Posts by Urlauber

    Ich habe mal einige Infos zusammengetragen:


    Die Echte Dattelpalme (Phoenix dactylifera). Ihre Früchte werden Datteln genannt.


    Die Dattelpalme benötigt als Wüstenpflanze viel Sonne und vor allem in den Sommermonaten auch viel Wasser. Ansonsten gilt die Pflanze als anspruchslos und kommt mit nährstoffarmen Böden zurecht.


    Die Gattung der Dattelpalmen umfasst 14 Arten, die vorwiegend in trockenen Gebieten wachsen. Wirtschaftlich bedeutend sind die Früchte der Echten Dattelpalme (Phoenix dactylifera).


    Die Gattung ist von den atlantischen Inseln vor Afrika über ganz Afrika einschließlich Madagaskar, auf Kreta und von der Süd-Türkei über den Nahen und Mittleren Osten, Indien bis nach Hongkong, Taiwan, die nördlichen Philippinen, im Südosten bis zur Malaiischen Halbinsel und Nord-Sumatra verbreitet.


    Dann dürfte es sich bei den Palmen von spice_snow um die Echte Dattelpalme handeln. Ich bin gespannt wie diese Dattelpalmen mit dem PH-Klima zurechtkommen werden. Viel Regen und hohe Luftfeuchtigkeit sind nicht gerade förderlich.

    @ Batistuta: Bankkonto ist bekannt. Aber das war nicht das Thema!


    @ wombatparade und @ chrism. Danke für die Infos. Es geht darum die gesendete Kohle zu Bargeld zu machen. Wenn ich bei paymaya eine Karte benötige, dann kann meine Kleine gleich ein Bankkonto eröffnen.


    Was ist einfacher in der Handhabung?

    PH Bankkonto mit entsprechender Karte oder Paymaya mit Karte um einfach Bargeld abzuheben?

    Hallo,


    ich möchte gerne Geld mit Transferwise auf Paymaya nach PH senden.


    Wie kann die Geldempfängerin dann das Guthaben auf dem Handy zu Bargeld machen? Das ist mir noch nicht klar. Wer kann mich schlauer machen?


    Vielen Dank vom Urlauber

    @ A380: Das sind schon mal interessantere Bilder. Die Schädlinge schlagen zu auf Blättern und Äpfeln. Wie der Wunderzüchter das wohl lösen wird?


    @ followyou: was ist gepropfter Grünschnitt?


    Die Ästchen von den aktuellen Apfelsorten kann er einfach im Koffer mit nach PH nehmen. Dann auf den „Urbaum draufpropfen und warten. War wohl erfolgreich.


    @ foobamsen: Habe ich jetzt auch gelesen. Die Natur austricksen durch Entlauben. Vietnam lässt Grüßen. Hauptsache die Kohle stimmt.


    @ flor: Euro-Apfel (New-Zealand). Was soll das denn? Kannst Du das näher erläutern. Wenn ich diesen giftgrünen *** aus Neuseeland im Supermarkt sehe, könnte ich kotzen. Die Leute kaufen diesen Mist und 500 Meter weiter gibt es beim Bauern super Äpfel mit Geschmack für kleines Geld. A propos Geschmack: Wo schmecken alle Apfelsorten gleich?


    Schau, dass ich an Weihnachten mal wieder richtig Urlaub machen kann in DGTE. Dann bring ich Dir ein paar Kilo Bodenseeäpfel mit. Dann machen wir den Geschmackstest.


    Äpfel auf den Philippinen. Aus Samen gezüchtet. Das muss schon hinterfragt werden.


    Es gibt so viele geile alternativen auf PH. Da brauchen wir dort wirklich keine Äpfel.

    @ A380: Danke für den Ortshinweis auf Google.


    Der uns bekannte Apfelbaum wächst in den nördlichen gemäßigten Zonen in Europa, Asien und Nordamerika - Quelle Wikipedia. Er benötigt nachts eine gewisse Kälte um gute Früchte zu produzieren. In der Nähe des Äquators geht das nicht!


    Der Film zeigt perfekte Früchte, was immer das auch sein mag. Mit einem Apfelbaum, der aus Samen gewachsen ist, sind solche Äpfel nicht möglich.


    Viele Grüße vom Bodensee, wo die Apfel- und Hopfenernte in vollem Gange ist.



