Posts by partyevent

    Quote

    Original von andy74th
    Abfinden kann ich mich mit der Kultur drüben. Aber nicht mit der einiger hier im Forum.
    Wenn ich lese "gefressen" "voll gefressen" frage ich mich ob wir besser sind!


    Wie soll ich es denn sonst bezeichnen? Wenn jemand sich den Teller voll packt, die Hälfte des Essens über den Tisch verstreut ist. Das Bier sifft auf dem Tisch rum weil es umgekippt wurde und keiner auch nur daran denkt es weg zu wischen. Die vollgesoffen auf dem Stuhl einpennen und dabei mit dem Arm im Teller liegen und zwar auf dem Rest des Essens das nicht über den Tisch verteilt war.


    Soll ich das etwa als "essen" bezeichnen?


    Regards,
    ME

    Quote

    Original von Amos
    Für uns ist sich unter den Segen Gottes zu stellen und einen "Ehebund" vor Gott zu schließen das worum es eigentlich bei der Hochzeit geht. Das auf dem Papier ist nur der Papierkrams, da ist es uns auch relativ egal, bei wem wir das wo unterzeichnen, aber die eigentliche Hochzeit vor versammelten Angehörigen und vor Gott, sich von einem Pastor als Ehepaar trauen zu lassen, dass ist für uns etwas geistliches und echt wichtig. Für uns und auch den Pastor ist das mehr als nur "Schau".


    Na dann dürfte Dir das Seminar ja auch nicht ausmachen, wenn es Dir denn so wichtig ist.



    Regards,
    ME

    Quote

    Original von Amos


    Wir würden halt nur die Seminare machen die wir für die city hall brauchen und mehr nicht. Die kirchliche Hochzeit wäre dann nur noch eine informelle Hochzeit deren Gestaltung frei vom Papierkram und offiziellen Teil wäre. Wir könnten uns den Pastor frei aussuchen und mein Vater könnte auch einen Teil der Trauung übernehmen.


    Was du eigentlich haben willst ist eine Gartenhochzeit mit einem Schauspieler als Pfarrer welcher dann nur noch das Schaulaufen nach der wirklichen City Hall Trauung vollzieht.


    Jeder Pastor verlangt in der Regel das Seminar und der Pastor macht es auch nur wenn er dann auch derjenige ist welcher die Trauung vollzieht (vor dem Altar knieen und 4 Heiratsverträge unterzeichnen).


    Oder lass den "kirchlichen" Rahmen doch einfach nur von deinem Vater machen, nach der Trauung. Tut dem Ganzen keinen Abbruch und ist stressfreier.


    Regards,
    ME

    Bei meiner Hochzeit das Gleiche.


    Verwandte gekommen welche meine Frau in ihrem Leben noch nie gesehen hat (sind aber wirklich Verwandte). Nicht mal "Guten Tag" oder "Danke" zu meiner Frau gesagt. Aber sich schön vollgefressen.


    Das einzige mal als die ihre Klappe aufbekommen hatten war - als die nach der Feier nach der Bezahlung ihres Rücktransport fragten. DAS IST KEIN SCHEISS - war wirklich, dass einzige mal, dass die mit meiner Frau sprachen.


    Im nachhinein hat sie sogar geheult und war total deprimiert über diese - Zitat: "Blutsauger die wissen, dass wir schon viel Geld bezahlen und dann noch die Frechheit haben nach Geld zu fragen und nicht mal Danke sagen können."


    Ich fands geil, und das meine ich ehrlich. Die 1000 pesos für den Rücktransport habe ich mit Vergnügen bezahlt, denn ich sagte meiner Frau, dass dies eine tolle Steilvorlage war für einen "guten "Spruch" wenn die dann mal Geld fordern sollten.


    Übrigens finde ich die Überschrift des Thread geils "Verschwendung von Pinays". Wie kann man den Philippinische Frauen "verschwenden"???


    Regards,
    ME

    Quote

    Original von Amos
    Das Seminar dauert aber nur einen Tag oder?


    1 Tag in der City Hall:


    In der Citi Hall war mein Seminar von 8.00 - 9.30 und dann von 13.00-14.30.


