Posts by drohne

    Von den ganzen Airlines auf der Welt haben doch nur 20-30 davon ernsthaft Geld verdient. Nun haben alle einen viel groesseren Berg voller Schulden auch die Airlines die seit Jahren nix verdient haben. Es gab und wird Pleiten geben auf Grund von Corona. Das hat man nicht in wenigen Monaten zurueck gedreht. Selbst die grossen Airlines lassen Federn und muessen Strecken einstampfen und Flieger ausser Dienst stellen.

    Und irgendjemand muss fuer das ganze dann gerade stehen.....

    Das steht hier aber anders:


    Ja war mir da nicht so sicher. Bin seit jahren bei Just eat takeaway drin. Quasi die niederlaendische Konkurenz und beobachte den Markt seit Jahren. Daher kannte ich auch das Unternehmen und wusste auch das es aus Deutschland kommt. Hatte irgendwie 2016 im Kopf gehabt.... Mea culpa. ;)

    Ich hoffe das wir wenigstens im December wieder rueber fliegen koennen bzw. meine Frau mit unserer kleinen. Die Oma hat bis heute nicht ihr Enkelkind gesehen und wir wollen ihr das gerne ermoeglichen da sie eben auch nicht mehr die juengste ist.

    Gibt es ueber Weihnachten evtl. eine Ausnameregelung fuer pinoys die in ihre alte Heimat fliegen?

    Wer Frauen in DE generell als "alt, fett und hässlich" einstuft, der hat sich einfach damit abgefunden dass er den Ansprüchen der "jungen und hübschen" dort eben nicht genügt.

    Macht ja keiner. Vielleicht einfach mal genauer lesen was ich schrieb.



    Fett, hässlich und ungepflegt und das seltsame Frauenbild hat in der westlichen Welt keine Chance, deshalb die Verbitterung.

    Mit Fett, alt und ungepflegt meinte ich diejenigen Maenner die es zb. auf den Philippinen zu bunt treiben. Aber wie hast du selbst noch vor kurzen geschrieben: Hoffe, das war jetzt nicht zu intellektuell ausgedrückt



    Ich stehe auch nicht so auf deutsche Männer, aber deshalb beschimpfe ich die nicht als alt, hässlich oder sonstiges charmantes.

    Hat hier auch niemand gemacht.



    Darum glaube ich, dass Menschen die das nötig haben, einfach nur frustriert sind und aufgrund ihres liebenswürdigen Charakters hier in Deutschland einfach nicht klarkommen mit selbständigen Frauen.


    Die Pinays die ich kenne sind recht selbststaendig oder werden das von ganz alleine wenn sie erstmal eine Zeit lang in Europa sind. Finde da auch nix schlimmes dran wie die meisten hier....

    Ich weiss nicht was manch Einer hier für eine Einstellung gegenüber Filipinos hat.Ich habe hier bei mir z.B. 4 skilled Workers auf meiner Baustelle ,die normalerweise in Manila arbeiten würden aber wegen Reisebeschränkungen oder Baustopp nicht können.Von denen kommt keiner auf die Idee nur von den jetzt verteilten Staatsalmosen zu leben .Das wäre sowieso niemals genug um eine Familie zu ernähren.Hier immer die Vorurteile zu schüren, alle Filipinos sind grundsätzlich faul und wollen nicht arbeiten ist eines Philippinenforums nicht würdig.Ich kenne genug fleissige und gute Arbeiter hier.Was die hier teilweise unter schwersten Bedingungen leisten ist im Gegenteil manchmal bewundernswert.Ich kenne auch die andere Seite und habe einiges an Lehrgeld bezahlen müssen,aber diese Pauschal(Vor)urteile hier sind schon übel

    Eigentlich waere ich ganz bei dir waere da nicht meine Frau.... Wir lesen am Abend gerne quer hier im Forum und meine Frau meinte zu den ganzen comments ueber die Dorfhaeuptlinge das dies vollkommen richtig ist und das es typisch pinoy waere.
    Klar von den Rationen kann keine Familie leben. Aber von den Gehaeltern doch auch niemand....

    Ich meinte auch nicht die Philippinen, sondern wir sprachen von Mädels in Deutschland, die in der Regel soviel verdienen, daß sie keinen Ernährer brauchen, und wenn sie je ein Kind haben, wird dieses vom Staat mindestens gleich gut ernährt, als von irgend einem durchschnittsverdienendem Ernährer.


