Der Bolo-Schmied von Afga-Point (Insel Panay/Provinz Aklan)

  • In Afga-Point, einem kleinen Barrio auf einer hügligen Landzunge, welche die Jawili-Beach begrenzt, geht ein Messerschmied seiner Arbeit nach.



    Ein Elektromotor betreibt ein Gebläse, mit welchem die nötige Hitze in der Esse erzeugt wird.



    Aus Alteisen, meist aus alten Auto-Federblättern, werden Messerklingen geschmiedet (und das Kaffee-Wasser gleich noch aufgekocht =)).




    Den Klingen wird ein Handgriff verpasst.






    Danach werden die Klingen scharf geschliffen und sind zum Verkauf bereit. Für einen knappen "Fünfliber" (fünf Franken/Peso 250.-) ist ein solches Bolo zu haben.



    PS: Dieser Bericht ist 2013 entstanden. Kürzlich haben wir eine kleine Reparatur eines Bolos machen lassen müssen. Alles ist noch gleich, als ob die Zeit still gestanden wäre. Wohl ist der Schmied älter und fast taub geworden, seine Werkstatt noch ein bisschen verlotterter, aber er werkelt nach wie vor, nimmt sich aber noch mehr Zeit, bis eine Arbeit vollendet ist.


    Makato45

  • Schön, dass er immer noch lebt und arbeitet. Bei ihm hatte ich 2003 meinen ersten Bolo gekauft. Der ist allerdings in der Schweiz geblieben.

    - followyou -