    Das zweite Seminar am Nachmittag konnte ich jedoch "auslassen". Hatte den Damen in der City Hall klar gemacht, dass ich kein Tagalog spreche und es eigentlich sinnlos für mich ist dem beizuwohnen. Mit einer kleinen "Spende" konnte ich meine Aussage noch unterstreichen.


    Wenn Du kirchlich heiratest dauert das Seminar 3 Samstage a`2 Stunden ( ist wahrscheinlich unterschiedlich von Stadt zu Stadt).


    Bei uns war es auch so, dass man den Richter welcher die Papiere unterzeichnet nicht einladen konnte um das ganze im Rahmen einer Garden - Wedding zu machen.


    Schon mal woanders erwähnt, eine Trauung in der City Hall hat den Flair der Frankfurter Bahnhofshalle in den 80ziger Jahren.


    Regards,
    ME

    Also ich muss da bombshell recht geben. Eine junge Filipina zu erobern ist am besten in einem phil Restaurant (nennt es Jollibee, Chowking oder sonstwie) zu gehen. "Hot oil" für die Haare und dabei Maniküre, Pediküre und dann noch ein nettes Handy mit genügend load.


    Und das ist keine Satire sondern tatsache. Unser Member SML hier macht die weiber IMMER so klar. Und der hat eine Erfolgsquote von 99%.


    Wenn es eine gesittetere "ältere" Dame ab 30 aufwärts ist, kann man schon mal den dicken Maxe mit Shangri La probieren.


    Auch finde ich es immer lustig wenn die Touris die "Damen der Nacht" in z.b. AC mit den "köstlichkeiten" unserer Gefilde beindrucken will und am besten noch für die mitbestellt. Einen Happen genommen, einen Schluck vom Getränk und dann der Spruch "I don't feel hungry".


    Also nicht mit BRD Standard beim Ausführen" denken....


    Welcome to the Phils.


    Regards,
    Kandotero :rolleyes:

    Quote

    Original von Chiwawa
    Mein Kummpel wurde heute Montag 17. Mai, um 11:30 aus der Polizeigewahrsam entlassen. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Bis zur Gerichtsverhandlung darf er aber die Philippinen nicht verlassen.


    Liebe Grüße
    Chiwawa


    Heisst das also wenn er an den Flughafen geht und ausreisen will, dann halten die ihn fest.


    Und andersrum gesehen, wenn er einfach ausreisen würde, wäre er dann ge"blacklisted" oder wird er bei der nächsten Einreise verhaftet?


    Und was macht man wenn man in dem Land keinen Job - sprich Einnahmen hat- lebt man dann bis zur Verhandlung auf der Strasse?


    Regards,
    ME

    Hi Amos,


    Weiss ja nicht wo Du heiraten willst City Hall oder Kirche.


    Bei beiden musst Du ein Heiratsseminar absolvieren und auch Termine vereinbaren mit dem Richter, Bürgermeister oder Priester / Pastor.


    Habe das alles gerade hinter mir und bin seit Samstag 15 Mai 2010 verheiratet.
    Ach übrigens, einen Ehevertrag würde ich auch machen lassen.


    Gruss,
    ME

    Quote

    Original von alfredos


    ich finde es schon eine gewisse Heuchlerei, wenn man mit der katholischen Kirche nichts zu tun haben will, warum dann taufen lassen?


    mfg
    Alfredos


    Weil Edgar in den Phils wohnt! Und deswegen ist es besser sein Kind taufen zu lassen.

    Quote

    Original von tbs


    Ja das ist eine lobenswerte Einstellung freiwillig das mehrfache der üblichen Entlohnung zu zahlen. Aber wenn die Gegenleistung auch überdurchschnittlich ist, warum nicht. Was mir dabei nicht gefällt, das diejenigen die das übliche zahlen als Ausbeuter, Kolonialherren und was weiss ich noch bezeichnet werden. Schön wenn einige die Aufgabe des Staates und die Verantwortung der Kirchen auf sich nehmen, aber bitte nicht andere Verurteilen die sich normal verhalten.


    Auf den Punkt gebracht. :clapping


    Liebe Fonso,


    Nehme einfach mal den gravierendsten . Deiner Aussagen heraus


    Quote

    Original von fonso


    Lieber partyevent ich bitte Dich meine Beiträge genau durchzulesen und nicht irgentwas falsches hineinzu interpretieren!!!
    Für Seine fachlichen Aussagen habe ich edgar nicht kritisiert!!!!!!!!!!!!