    Keine Ahnung von welchem Deutschland du redest.... in Meinem Deutschland in dem ich nun seit 2 Jahren wieder lebe ist der Einkommensmedian 1615 Euro Netto. Heisst 50% aller Arbeiter verdienen 1615 Euro oder weniger. Frauen verdienen im uebrigen ca. 20% weniger im Durchschnitt als Maenner. So kommen wohl knapp die haelfte aller Frauen auf ein Einkommen unter 1300 Euro netto. Davon versuch mal bitte in einer Stadt zu leben.....

    Und wieviel Frauen koennen nicht Vollzeit arbeiten weil es keine Jobs gibt bzw. sie Familie und Kind nicht unter einen Hut kriegen?

    Hallo wnn.


    Schade das es nicht funktioniert hat. Meine Frau und ich hatten uns ab und an mal ueber dein Geschaeft unterhalten. Ich hab drauf spekuliert das du irgendwann mal im Schnitt 500 Euro im Monat mindestens raus hast.
    Meine Frau meinte jedoch... Das geht in die Hose und sie sollte Recht behalten.


    Was waren deine Verluste?! 5.000 Euro in etwa und fuer das Geld bekommst anderswo gerade mal Urlaub fuer ein paar Wochen. Du hattest jedoch fuer das Geld sehr tolle Erlebnisse gehabt, Erfahrungen gesammelt die du wohl niemals gemacht haettest und konntest deine Partnerin naeher kennenlernen und ihr auch vertrauen.

    So gesehen..... War es doch eine gut Investition.


    Dir und deiner GM alles erdenklich Gute.

    Also wenn man genug verdient oder ausreichend Kapital zur Verfuegung hat kann man was auf jeden Fall machen. Deine Partnerin koennte evtl. die Phil. Nationalitaet wieder annehmen und es wuerde damit vieles einfacher werden.
    Klar ist es doof die deutsche abzugeben aber man moechte eben auf den Philippinen wohnen. Wir waren auch mehrfach am ueberlegen rueber zu machen wie wohl die meisten hier. Am Ende scheitert es oft am Einkommen.

    Viel Glueck gewuenscht.

    Wie kommst du denn auf das schmale Brett Frauen mit 40 bis 70 der Höhepunkt der Sexualität. Also ich erlebe die meisten Frauen ab 50 mit einem Höhepunkt im Schuhe und Handtaschen Kaufrausch, aber Sex wenns Hoch kommt so einmal alle 3 Monate. Gut bei mir kann ich bis jetzt noch nicht Sagen wie es mit 70 ist aber das können wir ja in drei Jahren vielleicht mal gemeinsam Testen bei wem da mehr drin ist.

    https://www.menshealth.de/sex/…-40-verspueren-mehr-lust/

    Das ist keine "Supertrouper", sondern eine kleine einfache Privatschule. Kostet im Monat 1.500 Peso, also auch fuer viele Pinoys der unteren Mittelschicht die Wert auf Bildung legen durchaus erschwinglich! Gibt dort auch mehr als genug freie Plaetze!

    Dann sollte diese Schule bitte expandieren. Wir haben uns damals sehr lange darueber unterhalten da ein Auswandern auf die Philippinen im Raum stand. In Iloilo haben wir nix brauchbares fuer den Preis gefunden. Eher eine 0 dran haengen. :(


    Warum nicht machbar?

    Weil viele Schulen ueberfuellt sind und das geht in Kindergaerten doch schon los....Nicht mal ausreichend Sitzmoebel etc. Hab da schon die tollsten Sachen gesehen. Wollte damals eine Einrichtung ein wenig zurecht machen. Bin ja Handwerker.... Meine Frau hat dann 2 mal einen Termin gemacht und wurden von der Leitung versetzt.

    So sehr ich wuenschte dir recht zu geben.... ich fand die Schulen groesstenteils beschissen. Nun wohnen wir in Deutschland. Hier die Schulen in unserer Stadt sind mitlerweile ebenfalls armseelig. Wir koennten heulen weil wir uns jetzt schon Gedanken machen muessen wo unsere Tochter mal zur Schule gehen soll. Sie ist gerade mal 1 Jahr alt....


    Hatte ich damals schon gelesen! Hervorragend geschrieben! Am Beispiel Deiner Frau siehst Du doch wie gut und kompetent viele Lehrer auf den Philippinen sind!

    Genau das ist es ja..... Die wenigsten Lehrer dort sind kompetent und meine Frau weiss es denn sie auch Lehrer mit ausgebildet und zugesehen wie Leute durchgewunken wurden obwohl sie nicht die Leistung erbracht haben.