wurden.


    Und nochmal, diese Schönheitswettbewerbe unter 6 bis 10 jährigen in den Malls sind widerlich umd entgegen dem Kindeswohl.


    Hier wird eine auf Angeberei ausgerichtete Gesellschaft gegen einander ausgespielt. Verlieren, wie immer auf den Philippinen.... tun die Armen in der Bevölkerung. Was man daran toll findet weiß ich nicht.

    Ich habe einmal eine "Miss Wahl" auf den Philippinen in einer Mall gesehen. Da waren Mädels im Alter zwischen 6 und 10 Jahren am Start.


    Wie diese Kinder gekleidet, geschminkt und von den Eltern gedrillt waren, war abstoßend. Ein El Dorado für Kinderf...cker die sich an kleinen Mädels ergötzen.


    So wie ich mitbekam hängt das Ergebnis bei den Schönheitswertbewerben an den Schulen oftmals an den Geldbeuteln der Eltern.


    Bei uns an der Schule gibt es Lese und Mathewettbewerbe schulübergreifend. Und logischerweise auch bei den Muay Thai und BJJ Wettbewerben meiner Kids... ist die Competition im Vordergrund....

    OFW können neu 150k Pesos pro Jahr rein bringen, das Limit für die Ausfuhr von Pesos hat sich von 10 k auf 50 k erhöht.

    Bitte die neusten Info zitieren und nicht etwas, dass man im Internet gefunden hat.

    Selbiges gilt für Dich Arthur.


    Bitte stelle die Quelle zu deinen Angaben ein, sonst sind diese wertlos.

    Na dann bin ich mal gespannt ob dir dieses Gewühl auf den Philippinen auch noch gefällt, wenn du mit Deinem Kind schnell ins Krankenhaus musst und das Blaulicht des Krankenwagens - wegen dem "coolen flow" einfach ignoriert wird...


    Wie oft ist es Dir schon passiert dass Deine KIndern "auf Leben und Tod" ins Krankenhaus mussten und es um MInuten ging?

    In so einem hypothetischen Fall waere ich auf den Philippinen ruecksichtslos genug mir so den Weg frei zu draengeln dass man mir in Deutschland bei gleichem Verhalten den Fuehrerschein entziehen wuerde! Auf den Philippinen haette man dafuer verstaendnis!

    Wie wuerdest Du Dich denn in Deutschland verhalten wenn Du mit einem Deiner Kinder schnell ins Krankenhaus musst und dabei an 10 Ampeln vorbei kommst die alle auf Rot stehen? Als ruecksichtsvoller Deutscher musst Du dort ueberall anhalten!

    Du drängelst dir in Manila im Feierabendverkehr gar nix frei!


    Filipinos interessiert einen Krankenwagen mit Blaulicht null. Noch weniger einen Carabao im privaten Auto.


    Wenn du es auf den Philippinen eilig hast oder schnell was brauchst, dann bist du am Ar....

    Mal eine Frage, würdest du das auch alles deinem Kind zugestehen? Oder ist das für dich nur so lange ein "cooler flow" wenn es Andere betrifft?!

    Die Frage verstehe ich nicht! Gebe ein Beispiel!



    LG Carabao

    Beispiele? Gerne:


    - Mit 8 Jahren ohne Helm auf dem Moped des Nachbarn rumfahren.


    - Zu fünft auf einem Moped fahren


    - Auf einem fahrenden Laster drauf stehen.


    - Überall hinpissen, am besten direkt in den Garten.



    ....

    Dagegen Filipinos - mehrere gleichzeitig auf einem Motorrad fahrend und alle sind froehlich! Gleiches gilt fuer Arbeiter auf einem Truck stehend! Die Leute lachen!ort gewöhnt und nimmst so etwas daher nicht mehr als rücksichtslos wahr.

    "Selig sind die geistig Armen, denn ihnen gehört das Himmelreich"


    Als PTGA Praesident der Schule meines Sohnes musste ich gestern beim Tag der Vereinten Nationen die "Welcome Address" an die Anwesenden halten. Die Rede musste ich noch schnell am Morgen schreiben. Ich kam also 20 Minuten zu spaet. In Deutschland wuerde so eine Verspaetung zu Stress fuehren. Auf den Philippinen ist alles relaxed. Alle haben gewartet und sich so lange angeregt unterhalten. Kein Stress! Keine Erklaerung oder Entschuldigung notwendig!

    Gelebte Rücksichtslosigkeit - und darauf noch stolz sein. Super!


    Ich hoffe du mutierst im Geschäftsleben nicht auch zum Filipino, denn dann ist das Leben in Saus und Braus bald vorbei. Dann kannst du lachend mit den Filipinos auf einem Truck stehen.


    Mal eine Frage, würdest du das auch alles deinem Kind zugestehen? Oder ist das für dich nur so lange ein "cooler flow" wenn es Andere betrifft?!


    Na dann bin ich mal gespannt ob dir dieses Gewühl auf den Philippinen auch noch gefällt, wenn du mit Deinem Kind schnell ins Krankenhaus musst und das Blaulicht des Krankenwagens - wegen dem "coolen flow" einfach ignoriert wird...