    Du hast gesagt seine Aussage sei Schwachsinn und das war ein Zitat von Dir.


    Egal lass uns hier aufhören darüber zu diskutieren. Es dreht sich eh alles nur im Kreis.
    Ab letzte Woche lebt nun die Mutter im Haus und kümmert sich um alles. Meine Maid habe ich nun nach über einem Jahr gekündigt- kann nicht als Ausbeuter leben :Augenbraue


    Kümmer mich jetzt um meine "Alte" und meine kleine "Plage" :P


    Regards,
    ME

    Quote

    Original von dino
    Bodyguard hat ihr Schengenvisum (1 Jahr mit Multiple Entry) 10 Tage nach Beantragung bekommen. Ausser dem pass, dem Antrag und einem Einladungsschreiben einer grossen Firma in Europa hat sie nichts gebraucht. Dauer bis zur Ausstellung: 10 Arbeitstage.


    Das ist bei der Firma in der ich hier arbeite genauso. Wenn hier die Leute auf ein Training in die BRD geschickt werden dauert das 10 Tage bis zum Erhalt des Visums.


    Regards,
    ME

    Quote

    Original von BartSimpson1976
    Nach gerade einmal einer Woche gab es eine Antwort der Antidiskrimierungsstelle. Allerdings keine eindeutige.


    Hallo Simpson,


    gibt es Neuigkeiten bezüglich Deines Briefes?


    Regards,
    ME

    Quote

    Original von beachcomber


    aber meine frau ging woanders waehlen weil sie noch nicht bei meiner barangay registriert war! 8-) dort waren es 4 stunden wartezeit aber es gab 200 pesos fuers waehlen :yupi fragt sich jetzt wo es besser ist! 0 pesos bei 30 minuetiger wartezeit oder 200 pesos bei 4 stuengiger.?????????????? :dontknow wenn man mit genug leuten kommt dann rentieren sich die 4 stunden! :P :P :P :P


    mfg
    beachcomber


    Hat sie die 200 pesos vor der Wahl bekommen mit dem Hinweis wen sie wählen soll? Oder wie darf ich das verstehen?


    Regards,
    ME

    Quote

    Original von Checker


    Um Dein "schwaches" "Empfinden etwas zu stärken, setze Dich einmal ein bisschen hin und lese die Beiträge hier alle schön langsam und diesmal auch gründlich durch. Und wenn Du meinen Kommentar nicht findest, was ich zur Höhe der Bezahlung meiner Haushaltshilfe (ich mag das Wort "Maid" nicht) gesagt habe, darfst Du mich gerne noch einmal "anmachen". Viel Spass!


    Ich habe Dich nicht "angemacht", im Gegenteil ich schätze es wirklich wenn Du soviel Deiner Maid zahlst. Was mich gestört hat war dieser Spruch von Dir:


    Quote

    Und wenn ich sehe, und das habe ich auch, wenn eine Hausmaid nach 5 Jahren Arbeit bei einem "weissen Mann" genau so reich oder arm ist wie vorher, und körperlich ausgelaugt und einige Jahre älter, habe ich meine Probleme.


    Ich bin ein weisser Mann aber meine Maid ist nach 5 Jahren nicht ausgelaugt!!! Etwa Deine? Oder wieso stellst Du solche Behauptungen auf? Lies mal bitte meine Posts genauer - vgl. Arbeit einer Maid und z.B. Constructionworker!!!


    Quote

    Ich lebe auch seit vielen Jahren hier. Nicht nur hier übrigens. Ich war auf über 25 philippinische Inseln und allen wichtigen Gross-Städte. Ich kenne und schätze verdammt arme Filipinos und auch Farangs. Ich kenne aber auch sehr reiche Farangs und Philippinos und noch reicherche Chinesen.


    Na das freut mich ja auch für Dich nur was hat das mit der Diskussion hier zu tun?!


    Quote

    Ich las zuvor -auch sehr lange - viele Kommentare als Gast hier im Forum mit. Auch hier wurde schon vorher über dieses Thema gesprochen und "hart" diskutiert. Wenn Du den eigenen "Forenkollegen" kein "Wissen und keine Erfahrung" unterstellst, die hier z.T. sehr gute Beiträge publiziert haben, ist es ganz alleine Deine persönliche Einschätzungsfähigkeit.