    "Philippine Apples Grown from seeds!" Das müssen ja echte Wunderäpfel sein. Mit Verlaub: Die Gemeinsamkeiten mit den uns bekannten mitteleuropäischen Äpfeln sind wohl eher gering. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Wo befindet sich denn dieser Apfelbaumzüchter. Den würde ich gerne mal besuchen.

    Zur Vereinfachung sollten wir bei der weiteren Diskussion vom Kaufpreis und einer Nettomiete ausgehen. Daraus ergibt sich der Zeitraum, bei dem es vorteilhafter ist die Immobilie zu kaufen. Zusatzkosten in irgendeiner Form entstehen immer für den Hauseigentümer, die den Break Eben Point verschlechtern.

    Deine Argumente im Parallelthread sind richtig. Mir geht es in der, hoffentlich folgenden Diskussion, um den Zeitraum, in dem meine Investition in meine eigene Immobile günstiger ist als dauernde Mietzahlungen.


    11 Jahre sind definitiv zu lang auf PH. Ich behaupte jetzt mal, und schlagt mich, es ist möglich in einem Zeitraum von 6 -7 Jahren! Also Feuer frei.

    Und selbst wenn das Haus nach 11 Jahren voll bezahlt aber abgewohnt ist erschiene mir das ok.

    Zur Vereinfachung sollten wir bei der weiteren Diskussion vom Kaufpreis und einer Nettomiete ausgehen. Daraus ergibt sich der Zeitraum, bei dem es vorteilhafter ist die Immobilie zu kaufen. Zusatzkosten in irgendeiner Form entstehen immer für den Hauseigentümer, die den Break Eben Point verschlechtern.


    Deine Argumente sind richtig. Mir geht es in der, hoffentlich folgenden Diskussion, um den Zeitraum, in dem meine Investition in meine eigene Immobile günstiger ist als dauernde Mietzahlungen.


    11 Jahre sind definitiv zu lang auf PH. Ich behaupte jetzt mal, und schlagt mich, es ist möglich in einem Zeitraum von 6 -7 Jahren! Also Feuer frei.

    Carabao alter Fuchs, so kenn ich Dich. Truman hat ja fast keine Infos über die Immobilie gemacht. Ein Haus in einer Subdivision. Wäre hilfreich, wenn da noch was kommt.

    Deine Fragen sind berechtigt. Ein Grund mehr, das Haus nicht zu kaufen. Zusätzlich: Das aus Deutschland managen?!?! Bei einer Miete von Netto 5.000 sind wir bei ca. 11 Jahren. Bei jeden weiteren Kosten erhöht sich diese Wert. Und in 11 Jahren kommt da garantiert etliches an Instandhaltungskosten.


    Allerdings entfernen wir uns jetzt vom eigentlichen Thema. Die Obrigkeit kann unsere Beiträge ja zu meinem neuen Thema Vergleich Miete Hauskauf verschieben.

    Carabao alter PH-Fuchs. Es kommt auf das Verhältnis an. Das stimmt hier nicht. Es wäre mir lieber und dem Themenstarter hilfreicher wenn Du dazu Stellung nimmst. Ist vielleicht besser wenn ich hierzu ein eigenständiges Thema eröffne.

    Das Haus soll 650k kosten und ist aktuell für 5k/Monat vermietet. Ich bin kein Profi auf dem philippinischem Immobilienmarkt aber ich denke, den break even point nach 11 Jahren zu erreichen ist in Ordnung.

    11 Jahre sind in D nicht erreichbar und auf PH ein schlechter Wert. Der break even point sollte dort eher bei der Hälfte liegen!

    Entweder ist das Haus zu teuer oder die Miete viel zu gering oder eine Mischung aus beiden Faktoren.

    Was ist das für ein Haus, das nur 5.000 Pesos im Monat bringt???

    Von Neem Oil bin ich voll überzeugt. Verwende es für einige Palmen in D. Warum soll das auf PH nicht funktionieren. Wenn es die Schädlinge nicht mögen hast Du gewonnen und sollten sie es fressen, dann werden sie hinterher nie mehr Hunger haben und verhungern. Dann bist Du wieder der Sieger. Es ist somit ein ganz natürliches Bio-Tötungsmittel für Schädlinge.