    Ich habe einigen Forenmitgliedern hier in der Diskussion unterstellt, dass Sie keine Ahnung haben in der Hinsicht wie das Leben einer Maid ist oder wie man diese hier im allgemeinen entlohnt. Mit ihrer Denkweise haben sie einfach gezeigt, dass da ein Mangel an Erfahrungswerten ist die man einfach als Touri oder 20 jähriger Philippinenkenner von der BRD (!!!) aus - nicht haben kann. Das hat im übrigen nichts damit zu tun ob sie tolle Reiseberichte oder News aus den Philippinen Postern und damit wertvolle Beiträge leisten. Wenn ich nie gelernt habe chinesisch zu reden, dann kann ich auch nichts über diese Sprache sagen und wenn ich selber nie hier in den RP gelebt und mein Leben hier gefriestet habe, dann kann ich dazu auch keine Aussagen machen!


    Quote

    Im übrigen hat diese Diskussion doch ein ganz wichtiges und interessantes Ergebnis gebracht. Unabhängig davon wer viel, mittel oder wenig Salär an seine Haushaltshilfe bezahlt.


    Und hierzu fragte ich die aufschreinede Meute aus der BRD zum wiederholten male welches Gehalt sie denn für angebracht hielten - bekam keine Antwort. Also vielleicht wirklich keine Ahnung?


    Quote

    Es kamen so nach und nach immer mehr Forenmitglieder damit heraus, dass sie doch mehr als 4, 5, 8 tausend Pesos oder noch mehr für ihre Haushaltshilfe bezahlen, wenn man die Extras dazu rechnet. Was zu Beginn der Diskussion kaum der Fall war.


    Na dann rate mal warum das so war - warum hat keiner der eine Maid hat diesen "ZUSATZLOHN" angesprochen?. Weil es für jeden EXPAT logisch ist, dass die Maid im Haus wohnt und dort alle Annehmlichkeiten hat. Hier ging es ja auch explizit um das Gehalt! Nur nachher habe ich dann auch kapiert, dass es nicht für jeden logisch ist, was eine Maid an Geldwertenvorteil - um es mal so auszudrücken - zusätzlich hat.
    Übrigens auf diese Frage bekam ich von gewissen Memebern auch keine Antwort... Unwissenheit?!


    Quote

    Vor diesen Menschen ziehen ich meinen Hut und sage Danke! Das ist der richtige Weg.


    Bitteschön :D


    Quote

    Wir Farangs leben alle vom Geld verdienen und vom Geld ausgeben. Egal ob der eine eine Rente/Pension oder sonstige Einnahmen hat. Hätten wir zuvor kein Geld verdient oder verdienen es noch, hätte niemand von uns sich einen Flug auf die Inseln, ein Haus oder eine (philippinische) Familie erlauben können. Und die Chance muss man auch den Filipinos einräumen. Sonst geht die Welt an diesen Menschen vorbei.


    Also diese Aufgabe überlasse ich dann doch der phil Regierung hier. Denn soviele Menschen kann ich nicht retten. Nur einen kleinen Teil dazu beitragen!


    Conclusio und zurück zum Hauptthema:
    Meine Maid hat einen Job in dem sie ALLES gezahlt bekommt und den sie vorher nicht hatte. Die 3000 pesos muss sie theoretisch nicht anfassen für Essen, trinken usw. da sie alles gestellt bekommt. Bei Schulanfang gebe ich ihr noch zusätzlich 2000 pesos pro Kind um Bücher, Stifte etc zu kaufen. (Glaube habe das schon 3 mal geschrieben nur kommt es mir vor als ob einige hier das nicht verstehen - nicht auf Dich bezogen Checker)


    Die ganze Familie hat also einen Esser weniger und am Ende vom Monat hat sie noch 3000 pesos übrig um ihre Kinder Sachen zu kaufen. Wo ist denn nun die Ausbeutung? Einiger Mitglieder Ansicht nach ist es wohl besser wenn ich sie zurückschicke, da 3000 pesos/Monat zu niedrig sind?!


    Regards,
    ME